Der arsch meiner tochter (mit entschuldigung bearbeitet)

0 Aufrufe
0%

Hallo.

Mein Name ist Mark, 32, hell, gebräunt und muskulös.

Meine Tochter Lilly, Gott … Allein der Gedanke an sie bringt mich dazu, meine Ladung abzuspritzen.

Sie ist wunderschön … lebhafte Brüste … kleiner runder Arsch … ich darf hinzufügen;

er ist 15 jahre alt.

„Dad..“ sagt er und unterbricht meine Gedanken.

„Kann ich mit meinen Freunden ins Einkaufszentrum gehen?“

Sie stand weiterhin aufrecht da, die Hände hinter dem Rücken wie ein höfliches Kind.

„Sicher Liebling, komm um 7 wieder“ „Danke Papa!“

schrie sie und rannte ins Wohnzimmer. „Und bring dein Handy mit, ich muss dich anrufen!“

Ich schrie, um sicherzustellen, dass er mich hörte.

Ich seufzte und kehrte in meine Traumtrance zurück.

Ich stand auf und ging in die Küche, gerade als ich mir eine Tasse Kaffee holen wollte, hörte ich ein lautes Stöhnen aus Lillys Zimmer.

Ich ging zu „untersuchen“.

Oh mein Herr, Sie würden nicht glauben, was ich sah.

Direkt in seinem Fernseher sah ich einen Typen, der seinen riesigen Schwanz in ein Mädchen hämmerte, das aussah, als wäre es 15.

Ich nahm schnell die DVD heraus und las den Titel.

Darin stand: „Fucking My Hot Daughter, Edition 3“ Ich schätze, Lilly hat ein paar gesehen.

Ich überprüfte mein Telefon und stellte fest, dass es 7 war. „Fuck“, murmelte ich, als ich hörte, wie die Tür geöffnet wurde.

Ich legte die DVD schnell weg und rannte dumm zurück in mein Zimmer.

„Papa, ich bin zu Hause!“

rief er und stellte eine blaue Tasche ab.

„Oh hey … hey Lilly“, stammelte ich.

Sie schnappte sich ihre Tasche und sagte „Ich gehe duschen“ mit einem teuflischen, aber sexy Lächeln, das mich dazu brachte, eine Beule in meiner Hose zu machen.

Er musterte mich von oben bis unten, starrte aber lange und fest auf meinen Schwanz, bevor er zur Dusche rannte.

Ich fing an zu denken, meine Tochter … Lilly hatte etwas für mich.

Mein Herz setzte einen Schlag aus, als sie mit einem weichen roten BH und einem Träger, der bis zu einem passenden roten weichen Höschen reicht, hereinkam.

„Lilly was bin ich–“ Er unterbrach mich „Daddy ich will dich!!“

Er schrie mit leiser Stimme.

Sie ging zu mir und nahm mich auf.

Sie spürte, wie meine Beule sie kitzelte und küsste mich leidenschaftlich.

Ich antwortete energisch.

Er küsste mich bis zum Hals und knöpfte mein Hemd auf.

Er küsste mich ganz sanft, weil ich so empfindlich war;

Ich zitterte.

Sie zog meine Hose herunter und öffnete sie mit einem verführerischen Lächeln.

Ich beschwerte mich, als mein 9-Zoll-Schwanz auftauchte.

„Mmm Oooh Daddy“, kicherte sie aufgeregt.

Er küsste die Spitze meines Penis und leckte daran, als wäre es eine Eistüte.

Ich stöhnte, dass er mich ohne Vorwarnung deepthroated.

„FUCK“ schrie ich, lächelte und sagte „PAPA, ICH KANN NICHT MEHR WARTEN, ICH BRAUCHE DEINEN SCHWANZ!!“

Sie setzte sich sofort auf meinen Schwanz.

Es glitt in ihre Muschi, aber ich stoppte es, um zu sagen: „Du bist eine Jungfrau, richtig?“

Sie errötete und sagte: „Ja Dad, ich wollte, dass du mein Erster bist“.

Ich schob meinen Schwanz weiter hinein.

„Mach es schon!!!!“

Er schrie vor Erwartung.

Ich schlug meinen Schwanz gegen sie, brach ihr Jungfernhäutchen oder „knallte ihre Kirsche“.

Sie schlug wütend auf meinen Schwanz, schneller und schneller und schrie vor einer Mischung aus Schmerz UND Vergnügen.

Ich stöhnte laut und knallte sie auf meinen Schwanz und hielt sie an der Taille.

„PAPA BITTE FICK MICH HÄRTER OH BITTE OH MEIN GOTT !!! VATI KOMME !!!“

Er schrie „Ich auch!!“

Ich sagte lange harte Schläge in ihre Muschi.

„OHHHHHHHHHHH“ Wir schrieen gleichzeitig, der größte Haufen Sperma kam, den ich je gesehen habe.

Sie stöhnte vor Vergnügen.

„Papa, kann ich heute Nacht bei dir schlafen?“

Er bat „Nein“.

Er runzelte die Stirn und stand auf „Du kannst jede Nacht bei mir schlafen“, sagte ich, bevor er den Raum verließ.

Er rannte zurück zum Bett und kuschelte sich an mich.

„Ich habe dir kein Vergnügen bereitet, Liebling.“

Er runzelte die Stirn und lächelte dann. „Okay, morgen Abend bin ich froh.“ Er lächelte, ich mochte seine Entschlossenheit.

Ich wachte vor ihr auf und ging nach unten, um zu frühstücken.

Ich habe ihr Waffeln mit Schlagsahne und Erdbeeren gemacht.

Er brach unten zusammen.

„Guten Morgen Engel“ „Guten Morgen Papa“ Er lächelte und setzte sich, immer noch in seinem passenden Anzug mit roten Trägern.

Ich stellte seinen Teller auf den Tisch.

Er aß schnell, „Was ist die Eile, Schatz?

„Genau, ich will mehr Zeit mit dir..Wenn du meine Brise fängst.“ Wir lachten beide über das, was er am Ende sagte.

„Ok, mach ich auch“, zwinkerte ich ihm zu.

„Race Ya“, sagte er, als er die Treppe hinauf rannte.

„HEY!! Es ist nicht fair, dass du einen Vorteil hast!!“

Ich habe einmal gesagt, dass es die Spitze erreicht hat.

Sie kicherte und rannte ins Badezimmer.

Ich ging zu mir.

Wir haben beide mindestens 10 Minuten geduscht und sind gleichzeitig ausgegangen.

Ich zog Nachtwäsche an und sie kam in einem flauschigen rosa Kleid in mein Zimmer.

Ich hatte eine harte Zeit, „Zeit für mein Vergnügen“, sagte er mit einem Augenzwinkern.

Ich stand auf und hob sie hoch und legte sie auf das Bett, beginnend;

Sie zu küssen und ganz nach unten zu ihrem Kleid zu gehen und es hochzuziehen.

Ich kehrte zu ihrer Brust zurück und saugte an ihren Titten.

Er hat sich hin und wieder beschwert.

Ich leckte ihre Brustwarzen.

Ich strich mit meiner Zunge auf und ab und im Kreis.

Ich leckte ihren Körper bis zu ihrer Muschi.

Ich leckte ihre braune Haarlocke und ihren Kitzler.

„Oh mein Gott Papa!!! Oh mein Gott!“

Er schrie mit einem Gesicht, das aussah, als hätte er gerade eine Kugel sauren Kaugummi gegessen.

Ich leckte ihren Schlitz und es warf sie einfach über den Rand.

„OH MEIN GOTT“, wiederholte sie, als sie wie ein wildes Tier zurückwich.

Ich drehte sie um und bohrte meine Zunge in ihr Arschloch.

„Ohhh“, stöhnte sie und wurde durch die Kontraktion langsamer.

Teil 2?

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.