Die dritte fotosession

0 Aufrufe
0%

Thomas, mein süßer und freundlicher Fotograf, rief mich an, um noch einen zu machen

Fototermin.

Das würde das ganze Wochenende dauern und ein Stofftier sein

Anwesen in den Hollywood Hills.

Er sagte, ich solle packen

Make-up, alle Kleidung, die ich brauchte, würde während des Shootings zur Verfügung gestellt.

Am frühen Freitagabend fuhr ich in die Berge.

Die Sonne war

gerade einstellen, und die Lichter fangen an, sich einzuschalten.

Alles

es war so schön und schön.

Ich fuhr zu den Toren des Anwesens

und ich habe mich gemeldet.

Erstaunlicherweise öffneten sich die Tore und ich

ging durch.

Das Anwesen war atemberaubend.

Nichts zu Hause

es war von der Straße oder der gewundenen Auffahrt aus zu sehen.

Es gab

viele abgelegene Bereiche auf dem Gelände für tolle Fotos.

ich

er war aufgeregt darüber.

Ich bemerkte, dass ich bekam

sehr nass und aufgeregt.

Als ich endlich den ganzen Weg nach Hause kam, war ich erstaunt.

Es war eine

prächtiger Schlossstil mit Türmchen, Balkonen und überdacht

Laufstege.

Später fand ich heraus, dass es ein Dutzend Schlafzimmer hatte, 15

Badezimmer, eine Sauna, ein Projektionsraum, ein Spielzimmer und vieles mehr.

Dies war eine Immobilie und wurde an die Firma ausgeliehen, um ein Video zu machen und

viele Schüsse.

Thomas traf mich an der Tür und führte mich nach oben in ein Schlafzimmer.

Er hatte meine erste Wechselkleidung vorbereitet und mich gedrängt

schnell umziehen und runter ins Billardzimmer gehen.

Ich habe geschaut was

sie hatte für mich ausgesucht: einen knappen leder-bh, etwas leder

Weste, Röhrenjeans und keine Schuhe – und ich wusste, dass ich Spaß haben würde

Wochenende.

Ich zog mich schnell um und eilte hinunter in den Poolraum,

die luxuriöse Umgebung kaum bemerkend.

Im Poolraum traf ich Jennifer und Heather, die ich treffen musste

Ich kenne den letzten Schuss ganz gut.

Es gab ein paar Jungs

auch hier, und bald wurde ich Steven und Michael vorgestellt.

Stefan

er war ein großer, blauäugiger, muskulöser Adonis von einem Mann mit einem entzückenden Aussehen

Funkeln in ihren Augen und eine warme, tiefe Stimme.

Ich war nass, als ich

ihn treffen.

Mit ihm zu arbeiten würde Spaß machen.

Michael war etwa 6’0 „,

dünn, gebräunt, grünäugig braun mit einem bösen Sinn für Humor.

Er

Er hatte mehrere Tattoos und eine entspannte Art.

Der Wein war

frei fließen, als wir uns alle besuchten und einander kennenlernten.

Als er zufrieden war, dass wir alle zusammen und entspannt waren, Thomas

er kündigte an, dass es an der Zeit sei, mit der Abendarbeit zu beginnen.

Er

entschied, dass das aktuelle Spiel als Hintergrund in Ordnung war.

Im

Zwischen den Takes zwang er Jennifer, sich bis zum Maximum an Michael zu lehnen

provokante Weise.

Michael begann, indem er einfach seine Hand hob

unter Jennifers Bluse und umarmte ihre wunderschönen Brüste.

Wie Erika

Als er mit dem Spinnen fertig war, drehte er sich zu Steven um und fing an, an seinem zu knabbern

Ohr.

Er ließ mich die Partitur behalten und stützte mich auf das, was der Mann jemals gewesen war

erhältlich.

Es dauerte nur ein paar Runden, bis Michael meine Weste bekam

weg und fange an, meine Brüste zu streicheln und zu streicheln.

Steven ist zurück von

seinen Schlag und fing an, sie zu küssen.

Bevor ich wusste, was es war

passierte, die Jungs zogen mir alle Klamotten aus und zwangen mich, mich zu dehnen

draußen auf dem Billardtisch.

Steven schmierte das Ende eines Schwimmbeckengriffs

Stock und fing an, mich damit zu ficken.

Michael entschied, dass es gut war

Zeit, deine Arme auf dem Tisch zu lassen und Steven zu helfen, an mir zu arbeiten

eine Raserei.

Dadurch blieben meine Titten reif und bereit, von Heather gelutscht zu werden

und Jennifer, als sie meine Beine offen hielten und mich festhielten.

Sie

zog mich an die Tischkante, hielt meine Beine auseinander und

hoch und trieb Stevens riesigen, glänzenden Schwanz in meinen dampfend heißen

Loch.

Er rammte seinen harten, geschwollenen Schwanz in mich hinein und streckte mich aus

an meine Grenzen, füllte meine nasse Fotze vollständig aus.

Er hätte sich zurückgezogen

fast aus mir heraus, und dann zurück, hart und tief.

Die ganze Zeit über knipste Thomas seine Fotos und machte Nahaufnahmen

Dieser riesige Schwanz, der mein Loch dehnt und füllt.

Gerade als ich war

kurz vor dem Kommen, brachte Steven mich dazu, mich umzudrehen und mich zu strecken

die Tischkante, ihre Brüste in die Filzdecke gepresst, ihre Arme festgehalten

runter von Michael, Beine auseinander von Jennifer und Heather.

Meine Klitoris

Er wurde von Heather gestreichelt, die auch immer wieder einen Finger hineinsteckte

meine geile Fotze.

Die Mädchen halfen dabei, eine großzügige Menge Gleitgel aufzutragen

und um mein Arschloch, und dann hielt ich meine Wangen offen

Stefan.

Er begann damit, einen gut geschmierten Finger zu nehmen und ihn einzuführen

so viel er konnte.

Er streichelte mich für einige Minuten, bis er

fühlte mich entspannen.

Dann mit zwei Fingern, dann drei, streicheln und

die ganze Zeit streicheln.

Schließlich nickte er Michael zu, der

er verstärkte seinen Griff.

Ich fühlte den riesigen Kopf seines pochenden Schwanzes

schwebe am Eingang zu meinem Arschloch, dann fange ich an mich zu bewegen.

OOOOHHHHHH, es ist so groß !!!!

Ich fühle mich, als wäre ich zweigeteilt

und versuchen zu entkommen.

Michael schiebt mich zurück und das

die Mädchen spreizen meine Beine auseinander.

Steven verhaut mich hart

mehrmals, wodurch es hellrot wird.

Ich kann Thomas hören

murmelte: „Großartig, wunderbar … gib mir mehr Action für den Arsch …“

Steven fängt an, lang und tief zu streicheln, zuerst langsam.

ich kann sagen

Mein Arsch ist so eng für ihn und er liebt es total.

Im

nur noch ein paar Schläge, er spritzt und spritzt und spritzt tief in meinen Arsch.

Sperma tropft an meinen Beinen herunter.

Die Mädels sind startklar

küsse und streichle ihn.

Michael bringt mich zurück zum Pool

Tisch und bis zum gegenüberliegenden Ende.

Jetzt bin ich mit offenen Beinen, mit

Mein Kopf hängt mit Michaels hartem Schwanz über die Tischkante

in meinem Mund, und Heather ist damit beschäftigt, mich auszulecken und mit den Fingern zu ficken

ich selbst!!!

Als Michael in meinen Mund spritzt, spüre ich meinen ersten Orgasmus

das Wochenende beginnt Heathers sehnsüchtig erwartenden Mund zu überfluten.

„Fabelhaft, alle zusammen. Nehmen wir uns fünfzehn Minuten Zeit, und dann machen wir es

ins Spielzimmer ziehen.

Jennifer, Heather, ihr müsst euch umziehen

dafür ….. Verwenden Sie den zweiten Satz Kostüme in Ihren Räumen.

Angie, es geht dir gut so wie du bist… Mehr Wein, Leute?“

Thomas flattert durch den Raum und bereitet sich auf die nächste Sitzung vor.

Ich habe keine Ahnung, was los ist, aber ich bin fasziniert und Thomas ist es

nicht sprechen.

Da die Jungs diesmal nur Zuschauer sein werden, sie

gehen Sie zurück zu ihrem Billardspiel.

Thomas führt mich hinunter ins Spielzimmer

und fange an, dich darauf vorzubereiten.

Das Zimmer ist eher spärlich eingerichtet, mit einem großen, ex-

Typ Tabelle in der Mitte.

Es gibt eine Reihe von Kleiderschränken

der Raum, alles hermetisch abgeschlossen, mit massiven Türen.

Eine Videokamera wartet

Nahaufnahme auf einem Stativ.

Thomas schaltet ihn ein und winkt mich dann

vor dem Tisch stehen.

„Nun, Liebling, sei eine gute Liebe und entspanne dich.

Niemand wird irgendetwas tun, um dich zu verletzen, und ich bin sicher, du wirst es lieben

diese Routine.

Okay?“, beruhigt er mich. An dieser Stelle fügt er ein

Ballknebel in meinen Mund und binde ihn hinter meinem Kopf, nicht zu fest.

„Geht es dir soweit gut?“

beobachte mein unsicheres Nicken.

„Allein

lege deine Hände über deinen Kopf und entspanne dich, Liebe, entspanne dich.“ Er

Nimm ein weiteres Stück Seil heraus und fange wieder an, meine Brüste abzubinden

nicht zu eng.

Jetzt fühlen sie sich angenehm warm und prickelnd an.

Er hilft

Ich lege mich auf den kalten Tisch und schiebe meinen Arsch ganz nach unten

Ende.

Er sieht mich an und kneift hart in eine meiner Titten.

„Mag ich

Was für ein Gefühl?“ „Ich kann mit dem Kopf nicken.“ Verdammt, aber du bist so nass

im Augenblick.

Ich frage mich warum?“ Er taucht seinen Finger in meine Nässe,

tropfende Muschi und lecken sie.

Betreten Sie die Mädchen, die jetzt beide schwarze Lederteddybären tragen.

Währenddessen lugen Heathers enge rosa Nippel aus den Ausschnitten in ihren hervor

Jennifers entzückende Brüste sind mit ihren vollständig entblößt.

Beide Mädchen

Nehmen Sie etwas mit, das aussieht wie eine Peitsche und Paddel.

Sie setzen

diese herunter und beginnt, Thomas zu helfen.

Heather zieht eine breite,

Lederband mit Filzrücken und befestigt es knapp unter meiner Grenze

Brüste.

Sie braucht auch einen Moment, um meine zu drücken und zu knabbern

Brustwarzen erfasst.

Jennifer und Thomas bekamen die Klammern

draußen, und ich bin damit beschäftigt, meine Beine zu fixieren und zu binden.

Eine Menge von

Die Riemen gehen um meine Oberschenkel, die anderen um meine Knöchel.

wann

Sie sind froh, dass ich mich nicht bewegen kann, sie lassen das Blatt fallen

Tisch zwischen meinen Beinen und trete einen Schritt zurück, um ihre Arbeit zu bewundern.

ich

jetzt bin ich nackt, geknebelt, gefesselt, die arme ausgestreckt und so nass wie es nur sein kann, richtig

abwarten was als nächstes kommt.

„Mistress Heather, ist dieser Sklave bereit für deine Prüfung?“

fragt Jennifer.

„Ja, Madame. Sie ist bereit und verfügbar.“

„Ich denke, sie muss für diese Übung mit verbundenen Augen und rasiert werden“,

sagt Jennifer.

„Ja, Ma’am. Ich werde es selbst machen.“

Heather stolziert und fesselt

eine große schwarze Augenklappe.

Ich kann das Wasser fließen hören, und

Rascheln in den Schubladen.

So viel ich will, bin ich total

unfähig sich zu bewegen und von der Muschi bis zum Arschloch vollständig ausgesetzt.

ich

Ich stöhne leise in den Knebel, während Heather meine heiße Muschi einseift

Rasierschaum und beginnen Sie mit der Haarentfernung.

„Ich möchte, dass sie vollständig rasiert und so weich wie möglich ist. Sie muss es sein

nach der Rasur gewichst!“ Ich zittere innerlich, kann mich aber auch nicht bewegen

Protest.

Die Rasur war in kürzester Zeit erledigt.

Dann nahmen sie die Kerzen

heraus und fange an, heißes Wachs auf meine frisch rasierte Muschi zu tropfen.

Wenn ich

Ich beginne protestierend meinen Hintern zu bewegen, ich werde hart mit einem Paddel geschlagen

auf den Arsch.

„Dieser braucht etwas, um ihn abzulenken!“

Jennifer

Er sagt.

Ich bin überrascht, zuerst eine Titte zu spüren, dann die andere,

hart, von etwas Kaltem.

Nippelklemmen!

Meine Brüste fangen an zu erröten

und prickeln mit der neuen Sensation.

Ich bin so aufgeregt von diesem, dass

Ich merke auch kaum, dass das Wachs auf meine Muschi aufgetragen oder entfernt wird

Arschloch.

Sobald das ganze Wachs entfernt und alles aufgeräumt ist, ich

Ich spüre, wie eine Hand um meine Klitoris arbeitet und sie sanft reibt.

Die Hand ist

durch eine Zunge ersetzt, gefolgt von Zähnen.

Die Finger arbeiten von alleine

rein und raus, rein und raus aus meiner hungrigen Muschi, immer mehr,

streicheln und streicheln, ein Gleitmittel in mein zartes Gewebe einarbeiten.

Plötzlich bin ich mit einer ganzen Hand gefüllt, arbeite mich sanft ein und aus

dehnen.

Gerade als ich komme, hört alles auf.

„Sie braucht einen Einlauf, Mistress Heather“, verkündet Jennifer als sie

Geh weg.

Wieder spüre ich, wie das Wasser läuft.

Ich fühle Heathers

Erfahrene, geschmierte Finger führen das Ende des Klistierbeutels ein

mein Arsch.

Er öffnet das Ventil und verlässt ungefähr ein Viertel und eine Hälfte

heißes Wasser in meinem Arsch.

Ich fühle mich so voll!

Er arbeitete am Ende

herum und stimulierte sowohl meinen Kitzler als auch mein Arschloch.

Beim Ziehen

Schließlich steckt er einen riesigen Analplug in mein Arschloch und erzählt

Lass mich etwa zehn Minuten lang schweigen.

Ich platze gleich!

Wie

Ich versuche protestierend zu stöhnen, sie passt meine Nippelklemmen an und sagt es mir

sich beruhigen.

Schließlich, als ich anfange, Krämpfe zu bekommen, führt sie zu

Eimer, schiebt ihn mir unter den Arsch und nimmt die Mütze ab.

Sie drückt

auf den Bauch, um so viel Wasser wie möglich zu entfernen,

streichelte die ganze Zeit meinen freigelegten Kitzler.

„Jetzt bist du bereit für Madame Jennifer. Ich nehme sie.“ Heather

sagt sie, als ich sie gehen höre.

„Ah ja, endlich ist dieser kleine Sklave bereit für mich“, Jennifer

sagt sie, als ich sie neben mir sitzen höre.

Ich höre das vertraute Knacken von

Latexhandschuhe und seine Forderung nach Gleitmittel.

„Du warst so

Diesmal ein guter kleiner Sklave.

Ihre Belohnung wird die größte sein

Orgasmus, den du je hattest!“ Ich spüre, wie ein riesiger Vibrator eingeführt wird

in meiner wartenden Muschi.

Gleichzeitig fühle ich mich kleiner

einer wird in meinen nun sauberen arsch gesteckt.

Beide sind auf und

Ich entspanne mich zu den Wellen der Lust, die über mich zu fließen beginnen.

Vor

Ich bin bereit, sie sind beide aus und die in meinem Arsch

ENTFERNT.

Es wird durch die Finger ersetzt, erst zwei, dann drei, dann

vier!

Gut geschmierte und erfahrene Finger beim Erkunden von e

stimuliert mich, bekommt ein Gleitgel in meinen Arsch.

Ich entspanne mich mehr und

mehr, genieße diese Empfindungen bis zum Maximum, das mir erlaubt ist

meine Zwangslage.

Ich spüre eine heiße Welle, die von der ausstrahlt

Finger in meinen Arsch.

Der Vibrator in meiner Fotze ist jetzt wieder angeschaltet,

mein Kitzler zitterte und jemand drehte meine Nippelklammern.

ich

spüre die Spannung im Raum steigen.

Ich halte den Atem an.

Dinge

nächstes???

Ich bekomme bald meine Antwort.

Jennifer hat Heather an meiner Spitze, während sie spielt

mit meinen Nippeln angezogen.

Er manipuliert auch den Vibrator

meine sehr nasse, heiße und triefende Muschi.

Plötzlich fühle ich dieses Spielzeug

entfernt und durch einen Finger ersetzt wird, einer ganzen Hand.

ich

sich so total satt zu fühlen – es ist wunderbar!

Dann, als ob

Es könnte nicht intensiver sein, Jennifer hörte auf, meinen Arsch zu streicheln

mit seinen Fingern, und jetzt steckt er seine ganze Hand in meine

enger und geiler Arsch!

Ich hätte nie gedacht, dass er es könnte, aber jetzt bin ich es

total voll mit Händen vorne und hinten gleichzeitig.

Mit Heather, die meine Titten stimuliert und Jennifer beide Fotzen fistet

und Arsch, es ist nur eine Frage von Momenten, bis ich überall komme

Jennifers Fäuste.

Ich bin durch meine Fesseln so eingeschränkt, dass ich es nicht kann

sich von der Stimulation entfernen.

Ich komme und gehe weiter

Welle um Welle der Freude.

Endlich, nach scheinbar Stunden, und wenn ich es nicht mehr aushalte

Außerdem halten sie an und lassen mich für ein paar Momente vor ihnen entspannen

Ich fange an, meine Fesseln zu lösen.

Thomas spricht: „Hey, die waren toll

Foto heute Abend, Liebes.

Diese letzte Szene war unglaublich.

Holen Sie sich ein

Schlaf jetzt gut, und morgen spielen wir weiter.“

Die Mädchen bringen mich völlig erschöpft zurück in mein Schlafzimmer, und ich falle

in einem tiefen, traumlosen Schlaf.

Ich habe nach meiner ersten Bondage-Erfahrung wie ein Baby geschlafen, z

die ganze Nacht Non-Stop-Sex.

Der Samstagmorgen kam früh,

hell und klar mit nur einer Wolke am Himmel.

Ich wusste, dass wir es waren

heute werde ich weitere wunderbare Fotos machen!

Ich bemerkte, dass ich es war

bereits nass, als ich in die Dusche sprang und mich fragte, was Freuden

Thomas hatte heute etwas für mich auf Lager.

Nach dem Frühstück ließ uns Thomas unsere Badesachen anziehen (oder was

es gab wenig von ihnen) und treffen uns am Pool.

Der Morgen

die Kälte war komplett weg und wir wussten, dass es einer von ihnen sein würde

schöne kalifornische Morgen im späten Frühling, voller Sonnenschein.

Er fing an, einige Aufnahmen mit Heather, Jennifer, Michael und anderen zusammenzustellen

Stefan.

Ich streckte mich faul aus und beschloss, an meiner Bräune zu arbeiten

auf einer Bank liegen und mit anderen arbeiten.

ich bald

in der warmen Morgensonne eingeschlafen.

Haben müssen

Ich habe während der ersten Sitzung geschlafen, weil ich von einem Paar geweckt wurde

von warmen, begierigen Händen, die das Bräunungsöl über meinen ganzen Rücken rieben.

Es hatte

Seien Sie eines der Mädchen durch die Berührung der Hände.

Ich hatte meine losgebunden

Anzug, als ich in der Sonne lag, so dass mein ganzer Rücken frei lag und

jetzt wird er so aufreizend gestreichelt.

Diese Hände lösten auch mein Kleid

Boden zu den Seiten und schälte die hintere Hälfte zurück und rieb das Öl

sogar in meinem jetzt freigelegten Arsch.

Ich lachte leise, als die Hände

sie wanderte leicht und streichelte die Seiten meiner Brüste oder senkte sich

zu meinem Kitzler und meinem Arschloch.

Ich lasse mich drehen, und

blickte auf, um zu sehen, wie Jennifer und Heather die Öl-Ehrungen machten.

Jennifer entfernte den Rest meines Kleides, sowohl oben als auch unten, und

Heather rieb das Öl weiter in meine Haut und achtete besonders darauf

auf die zarte Haut um meine frisch rasierte Muschi.

Jennifer konnte nicht

widerstehen und beugte sich vor, um meine Brustwarze zu küssen und zu saugen.

Vor mir

Ich wusste, was los war, ich löste Jennifers Top und saugte

auf einer ihrer wunderschönen Brüste, während Heather weiter ihre Finger bearbeitete

in meine heiße kleine Fotze.

Jennifer drehte sich um und setzte sich hin

sich selbst, damit ich ihren Kitzler und ihre Muschi knabbern konnte, während sie

an meinen Brüsten gearbeitet.

Heather hatte jetzt auch mehrere Finger in meinem Arsch

seine Zunge arbeitet wie wild an meiner Muschi und meinem Kitzler.

Es dauerte keine Zeit

damit mein Gesicht mit Jennifers süßen Säften überflutet wird.

Über das

gleichzeitig kam ich überall in Heather an.

Wir brachen zu einem Haufen zusammen

kichert.

Thomas oder David, seine Videokamera, habe ich kaum wahrgenommen

Betreiber, im Hintergrund.

Thomas bedeutete mir, meinen Anzug wieder anzuziehen und in den Pool zu gehen.

Diesmal ließ er mich von der Treppe auf Michael zuschwimmen.

Michael

Er lag auf einer Stufe und zwang mich, auf seinem Schoß zu sitzen.

Start

Streicheln und sanftes Streicheln meiner Brüste durch den Bodysuit und Knabbern

an meinem Ohr.

Bald löste sie langsam mein Oberteil des Kleides und ließ sie

auf dem Wasser schwimmen.

Als meine Brüste freigelegt waren, fing es an

Küssen und Saugen sie.

Er bewegte meinen Bauch mit seinem

Küsse, starke Hände greifen und drücken jetzt meine Brüste.

Wie ist es geworden

Näher an der Wasserlinie hob er mich hoch und zog meinen Oberkörper weg

von ihm.

Ich schwebte fast, außer dass wir ganz unten waren

des Pools und ich konnte mich auf einer Stufe festhalten, um mich abzustützen.

Er

Sie streckte die Hand aus und band die Hose meines Kleides auf und ließ es auch zu

wegfliegen.

Er zog meine saubere Muschi zu sich und fing an

knabbern und saugen.

Er öffnete sanft meine Beine und zog mich

näher und senkte seine Zunge tiefer.

Als ich anfing wegzuschweben,

Er stand leicht auf, mit meinen Beinen auf seinen Schultern und seiner Nase

und Zunge tief in meine Fotze.

Als er mich dem Orgasmus nahe fühlte,

es hielt an und positionierte sich neu.

Ich erlaubte ihm, mich auf seinem steifen Schwanz unter Wasser aufzuspießen.

Dass

einzigartiges Gefühl!

Als er mich hochhob und mich wieder hinsetzte, war es so

auch in der Lage, eine Meise zu saugen.

Gerade als ich kommen wollte, er

er hielt an und zog sich von mir zurück.

Steven schloss sich ihm an und kam hinterher

mich, er umarmte mich und klammerte sich an meine entblößten Brüste,

Rollen Sie die Brustwarzen zwischen den Fingern und kneifen Sie sie.

Wie es gehalten hat

fest legte Michael seine Beine wieder auf seine Schultern, und

rammte seinen harten pochenden Schwanz in meine triefende Fotze.

Weil

Steven hielt mich jetzt zurück, Michael konnte lange streicheln

und tief.

Wir kamen beide in wenigen Augenblicken an, ich war großartig

zitternde Welle der Freude.

Gerade als ich dachte, Jungs wären

Mit mir fertig, Michael holte mich vom Pool ab und entspannte mich

runter auf meine Bank.

Steven gesellte sich zu uns und machte es sich für einen Snack zwischen meinen Beinen bequem.

„Hey,

Ich will noch mehr“, sagte Michael zu seinem Ableben. Das haben wir entschieden

Michael legte sich auf die Bank und ich kuschelte mich an ihn

zwischen ihren Beinen, ihren Arsch in der Luft, bereit und wartend

Steven zum Spaß.

Das war eine Freude!

Ich konnte saugen und

Sie streichelte Michael, während Steven mit meiner Muschi und meinem Arsch spielte.

Ich rannte

die Spitze meiner Zunge um Michaels empfindlichen Schwanzkopf, neckend

mit kleinen Bewegungen meiner Zunge.

Ich war froh, ihn springen zu sehen

antworte mir interessiert.

Steven hatte zwei Finger zu meiner Destille gebracht

heiße Fotze, und streichelte mit mir zusammen.

Dann nahm er ein gut-

Finger geschmiert und langsam in meinen engen Arsch eingeführt.

Er

Er streichelte sanft und wartete darauf, dass ich mich vor seinem Eindringen entspannte.

Wenn ich

Als er fertig war, führte er einen weiteren gut geschmierten Finger ein und verlängerte meinen

Arschloch breiter angelegt.

Genau um diese Zeit, als ich an meiner nagte

Auf und ab Michaels steifen Schaft führte Steven ein Ei ein

Vibrator in meiner Muschi und einen weiteren schlanken kleinen Vibrator in meiner

Arsch.

Das Gefühl, sowohl Arsch als auch Muschi gefüllt zu haben e

Das Summen vor Aktivität war so köstlich, dass ich es nie wollte

stoppen.

Ich habe meine erhöhte Sensibilität für die Armen beseitigt

Michael streichelt und lutscht seinen riesigen Schwanz.

Steven bewegte den schlanken Vibrator immer wieder in meinen Arsch hinein und wieder heraus,

einige Minuten lang kleine Kreise machen.

Er zog es heraus

langsam und fügte eine größere, fast lebensgroße Version hinein, sanft,

scherzhaft.

Als ich mich entspannte, spürte ich, wie sich eine warme Flut bildete …

Ich war kurz davor zu kommen und Steven war nicht einmal in mich vernarrt

still.

Sie streichelte weiter mit dem größten Dildo, bis er sich leicht bewegte

drinnen und draußen.

Der Übergang von einem harten und kalten Dildo zu einem heißen und harten Steven

es war eine weitere Freude.

Sie hielt sich an meinen Hüften fest und platzierte ihren Kopf

Schwanz an meinen Anus, und es rutschte ziemlich leicht hinein, danke gut

Vorbereitung.

Das Ei vibrierte damals noch in meiner Muschi

neben seinem pochenden Schwanz, dessen schlanke Wand ich spüren konnte

Stoff in der Mitte.

Er bückte sich, um mit meiner Klitoris zu spielen, während er mich streichelte

innen und außen, lang, hart und tief.

Michael stand auf und packte ihn

für mein Haar und zwang seinen Schwanz in meine Kehle.

Es kam bei mir an

Mund in riesige Spritzer von weißem Sperma.

Ich schluckte so viel ich konnte,

ließ nur ein kleines Rinnsal mein Kinn hinunter.

Genau wie Michele

Er kam in meinen Mund, Steven kam in meinen Arsch.

Voll

Beide Enden.

Stevens Krämpfe hörten auf, ich begann damit

Reinige Michael mit meiner Zunge, als mein eigener Orgasmus abhob.

ich

es kam und kam und kam für einige Augenblicke und überschwemmte Stevens

Hände.

Was für eine Befreiung!

Ich war so erschöpft, dass ich wieder eingeschlafen bin

auf meiner Bank und träumte von dem Picknick, für das Thomas sich angekündigt hatte

Nachmittag……

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.