Mädchen Die Bereit Sind Alles Zu Lernen Teamskeet

0 Aufrufe
0%


Knechtschaft eingeführt
Teil eins
Angie und ich wollten uns mit Angies Freunden zum Abendessen treffen. Ich hatte sie vorher noch nie getroffen, aber Angie traf sie vor 6 Monaten. Angie ist meine Frau und wir sind seit etwa 5 Jahren verheiratet. Unser Sexleben war immer gut, Angie ist aggressiver als ich und entscheidet normalerweise, wann sie Sex hat. Während Angie sich fertig machte, merkte ich, dass sie wegen etwas wirklich nervös war.
Wir gingen ins Restaurant und Bob und Sylvia saßen bereits. Bob half Angie, sich hinzusetzen, und ich bemerkte, dass Sylvia mich von Kopf bis Fuß kontrollierte. Wir haben uns alle sehr gut verstanden und das Abendessen war sehr gut. Wir lachten alle und erzählten Geschichten von der Jugend. Tage. Das Sexgespräch verflog und ich fühlte mich in der Gruppe sehr wohl. Bob und Sylvia fragten, ob ich bisexuell sei, und ich antwortete: „Ein paar Mal im College.“ Angie fügte hinzu, dass ich auf der Trophäenliste mehrerer Athleten in der Schule stand. Sie würden anrufen und ich würde mich zur Verfügung stellen. Sylvia fing dann an, direktere Fragen zu stellen. Ich sagte ihnen, dass ich es genoss, mit anderen Männern zusammen zu sein und mich von ihnen ficken zu lassen, und dass Angie und ich einen Dildoriemen gekauft hatten, damit Angie mich ficken konnte.
Plötzlich drehte sich Sylvia zu mir um und sagte: „Hat Angie uns erzählt, dass sie daran interessiert ist, ein gehorsamer Mann zu sein? Ich warf Angie einen fragenden Blick zu, aber sie sagte nichts. „Sylvia ist eine Domina“, sagt Bob. Angie sagt, du bist ein natürlicher Unterwürfiger?
„Ich bin überrascht, ehrlich gesagt, und ein wenig überrascht.“ Ich sehe Angie an, die auf ihr Weinglas starrt und mir nicht bei der Unterhaltung hilft. Ich sah Angie an, aber sie wandte meinen Blick ab.
Sylvia sprach: „Terry, es ist ganz einfach, hast du Fantasien darüber, deine gehorsame Seite zu entdecken? Bob und ich sind offen für diese Idee und lieben es, Männer zu dominieren, und im Moment gibt es keine unterwürfigen Männer in meinem Leben.
„Ich glaube, ich habe in der Vergangenheit mit Angie über Bondage gesprochen und wir haben es in der Vergangenheit versucht.“ Ich antwortete.
„Warum zahlen wir nicht die Rechnung und gehen spazieren?“, sagt Sylvia später. Dies ist eine wirklich schöne Gegend und das Wetter ist großartig.
Ich habe versucht, mit Angie zu reden, als ich rauskam. Sylvia zog mich beiseite „Teri, ich kenne deine Wünsche, weil Angie es mir gesagt hat. Der Grund, warum sie es mir gesagt hat, ist, weil Bob und ich Sex mit ihr hatten und sie mir nachgegeben hat.“
Ich war fassungslos, musste aber auf Sylvia hören. Ich habe mich immer für eine gehorsame Person gehalten, sowohl im Schlafzimmer als auch im Leben. Angie trifft alle Entscheidungen und ist die aggressive Sexualpartnerin. Angie und ich haben in der Vergangenheit über BDSM gesprochen und es sogar ein paar Mal ausprobiert. Angie konnte mich nicht zufriedenstellend dominieren.
Sylvia sagte: „Teri, willst du dominiert werden?“ sagte. Er schaute auf meinen Fehler, packte meinen Schwanz und fügte hinzu: „Das sagt mir etwas.“
Sylvia rief dann Angie an und sagte: „Angie, wirst du für mich mit Terri sprechen?“ Angie nickte nervös, und dann waren wir außer Sichtweite von Sylvia und Bob. Angie sagte: „Sylvia ist meine Geliebte und das seit vier Monaten. Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen, was sie mir angetan hat und wie sie mich fühlen ließ. Eine der Bedingungen, die sie an mich stellt, ist, dich hereinzubringen Wenn Sie sich weigern, hat das nichts mit mir zu tun. Ich liebe Sie, Terri, und ich liebe sie. Bitte tun Sie das. Versuchen Sie es heute Nacht.“ Diese Offenbarung verblüffte mich; Ich liebte meine Frau und dachte immer, ich würde alles tun, um sie glücklich zu machen.
Sylvia kam auf mich zu und Bob zog Angie auf ihr gegenüberliegendes Knie. Sylvia wiederholte ihre Frage an mich. Nach kurzem Zögern sagte Sylvia: „Ich warte nicht gern. Willst du dominiert werden?“
Ich antworte schnell, ich kann dieser Frau nicht mehr widerstehen „ja“. Mit dieser Antwort ließ Sylvia meinen Schwanz los und sagte: „Wir werden Spaß haben.“ Mein erster Befehl an Sie lautet: Reden Sie für den Rest des Abends nicht, es sei denn, Sie erlauben eine Antwort. Versteht du mich?? Ich nickte. ‚Gut, lass uns die anderen holen und feiern?‘
Meine Gedanken rasten schnell und ich war sehr gespannt, was als nächstes passieren würde. Ich hatte keine Ahnung, was passieren würde, und das erhöhte die Aufregung nur noch. Sylvia war eine Frau, die ich nicht ablehnen konnte. An diesem Punkt wusste ich, dass ich alles tun würde, was er mir befahl.
Zweiter Teil
Sylvia war weg und flüsterte Bob etwas zu. Angie war ein paar Meter entfernt und sah mich mit einem angespannten Gesichtsausdruck an. Ich lächelte und winkte ihm zu, aber mein Gesicht sah angespannt aus. Sylvia und Bob brachten die vier zusammen und wir fuhren zum nahegelegenen Hilton Hotel. Bob ging zum Reservierungsschalter und holte einen Zimmerschlüssel, und wir gingen nach oben. Sylvia wurde freundlicher zu mir, schlug mir auf den Hintern und berührte meine Hüften. Ich sah Angie ein paar Mal an und sie sah sehr verwirrt aus. Bob öffnete das Zimmer und Sylvia ließ Bob und Angie auf einem Bett sitzen und sagte mir, ich solle mich auf das andere Bett setzen.
Dann begann Sylvia zu sprechen: „Wir sind heute Abend hier versammelt, um Terri in das Leben einer Unterwürfigen zu bringen. Er sagte, er wolle dominiert werden. Angie erzählte Bob und mir auch, dass sie davon träumte, ihrem Mann dabei zuzusehen, wie er eine andere Frau fickt. Also werden wir uns heute Abend zwei Fantasien erfüllen.
Daraufhin bedeutete er mir, mein Hemd auszuziehen, und ich tat, was mir befohlen wurde. Dann öffnete er eine Tüte und nahm einen Ballzapfen heraus und steckte ihn mir in den Mund. Dann nahm er die Augenklappe ab und schloss meine Augen. Dann sagte er mir, ich solle meine Hand ausstrecken und ich spürte, wie sich ein weiches Seil um meine Handgelenke wickelte. Ich fühle mich verletzlich, weil meine Handgelenke gefesselt sind und Panik beginnt. Ich denke: „Auf was habe ich mich da eingelassen?“ Sylvia sagte, ich solle mich aufs Bett setzen. Ich spürte, wie ein Paar Hände meine Hose aufknotete und ein zweites Paar meine Schuhe und Socken auszog, und ich spürte, wie jemand meine Arme über meinen Kopf hob und sie fest zog. Ich spürte jemanden über mir, und dann sagte Sylvia: „Bist du nervös?“ Ich hörte dich sagen. Ich nickte daraufhin mit dem Kopf.
„Letzte Chance, zurückzukommen.“ Ich schüttelte den Kopf.
„Okay mein kleines Haustier, lass uns weitermachen.“ Ich spürte, wie sich ein Paar Daumen unter meinem Höschen verfing und zog es von meinem Körper weg. Ich spürte, wie sich ein Seil um mein Handgelenk wickelte, und dann zog ich mich leicht zurück. Ich war jetzt unter Sylvias Kontrolle. Hier liege ich mit einem Ballknebel im Mund und mit verbundenen Augen im Bett. Meine Beine sind weit gespreizt und meine Arme sind über meinem Kopf gefesselt. Der Vorgang wurde für das zweite Sprunggelenk wiederholt. Die Panik, die ich ein paar Minuten zuvor gespürt hatte, begann mir Kopfschmerzen zu bereiten. Ich hörte, wie Sylvia leise mit den anderen sprach, aber ich konnte sie nicht verstehen.
Sylvia sagte: „Nun, was machen wir mit dir?“ sagte. Ich spürte, wie ein Paar Finger die Mitte meiner Brust nach unten zogen und auf meinem Schamhaar ruhten. Ich spüre, wie dieselben Finger meinen Körper nach oben ziehen und jemand auf meiner Brust sitzt. Ich rieche das warme Aroma einer Frau, wenn sie zu beiden Seiten meiner Brust vorbeigeht. Ich spüre auch einen Menschen zwischen meinen Beinen.
„Wartet Jungs, bis ich bereit bin? Ich habe gehört, was Sylvia gesagt hat. Dem Klang ihrer Stimme nach zu urteilen, ist Sylvia über meiner Brust, aber ich weiß nicht, wer und wo die letzte Person zwischen meinen Beinen ist. Ich spüre, wie meine Eier gerieben werden und meine Hände auf meinem Penis. Dann spüre ich einen heißen Mund auf meinem Penis und ein paar Hände reiben meine Eier. Mein Schwanz wird dann in einen warmen Mund gewickelt. Ich fühle Sylvias Arsch nah an meinem Gesicht und ihr Aroma intensiviert sich. Mein Schwanz bog sich und ein dritter Mund begann sich an meinem Schwanz zu ergötzen. Sylvia bringt mir immer wieder ihren Arsch ins Gesicht. Er fährt mit seinem Arsch gegen mein Gesicht und seine Säfte bedecken mein Gesicht. Sie ist so nass und beginnt, ihre Fotze gegen mein Kinn zu drücken. Mein Schwanz setzt seinen Weg zwischen drei Mündern fort und meine Eier werden von zwei Paar Händen gestreichelt.
„Okay Leute, das reicht. Angie steht zwischen den Beinen meines Haustieres. Bob steht neben meinem Haustier. Angie, leg deinen Mund auf den Schwanz meines Haustieres und bleib dort.
Ich spüre Angies heißen Mund noch einmal fest auf meinen Lippen um meinen Schwanz. Mein Haustier hier hat erfahren, dass seine Frau mit anderen Menschen geschlafen hat und dass dies nicht ohne eine Art Bestrafung gehen sollte. Der Begriff ist „Schädelfick“ und Bob wird Angie helfen? Damit packte Bob Angies Kopf und fing an, seinen Kopf auf und ab zu schütteln. Ich fühlte Angies Arme auf meinen Beinen, als sie protestierte, aber Bob hielt sie fest. Ich fühlte ihre Kraft meinen Schwanz auf und ab.
„Halte deine Lippen um dieses dumme Mädchen? sagte Silvia. Ich fühle, wie seine Nase in meine Schamhaare sinkt und sein Kopf meinen Schwanz greift. Sylvias Körper bedeckt immer noch meinen Körper und ihr Arsch und ihre Schamlippen reiben an meinem Gesicht und Kinn.
„Genug,“ sagte Sylvia schließlich. „Setzt euch beide auf den Boden, schaut zu, aber fasst euch nicht an.“
Er hob seinen Körper, aber die Katze drückte seine Lippen auf mein Kinn. Sein nächster Schritt war, sich direkt auf mein Gesicht zu setzen. Von hier aus glitt sie meine Brust hinunter auf meinen wartenden Schwanz. Er packte meinen Schwanz und ließ ihn langsam meinen Schaft hinuntergleiten. Er erdete meinen Schwanz tief in seinem Schritt gegen meine laufenden Hüften. Es wurde nichts gesagt, aber ich war mir sicher, dass er Angie direkt ansah. Er hob es ein paar Mal auf und ab und lehnte sich dann zurück und legte seine Füße auf die Außenseite meiner Schenkel.
Ich hörte ihn sagen: „Angie, komm her und leck mich.“ Ich spürte ein Paar Hände an meinen Beinen und wusste, dass Angie Sylvia eifrig gehorchte. Er leckte Sylvias Lippen, ihre Klitoris und meinen Schaft, der tief in ihrer Fotze vergraben war. Meine Eier wurden auch gelangweilt und gestreichelt. Sylvia genoss dieses zusätzliche Vergnügen. Sie lehnte sich an meine Brust und ihr Haar war meine Realität. Ich konnte fühlen, wie sein Körper mehrmals zitterte und unter seinem Atem ?Ja, so? Sie konnte nicht sagen, ob sie einen Orgasmus hatte, aber sie spürte ein paar Schauer von Sylvia. Schließlich sagte er: „Das reicht. Geh und setz dich. Denken Sie daran, sich selbst nicht zu berühren. Er setzte sich aufrecht hin und fing an, ziemlich heftig auf meinem Schwanz zu hüpfen. Er grub seine Nägel in meine Hüften, als er sprang.
Er hörte auf mich zu ficken und nahm meinen Schwanz heraus. Sie drehte sich um und steckte meine Brust und meinen Schwanz in ihre Muschi. Er fing wieder an mich zu ficken und an meinen Nippeln zu saugen. Mit meinem Schwanz in ihrer Muschi vergraben, legte sie sich flach auf meine Brust und zog ihre Beine neben meinen Körper.
„Bob, komm her und leck mich? Wieder fühlte ich ein Paar Hände an meinen Hüften und eine warme Zunge leckte meine Eier, dann mein Schaft und schließlich verließ meine Zunge meinen Schaft und ein Paar Hände begannen, meine Eier zu massieren. Sylvia murmelte. Ja, leck meinen Arsch, weißt du, was ich mag? Als Bob seine Frau leckte, fing Sylvia an, meinen Schwanz auf und ab zu hüpfen und mich wieder zu ficken. Ich spürte seinen Finger auf meinen Armen, als sich seine Bewegungen beschleunigten. Ich war völlig hilflos. An Armen und Beinen ans Bett gefesselt, mit verbundenen Augen und einem Knebel im Mund. Mein Schwanz pochte und ich war kurz davor zu ejakulieren und den besten Orgasmus meines Lebens zu haben. Sylvia sprang kraftvoll in meinen Schwanz. Er reitet mich hart und schnell. Ich weiß nicht, ob Bob immer noch ihren Arsch leckte, aber ich war bereit zu explodieren. Ich kuschelte mich in sie hinein, als sie ihre Nägel in meine Arme grub und mich festhielt, als ihr Orgasmus sie davon trug. Er stand langsam von mir auf und legte sich neben mich, ohne sich zu bewegen.
„Bob, kannst du mein neues Haustier losbinden?“, fragte Sylvia. Ich spürte, wie zwei Hände meine Fußgelenke lösten, und ich spürte, wie Sylvia meine Arme löste und sie gegen meine Brust lockerte, und sie zog mir die Augenbinde von den Augen, aber sie unternahm keinen Versuch um den Knebel oder die Handschellen zu entfernen. Sylvia sagte allen, sie sollten ins Bett gehen. Angie rollte sich zwischen Sylvia und mir zusammen, und Bob ging hinter Sylvia in die Ecke.
„Nun, hatten alle Spaß? Angie, ist diese Fantasie erfüllt? sagte Silvia.
„Ja, Sylvia, du hast heute Nacht eine Fantasie wahr werden lassen.“ antwortete Angie.
„Möchtest du das noch einmal machen?“ fragte Sylvia Angie.
„Ja, ich würde das gerne noch einmal machen.“ antwortete Angie.
„Bob, gefällt dir mein neues Haustier? Ich möchte es behalten. sagte Sylvia und streichelte meine Brustwarzen.
„Ja, ich mag dich, neues Haustier. Ich denke, er ist ein Torhüter. Bob antwortete Sylvia. Sylvia stand auf und fing an, sich anzuziehen. Nachdem sie sich angezogen hatte, sagte sie
„Okay, Pet, ich melde mich. Das war eine Belohnung dafür, dass ich mich entschieden habe, mein Haustier zu sein, und weil ich es wirklich genieße, Angie zu ficken. Die meisten unserer kleinen Sitzungen werden nicht sehr befriedigend sein. Komm Bob, lass uns gehen, auf Wiedersehen Angie. Zimmer für heute Nacht bezahlt, viel Spaß.? Sie verließ mit Bob das Zimmer und Sylvia warf Angie die Handschellenschlüssel zu. Gierig sank mein Schwanz nach unten und fing an, seine Kleider zu zerreißen. Er hielt inne, um meinen Mund zu würgen, küsste ihn hart und steckte seine Zunge in meinen Mund. Ich war hier für eine wirklich gute Ficknacht

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.