Izzy Lush Jazlyn Ray Penelope Kay Freche Hochzeiten Naughtyamerica

0 Aufrufe
0%


Ich liebe es, ein Jugendleiter in meiner Gemeinde zu sein… Ich bin 23 Jahre alt und habe eine Vorliebe für junge Damen. Es stört Sie nichts. Ich bin sehr talentiert darin, die Schönheit zu schätzen, die Gott jungen und jungen Mädchen gegeben hat.
Es gibt eine gewisse Unschuld in ihnen, die zu bestimmten Fantasien passt. Ok, vielleicht etwas gruselig. Aber ich würde niemals etwas tun, um diese Mädchen zu verletzen. Sie bedeuten mir so viel.
Besonders Katey. Ich mache mir große Sorgen um sie. Katey ist eine wunderschöne junge Hexe. Einer der Teenager in unserer Gemeinde, ihr „Freund“, wohnt nur ein paar Blocks von ihr entfernt. Sie posteten Bilder von ihr und ihm, wie sie sich im Bett küssen… Sie ist wunderschön, aber sie muss vorsichtig sein oder sie wird vor der Ehe schwanger… Sie hat dunkelbraune Augen und lange brünette Haare. In diesem Moment sah ich ihre Beine unter einem alten, grünen, schlecht sitzenden Badeanzug glänzen. Ihr heiseres Lachen zerschneidet die Luft, als sie den Strand hinuntersprintet und ein Camp-Betreuer sie unter Wasser taucht.
Ich muss mich dem Spaß bald anschließen, aber im Moment genieße ich nur die Aussicht. Am Pier warten Kateys Schwester Alli und ihre Freundin Riley in der Schlange für das Sprungbrett. Riley und Alli sind gleich alt und bieten jedem rotblütigen Mann eine wunderschöne Vision. Riley ist ein typisches amerikanisches Mädchen. Sie hat lange blonde Haare, strahlend blaue Augen und ein ansteckendes Lächeln. Sie hat schöne Kurven für ein Mädchen ihres Alters; Ihre Haut ist aufgrund der Sonne blassrosa gefärbt. Andererseits hat Alli einen schönen Teint und ist sehr dünn. Fast zu mager. Aber ihr extrovertiertes Auftreten und ihre schlanken Beine machen sie sowohl zu einem Riesenspaß, wenn sie in der Nähe ist, als auch ein wenig betrunken, wenn sie in der Nähe ist.
Kateys beste Freundin Sally nimmt am Rand des Sprungbretts Platz. Sogar vom Strand aus kann ich ihre hellblauen Augen leuchten sehen und ihr gebleichtes blondes Haar glänzen, wenn es auf ihre blassen Schultern fällt. Ihre Haut bildet einen starken und schönen Kontrast, während sie fast lautlos in das dunkle Wasser des Sees gleitet.
Da es sich um ein Kirchenlager handelt, tragen alle Mädchen einteilige Badeanzüge. Ja, ich wünschte, sie hätten einen zweiteiligen Anzug getragen. Aber ich muss sagen, es war sehr befriedigend, 30 oder mehr junge Damen in hellhäutigen Badeanzügen zu sehen. Natürlich gibt es hier auch Männer. Eigentlich bin ich Berater einer der Männerhütten. Ich bin eigentlich gut darin, sie zu ignorieren. Weil sie nicht sehr nett sind, um ehrlich zu sein.
„Ja, ich verstehe, was du meinst, wenn du von Verantwortung in der Kirche sprichst.“ Ich kam aus meinen Träumen über Jungfrauen zurück. Zu meiner Linken lächelt eine wunderschöne junge Rothaarige. Ihre leicht sommersprossige, leicht gebräunte Haut leuchtet in der Nachmittagssonne. 20 Jahre alt und einer der Rettungsschwimmer im Camp. Er beschützt das Leben, seit er 18 ist, und ich bin länger Camp-Betreuer als er hier; Jessica und ich kennen uns also ziemlich gut.
„Ich bin traurig.“ Ich antwortete. Danach setzte ich ein müdes und benommenes Gesicht auf, in der Hoffnung, ihn von dem zu überzeugen, was ich sagte, und fuhr fort. „Diese Kinder erschöpfen mich, ich habe den ganzen Tag Pause gemacht … Was hast du noch mal gesagt?“
„Nichts“ lacht. „Sie sind ein ziemlich rüpelhafter Haufen Kinder“ „Ja, aber ich mag es, mit ihnen abzuhängen“, sage ich, „sie sind so lustig“.
„Ja, das sind sie… Also gehst du nächstes Semester zur Schule?“ „Nein“, antwortete ich, „ich bin mit dem Sommer fertig. Eigentlich kurz vor Beginn des Camps. Kein Unterricht mehr für mich!
„Das ist großartig! Hast du als nächstes einen Job?“ „Ja, ich werde wahrscheinlich als Teilzeit-Jugendleiter in der Kirche bleiben, ich brauche noch etwas, aber ich bin mir noch nicht sicher, was. „Ist deine Schule fast vorbei?“ Ich frage. „Noch zwei Jahre. Ich hasse die Schule, aber ich glaube, ich muss das hier zu Ende bringen.“ Er seufzte.
„Ja, ich habe die Schule gehasst… Hey! Kein Anhalten auf der Rutsche! Tyler! Runter!“ Der verärgert aussehende Junge ließ sich vorsichtig in eine sitzende Position herab und rutschte korrekt die Rutsche hinunter. Wenn ich auf Jessica zurückblicke, tut es mir leid, dass ich ihr Geschäft übernommen habe. „Nein, ist schon okay. Mir wäre es lieber, wenn du unhöflich wärest. Außerdem, wenn du es siehst und ich nicht, musst du dich trotzdem darum kümmern.“
?STIMMT. Nun, ich schätze, ich werde mich diesen Typen anschließen, vielleicht einige von ihnen dunken.. Meistens Mädchen, aber..? Ich sage ihm in beruhigendem Ton: „Weil sie schreien, wenn sie eingetaucht sind, macht es mehr Spaß.“ Ich lache, als Jessica mich unterbricht. „Ich bin mir sicher, dass das der einzige Grund ist.“ Er kichert. Ich spüre, wie mein Gesicht bei diesem Kommentar heiß wird, aber ich weiß, dass meine leichte Rötung von einer starken Bräune verdeckt wird. Ich lache lässig. Bei ihrem Kommentar drehe ich mich um Zieh mein T-Shirt aus Etwas zögerlich, weil ich in Jessica verliebt bin, zog ich mein T-Shirt aus und machte mich auf den Weg zum Wasser.
Ich bin nicht der Schönste. Ich bin in keiner Weise hässlich, aber ich bin definitiv kein Unglück. Ich bin nur kurz für einen 5-6 Jahre alten Jungen. Ich habe kurzes blondes Haar und, wie mir gesagt wurde, seelenvolle braune Augen. Ich arbeite nicht. Obwohl ich leicht unter 150 Pfund bleibe; Sehr wenig von meinem Gewicht sind Muskeln. Ich höre Mädchen sagen, dass ich wirklich süß bin. Ein bisschen Pudding um meinen Nabel lässt mich denken, dass sie süßen Teddybären meinen, obwohl es manchmal entmutigend ist..
Ich gehe zum Wasser, um Spaß mit den Kindern zu haben, aber meistens sehe ich den schlanken Körpern der Mädchen zu, wie sie vor Lachen und Freudenquietschen untergehen. Plötzlich schließe ich meine Augen, als sich Hände um mein Gesicht legen und ich spüre, wie ein leichter Körper gegen meinen Rücken klatscht. ?Hey!? Ich schreie. ?Wer ist auf meinem Rücken? Ich packte die Arme des kleinen Mädchens, das über meinen Kopf griff und versuchte, ihn über meinen Kopf ins Wasser zu ziehen. Er gluckste und schlang seine langen dünnen Beine um meinen Bauch, seine Füße nur wenige Zentimeter von beiden Seiten meines Schrittes entfernt. Glatte, nie rasierte Beine gleiten über meine Haut und schicken Elektrizität durch meinen Körper. Allein der Gedanke, dass mein Schritt mit einem dünnen Tuch bedeckt ist und es meinen Rücken auf und ab reibt, lässt etwas sehr Peinliches mit meinem Schwanz passieren. Normalerweise würde das nicht passieren, was natürlich ist, aber ich bin mit Mädchen im Teenageralter in einem Kirchenlager. Also ja, es ist ein bisschen peinlich.
? Ali? schrie ich, ich konnte an seinem Glucksen erkennen, wer es war. ?Ich nehme dich mit runter!? ?Nummer!? Als er begann loszulassen, schlang ich schnell einen Arm unter sein linkes Knie; Und dann schlang ich meinen rechten Arm um meinen Rücken und brachte ihren mit dem Handrücken auf ihrem kleinen Rücken, auf ihrem winzigen Arsch, zur Ruhe. „Jake! Dunk nicht mmmmaaaah..!? Ich falle rückwärts ins Wasser, um sie zum Schweigen zu bringen und um Gnade zu betteln.
Unter Wasser fliegen ihre Beine um mich herum, während sie sich zum Atmen anstrengt. Während er sich wehrt, gleitet meine Hand seinen Rücken hinab und kommt auf seiner rechten Hüfte zur Ruhe. Auch wenn es nur mein Handrücken ist, kann ich an dem Gefühl erkennen, wie perfekt rund ihr Hintern ist. Ich rollte mich von ihm ab und ließ meine rechte Hand los, während ich meine linke Hand um sein Knie schlang. Ich bin untergetaucht, aber lass es etwas Luft bekommen. Sobald er aufsprang und nach Luft schnappte, zuckte ich mit meiner linken Hand und griff nach seinem anderen Bein, um ihm genug Stimulation zum Atmen zu geben, bevor ich ihn wieder nach unten zog.
Ich schlang meine Arme um seinen Körper, damit er nicht weglief, als er unterging. Ich schlang meinen linken Arm um seine Hüfte und drückte seinen Unterkörper an meinen Bauch. Dann ließ ich ihn meine linke Schulter mit meinem rechten Arm unter seinem rechten Arm und über seiner Brust halten. Seine Kämpfe in dieser Position führen dazu, dass sein kleiner Hintern von Zeit zu Zeit über meinen Schwanz rennt.
Schließlich lockerte ich meinen Griff, wohl wissend, dass ich ihn etwas Luft holen sollte. Er tritt mich an die Oberfläche. Währenddessen fuhren meine Hände ein letztes Mal über seinen Körper. Meine linke Hand glitt nach unten zu seiner Leiste und seinem linken Bein. Meine Hand streicht dann leicht über ihre Schamlippen. Dann, nachdem ich den oberen Teil ihres Oberschenkels gepackt habe, wo ihre Beine auf ihren Körper treffen, gleitet meine Hand ihr ganzes Bein hinunter und hinunter. Gleichzeitig entspannte sich meine rechte Hand auf seiner Schulter. Als ich auftauche, wandert meine offene Hand über ihre Brust und ihre geschwollenen kleinen Brustwarzen.
Als Entschuldigung packte ich mit meinem Daumen seine Brust unter seinem Arm und drückte seinen Körper an die Oberfläche. Dadurch kann ich ihre neu blühende kleine Brustwarze zwischen meinem Zeige- und Mittelfinger kneifen, bevor ich sie wegdrücke. Dieses Gefühl erregt mich mehr, als es einem Mann zusteht.
Eine Sekunde später tauchte ich auf und wischte mir das Wasser aus dem Gesicht, und nach Luft schnappend fragte ich ihn, ob es ihm gut gehe. „Ja..“ „Ich muss nur die Luft anhalten“, antwortet sie. Wasser tropft von seinem marineblauen Rücken und klettert den Pier hinauf.
Ich lächelte, als ich die Brustwarze bemerkte, die ich hielt, während ich darauf wartete, dass meine Erektion vorüber war. Sie versucht, ihre geschwollenen Lippen zu verbergen, indem sie ihre Hände zwischen ihre Beine legt. Ich warf einen kurzen Blick darauf und genoss den sichtbaren Teil der Kamelzehe. „Was ist los Ali?“ Sein Gesicht wurde rot, vor Anstrengung oder Aufregung, ich kann es nicht sagen. Er sagt mir, dass alles in Ordnung ist, er muss nur die Luft anhalten. Ich sage mit einem Lächeln okay und genieße jetzt die Verhärtung der linken Brustwarze. Aufgeregt von all dem, dreckiges kleines Mädchen. Ich lachte.
Plötzlich ertönt eine Pfeife und Jessi ruft alle zurück zum Strand. Zum Glück hat meine Erektion nachgelassen, also lade ich Alli zu einem Rennen ans Ufer ein. Ich ließ ihn gewinnen, indem ich hinter ihm stand. Dann, wenn ich im seichten Wasser bin, werfe ich es über meine Schulter. Ihr Hintern ist gut sichtbar, da mein Arm hinter ihren Knien liegt, ihre Hüften auf meinen Schultern liegen und sie direkt vor meiner Brust ist.
Ich drehte es um und ließ es mit einem nervösen Quietschen auf den Strand fallen. Er geht weg und versucht, traurig auszusehen; seinen Anzug zurechtrückend, ihn über seine Hinternspalte ziehend.
Kichernd drehte ich mich um, um meine Sachen zu holen, sah aber, wie Jessica die Sachen brachte. Es sieht so aus, als hätte ein anderes Rettungsboot übernommen und Jessi die Möglichkeit gegeben zu schwimmen. Ich wünschte, er hätte es mir gesagt.
Die Kinder in meiner Kabine rufen meinen Namen und sagen, dass es Zeit ist zu gehen, damit sie bis zum Abendessen duschen können. Teddy, einer der anderen Berater, lacht und fährt sie zur Hütte. Er sagt, ich schulde ihm etwas. Ich denke, es ist ziemlich offensichtlich, dass ich ein Faible für den rothaarigen Rettungsschwimmer habe.
Ich drehte mich um, lachte und winkte ihr zu, als ich sah, dass Jessi ihre glatten Beine fertig getrocknet hatte. Ich zog das Handtuch über meinen Kopf, begann ein wenig zu reden und fing an, meinen Körper abzutrocknen. Langsam zieht er seine Jeansshorts an. Nachdem ich mein T-Shirt angezogen hatte, war ich wieder einmal von seiner Schönheit überrascht; und das ist nur ein paar sekunden nachdem sie es gesehen haben.
Wir gehen langsam zum Arbeiterbereich, wo sie duschen wird, bevor sie ihr Abendessen serviert. Als ich gerade aus dem Gespräch herauskommen und duschen wollte, änderte ich meine Meinung, indem ich sagte: „Jessi, ich weiß nicht, was ich sagen soll, aber … Nun, heute ist Teddys freier Tag als Berater, er wusste es nicht muss es nehmen.“ Die Jungs sind in die Hütte zurückgekehrt… Er hat das für mich gemacht, damit ich bei dir bleiben kann.“ Mit einem verwirrten Gesichtsausdruck kann ich dir sagen, dass du mich fragen würdest, wovon ich rede: „Jessi, ich mag dich wirklich „, unterbrach ich. Sein schnelles Atmen ließ mich stolpern. Ich fand schnell meine Fassung wieder und fuhr fort: „Ich weiß nicht, ob es ein unmöglicher Traum ist oder was, aber Donnerstag ist mein freier Tag als Berater. Möchtest du abhängen, wenn du nicht arbeitest?“
Sein strahlendes Lächeln löste die Anspannung in meiner Brust. „Ja“, antwortet er. „Ich denke, es würde Spaß machen.“ „Perfekt!“ Als ich mich zum Gehen wandte, umarmte er mich schnell. Ich revanchiere mich mit einem Lächeln und gehe dann in meine Kabine, um zu duschen. Ich denke, Donnerstag wird ein toller Tag.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.