Zerschmettertes herz … verweilen in verzweiflung

0 Aufrufe
0%

Er schloss die Augen und fühlte es.

Seine Arme um seine nackten Schultern.

Ihr schlanker, harter Körper drückte sich fest gegen ihren.

Er hatte eine sanfte Art, Liebe zu machen … sich Zeit zu nehmen … ruhig und entspannt.

Er ließ das Gefühl wachsen … allmählich, bis es mehr wurde.

Er hatte lange Finger, die er instinktiv zu streicheln wusste.

Er streichelte ihre Augen, brachte ihr Gesicht dicht an seines heran und küsste ihre geschlossenen Augen.

Das war das Einzige, was ihr wirklich gefiel, wie er sie küsste … wie er sie streichelte.

Er konnte ihn sogar riechen … diesen rohen Geruch, der von Mann zu Mann verschieden ist.

Dieser Geruch, der gleichzeitig männlich und animalisch war.

Sie fuhr mit ihrer Hand durch sein dichtes schwarzes Haar und berührte es… Sie liebte es, es zu berühren… es zu fühlen.

Sie genoss es, ihn zu masturbieren und dann seinen Weißwein zu probieren.

Er drehte sich zu seiner Umarmung um.

Sie spürte die Nässe zwischen ihren Beinen und konnte fühlen, wie ihre langen, harmonischen Finger mit ihren rosigen, warmen Lippen spielten.

er stöhnte vor Vergnügen.

Sie bewegte ihre Hand zu seinem harten Schwanz und hielt ihn fest.

Sie mochte es einfach, ihn zu halten und ihn dann langsam zu pumpen.

Sie wandte ihr Gesicht von ihrem ab und senkte den Kopf.

Sie zog seinen Schwanz in ihren Mund und begann sanft daran zu saugen.

Er bewegte seine Zunge zu ihrer schwachen Stelle unter der Spitze.

Sie leckte diese Stelle sanft und wollte nicht nur, dass er abspritzte, sondern auch seine Pisse mit ihr teilte.

Sie hatte viel Spaß, als sie beide kamen und pinkelten!

Zwei saftige Aromen mischen sich gleichzeitig in ihrem Mund.

Indem er seine beiden Liebesstoffe probiert.

Sie neigte ihren Kopf und sah ihm tief in die Augen.

Sie sah ihm gern zu, wie er ihn lutschte.

Er zog ihren Kopf an ihren Mund und berührte wieder ihre weichen Lippen mit seinen Augen.

Er wurde empfindlich und wollte stattdessen in sie kommen … spüren, wie sie eng um seinen harten Schwanz nässte.

Ihre Hände waren mit Öl bedeckt und es formte ihre Brüste.

Ihre langen Finger waren sanft, als sie sich bewegten und das Öl tief in ihre empfindliche Haut einmassierten.

Ihre eigenen Hände fanden ihre … und sie drehte sanft seine Brustwarzen zwischen ihren Fingern.

Wieder senkte sie den Kopf, aber dieses Mal berührte sie die Spitze ihrer Brustwarze mit ihrer Zunge.

Sie begann zu saugen, während sie ihre Brustwarze zwischen ihren Fingern drehte.

Er lehnte seinen Kopf zurück und fühlte das Vergnügen ihrer Finger und Zunge.

Ein Kribbeln ging durch seinen Körper und durch seine Adern.

Es war die Wärme der Leidenschaft … des Liebemachens.

Er zog ihren Körper über ihren und sie hielt ihn fest, als er tief zwischen ihre nassen Lippen eindrang.

Er hielt seinen Schwanz in ihr … genoss die enge Hitze, die nur ihre Muschi geben konnte.

Und dann begann es sich langsam und bewusst zu bewegen … tief in ihr … wie ein gut geölter Kolben … es pumpte.

Sie spreizte ihre Beine und zog sie hoch, was seinem Schwanz erlaubte, sich tiefer darin zu vergraben.

Sie konnte spüren, wie ihre Spitze ihren speziellen Platz traf … diesen speziellen Platz, den alle Frauen haben.

Das Kribbeln begann und nahm zu.

Mit jedem neuen Stoß baute er.

Sie brachte seinen Körper näher und zog seinen Kopf an seinen Mund.

Er fand ihren Mund und vergrub ihre Zunge in ihrer.

Es war einen Moment lang ein Krieg und dann gewann er … seine Zunge war in seinem Mund und seine Zunge kräuselte sich darunter und genoss seinen Geschmack … seine Wärme.

Er wollte diesem Mann alles geben … sich öffnen, um alles zu hören, was er fühlen konnte, und ihn ermutigen, dasselbe zu tun.

Sie wollte so sehr ein Teil von ihm sein… mit ihm verschmelzen und er mit ihr verschmelzen.

Die Hitze stieg und sie spürte, wie seine Eier hämmerten … sie bettelten darum, ein Teil des Spiels zu sein.

Seine Härte war tief in ihrem Tal vergraben und dann spürte sie es … ein Rühren und dann mehr … sie spürte, wie ihre Wände zu pochen begannen, als ihre Härte zu schwellen begann.

Die ersten Hitzestrahlen erfüllten sie … und dann öffnete er seinen Mund und seine eigenen orgasmischen Worte begannen sich mit ihren zu vermischen.

Sie hielten sich beide fest … fühlten die Wärme, die zuerst von ihm in seinen Samen strömte … und sie, die Feuchtigkeit seiner Welt, der Boden … absorbierte seine Feuchtigkeit … seine Wärme … sie seine Feuchtigkeit.

Sie war voll von ihm und seiner Wärme … Ihr Körper zitterte und zitterte vor Orgasmus … und dann wachte sie auf.

Sie hielt ein Kissen nah an sich … ihre Arme waren um die Weichheit geschlungen, als sie es fest an ihre Brüste drückte.

Der Moment war zu viel für sie … sie schloss ihre Augen, wollte die Erinnerung an ihn finden … den Mann, den sie so sehr liebte.

Diese Männer, die sie bereit war, Meister zu nennen und als ihre sekundäre Hure zu dienen … den Mann, dem sie bereitwillig zustimmte, eine 3 mit einem bisschen zu haben … zuerst mit einem anderen Mann und dann mit einer anderen Frau …

Der Mann, der zu ihr kam … und sie umarmte sie.

Aber er war nicht da … nach seiner Wahl … er hatte ihr am Tag nach ihrem Geburtstag eine E-Mail geschickt, in der er sagte, wie er sich erstickt fühlte … wie er sich erstickt fühlte.

Ein Abschiedsbrief.

Sie hatte verzweifelt versucht zu verstehen… all diese Momente zu verstehen, in denen er ihr befohlen hatte zu sagen, dass sie ihm gehörte… und dass sie ihn liebte.

Sie liebte ihn … sie liebte ihn wie keinen anderen Mann … mit solcher Wärme in ihrem Herzen und solcher Sehnsucht … sie konnte an niemand anderen denken.

Sie fühlte sich verloren … und versuchte, sich sehr beschäftigt zu halten.

Aber nachts … wenn sie die Augen schloss … folgte ihr seine Erinnerung zu seinem Bett … und sie konnte und wollte ihn nicht auf Distanz halten … er fand sie jedes Mal … und hielt sie fest

… erleben ihre zärtliche Liebe immer wieder … und das Versprechen, dass sie ihn immer lieben würde …

Sie lag noch einen Moment da … ließ die Tränen ihres Verlustes über ihre Wangen laufen.

Sie schloss die Augen … und er war wieder da … in ihren Armen … Ihr Mund küsste ihren und sie erwiderte eifrig seine Küsse …

Sein letzter Gedanke war sein gebrochenes Herz … und wie er in seiner eigenen Hölle der Verzweiflung verweilte!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.