Besucher(3)

0 Aufrufe
0%

Gwen stieg nervös die Treppe zu der Wohnung hinauf, die sie sich mit ihrer Mitbewohnerin Anna teilte, die ihr eine große Überraschung versprach, wenn sie von der Arbeit nach Hause kam.

Er hatte sich den ganzen Tag gefragt, was passieren würde und es machte ihn verrückt!!!

„Öffnen!“ aus Annas Wohnung, während sie mit ihrem Schlüssel herumfummelte.

sie hörte ihn schreien.

Gwen eilte hinein, begierig herauszufinden, was Anna für sie auf Lager hatte.

Als sie die „Überraschung“ sah, auf die Anna gewartet hatte, verwandelte sich ihre Freude plötzlich in Eifersucht!

Neben ihr auf der Couch saß Anna, eine schöne, schlanke junge Blondine, die aussah, als wäre sie gerade von der Titelseite der Vogue heruntergekommen.

„Was geht hier vor sich?“

fragte Gwen nervös?!?

„Das ist Krista“, antwortete Anna, „sie wird eine Weile bei uns bleiben!“

„Nein,“ schrie Gwen, „ich werde ihn nicht in unser Haus lassen!“

Anna stand schnell auf und schlug Gwen ins Gesicht und spuckte aus: „Hör mir zu du kleine Fotze, wenn ich dir etwas frisches Fleisch bringen will, werde ich es tun und wenn ich dir sage, du sollst es essen,

Gott, entweder du oder dein süßer kleiner Arsch werden dunkelrot“, dann schlug er ihr noch einmal ins Gesicht, nur zur Sicherheit, und knurrte dann: „Erkläre ich mich?!?“

„Y-y-yeah, Anna“, antwortete die jetzt reuige Gwen, „es tut mir leid!“

„Gut“, sagte Anna, „jetzt spendiere uns allen einen Drink!!!“

Wortlos ging Gwen zur Bar und warf hohe Bälle auf alle drei.

Nachdem sie ein paar Minuten lang an ihren Drinks nippte, sagte Anna: „Gwen, Krista lutscht gerne, oder Kirsta?“

genannt.

Krista sah Gwen an und sagte: „Besonders die Behaarten!“

Sie hat geantwortet.

Gwen errötete, weil es klar war, dass Anna Krista von Gwens übermäßiger Schambehaarung erzählt hatte!

„Steh auf, Gwen“, befahl Anna, „und zieh dein Kleid für deine Mutter hoch!“

Gwen, die vor Scham starb, stand vor ihrer lesbischen Mitbewohnerin, und diese Fremde in ihrem Kleid ging nach oben, damit sie, ihre Strümpfe und ihr Höschen gesehen werden konnten!

Anna streckte die Hand aus und rieb ihre Beine zusammen mit der Vorderseite ihres Höschens auf und ab, nahm sich zusätzliche Zeit, um an den kleinen Büscheln dunkelbrauner Haare zu ziehen, die durch ihre Beinöffnungen sichtbar waren!

Anna würde Gwen niemals erlauben, ihren haarigen Busch zu schneiden, weil es sie nur anmachte, all das Fell zwischen ihren Beinen zu sehen, und jetzt, wütend auf ihre lesbische Mitbewohnerin wie eine nasse Hornisse, wusste sie, dass sie ihn niemals verlassen würde, weil Anna ihn wie Sperma machen würde

Die andere Frau, die er getroffen hat!

Sie saugte nicht nur an der Fotze, sondern trug auch immer einen Dildoriemen, der Gwen vor Lust verrückt machte, und obwohl dies nicht das erste Mal war, dass Anna eine Freundin mit nach Hause brachte, war ihr letztes Mal eine Schlampe wie Anna.

, das war eine Frau wie sie selbst, und das bedeutete Konkurrenz!

Jetzt zog sie Gwens Höschen aus, Anna entblößte ihre haarige Vagina und strich mit ihrem Finger über Gwens Spalte, sie sagte: „Kleine Schlampe ist schon nass“, sagte sie, hier ist Kris, du fühlst es!“ Krista rieb Gwens Spalte, aber

Jetzt ist sie sensibler, während sie ihre harte Klitoris findet und sie zwischen Daumen und Finger streicht. Sie schüttelt ihre Beine, während die ständige Manipulation ihrer Klitoris sie dem Orgasmus näher bringt.

Hier, das Kleid noch an, lag Gwen mit gespreizten Beinen auf dem Sofa.

„Gott, ich liebe eine haarige Kiste“, freute sich Krista und das nächste, was Gwen spürte, war eine heiße Zunge, die in ihre geschmolzene Muschi glitt.

Versuchen Sie, Ihre Hüften nach oben zu drücken

Anna lachte, um Krista härter zu füttern und sagte: „Die geile kleine Schlampe konnte nie genug bekommen!“

Ihre Fotze Krista leckte weiterhin Gwens Fotze, während A

Sie zog ihren Rock aus und wie eine sehr benommene Gwen sehen konnte, hatte Krista einen perfekten Hintern.

Anna packte das Höschen an ihrem Schritt und zog fest daran, denn das Geräusch des zerreißenden Stoffes erfüllte den Raum, als Kristas Höschen aus ihrer sabbernden Fotze riss!

Jetzt war Kristas Arsch hoch, es war eine offene Einladung für die lesbische Bulle Anna, also öffnete sie, nachdem sie aufgestanden war, ihre Jeans und ließ sie auf den Boden fallen, wodurch ihr großer Riemen enthüllt wurde!

Als der große Gummischnabel herausspringt und jetzt Gwen, eine eifrige Teilnehmerin, sagt: „Krista, sie wird dich mit dem großen Schwanz ficken, einen sehr guten Fick, und du wirst es von hinten nehmen!“

genannt.

Krista blickte über ihre Schulter und sah den großen Schwanz, der bald in ihre tropfende Fotze geschoben werden sollte, aber sie blickte schnell zu Gwen und senkte ihren Mund nach Hause, auf ihre Fotze.

Anna nahm die Spitze von „seinem“ Schwanz und glitt damit in Kristas Fotze auf und ab, was dazu führte, dass sie sich windete, als sie versuchte, Anna in ihre Muschi zu stoßen, während sie ihren Arsch bewegte!

Gwen war inzwischen kurz vor dem Orgasmus, als Kristas fachmännische Zunge fieberhaft an ihrem geschwollenen Kitzler arbeitete!

Gerade als Anna ihren Dildo in Kristas Muschi vergräbt, als Gwen ihre Muschi nach oben drückt und versucht, ihren Mund in Kontakt mit ihrer Klitoris zu halten, wirft Krista unwillkürlich ihren Kopf zurück und stöhnt, als der Schwanz ihrer Katze auf den Boden sinkt.

und nach nur ein paar harten Schlägen wand sie sich als Folge des brutalen Stampfens von Annas großem Schwanz, als ihr eigener Orgasmus aus ihrer Muschi strömte!!!

Anna untersuchte die Situation, und nun musste sie ihre eigene Waffe senken, als beide Frauen in ihre Richtung kulminierten.

Ihre beiden Muschis hatten sich keinen Zentimeter bewegt, seit sie ihre Ladung verloren hatten, aber jetzt würde sie an der Reihe sein!

Als sie ihr Sweatshirt auszog, kam eine große, volle Brust zum Vorschein, die von einem eher schlichten, praktischen BH bedeckt war, und nachdem sie ihn mit der rechten Hand geöffnet hatte, kam sie auch aus dem Riemen heraus, der ihren Penis an Ort und Stelle hielt.

Jetzt völlig nackt, brach sie plötzlich die Stille, „Ihr zwei kleinen Schlampen wacht auf und kommt her, aber vorher zieht euch diese Kleider aus!“

Als die beiden Frauen langsam aufstanden und sich auszogen, setzte sich Anna auf das Sofa und lehnte sich zurück und hob ihre Arme über ihren Kopf, als sie sagte: „Kommt her, ihr beide, Mami will eure kleine Muschi füttern!“

genannt.

Gwen und Krista saßen zu beiden Seiten von Anna und Anna sagte: „Leck deine Mutter, das gibt ihr ein gutes Gefühl!“

Sie legten ihre Köpfe auf Annas Brust, als sie den Befehl gab.

Beide Frauen nahmen einen großen Nippel in ihren Mund und begannen sanft an der großen Lesbe zu saugen und Anna schlang ihre Arme um jedes Mädchen, streckte die Hand aus und tippte auf jede ihrer Klitoris.

Als ihr Saugen immer dringender wurde, spürte Anna, wie sich ihre beiden Spielzeuge einer weiteren Ejakulation näherten!

Er mochte feminine Frauen sehr, sie waren so angenehm und liebten es, wenn man ihnen sagte, was sie tun sollten!

Zum Beispiel pflegte Gwen jede Nacht Annas Brust, jetzt war es für sie automatisch, ins Bett zu gehen und eine Brustwarze in ihren Mund zu stecken!

Es kam zu dem Punkt, an dem Anna bezweifelte, dass Gwen ohne die beruhigende Anwesenheit einer Brustwarze in ihrem Mund schlafen könnte, aber lass uns zurück zu der anstehenden Aufgabe kommen, aber jetzt war es an der Zeit, diese beiden wieder herauszuholen und sich dann zu leeren.

.

„Okay Fotzen, Mami will, dass ihre kleine Muschi harte Orgasmen hat, also kommt für Mami!“

Als sie die Stimme der Lesbe hörten, hatten Gwen und Krista keine andere Wahl, als einen weiteren Orgasmus zu erleben, da sie beide zitterten, als sie in den letzten Minuten zum zweiten Mal ihren Höhepunkt erreichten.

Jetzt bereit, sich selbst zu entladen, nahm Anna den riesigen Dildo, den sie trug, und schob ihn in ihr Loch, schlug rein und raus, während sie zur Erleichterung rannten, während ihre Frauen weiterhin an ihren Nippeln saugten und ihr Bestes taten, um sie zu befriedigen

ihre stierlesbische herrin!

Acht Zoll Gummi, eingebettet in den Griff, brachte Anna schließlich in die Enge, und sie wand sich, als ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte!

Nachdem er angekommen war, ließ Anna ihren großen Schwanz aus ihrer nassen Fotze ragen und teilte ihren haarigen Hügel auf obszöne Weise in zwei Hälften!

Gwen und Krista kuschelten sich noch weiter aneinander und stillten weiter, während sie die Gesichter der Frauen streichelte und kommentierte: „Ihr zwei seid meine gottverdammten Spielzeuge und vergesst das nie“!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.