Rachel_ (1)

0 Aufrufe
0%

Ich ging ins Studio, um meine Fotos mit Rico zu machen, der

großer und sexy schwarzer Mann und wurde von Rachel, Johns Assistentin, begrüßt.

Sie

sie war eine hübsche Frau, wahrscheinlich in den Dreißigern, mit einer langen, welligen Krähe

schwarze Haare und braune Augen.

Ich bemerkte, dass er eine tolle Figur mit großen hatte

melonenförmige Brüste, die unter ihrem tief ausgeschnittenen Pullover und einem runden,

kurviger Arsch.

Obwohl sie klein war, hatte sie schöne Beine, die jetzt freigelegt waren

Er bückte sich, um einen Gegenstand aus einem unteren Regal aufzuheben.

Er trug eine

schwarzen Seidenminirock und nicht nur ihre schönen Beine waren entblößt, sondern a

Ein Blick auf ihr rotes Höschen wurde ebenfalls präsentiert.

ich konnte nicht anders

dass meine Augen automatisch von diesem Riss angezogen wurden!

„Oh, tut mir leid … ich habe dich nicht kommen hören.“

rief er aus, als er sich umdrehte

breit lächelnd vor mir.

„Okay. Ich glaube, ich war hinterhältig. Ich bin hier, um die Fotos auszusuchen

John hat mich vor ein paar Wochen mit Rico erreicht.“ erklärte ich.

„Ich verstehe … also bist du es.“

Sie antwortete und gab mir das x-te Mal

langsam mit den Augen.

„Moment mal … oh … hier sind sie … ich mach’s

Ich wette, Sie haben es genossen, sie zu bekommen, oder? “, fügte er hinzu.

„Tatsächlich habe ich das. Du möchtest sie mir gerne zeigen

selbst?“ fragte ich.

„Gerne“, erwiderte er und sah sich um, um sicherzustellen, dass wir allein waren.

Ich wusste nicht, dass John hinter den Kulissen war und alles beobachtete

wir taten und hörten uns jedes Wort an, das wir sagten.

„Komm her und setz dich

runter.“ befahl er.

Ich folgte ihr in eine große Kabine im hinteren Teil des Studios.

Epoche

ungefähr 8 Fuß mal 8 Fuß breit und hatte eine Chaiselongue an der Wand

mit einem hellen Licht, das darauf zeigt.

„Lass uns hier sitzen, damit wir sie im Licht besser sehen können.“

Sie

schlug sie vor, nahm mich an der Hand und führte mich ins Wohnzimmer.

Seine Haut war so

weich und sanft.

Ich bemerkte einen Hauch von Parfüm – White Diamonds – mein

Liebling, schlank aber sexy.

Wir saßen im Wohnzimmer und öffneten das Fotopaket.

Meine Augen

es breitete sich aus, als er sie vor uns auf dem Boden ausbreitete.

Das waren die

Foto von Rico, der versucht, mir seine 10 „x 3“ -Waffe aufzuzwingen!

Johannes muss

Wir haben sie genommen, während wir in der Hitze der Leidenschaft waren.

Rico war angemacht worden

über mir, küsste mich sanft und ermutigte mich sanft zu sein

streckte die Hand aus, um das Werkzeug zu umarmen, das mich zu einem Daumen a a zwang

Zeit.

Eine der Aufnahmen wurde von der Seite gemacht und zeigt Ricos Massiv

Anhang, während er es nach und nach anzog.

Mehrere Hits wurden

genommen, bis Ricos Schwanz mit seinem schwarzen Sack komplett in mir steckte

Juwelen streckten sich gegen meinen Arsch, während John uns von hinten fotografierte.

Die

Der Kontrast von Schwarz gegen Weiß war erstaunlich!

Es war tatsächlich schwierig

zu erkennen, was das Bild war, ohne es vorher zu wissen.

Epoche

ein wahres Kunstwerk!

„Das ist toll!“

Ich keuchte.

„Ich hatte keine Ahnung! Das sind nicht die Fotos, die ich

Ich erwartete!

Was ist mit denen von uns mit unseren Klamotten?“ fragte ich.

„Oh, hier sind sie … aber die anderen sind interessanter, dachte ich.“

antwortete Rachel, legte ihren Arm um mich und streichelte meinen Arsch.

ich

er drehte sich um, um sie anzusehen, und sie legte ihren Arm über meine Schulter und zog

Ich komme ihr näher, küss mich zuerst sanft und lasse mich dann fallen,

leidenschaftlicher.

„Normalerweise mache ich so etwas nicht …“, sagte ich.

„Wen interessiert das? Ich bin aufgeregt.“

antwortete Rachel, nahm mich in ihre Arme und

versenkte seine Zunge in meiner Kehle.

Unsere großen Brüste trafen sich gerne

Sie drückte ihren Körper gegen meinen und ich glitt mit meiner Hand ihren Rock hinauf

die darunter liegenden Schätze.

Er bewegte seine Hand zwischen meine Beine und führte sie

an meinem Liebesort jetzt warm und feucht.

Wir küssten uns weiter, während wir es manipulierten

unsere Finger in den Höschen des anderen, die jetzt durchnässt waren.

Rachels Lippen waren weich und feucht, sie schmeckten nach Zimt.

Wie unsere Leidenschaften

wir standen auf, nahmen unsere hände von unseren röcken und knöpften uns gegenseitig auf

Blusen, zogen unsere BHs aus und begannen, sich gegenseitig zu erkunden

Brüste.

„Du hast so schöne und feste Brüste.“

flüsterte ich ihr zu, während ich sie streichelte

und knetete sie, lehnte mich dann nach vorne zu der rechten in meinem Mund,

Stillen wie ein Baby an der erigierten Brustwarze.

„Ohhh … hör nicht auf.“

Er stöhnte, als er jetzt an meiner kniff und zog

erigierte Brustwarzen.

Als ich an ihren Brüsten saugte, bewegte ich meine Hand noch einmal zu der speziellen Stelle

zwischen ihre Beine und drückte ihren Liebespunkt, was sie dazu brachte, sich zu winden und das

Die Säfte fließen in meine Finger.

Als ich an ihrem Kitzler saugte und rieb

Immer schneller keuchte er laut auf und fing an zu schreien: „Das bin ich

cumming…….ich komme….hör nicht auf!“, lief John auf ihn zu

stören unsere Privatsphäre.

Er betrat die Kabine, Schwanz in der Hand und streichelte ihn

sich selbst, als er uns beim gemeinsamen Spielen zusah.

Rachel zitterte und ihre Hüften

Sie schnappte nach Luft, als sie bei meiner Berührung und meinen Lippen den Gipfel der Ekstase erreichte.

Sie brach in meinen Armen zusammen und ich küsste sie sanft auf den Hals und dann

leidenschaftlich auf seinem Mund, als John sich näherte, seine Erektion angespannt

für die Aufmerksamkeit.

Ich bückte mich und nahm seine Erektion in meinen Mund, während er sie beide streichelte

Wir drückten und kniffen unsere Brüste und Brustwarzen und führten uns dann

Rachel legte sich auf das Sofa und positionierte mich zwischen ihren Beinen.

ich

Sie zwang ihn, indem sie zwischen ihre Schenkel tauchte, um die verbrauchten Säfte zu lecken

durch seine Bemühungen.

Ich legte ihre schönen Beine über meine und meine Schultern

Hände unter ihre runden, festen Hüften, als ich fortfuhr, sie zu lecken und zu saugen

Lippen der Liebe, die Klitoris verhärtete sich bei meiner Berührung und bettelte darum, bewegt zu werden.

Wieder einmal wand sich Rachel in meinen Armen.

Ich war aufgeregt, weil ich wusste, dass ich es war

machte sie verrückt, und meine Liebessäfte flossen in Strömen.

John

Er nutzte die Gelegenheit, um mich mit meinem Gesicht in der Mitte auf den Knien zu haben

Rachels Beine, um seine riesige Erektion in meinen wartenden Schlitz zu tauchen.

Er

Er fing an, zuerst langsam in mich hinein und heraus zu pumpen und sich in mich zu zwingen

tiefer und tiefer, während er dann härter, schneller, schneller, tiefer, sein eigenes schlug

Schwanz taucht in mich ein und seine Eier schlagen auf meinen Arsch.

Wie er

gepumpt, gelutscht und geleckt, meine Zunge rechtzeitig in Rachel eintauchend

mit seinen Stößen immer schneller, tiefer und tiefer zu uns allen hinauf

Sie brachen in einen Orgasmus aus und schrieen zusammen: „Jetzt! Jetzt! Ich komme!“

Danach zogen wir unsere Klamotten wieder zusammen, verabschiedeten uns und mich

Ich nahm meine Sammlung von „besonderen“ Fotos mit nach Hause, um sie in der Privatsphäre zu genießen

mein Platz.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.