Thanksgiving, um es zu bekommen

0 Aufrufe
0%

Kurzbeschreibung: Es ist ein halbes Jahr her, seit ich am 4. Juli meine Jungfräulichkeit an eine entfernte Tante verloren habe, die eigentlich ein Jahr jünger ist als ich.

Ich habe gehört, er wird an Thanksgiving bei unserem großen Familientreffen sein.

Ich hoffe, dass ich einen Weg finde, wieder mit ihr allein zu sein.

(Dies ist eine Fortsetzung der kostenlosen Geschichte „Bi The Rockets Red Glare“. Lesen wäre hilfreich, aber nicht erforderlich.)

Tags: Teenager-Gruppensex, Voyeurismus, falsche Identität, erster Sex, verlorene Unschuld, betrogenes Mädchen.

„Also freust du dich, Tante Sonja zu sehen?“

Stephanie, meine ältere Schwester, flüsterte mir ins Ohr, als wir mit der langen Fahrt fast fertig waren, als wir auf den Rücksitzen des Autos saßen, während Mama während der Fahrt mit Papas Ohr plauderte.

Seit dem vierten Juli ist es wie eine Ewigkeit her und ich hatte nie die Gelegenheit, etwas anderes zu tun als den unangenehmen Händedruck, mich von einem Mädchen zu trennen, das mir während eines großen Feuerwerks auf den Bäumen eines großen Farmfeldes heimlich meine Unschuld genommen hat.

Ich habe nie darüber gesprochen, also spielte ich albern: „Ist das Onkel Franks neue Frau?“

Meine Schwester liebte es, alles zu kontrollieren, und mein Leben war ihr ständiges Spielzeug.

Jetzt war sie wenigstens vom College abwesend und nur in den Ferien zu Hause.

Als sie lächelte, wusste ich, dass es nicht gut war.

„Erinnerst du dich an deinen Cousin, von dem du durch Geburt getrennt wurdest, Jason Williams?“

sagte sie mit Sarkasmus, beladen mit Unschuld.

„Du wirst nie glauben, was mir seine Schwester Lily auf Facebook erzählt hat.

Ich war nach dem 4. Juli mit ihr zusammen und sie hatte viele Fragen über dich?

und Sonja?“

Meine Gedanken durchlebten noch einmal die letzten Augenblicke, nachdem ich mit Sonya geschlafen hatte, und die beiden ovalen Spiegelungen des großen Feuerwerks über meinem Kopf.

Ich wusste sofort, dass Lily keine Brille mehr hatte und dass sie uns beobachtete, bevor sie sich umdrehte und in der Dunkelheit verschwand, wahrscheinlich auf der Suche nach ihrem Bruder, den wir miterlebten, als er mit Stacy Johnson, einer süßen, blutlosen Cousine, an der dritten Basis ankam. .

den Schwiegervater hatte er den ganzen Tag umworben.

Mein Gesicht muss meinen Versuch falscher Ignoranz verraten haben, denn Steph lächelte und sagte: „Also hat sie nicht gelogen, huh? Gut gemacht, Spritze!“

Dann schlug sie mir leicht auf den Arm. „Also bist du jetzt ein Mann, huh?“

„Ähm?“

Ich wusste nicht, ob das ein Trick war oder ob sie es wirklich so meinte.

„Ja, denke ich“, antwortete ich vorsichtig.

„Freust du dich, sie wiederzusehen?“

sagte sie ungeduldig und ich nahm an, dass sie es ernst meinte.

„Ja, das habe ich wohl“, gab ich mit einem Lächeln zu.

Ich konnte nicht glauben, dass meine Schwester so cool darüber war.

„Du wirst nicht sagen …“ Ich deutete auf unsere Eltern.

„Du hast nie jemandem von mir und Sean Clayburn erzählt“, sagte sie mit einem Augenzwinkern.

Ich erinnerte mich, aber alles, woran ich mich erinnerte, war, dass sie vor fünf Jahren von Sean unterrichtet wurde.

Er war ein paar Jahre älter als sie und ging in ihr Zimmer, um nach ihnen zu sehen, als ich ihn schreien hörte.

Steph sagte, sie sei auf sein Bein getreten und deshalb auf dem Boden gewesen, und er habe in seiner Hose geredet.

Sie sah nach, ob es ihr gut ging.

Natürlich kam mir dann die Wahrheit.

„Im Ernst, hast du dir diese ganze Ausrede für arme Füße abgekauft?“

Meine Schwester konnte in meinem Gesicht lesen wie in einem Buch.

„Aber?“

stammelte ich.

„Ich war erst zwölf, und du warst erst vierzehn!“

Ich zischte in einer gedämpften Anklage.

„Mädchen blühen früher als Jungen“, war ihre unverschämte Antwort geflüstert.

„Aber ich muss zugeben, dass ich dachte, du würdest viel früher dort ankommen als nur in diesem Sommer.

Sie war deine Erste, oder?“

Ich nickte ein wenig verlegen, dass ich so unerfahren war, dass ich fast die High School beendet hätte und erst jetzt etwas von einem Mädchen bekam.

Auch wenn meine Schwester fast ein Jahr älter war als ich, hatte sie über fünf Jahre Erfahrung mit mir.

Dann kam mir ein dunkler Gedanke.

Sie war mit Dutzenden von Typen mit Sean zusammen.

„Wie viele haben Sie?“

Dann schlug sie mir hart auf den Arm.

„OVV!“

Mama unterbrach das Gespräch: „Ihr zwei!“

„Sie schlug mich!“

Ich jammerte, als wäre ich erst wieder fünf Jahre alt.

„Er hat mir eine unhöfliche Frage gestellt!“

Steph handelte völlig unschuldig.

„Michael Patterson Lawrence!“

Mama war jetzt wütend.

Sie nennen mich immer bei meinem vollen Namen, wenn ihr eine Sicherung durchbrennt.

„Behalte deine schmutzigen Gedanken für dich und deine Schwester!“

Es klang noch schlimmer, aber es endete nicht dort.

„Ich weiß, es ist schwer für junge Männer, sich zu beherrschen, aber hilf mir, ich werde dafür sorgen, dass du es bereust, wenn du an Thanksgiving Ärger machst!“

Ich grunzte und fühlte mich wie manipuliert.

Natürlich war meine ältere Hurenschwester immer so unschuldig, während ich degeneriert war.

Papa sagte nichts, aber Mama piekste mich noch ein bisschen mehr, bevor das Auto in die peinliche Stille der letzten halben Stunde unserer drei Fahrten fuhr, um noch einmal zu dem riesigen Bauernhaus unserer Vorfahren zurückzukehren, wo sich eine Menge unserer Familie traf

für Erntedank.

Es sollte nur ein Teil des Sommertreffens sein, aber es war immer noch eine Versammlung von ungefähr fünfzig Leuten, alle Kinder mitgezählt.

Es gab hauptsächlich ein paar Mitglieder meiner unmittelbaren Familie, die in nahe gelegenen Bundesstaaten lebten, aber dieses Jahr plante Sonjas Familie, Scotty, auszuziehen.

Ich konnte nur hoffen, dass es daran lag, dass sie darum bat, mich wiederzusehen.

Die Felder waren jetzt nach der Ernte verlassen und die kalten Fröste waren bereits gekommen, aber es gab noch keinen Schnee.

Das war natürlich nur ein Monat, ebenso wie Weihnachten.

Mann, ich muss ihr was besorgen!

Zumindest waren für diesen Besuch keine Geschenke nötig, aber ich sollte mir ihre Nummer besorgen, damit ich ihr eine Nachricht schicken oder ihre zehnjährige jüngere Schwester fragen kann, was ihr gefällt.

Ich versuchte darüber nachzudenken, was ich wirklich über sie wusste, aber mir fiel nicht viel ein.

Ich kenne sie seit ungefähr einem Jahrzehnt gelegentlich, aber sie hing mit einigen älteren Mädchen ab, also kannte ich sie nicht so gut, wie es ein Freund oder sogar ein Familienmitglied wirklich brauchte.

Unser Auto hielt an und es gab noch ein halbes Dutzend andere.

Das wäre das größte Thanksgiving, das wir je hier hatten, also wäre Zeit allein mit Sonja fast unmöglich, es sei denn, wir wollen in den eiskalten Regen hinaus.

Wir führten meine Schwester und mich mit unserem Gepäck ins Schlafzimmer.

Es war immer noch Thanksgiving gegen Mittag und die letzte Familie sollte ankommen, aber nicht vollständig.

Es stellte sich heraus, dass Williams Verspätung hatte, sodass Jason und Lily mehrere Stunden nicht da sein würden.

Normalerweise würde mich das ärgern, aber da Sonja schon mit ihren Eltern hier war, empfand ich es als Segen.

Ich war in einem kleinen Schlafzimmer mit einem Einzelbett und einem Kinderbett untergebracht.

Es sah so aus, als wären Jason und ich die einzigen hier, also habe ich natürlich zuerst aufgelegt.

Ich ging auf die Toilette und blieb bei der geschlossenen Tür in einem anderen kleinen Schlafzimmer, wo meine Schwester hereinkam und hörte, wie Sonja mit ihr sprach.

„Also werden nur ich und Lily da sein, wenn sie kommt, also kannst du ein Bett bekommen. Lily und ich werden die Kinderbetten nehmen.“

„Bist du sicher?“

Meine Schwester fragte sie: „Ich dachte, du wolltest heute Nacht ein Bett?“

Ich hustete reflexartig, als ich bei dem Gedanken daran erstickte, Sonja ins Bett zu bringen, und sie müssen es gehört haben, seit sie aufgehört hatten zu reden.

Ich beeilte mich und ging schnell ins Badezimmer und schloss die Tür.

Als ich zurückkam, waren sie beide wieder unten.

Ich spähte auch in zwei größere Schlafzimmer und sah, dass in jedem ein halbes Dutzend Schlafsäcke waren, also würde ein Dutzend kleiner Kinder auch oben sein, aber zumindest würden sie ihre eigenen Zimmer haben.

Als ich nach unten ging, hörte ich das laute Klappern von Kindern im Wohnzimmer, wo alle Kinder einen Animationsfilm sahen, also ging ich zu dem Versteck, wo mein Vater und die meisten meiner Onkel Fußball sahen.

Ich wäre fast hineingegangen, aber dann hörte ich Sonja in der Küche lachen, also bin ich zu ihr gegangen.

Sie war so, wie ich sie in Erinnerung hatte, nur ist sie jetzt hübscher.

Ihr langes, gewelltes rotes Karottenhaar war schief, als sie Gemüse schnitt und mit meiner Schwester plauderte.

Ihre Wangen waren gesprenkelt, und ich konnte mich wirklich nicht daran erinnern, dass sie vorher so schön gewesen war, aber bis zu jener Sommernacht habe ich sie wirklich nie als romantisch empfunden, und seitdem habe ich sie kaum gesehen.

Sie war nicht das, wovon ich normalerweise geträumt hatte, bevor ich meine Jungfräulichkeit verlor, aber in den letzten Monaten habe ich Rothaarige in meinen Pornografiegewohnheiten hervorgehoben.

Bevor mir ein Grund einfiel, mit ihr zu sprechen, wurde ich bemerkt und erhielt die Aufgabe, Kartoffeln zu schälen und andere harte Arbeit zu erledigen, wie es Steph und Sonja taten, während einige unserer kochähnlichen Tanten mit dem Rest des Kochens beschäftigt waren.

.

Sie unterhielten sich viel, tratschen hauptsächlich über Prominente, Nachbarn, andere Familienmitglieder und Freunde aus der Kindheit, die inzwischen erwachsen geworden sind.

Irgendwann landete ich und rannte auf der Toilette aus der Küche.

Ich dachte daran, zurück in die Höhle zu gehen, als Sonja sich hinter mich schlich, meine Hand ergriff und ihren Finger an ihre Lippen legte.

Ich schwieg, als sie auf sie zeigte, und folgte ihr schnell nach oben, und ich versuchte ungeduldig, in ihren knielangen Rock zu spähen, und ich folgte ihrer Spur direkt in mein leeres Zimmer.

„Schließ die Tür“, sagte sie, als sie sich auf mein Bett setzte.

Das tat ich und ich ließ sie nie aus den Augen.

Ich habe mich ihr sofort angeschlossen und wir haben sofort zusammen rumgehangen, als wäre der 4. Juli erst gestern gewesen und wir wären ein ernsthaftes Langzeitpaar.

Das war alles, worauf ich gehofft hatte, seit ich gehört hatte, dass sie hier sein würde.

Ihre warme Zunge und Lippen lagen auf meinen und unsere Hände streichelten ihre Arme, ihren Hals und ihre Brust.

Ihre schweren Titten wurden von einem engen BH unter ihrer Bluse gehalten, und ich ergriff schnell ihre Arme darüber, kniff und drückte ihre Brustwarzen.

Dann öffnete sich die Tür.

Ich war so überrascht, dass ich mich schnell zurückzog, verlegen, als wäre ich mit meinen Händen in einer Keksdose erwischt worden, als Jason hereinkam, aber ich schien uns nicht herumhängen zu sehen, während er noch mit seiner Schwester sprach, bevor er sich umdrehte und sehen

Sonja und ich sitzen auf dem Bett.

„Hey Mike!

Du?

Störe ich etwas?“

fragte er, als er anfing zu fangen.

Ich weiß nicht warum, aber ich habe übertrieben.

„Nein! Ich meine? Nein, wir haben nur geredet.

Ich wusste, dass es falsch war, das zu sagen, weil Sonja aufstand und kurz sagte: „Ja, wir reden nett.“

Dann ging sie zu meinem Cousin hinüber und sagte süß: „Hey Jason, du siehst toll aus.

Er lächelte zurück: „Nun, abgesehen von Lily, sie hat gerade eine Lizenz zum Studieren bekommen, also hat Mom Dad überzeugt, sie fahren zu lassen“, und dann sagte er laut: „Und sie hat uns fast umgebracht.“

„Es ist nicht!“

rief sie aus ihrem Zimmer.

„Nun, ich lasse euch alleine und rede mit ihr“, rechtfertigte sich Sonja und schlich aus dem Zimmer.

Ich wollte sie aufhalten, etwas sagen, aber in Gegenwart eines anderen Mannes verstummte ich.

„So?“

sagte Jason, als er die Tasche fallen ließ.

„So?“

Ich sagte, nervös, weil ich in Sonja herumgegraben habe.

„Es sieht so aus, als ob Lily mich in die Krippe gesteckt hat.

Du hast Glück, eine ältere Schwester zu haben, keine jüngere“, brach er auf dem Klappbett zusammen.

Ich lachte und dann fuhren wir mit den verrückten Schwesterngeschichten fort, und er erklärte, wie Lily sich an einer roten Ampel aufregte und versehentlich rückwärts fuhr, also als sie bei Grün Gas gab, ging sie zurück zum Auto hinter ihnen.

.

Es gab nur einen kaputten Scheinwerfer am anderen Auto, aber das Warten auf die Polizei und das Schreiben des Berichts über den Vorfall dauerten mehr als eine Stunde, sodass sie von allen anderen zu spät kamen, obwohl sie viel näher wohnten.

Kurzzeitig waren wir so damit beschäftigt, über Musik, Videospiele und Filme zu reden, dass ich alles andere vergaß und die Zeit wie im Flug verging.

Lily kam sogar später, während Sonja und Steph woanders waren und wir uns alle wie lange verlorene Freunde unterhielten.

Lily neckte ihren Bruder, dass sie auf dem Bett feststeckte, aber sie bekam Verbrennungen, weil sie ihr eigenes Kinderbett im Mädchenzimmer hatte, und Sonja gab Stepa ein Bett.

Sie war eigentlich eine ziemlich lustige Person, mit der man sich unterhalten konnte, und sie liebte viele der gleichen Musikbands wie ich, sehr zum Leidwesen ihres Bruders.

Er beklagte sich, dass er es nicht ertragen konnte, wenn sie immer wieder die gleichen Lieder spielte, aber ich verteidigte sie, während ich dasselbe tat.

Sie grinste mich durch ihr kurzes blondes Haar an und sang, also grinste ich und stimmte mit ein, was Jason vor Wut stöhnen ließ.

Schließlich rief Steph die Treppe hinauf, dass das Abendessen fertig sei, und wir schlossen uns dem Rest unserer Familie zu einem großen Thanksgiving-Fest an.

Wie alle anderen packte ich zu viel Essen ein, erzählte und teilte Geschichten über mein Leben.

Wir wurden in drei Räumen untergebracht, einer nur zum Essen, der andere für Erwachsene und einer für Kinder.

Und wieder betrat nur meine Schwester das Erwachsenenzimmer.

Aber dieses Jahr machte es mir nicht so viel aus, weil ich am Ende mit Sonya und Lily uns gegenüber an einem Tisch neben Jason saß, auch wenn wir einen der Kleinen um uns herum hatten, bei denen wir halfen zu babysitten.

In der Nähe stand ein weiterer Tisch mit all seinen kleinen Kindern, und natürlich waren auch einige Babys bei ihren Eltern, um sich um die Kinder zu kümmern.

Wir waren ungefähr auf halbem Weg zum Essen, als ich plötzlich spürte, wie mein Fuß an meinem Bein rieb.

Einen Moment lang dachte ich, es wäre ein Unfall, aber dann bewegte er sich auf und ab und streichelte mein Schienbein und mein Knie.

Ich bin froh, dass ich jetzt nicht geredet habe, denn es hat mich fassungslos gemacht und ich würde mich lächerlich machen.

Ich hörte jedoch auf zu essen und beobachtete die beiden Mädchen, die mir gegenüber saßen.

Lily schaute nur nach unten und aß leise, während Sonja fröhlich mit Jason sprach.

Dann sah mir Sonja ganz kurz in die Augen, prüfte, ob ich sie ansah, und lächelte.

Da wusste ich, dass sie es war, und ich lächelte, aber sie schien mich absichtlich zu ignorieren.

Dann bewegte sich der Fuß der Massage weg und der Rest des Abendessens verlief ohne Zwischenfälle.

Gefüllt mit Truthahn, Füllung, Preiselbeersauce, Kartoffeln und einer Pfanne mit grünen Bohnen war ich schon müde, aber nach Familientradition gingen wir alle ins Wohnzimmer, um Charlie Browns Thanksgiving-Special wie jedes Jahr viel länger im Fernsehen zu sehen als ich. .

d lebte.

Die Möbel waren mit Erwachsenen und älteren Menschen gefüllt, während der Boden voller Kinder war.

Ich lehnte mich im Flur an den Türrahmen und starrte schamlos auf Sonjas runden Rücken, als sie mit ihrer jüngeren Schwester auf dem Boden kniete, während Steph mir auf die Schulter klopfte.

Ich drehte mich um und sie bedeutete mir, ihr zurück in den leeren Flur zu folgen.

Ich folgte ihr, um zu sehen, was sie wollte, und er machte sich erst Sorgen, als sie wieder lächelte.

„Sonja bleibt nicht das ganze Wochenende. Sie reist morgen ab, aber sie hat mir gesagt, dass sie wieder bei dir sein will.“

Mein Gesicht leuchtete auf.

Wie bekommen wir etwas Zeit allein?

Und wie hat meine Schwester das verstanden?

Ich sprach nicht, also fuhr Steph fort: „Ich würde mich freuen, wenn Sie mir danken, denn ich werde Jason heute Abend überraschen und ihn beschäftigen, damit Sie beide Zeit miteinander verbringen können.

„Würdest du das für mich tun?“

sagte ich schockiert.

„Hey, ich schulde dir den Wagen zurück, nicht wahr?“

sagte Steph mit Reue.

„Außerdem ist Jason viel erwachsener geworden und jetzt irgendwie süß.“

Ich war ein wenig verärgert darüber, dass er und meine Schwester zusammenkommen würden, aber wenn mir das Zeit geben würde, wieder mit Sonja zusammen zu sein, konnte ich darüber hinwegsehen.

„Vielen Dank!“

sagte ich mit Gefühl.

Den Rest der Nacht konnte ich an nichts anderes als Sex denken.

Ich blieb bei meiner Familie, schlich mich mit lächelnden Blicken zu Sonja hinein, aber sie spielte schüchtern und ignorierte mich völlig.

Ich bin sicher, sie wollte einfach nicht erwischt werden.

Schließlich wurden die Kinder ins Bett geschickt und sie brauchten nur etwa zwei Stunden, um wirklich einzuschlafen, während wir halfen, uns um sie zu kümmern, während sich alle anderen über Nacht zurückzogen oder in die Höhle gingen, um noch mehr zu trinken.

Jason und ich gingen gegen zehn in unser Zimmer und ins Bett, aber ich beobachtete, wie Sonya und ihre Schwester nach Hinweisen suchten.

Sonja war eiskalt und schien mich an der kalten Schulter zu packen, aber Stef zwinkerte immerhin, als sie gute Nacht sagte.

Das war genug, um das Ganze für mich zu bestätigen, also fand ich mich, nachdem unsere Lichter ausgingen und wir im Bett waren, steinhart und sanft masturbierend wieder, während ich auf einen sexy Nachtbesuch wartete.

Nach einer Stunde muss ich eingeschlafen sein, denn ich wurde dadurch geweckt, dass meine Decken ausgezogen wurden.

„Sonja?“

flüsterte ich mit einem Ruck, aber mein Begleiter legte einen Finger an meine Lippen.

Dann hörte ich etwas anderes.

Unter uns war Jason, der immer noch schnarchte, aber auch ein nasses Geräusch.

Es war heute Nacht stockfinster, da es draußen um drei Uhr morgens immer noch regnete, aber ich konnte nur Jasons Bettchen erkennen und jemanden, der an der Seite hockte.

Oh mein Gott, Steph hat Jasons Schwanz gelutscht, während er noch schlief!

Ich hatte nicht viel Zeit darüber nachzudenken, da Sonja keine Zeit verschwendete und ihre Männlichkeit packte und ihren Mund darüber hielt.

Oh, davon träumte ich so lange, dass es mir sofort wieder schwerfiel und ich mich des Vergnügens nicht enthalten konnte.

Dann wachte Jason auf, „Was zum Teufel?“

Steph muss aufgehört haben, ihn zu lutschen, denn ich hörte ein hastiges Flüstern zwischen ihnen hin und her, bevor Jason lachte: „Fuck!“

bevor Steph zurückkam, um daran zu saugen.

Ich hatte viele Abenteurer mit meiner Cousine, aber ich hätte nie erwartet, ein Schlafzimmer für Sex zu teilen.

Nach ein paar weiteren wundervollen Minuten, in denen Sonja mich hingebungsvoll lutschte, während Steph dasselbe für Jason tat, hielt Steph inne und flüsterte erneut.

Ich hörte Jason aus dem Kinderbett steigen, ein paar Schritte auf dem Holzboden, und dann stöhnten sie beide zusammen, gefolgt von einem nassen Schlag.

Verdammt, sie war auf den Knien und führte ihn im Doggystyle vor mir her!

Das andere Paar, das es geschafft hat, war genug, um Sonja zu überzeugen, etwas zu unternehmen, als sie dann aufhörte zu rauchen und sich ein wenig bewegte, bevor sie sich über mich hockte, meinen Schwanz packte und ihn langsam in ihre feste Fotze stach, während sie sich auf meine setzte

Runde.

Sie muss nervös gewesen sein, weil sie sehr langsam fuhr, und sie hatte mir den Rücken zugewandt, also war dies auch für mich eine neue Position.

Reverse Cowgirl nennt es Pornografie, aber es war eigentlich ein bisschen umständlich.

Mein Schwanz war nach unten gebeugt und leider konnte ich ihre großen Titten nicht streicheln.

Also rieb ich stattdessen meine Hände über ihren glatten, sexy Rücken und ihren festen runden Arsch.

Ihre Hüften waren größer, als ich sie in Erinnerung hatte, aber sie trug keine freiliegenden Kleider, also musste sie abnehmen, weil sie viel leichter war, als ich sie in Erinnerung hatte.

Nach einer Minute war das jedoch egal, als Sonja ihren Rhythmus fand und mich mit Begeisterung, stark und schnell ritt.

Sie begann auch jedes Mal leise zu quietschen, wenn sie sich vollständig auf mich stürzte.

Ich konnte mich definitiv nicht daran erinnern, dass sie es letztes Mal getan hatte.

Sie grunzte und stöhnte, aber ich schätze, das lag daran, dass sie versuchte, jetzt leiser zu sein als damals, als wir allein auf diesen Bäumen waren.

Dann hörte ich Steph zu Jason stöhnen: „Leg dich auf den Rücken, ich will dich reiten.“

Er hörte auf, sie von hinten zu ficken, und sie wechselten die Position, sodass sie bald glücklich stöhnend davonritt.

Dann hat meine Herrin gezittert und gezittert als sie kam.

Ihre Muschi zog sich schmerzhaft zusammen und sie beugte ihren Rücken, als ihr Körper versuchte, mich aus ihr herauszudrücken.

Sie zwitscherte wie ein Eichhörnchen, als sie ihren Kopf auf meine Knie beugte und sich vor Vergnügen wand.

Ich war noch nicht dort, aber es hat mir sehr gut gefallen.

Ich gab Sonya einen Moment Zeit, um zu Atem zu kommen, bevor ich sie nach vorne zum Fußende des Bettes schob und auf die Knie ging, genau wie Jason es tat, nur dass sie immer noch flach am Bett lag, also legte ich mich auf sie

Arsch und Rücken, als ich meinen bereiten Schwanz wieder in ihre nasse Muschi schob.

Wir haben ein ziemliches Paar gemacht, zwei Teenager-Paare, die alle ein wenig miteinander verbunden sind und unsere Gehirne ficken.

Ich wollte gerade fertig werden, als Steph stöhnte: „Ich komme, Jason, kneife meine Nippel!“

„Ich auch“, keuchte Jason.

Ich spürte, wie meine Nieren anschwollen, als ich diesen Austausch hörte, also fing ich an, Sonjas Muschi zu hämmern, so viel ich wert war.

Sie knarrte jedes Mal wieder, wenn ich sie auf drei Matratzen schlug, als sich meine Finger mit einer Hand in ihre Taille gruben und ich mich mit der anderen festhielt.

Jason hörte zuerst ein Schluchzen, das den Orgasmus meiner Schwester auslöste, ein langes Stöhnen, das mich ebenfalls bewegte.

Alles wurde als Wunder angesehen, dass ich so lange durchgehalten habe.

Das Gefühl, meine Eier mental zu betäuben, während ich mein Sperma über meinen Schaft und hinaus in die warme und gastfreundliche Gebärmutter meines Geliebten pumpte, war so erstaunlich wie beim ersten Mal.

Die Welt war schön und perfekt, und ich war in Sonja verliebt.

Ich brach auf ihrem Rücken zusammen und küsste ihre verschwitzte Schulter.

Jetzt war alles vorbei, aber ich wollte nicht, dass es jemals endet.

Mein Schwanz hämmerte immer noch mein letztes Sperma in diese samtige Weiblichkeit, als plötzlich das Licht anging.

Ich blinzelte und fügte hinzu, dass das plötzliche Licht mich blendete und ich nie wieder in meinem Leben war, während mein Vater an der Tür stand.

„Sonja, Lily, ihr geht besser wieder in eure Betten, nachdem ihr aufgeräumt habt.

„Lilli?“

murmelte ich verwirrt, und dann war ich schockiert, als ich sah, wie die verlegene und nackte Sonja mit Jason vom Boden sprang.

Ich fühlte mich nur für einen Moment betrogen, bevor mir klar wurde, dass das Mädchen mit mir im Bett Jasons jüngere Schwester war.

Sie sah mich plötzlich an, schief, unbeständig und zuversichtlich.

Ihre Statur war etwas kleiner als die von Sonja, als sie auf ihren Fersen rannte und mit einem kleinen Lächeln in mein fassungsloses Gesicht blickte.

Die Wahrheit war wie eine Tonne Ziegel;

Sonja hat gerade Jason vor mir gefickt, während ich vor ihm Sex mit seiner fünfzehnjährigen Schwester hatte.

Alles, was mein Vater sagte, nachdem die Mädchen gegangen waren, war: „Wir werden morgen früh darüber reden.

Dann schaute ich auf mein schlaffes Glied und sah, dass es rot von Blut war, und etwas an der Innenseite meiner Schenkel.

Ich bin nur für eine Sekunde ausgeflippt, weil ich dachte, es wäre meins, aber dann wurde mir klar, dass es Lilino war.

Ich hatte nicht nur Sex mit dem falschen Mädchen, sondern ich nahm ihr auch ihre Unschuld!

Ich nahm eine Schachtel Kleenek-Tücher vom Nachttisch und wischte schnell das Blut weg, als mein Vater ging und wieder nach unten ging.

„Verdammt, Sonya ist eine gute Liege“, seufzte Jason, als er sich auf seinem Kinderbett zurücklehnte.

Ich hatte immer noch eine orgasmusinduzierte Glückseligkeit in meinen Ohren, aber es schmerzte immer noch wie ein Messer in meiner Seele.

Ich konnte einfach nicht glauben, dass er mich betrügen würde.

„Mach das Licht aus“, sagte Stef mit einem bösen Lächeln von der Tür, bevor er das Licht ausschaltete und unsere Tür schloss.

Das ist alles, was meine Schwester getan hat.

Sie hat mich ausgetrickst und Sonya und Lily wahrscheinlich dazu überredet.

Verdammt, diese heimtückische Schlampe!

Sie wusste, dass ich Sonja mochte und sie muss das alles irgendwie geplant haben.

Mein Kopf drehte sich und raste vor Wut, als Jason unschuldig fragte: „Warum hast du mir nicht gesagt, dass du an meiner Schwester interessiert bist?“

Da wusste ich, dass Jason nicht versuchte, mich zu verletzen, also wollte ich es ihm nicht sagen.

„Mann, das ist deine Schwester. Ich wollte nicht, dass es zwischen uns komisch wird.“

Er lachte: „Wenn du schwanger wirst, wird es seltsam sein, dich Bruder zu nennen!“

Mein Herz sank und mein Magen sprang mir fast in den Mund.

„Sie … Sie nimmt nicht die Pille?“

stotterte ich nervös.

„Mann, sie ist fünfzehn! Aber bis Weihnachten bist du achtzehn und sie wird ein Gefängnisköder sein“, erklärte er.

„Es ist, wenn du so lange lebst. Wenn mein Dad es herausfindet, wird er dich wahrscheinlich einfach erschießen.“

sagte Jason leichthin.

Ich antwortete nicht und verdichtete mich nur in Gedanken und hörte bald wieder ein leises Schnarchen aus Jasons Wiege, aber ich schlief überhaupt nicht und sah, wie der Raum heller wurde, als die Sonne aufging, auch wenn es ein kalter Herbstregen war .

nicht aufgeben.

Sonja und ihre Eltern reisten am nächsten Tag ab, wie Steph vorausgesagt hatte, und ich verbrachte die nächsten zwei Tage unseres Urlaubs mit dem Rest der Familie, einschließlich Jason und Lily.

Mein Dad hielt mir einen Vortrag über Hormone und Verantwortlichkeiten, und ich tat so, als würde es mich interessieren, aber ich war froh, dass er es weder meiner Mutter noch Lilas Vater erzählt hatte.

Eigentlich dachte ich nur daran, mich an Steph und vielleicht Sonya zu rächen, allen aus dem Weg zu gehen, besonders Onkel Williams, und zu versuchen, damit fertig zu werden, was ich für seine junge Tochter empfand, die ich gerade zurückgewiesen hatte, solange ich unter Jasons Hänseleien litt

mich darüber, es zum Onkel zu machen!

Unnötig zu erwähnen, dass ich fast froh war, am Montagmorgen wieder in der Schule zu sein.

*****************

Anmerkungen des Autors:

Ich bin ein einsamer Amateurautor, kein Job, kein Lektor oder Rezensent, also entschuldige ich mich für alle Tippfehler, die Sie finden könnten (was Sie sicher tun werden). Aber ich versuche, sie ein paar Mal zu rezensieren, und ich denke sie sind.

kommen ziemlich gut raus.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, nehmen Sie sich die Zeit, meine anderen Werke auf Smashwords hier anzusehen und herunterzuladen:

http://www.smashwords.com/profile/view/phone

Es gibt ein paar kostenlose Kurzgeschichten, die Ihnen einen Vorgeschmack auf meinen Schreibstil geben, sowie ein paar längere Geschichten.

BITTE, wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, bewerten Sie sie und überprüfen Sie sie.

Je mehr Exemplare ich verkaufe, desto mehr kann ich dies mit einem richtigen Job, vielleicht sogar einem Beruf, tun und noch mehr schreiben.

Wenn Sie Updates sehen oder über meine Arbeit sprechen möchten, gehen Sie hier zu meiner Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/EFon.author

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.