Asiatin Spielt Mit Dildo Und Nimmt Dann Echten Schwanz

0 Aufrufe
0%


Vor dem Frühstück hatte ich geduscht, mich angezogen und war die Treppe hinunter zu Taras Räumen gegangen. Es gab genug Gemälde, Skulpturen und Antiquitäten, um dort herumzuhängen und nicht verdächtig auszusehen, aber ich war besorgt. Ich musste mit Tara sprechen, bevor ich ihre Familie traf.
Etwa fünfzehn Minuten vor dem Frühstück kam Tara die Treppe herunter. Ich bedeutete ihm, mir auf dem Weg zum Erholungsgebiet zu folgen.
Als wir aus der Reichweite der Dienstmädchen traten, die ihre täglichen Pflichten begonnen hatten, packte mich Tara und küsste mich leidenschaftlich, drückte ihre wunderschönen Brüste an meine Brust und hielt meinen Arsch, drückte ihren Hügel gegen mich. Es ließ mich fast vergessen, was ich sagen wollte.
„Tara, werden wir letzte Nacht Ärger bekommen?“
Was meinst du, Seth? Ich nehme seit über einem Jahr die Pille. werde ich nicht schwanger werden können?
Ist das eine Erleichterung? Ich sagte: „Aber darum mache ich mir keine Sorgen. Du wäschst nicht deine eigene Wäsche, und ich kann als Gast nicht meine eigene Wäsche waschen. Wer sich um unsere Sachen kümmert, insbesondere um Ihre Bettwäsche, hat eine ziemlich gute Vorstellung davon, was wir tun! Wird deine mich töten?
„Oh, Seth, siehst du deshalb so nervös aus?“ Tara kicherte. ?Mach dir keine Sorgen. Suzette und Lawrence kümmern sich persönlich um all unsere Sachen. Suzette und ich stehen uns sehr nahe. Als ich heute Morgen aus dem Badezimmer kam, hat er mein Bett ausgeraubt. Er lächelte mich wissend an und sagte: „Wenn ich du wäre, müsste ich auch Sex mit ihm haben.“ Er ist so gutaussehend und du siehst aus, als würdest du es lieben, wenn ihr beide übereinander lauft, also wussten Lawrence und ich, dass du diesen alten Flur benutzen würdest, um zueinander zu kommen. Keine Sorge, deine Geheimnisse waren bei mir immer sicher. Wie Sie wissen, ist Lawrences zweiter Vorname gesunder Menschenverstand, also müssen Sie sich hier keine Sorgen machen. Wir freuen uns für dich Schatz.
„Nun, war das eine Erleichterung? Ich seufzte. „Jetzt müssen wir nur noch versuchen, vor Mama und Papa unschuldig auszusehen.“
Tara drückte meinen Schritt ein wenig und sagte: „Gloss your halo, big boy, denn es ist Zeit, Mama und Papa zum Frühstück zu treffen.“
Ich war wirklich froh, dass ich mich heute Morgen für Jeans und ein Poloshirt mit offenem Schwanz entschieden habe. Ich hoffte, sie würden meine Unterseite so unschuldig aussehen lassen, wie mein Gesicht versuchte zu sein.
Nach der üblichen herzlichen Begrüßung begann Taras Vater Joshua zu sprechen. „Seth, ich brauche deine Hilfe. Lawrence und Suzette waren letzte Nacht bei dir zu Hause. Sie glauben, dass meine Frau und ich Ihre wegen der morgigen Weihnachtsfeier ein wenig gestört haben. Ihre Eltern waren sehr nett und freundlich, aber Lawrence und Suzette haben den Eindruck, dass Ihre Familie denkt, dass meine Frau und ich versuchen, an ihre Freundschaft zu glauben. Halten Sie das für möglich?
Ich dachte kurz nach. „Joshua, meine Eltern haben immer hart gearbeitet, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Meine Mutter ist eine Kellnerin, die lange Schichten hat und Überstunden macht, die ihr gegeben werden. Mein Vater ist Schweißer. Er arbeitet auch lange Stunden. Wir hatten immer ein warmes Zuhause und gesundes Essen, aber nicht zu viel Schnickschnack. Sie lehrten mich auch, durch ihr Beispiel fleißig zu sein. Vielleicht denken sie, dass Sie ihnen unverdiente Hilfe leisten. Sie mögen es nicht, Menschen zu sehen, die nach Wohltätigkeit suchen, wenn sie bereit sind, hart für das zu arbeiten, was sie bekommen, wenn sie glauben, dass sie ihren eigenen Weg gehen können. Gleichzeitig geben sie das zusätzliche Geld, das sie haben, und eine angemessene Menge an Zeit an Wohltätigkeitsorganisationen, die sie für wertvoll halten.
Joshua dachte einen Moment nach und sagte dann: „Das? Lawrence spürte, was sie dachten. Er erzählte ihnen seine Geschichte und sagte, dass sie sich etwas besser fühlten. Rufen Sie sie heute für mich an und sehen, was Sie lernen können?
„Ich werde froh sein, Joshua,“ Ich sagte.
Amanda sagte: „Tara, Suzette hat mir gesagt, dass Seths Vater ein sehr gutaussehender Mann ist, und sie findet Lawrences Mutter wunderschön. Warum findest du diesen jungen Mann, der hier sitzt, so gutaussehend??
„Vielleicht Mama? antwortete Tara. „Seth hat gestern mit seinem Vater gesprochen, als er erwähnte, dass seine Mutter die schönste Frau ist, die er je gekannt hat.“
?Mein Vater und ich sagen ihm das immer? sagte ich, aber sie errötete nur und sagte uns, wir sollten die Klappe halten. Aber ich sage es ihm ehrlich, und jedes Mal, wenn Dad ihn ansieht, leuchtet sein Gesicht auf, also weiß ich, dass er das auch denkt. Ich hoffe nur, dass sie dir gefallen.
?Sohn,? „Sie sehen aus wie Menschen unserer Art“, sagte Joshua. Ich wette, deine Mom und dein Dad sind eher wie Amanda und ich als anders. Es scheint, dass wir alle die gleichen Grundwerte haben. Was die Metriken einer Person anzeigt, sind ihre Werte, nicht ihr Bankguthaben. Ich hoffe, wir können es ihnen bequem genug machen, damit wir den Bullshit der sozialen Schichten abschneiden und ihnen zeigen können, wer wir wirklich sind.
„Nun, wenn wir mit dem Frühstück fertig sind, möchte ich mit Ihnen über meinen Mandanten Seth sprechen, über den wir gestern gesprochen haben. Wenn Sie daran interessiert sind, ihn zu treffen, müssen Sie ihn um 11 Uhr anrufen.
„Ich kann es kaum erwarten, mit ihm zu sprechen,“ Ich sagte.
?Gut. Ich muss Ihnen etwas mehr über ihn und seinen Job erzählen, damit Sie am Telefon Ihr Bestes geben können. Wie wäre es, wenn wir bei ein paar Poolspielen darüber sprechen?
„Ich würde gerne mit dir spielen, Joshua?“ Ich sagte.
?Ich?nehme den Gewinner!? rief Tara.
„Nein, junge Dame, das bist du nicht. Du wirst nicht einmal zuschauen. Das wird Männerzeit. Seth und ich müssen reden, und du wirst nicht dasitzen und ihn ablenken, indem du süß und süß aussiehst, und mich ablenken, indem du dich über mich über Aufnahmen lustig machst, die ich verpasst habe. Etwas anderes zu tun suchen? sagte Joshua fest.
Tara machte ihr bestes falsches Gesicht und sagte: „Nun, ihr zwei spielt euer Amateurspiel und macht euren Mannbund.“ Nach dem Mittagessen nehme ich den Verlierer und dann den Gewinner und bringe euch beiden bei, wie man das Spiel spielt. Immer noch bemüht, wütend auszusehen, zwinkerte sie ihrer Mutter zu und stürmte aus dem Zimmer.
Amanda seufzte. „Schau mal, was hast du gemacht? Wenn er heute Nachmittag keinen von euch schlägt, wird er die ganze Nacht üben, damit er euch beide beim nächsten Mal vernichten kann.
?Lassen Sie ihn,? Joshua lachte. „Er ist ein netter Kerl und er weiß das, aber ich war derjenige, der ihm das Spielen beigebracht hat. Ich habe ihm das Betrügen nicht beigebracht.
„Josh, nicht wahr?“ Amanda lachte.
„Du hast recht, ich würde es nicht tun, weil er mich wahrscheinlich erwischt hätte. Aber ich kenne seine Schwachstellen. Lass uns gehen. Ich muss dir einen Tipp geben, wie du ihn unvorbereitet erwischst, damit du ihn schlagen kannst.
Poolspiele liefen gut. Josh und ich haben jeweils ein Spiel gewonnen und keiner von uns hat es dem anderen leicht gemacht. Er teilte viele Informationen über seine Tochter mit, nicht nur über seine Fähigkeiten beim Billardspielen, sondern auch über seine Beziehung zu ihr. Es war offensichtlich, dass er sie sehr liebte. Er coachte mich auch bei dem Telefonat, das ich mit seinem Kunden, dem Besitzer des Rennwagenteams, führen würde. Um 11 Uhr fühlte ich mich bereit für meinen Anruf. Josh brachte mich in sein Büro und rief mich an. Dann gab er mir ein Daumen hoch Zeichen und verließ den Raum und schloss die Tür hinter sich.
Als ich zum Mittagessen in den Speisesaal ging, waren die Hawthornes schon da. Amanda hat mich zuerst gesehen. Er warf mir einen Blick zu und sprang von seinem Stuhl auf. Er umarmte mich genauso wie meine Mutter mich, als ich in der High School Co-Captain der Footballmannschaft war. „Oh, Seth, er mag dich, oder?“ Schrei.
„Ich glaube, das hat er. Wir haben über eine Stunde telefoniert. Wir stellten einander viele Fragen und vertieften uns in einige Bereiche der Elektroniktechnologie, von denen sie wussten, dass sie Schwachstellen für sie waren. Ich treffe sie am Tag vor Weihnachten im Laden. Ich habe es nicht bemerkt, aber es ist nur eine Stunde vom Campus entfernt, was großartig ist. Er wird das gesamte Laden- und Büroteam dort behalten, um mich zu treffen. Er sagte, er müsste mich eigentlich persönlich treffen, aber ich bin beschäftigt.
Joshua ging um den Tisch herum und schüttelte mir eifrig die Hand. „Ich wusste, dass du das kannst, Junge!“
Tara strahlte. Er kam auf mich zu, sah mir in die Augen und dann, direkt vor seinen Eltern, umarmte er mich und gab mir einen dicken Kuss auf meine Lippen. „Herzlichen Glückwunsch, Seth. Ich bin stolz auf dich. Das wird ein tolles Weihnachtsfest.
Nach dem Mittagessen lud mich Joshua ein, wieder mit ihm Billard zu spielen. Diesmal durfte Tara kommen. Amanda hat sich entschieden, sich uns anzuschließen. Joshua und ich spielten zuerst. Jeder von uns hat aggressiv und gut gespielt. Ich habe ihn geschlagen, weil er einen ziemlich einfachen Schuss verfehlt hat. Als Amanda ihn auslachte, schimpfte Tara mit ihr. „Liebling, dein Vater nimmt sein Spiel sehr ernst, wie alles andere, was er tut“, sagte Amanda. Manchmal braucht sie mich, um ihr bei der Erleuchtung zu helfen.
Joshua? Deine Mutter? Er hat Recht, Schatz, manchmal bin ich zu eingebildet, aber ich frage mich, ob es sich lohnt, es zu tun, ob es sich lohnt, es richtig zu machen. Aber es ist nett von Ihnen, mich zu verteidigen. Ich möchte dich fast gewinnen lassen, wenn wir spielen?
Lass uns jetzt spielen, Papa. Natürlich werde ich dich schlagen, aber wenn ich dir sage, lass mich gewinnen, mache ich dir das Leben schwer? sagte er mit gespieltem Ernst.
Amanda und ich saßen Seite an Seite, um zuzusehen. Nach der Hälfte des Spiels klopfte Lawrence höflich an die offene Tür. „Bitte entschuldigen Sie die Unterbrechung, aber gibt es einen Anruf für Mr. Johnson? sagte. „Sir, Ihr Vater ruft Sie. Er rief mich an, grüßte uns alle möglichen und verließ den Raum.
?Hi Vater,? sagte ich ins Telefon. ?Was ist los??
„Es ist fast Weihnachten, Junge? antwortete mein Vater. Deine Mutter und ich wollten nur mit dir reden. Lawrence und Suzette waren schon einmal hier und haben die Kleidung mitgebracht, die sie letzte Nacht gemessen haben. Ich muss dir sagen, Junge, deine Mutter sieht so hübsch aus in ihrem neuen Outfit, ich denke, ich werde es behalten!? Ich konnte meine Mutter im Hintergrund lachen hören, dann konnte ich erkennen, dass sie um das Telefon gerungen hatten.
„Seth, er ist meine Mutter. Dein Vater ist so unwiderstehlich wie immer. Ich hoffe, er kann sich morgen beherrschen. Im Ernst, ich liebe die Art, wie ich in diesem Kleid aussehe. Und Zubehör! Dass Suzette definitiv weiß, wie man Klamotten auswählt. Lawrence hat es geschafft, deinen Vater noch hübscher aussehen zu lassen als an dem Tag, als er mir einen Heiratsantrag gemacht hat, und das sagt viel aus. Ist Hawthorne in der Nähe? Ich will mit ihm sprechen.
„Natürlich Mama, er sitzt hier neben mir. Sehen wir zu, wie Tara ihren Vater bei einer Partie Billard ermordet?
?Es bringt mich nicht um, es ist nur Glück!? sagte Joshua laut genug, damit meine Mutter es hören konnte.
Amanda nahm mir das Telefon ab. Kümmern Sie sich nicht um meinen Mann. Sein zerbrechliches Ego wird verletzt, als sein kleines Mädchen ihn bei ihrem Lieblingsspiel schlägt?
? Weißdorn? Meine Mutter sagte. ?Hast du eine Minute??
Amanda antwortete: „Natürlich. Aber bitte, nennen Sie mich Amanda. DR. Hawthorne ist den ganzen Tag bei der Arbeit und manchmal ist es schön, einfach zu sein, alte Amanda.
?OK,? Meine Mutter sagte: ?und ich? Ich bin Debbie. Ich wollte Sie anrufen, um Ihnen für die wunderbaren Kleider zu danken, die Ihre Mitarbeiter für meinen Mann und mich mitgebracht haben. Ich habe mich noch nie so verwöhnt gefühlt und mein Mann sieht fantastisch aus. Wir wissen nicht genug, wie wir Ihnen danken sollen.
?Verbringen Sie Weihnachten bei uns und lernen Sie uns kennen. Alle fragen mein Mann und ich. In Anbetracht des Sohnes, den Sie großgezogen haben, müssen Sie beide wunderbare Menschen sein. Joshua und ich lieben es.
„Wir sind so stolz auf sie und lieben sie mehr, als wir beschreiben können, Amanda“, sagte meine Mutter. Und wir wollen es unbedingt sehen. Hast du heute Abend Pläne für ihn oder können er und Tara heute Abend vorbeikommen? Wir würden ihn sehr gerne kennenlernen und freuen uns schon darauf, ihn zu sehen. Wir haben meinen kleinen Jungen seit Thanksgiving nicht mehr gesehen.
Warte, Debbie? sagte Amanda. Er legte auf und gab es mir. „Deine Mom und dein Dad möchten, dass du heute Abend zu uns nach Hause kommst. Sie wollen dich wirklich sehen. Sie wollen, dass du auch Tara mitbringst.
?Mama,? Ich sagte, ich nehme den Hörer ab. „Wann wollen Sie uns da haben?
„Können du und Tara zum Abendessen vorbeikommen? Können wir gegen 17:30 Uhr essen?
Tara hatte genug von dem Gespräch gehört, um eine Vorstellung davon zu haben, was wir sagten. „Frag deine Mutter, was soll ich mitbringen?“ er hat angerufen.
Meine Mutter sagte: ‚Sag Tara, sie soll sich selbst mitbringen.
Ich sagte zu Tara: „Sie will nicht, dass wir etwas mitbringen. Er hat uns nur gesagt, dass wir um 17:30 Uhr zum Abendessen kommen sollen.
„Sag ihm, dass wir um 4:30 da sind, damit ich ihm in der Küche helfen kann“, sagte Tara.
Meine Mutter hörte ihn und sagte: „Er muss mir nicht helfen.“ Er ist unser Gast. Aber komm, wann immer du willst. Dein Vater und ich wollen ihn unbedingt kennenlernen.
„Okay Mama. Wir werden um 4:30 da sein. Ich liebe dich, Mama.? Ich habe das Telefon ausgeschaltet.
?Seth? Joshua sagte, Ihr Truck ist noch nicht da, also müssen Sie mein Auto holen. Die Straßen sind geräumt, also wird es Ihnen gut gehen.
?Josua? Ich sagte, ich will dein Auto nicht benutzen. Tara kann fahren.
„Schlechte Idee, Seth?“ Josh lachte. „Ich habe Tara das Autofahren beigebracht. Da fingen meine Haare an grau zu werden. Außerdem wissen wir alle, was bei der letzten Fahrt passiert ist. Willst du ihn nicht in die Nähe meiner Autoschlüssel lassen!?
„Sehr lustig, Dad? sagte Tara und warf ihm einen mürrischen Blick zu. „Nur dafür, sieh dir das an.“ Er machte einen unglaublichen Schlag, schlug seine letzten beiden Bälle und 8 Bälle in Folge nieder und gewann das Spiel.
„Ich sage immer noch? Du hast einfach Glück?“ Josua grummelte. Dann packte er Tara und umarmte sie, küsste sie auf die Wange. „Natürlich hattest du einen sehr guten Lehrer.“
Auf dem Weg zu meinem Haus war Tara seltsam still.
„Was ist los, Baby?“ Ich fragte. ?Du siehst nervös aus.?
„Seth, was ist, wenn sie mich nicht mögen?“
?Was nicht mögen? Du bist schön, du bist schlau, du bist ein guter Redner, es macht viel Spaß, mit dir zusammen zu sein, und jetzt, wo du mit deiner reichen Hündinnen-Routine aufgehört hast, bist du so ein netter Mensch, huh? Ich antwortete.
„Wirst du mir jemals verzeihen, dass ich dich so behandelt habe? fragte Sara schüchtern.
„Liebling, ich habe dir schon gesagt, dass ich dir alles komplett vergeben habe. Wir alle müssen Phasen in unserer Entwicklung durchlaufen, um die Person zu werden, die wir wirklich sein wollen. Das war eine Phase, von der ich wusste, dass du sie aufgegeben hattest. Wir lieben uns jetzt, ist das was zählt?
Als er sich meinem Haus näherte, murmelte er leise: „Ich hoffe, sie können kommen und mich lieben.“
Da ich wusste, dass sie kommen würden, war meine Familie von Tara fasziniert. Mein Vater hatte ein wenig Mühe, ihn nicht zu streng anzusehen, da er in Jeans und Pullover großartig aussah. Aus Respekt wählte sie Kleidung, die ihr gut passte, aber nicht zu eng war, und versuchte, bequem und attraktiv auszusehen, aber ihre Kurven nicht zu deutlich zu zeigen. Mein Vater sieht mir aber sehr ähnlich. Seine Vorstellungskraft erlaubte ihm zu erraten, wie er tatsächlich aussehen könnte, und er war beeindruckt. Einmal, als meine Mutter und Tara sich heiß über das College unterhielten, erwischte ich sie mit den Augen beim Ausziehen. Ich grinste ihn an und schüttelte leicht meinen Kopf. ‚Nein,? Er zeigte auf mich und formte „Meine“. Er hustete und wandte den Blick ab, um sein Lachen zu verbergen.
Wir zogen in die Küche, damit Mom beim Abendessen arbeiten konnte, und Tara bestand darauf, ihr zu helfen. Mein Vater und ich saßen am Tisch und sahen ihnen ein paar Minuten lang schweigend zu. Dann führte er mich ins Wohnzimmer. „Seth“, sagte er, was denkst du wirklich über dieses Mädchen??
„Was meinst du, Papa?“
„Es kam mir ein bisschen plötzlich vor. Als du in der Schule warst, haben wir jede Woche telefoniert, und du hast ihn nie erwähnt. Wie kannst du erwarten, dass der alte Mann eine solche Beute fängt? Sie ist so schön! Sie erinnert mich so sehr an deine Mutter in diesem Alter. Gleiche lange Beine, gleicher toller Körper, gleiches hübsches Gesicht, gleiches Piercing, ehrlich und wenn ich sagen darf, sexy Augen. Wenn sie brünett wäre, würde ich sagen, dass Debbie mit neunzehn als Zwilling Ihrer Mutter durchgehen könnte. Auch seine Persönlichkeit. Gott, er hat alles. Wenn deine Mutter nicht wäre, würde ich selbst ein Spiel für sie machen!?
„Daddy, du musst zuerst an mir vorbei, und ich bin mir sicher, dass ich nicht einfach zur Seite trete? Ich sagte.
„Es ist okay Sohn, ich denke nur laut. Ich liebe deine Mutter mehr als das Leben selbst, aber ich bin noch nicht zu alt, um mich darum zu kümmern. Wenn du es mit diesem Mädchen wirklich ernst meinst, hoffe ich, dass sie so alt wird wie deine Mutter.
„Warte bis morgen, bis du Amanda, Taras Mutter triffst. Sie muss fünfzig Jahre alt sein, aber sie ist immer noch eine äußerst attraktive Frau. Während sein Aussehen Sie vielleicht nicht beeindruckt, kann ich mir nicht vorstellen, warum es nicht so sein sollte, seine Wärme und fürsorgliche Persönlichkeit werden Sie dazu bringen, sich zu wünschen, Sie hätten ihn Ihr ganzes Leben lang gekannt. So auch sein Vater. Sie konnten nur ein Kind haben, Tara, aber sie wollten auch immer einen Sohn. Ich schätze, das könnte ein Grund sein, warum sie so schnell mit mir warm geworden sind. Obwohl ich denke, dass sie wirklich herzliche Menschen sind. Sie und meine Mutter werden sie lieben, da bin ich mir sicher. Sie wissen ein wenig über dich und freuen sich wirklich darauf, dich kennenzulernen.“
„Abendessen, fertig Jungs,“ Meine Mutter rief aus der Küche an.
Ich habe die Küche meiner Mutter immer geliebt, und der Anblick und Geruch ihres Tisches macht mich immer sehr hungrig, aber Tara platzte herein, als wäre sie am Verhungern. Nachdem ich ein paar Minuten in relativer Stille gegessen hatte, sagte meine Mutter: „Seth, erzähl uns ein bisschen mehr über deinen Heimweg von der Schule in diesem Sturm.“ Ich weiß, dass die Straßen wirklich schlecht sind, aber es scheint, als hättest du lange gebraucht. Du bist heute Nacht nicht mit deinem Truck hergefahren. Ist es Ihnen peinlich, uns etwas zu sagen?
Ich sah Tara an und sie sah mich an und schüttelte leicht den Kopf.
„Auf unserer Heimreise ist etwas passiert. Ich wusste, dass Sie sagen könnten, dass ich Ihnen nicht die ganze Geschichte erzählt habe, aber ich wollte nicht versuchen, Ihnen alles am Telefon zu erklären. Aber jetzt, wo wir hier zusammen sind, erzähle ich dir alles. Bitte unterbrich mich nicht und entscheide dich bitte, bis ich fertig bin. OK??
Meine Mutter und mein Vater nickten beide feierlich, blieben aber stumm, als ich jedes einzelne Detail dessen erklärte, was vor sich ging. Ich erklärte, wie ich Tara in ihrem Autowrack fand, wie wir von Zeke und Merle entführt wurden und wie sie uns an ihre Kabine fesselten. Ich sagte ihnen, dass Zeke davon sprach, sich zu betrinken und Tara zu vergewaltigen, und dass er mich mit vorgehaltener Waffe festhielt, während er Tara zwang, sich auszuziehen. Ich sagte ihnen, als Zeke anfing, Tara zu vergewaltigen, kämpfte sein Bruder gegen ihn, um ihn aufzuhalten. Während Tara mich losband, erzählte ich ihnen, wie Merle und Zeke sich gestritten hatten und wie Zeke seinen Bruder mit einer Feuerzange erstochen und gelacht hatte. Meine Mutter versuchte, nicht zu weinen, und mein Vater hatte einen wütenden Gesichtsausdruck, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Ich erzählte ihnen, wie ich Zeke zweimal schlug, als er Tara und mich mit Schürhaken angriff.
An diesem Punkt übernahm Tara. Sein Gesicht floss von stillen Tränen. Zeke fiel, als Seth ihm ins Bein schoss, aber er war immer noch wütend darüber, wie er uns fangen und töten würde. Ich stand nackt da und sah den Mann an, der versuchte, mich zu vergewaltigen, und der aussah, als genoss er es, seinen eigenen Bruder zu töten, und ich wusste, wenn wir alle diese Nacht überlebten, würde er Seth und mich irgendwie töten. Ich wusste, was ich tun musste, während ich mich anzog. Ich warf diesen Mondscheinkrug nach ihm und er fiel direkt zwischen seine Beine. Dann kaufte ich eine Petroleumlampe und goss sie an. Ich brachte Seth nach draußen und startete Zekes Jeep, während ich beobachtete, wie die brennbare Flüssigkeit vom Boden in den Kamin sickerte. Ich wusste, was passieren würde, und ich fühlte in meinem Herzen, dass es fair war. Ich verfluchte Zeke zum Höllenfeuer und ging zur Tür hinaus. Als wir wegfuhren, ging die Kabine in Flammen auf.
Eine Zeit lang bewegte sich niemand oder sprach. Dann stand meine Mutter von ihrem Stuhl auf und umarmte Tara. Sie weinten eine Weile an den Schultern des anderen. Schließlich sagte mein Vater mit einer sehr ruhigen und sanften Stimme: „Jungs, es gab nichts anderes, was ihr tun konntet.“ Du musstest dein eigenes Leben retten. Ich bin froh, dass Sie die Kraft haben zu überleben und die Gnade Gottes, heute hier zu sein.
Ich sah ihn an und sah meinen Vater zum ersten Mal in meinem Leben weinen. Es war alles, was ich brauchte, um aufzuhören. Ich sagte durch mein Schluchzen: „Wir fingen an, nach Hause zu gehen, und als Tara ihr Handy auflegen konnte, rief sie ihren Vater an. Er hat ihr nicht gesagt, was passiert ist, aber er sagte, wir wären in einem gestohlenen Auto. Er war wütend, aber er versprach, es zu erklären, also sagte er ihr, wo sie es verstecken sollte. Dort begrüßte uns ein Mann und brachte uns zu Taras Haus und erzählte der Familie Tara die ganze Geschichte. Ihre Reaktion war so ziemlich die gleiche wie deine. Sein Vater hat den Jeep entsorgt. Er hat Freunde und Mitarbeiter, die im Strafrecht tätig sind, und sie haben alles recherchiert und ihm versichert, dass wir sauber sein würden. Ein Anwalt sagte, dass es sowieso nichts gibt, was vor Gericht gültig sein wird. Wir versuchen einfach weiterzumachen.
Meine Mutter saß wieder auf ihrem Stuhl. ?Mein armer Sohn? sie schluchzte. Mein armes, schönes kleines Mädchen! Warum musstest du das erleben?
Zu diesem Zeitpunkt hatte mein Vater seine Fassung wiedererlangt. „Debbie, Leute, erinnert ihr euch an das Sprichwort? ?Was bringt dich nicht um, macht dich stärker? Ich denke, das ist ein großartiges Beispiel.
Tara schüttelte den Kopf. „Es hat mich definitiv verändert. Seth hat mir gezeigt, dass das Einzige, was in dieser Welt wirklich zählt, Liebe und Mitgefühl sind. Alles andere ist triviale Schaufensterdekoration. Meine Eltern haben mich mit diesem Wissen erzogen, aber ich hatte es fast vergessen. Es brauchte diese schreckliche Nacht, um mich in die Realität zurückzubringen. Die emotionalen Narben dieser Nacht werden mich vielleicht nie verlassen, aber ich fange an, sie zu akzeptieren, weil sie mich gezwungen haben, mich daran zu erinnern, was im Leben wichtig ist.
Mein Vater sagte: ‚Tara, ich weiß nicht, ob du das weißt, aber ich war in Vietnam. Ich habe einige Narben, sowohl körperlich als auch emotional. Ich würde nie wieder in diese Zeit zurückkehren wollen, aber im Gegensatz zu einigen meiner langjährigen Freunde bin ich durch die Erfahrung geheilt und gewachsen. Glaub mir, ich weiß was du meinst.
Es war nach 10 Uhr, als wir zu Taras Haus zurückkamen. Seine Familie war im Fernsehzimmer.
„Also, wie war das Essen?“ sagte Amanda zu Tara, als wir hereinkamen. ?Wunderbar. Seine Mutter ist eine großartige Köchin. Ihr Haus ist wirklich wunderschön. Schön, bequem und warm. Ich mag Debbie und Tom sehr.
Ich sagte: ‚Meine Mutter und mein Vater haben sich in Tara verliebt. Wir haben viel gesprochen. Meine Mutter und Tara konnten nicht aufhören, in der Küche zu murren, während sie das Abendessen zubereiteten, und mein Vater erzählte mir, dass Tara ihn an meine Mutter erinnerte, als Tara in Taras Alter war. Und wir erzählten ihnen die ganze Geschichte, was uns auf dem Heimweg von der Schule passiert ist.
?Wie haben sie reagiert?? Sie fragte.
„Meine Mutter und mein Vater haben geweint, waren sich aber einig, dass wir nichts anderes tun konnten.“
?Mama Papa,? Tara sagte: „Sie waren so großartig. Sie haben es verstanden. Tom hat sogar einige seiner Gefühle über seine Kriegserfahrungen geteilt, die meiner Meinung nach ziemlich schwierig für ihn waren. Sie haben mich akzeptiert.
„Nun? Ich freue mich wirklich darauf, sie kennenzulernen“, sagte er. sagte Taras Vater. „Apropos, der Weihnachtsmorgen kommt sehr bald. Wir sollten alle etwas schlafen. Wir sehen uns um 7:30 zum Frühstück. Seth, deine Familie wird um 11:30 hier sein, richtig??
Das ist der Plan, Joshua. Frohe Weihnachten an alle? sagte ich, als ich mich zur Tür drehte.
„Moment mal, junger Mann? sagte Josua. ?Du wirst es nicht so einfach los? Er nahm meine Hand und zog mich in einer warmen, männlichen Bärenumarmung zu sich. „Frohe Weihnachten Sohn.“
Taras Mutter kam herein und klopfte Joshua auf die Schulter wie jemand, der versucht, ein tanzendes Paar zu unterbrechen. Joshua ließ mich los und Amanda zog mich zu sich heran. „Ich bin so froh, dass du Weihnachten bei uns bist, Seth. Ich bin so froh, dass Sie Tara gefunden haben und zu uns gekommen sind. Ich habe immer davon geträumt, am Weihnachtstag mit einem Sohn aufzuwachen. Sind Sie hier, um mich so tun zu lassen, als hätte ich einen? Er küsste mich auf beide Wangen und trat dann gerade weit genug zurück, um sich zu konzentrieren, und nahm mein Gesicht in seine Hände. ?Vielen Dank,? Das war alles, was er sagte, und dann kam er zurück.
Tara und ich gingen Hand in Hand zur Tür. Im Flur, immer noch in der Lage, seine Familie zu sehen, zog er mich an sich, schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich. „Frohe Weihnachten, Schatz?“ sagte sie mit einer Stimme, die für ihre Eltern bestimmt war. Dann flüsterte er mir ins Ohr: „Ich werde auf dich warten.“
Wir gingen in unsere eigenen Zimmer. Ich ziehe schnell meinen ordentlich gefalteten Pyjama auf meiner Kommode an und ?unser Geheimnis? Zugang zu Taras Zimmer. Sie lag auf ihrer Seite auf dem Bett, mit einem königsvioletten Seidenlaken über sie gezogen, das einzige, was ihre wunderschön geformten Schultern, ihr anmutiges Gesicht und ihr seidiges blondes Haar zeigte. Als er mich sah, setzte er sein sinnlichstes Lächeln auf, aber dann fing er an zu lachen.
?Was ist lustig?? fragte ich verwirrt.
„Oh, diese Suzette und Lawrence!“ Sie lachte. Ich war neugierig auf diese neuen Laken, als Suzette heute mein Bett machte, und sie schien besonders gut gelaunt zu sein, sagte aber nichts. Und jetzt tauchst du in einem Schlafanzug auf, der perfekt auf meine Laken passt. Glaubst du, das ist ein Zufall?
„Sind sie wieder bei der Arbeit, richtig?“ Sagte ich grinsend.
?Auf jeden Fall sind sie? sagte Tara. „Nun, komm her, wir wollen sie bestimmt nicht enttäuschen, oder?
Als ich zum Bett kam, ging Tara auf die Knie und zeigte mir ihren unglaublichen Körper, während ich mein Pyjamaoberteil auszog. Er küsste meine Brust und saugte leicht an meinen Brustwarzen. Es ging meine Kehle hinauf und steckte dann seine Zunge in meinen Mund. Ich hielt sie fest und streichelte ihren sinnlichen Rücken, als wir uns küssten. Schließlich löste er unsere Umarmung und zog meine Pyjamahose von meinen Hüften. Als ich aus ihnen heraustrat, legte er seine sanften Hände um meinen pochenden Schwanz.
„Schlaf mit mir, Seth. Ich will dich jetzt in mir. Keine Verzögerungen, kein Vorspiel, nichts. Ich bin so heiß und feucht auf dich, dass ich spüren muss, wie du mich richtig ausfüllst. Wir haben die ganze Nacht Zeit zum Spielen, aber jetzt brauche ich dich einfach in mir
Ich lag auf dem Bett, während er auf dem Rücken lag. Er platzierte die Spitze meines Penis in seinem Eingang und führte mich hinein. Er hat recht. Es war so nass, dass ich das Gefühl hatte, ich hätte lange Zeit damit verbracht, es vorzubereiten. Obwohl es sehr eng war, glitt ich sanft hinein, bis sich unsere Schambeine trafen. Ich nehme mein Oberkörpergewicht in meine Arme und fange an, seinen unglaublichen Mund zu küssen. Während sich unsere Zungen lange Zeit liebten, blieben unsere Genitalien bewegungslos und genossen das Gefühl unserer Vereinigung. Langsam und listig begann es sich unter und um mich herum zu bewegen.
„Mach es, lang, langsam, tief, lieb mich Baby?“ Sie flüsterte.
Wir begannen uns gemeinsam in einem langsamen, sanften Rhythmus zu bewegen. Ich würde mir Zeit nehmen, es halbwegs zu ziehen und dann langsam wieder in den Hügel sinken. Manchmal waren unsere Bewegungen eher ein Schwung als ein Stoß. Es war kein Fluch. Es ging nicht um Sex. Wir liebten uns in jeder Hinsicht.
Wir schwiegen fast vollständig. Haben wir uns nicht beide unterhalten? es war nicht nötig. Keiner von uns stöhnte, grummelte, quietschte oder schrie. Das war nicht diese Art von Sex. Lange Zeit waren die einzigen Geräusche, die wir machten, sanfte Kussgeräusche und das dünne, flüssige Geräusch einer sehr nassen Katze, die einen sehr harten Schwanz drückt.
Nach einer gefühlten Ewigkeit des Glücks spürte ich, wie Taras Muskeln begannen, sanft meine Männlichkeit zu melken. Wir steigerten allmählich unsere Liebesgeschwindigkeit und genossen die Freude an jedem Schlag. Schließlich trennte sich Tara von einem Kuss: „Ich liebe dich, Seth, ich liebe dich.“ Ich konnte fühlen, wie sich die Vaginalwände rhythmisch gegen meinen Schaft drückten, als ich in ihren Orgasmus seufzte. Bevor ich fertig war, spürte ich, wie ich mich tief in mir aufblähte und hatte meinen eigenen seelenbefriedigenden Orgasmus.
Ich rollte mich auf den Rücken und nahm Tara mit. Er legte sich auf mich, hielt mich fest und fing wieder an, mich zu küssen. Ich sah ihr tief in die Augen, als sie ihre Arme hob. So etwas habe ich noch nie zuvor gefühlt, Tara. Du bist wirklich eine Göttin. Ich bin so sehr in dich verliebt, dass ich nicht anfangen kann zu verstehen. Ich weiß nur, dass es echt ist und das ist es, was zählt? Ich sagte.
Wir tauchten eine Weile. Ich wachte mit einem Gefühl von feuchter Liebkosung an meinem Penis auf. Tara lag auf Händen und Knien am Fußende des Bettes und leckte mich wach. ?Das ist gut,? Ich sagte.
Er hielt einen Moment inne. ?Sie müssen müde sein. Deine schöne Gurke ist vor ein paar Minuten aufgewacht. Ich freue mich, dass Sie endlich Ihre Nachricht erhalten haben. Er nahm die Aufgabe wieder auf, die er sich selbst gestellt hatte.
Ich liege da und beobachte ihn. Ihr langes blondes Haar war über ihren Rücken geworfen, sodass ich ihr wunderschönes Gesicht sehen konnte, als ich es mit meiner Männlichkeit kratzte. Ich stellte mich auf meine Arme, damit ich sehen konnte, wie sich ihr wohlgeformter Hintern hinter ihr hob. Sie hob ihre Augen, um mich anzusehen, ihre wunderschönen Augen voller Liebe und Lust. Er stützte sich auf einen Ellbogen und befreite seine andere Hand, um hinter sich zu greifen und mit sich selbst zu spielen. Was für eine tolle Aussicht!
„Tara, Schatz, bring deine saftige Fotze hierher. Du solltest nicht der Einzige sein, der an etwas leckt und lutscht, oder? Ich sagte.
Tara kicherte, als sie sich in der 69-Position neu positionierte. Ich zog sie zu mir und fing an, ihre glatten, geschwollenen äußeren Lippen sanft mit meiner Zungenspitze zu necken. Es war schon sehr feucht. Ihr Geschmack und Aroma baten mich, sie mit viel mehr Energie zu verwöhnen als bei unserer ersten Sitzung heute Abend. Ich teilte seine äußeren Falten und leckte alles, was ich mit meiner Zunge erreichen konnte, hinein. Ich kräuselte meine Zunge und saugte seine ganze Fotze mit meinem Mund, drückte sie so tief wie ich konnte. Dann kitzelte und lutschte ich ihre erigierte Klitoris mit meiner Zunge und führte einen Finger, dann zwei, tief in sie ein. Sein Stöhnen und Winden zeigte mir, dass es das war, was er brauchte. Als ich ihren G-Punkt fand, verließ sie meinen Schwanz, damit sie genug Luft einatmen konnte, um ihren Körper während ihres Orgasmus zu nähren.
?Oh mein Gott, mein Gott, mein Gott!? Er schrie mit heiserer Stimme, als er sich über mein Gesicht beugte. Ich trank seinen Nektar so schnell ich konnte, während sein Orgasmus andauerte.
Als er fertig war, warf er sich von mir herunter und brach keuchend neben mir auf dem Bett zusammen. ?Ich dachte, ich würde ohnmächtig werden!? sagte er und versuchte immer noch, sich zu erholen. „Moment mal Baby, ich melde mich sobald ich abgelenkt bin!?
Ich drehte mich auf dem Bett um, damit ich mich neben sie legen konnte und nahm sie in meine Arme. Ich küsste und roch es. Ich spielte mit ihren Haaren. Ich streichelte sanft ihre schönen, festen Brüste und wackelte mit meinen Fingerspitzen an ihren Nippeln. Als sie wieder aufrecht standen, griff ich hinter sie und streichelte und rieb sanft ihren glatten, engen Arsch. Dann legte ich mich zwischen ihre Beine, damit ich meine Finger über ihre immer noch klatschnasse Fotze gleiten lassen konnte.
Er antwortete, indem er mit einer Hand zwischen uns winkte, um mit meinem noch unbefriedigten Schwanz und meinen Eiern zu spielen. „Tut mir leid, Seth, ich hätte fast vergessen, dass ich dich nicht fertig gemacht habe. Ich glaube, du hast mich abgelenkt? sagte er mit einem schelmischen Lachen.
Wir lagen eine Weile da, streichelten und küssten uns sanft. Obwohl er nichts sagte, konnte ich sagen, dass er wieder aufgewacht war. Er zog sich abrupt zurück und sank wieder auf Hände und Knie. Er sah mich einen Moment lang mit einem seltsam ernsten Gesichtsausdruck an. Dann fing er an, ein Lächeln aus seinen Mundwinkeln zu ziehen, und seine Augen begannen zu funkeln. Zum Schluss ?Doggy, irgendjemand?
Als ich mich hinter sie stellte, schwang sie ihren Hintern zu mir, spannte und entspannte ihre Muskeln, sodass ihre Katze mir zuzuzwinkern schien. Er griff zwischen ihre Beine, um meine innere Wut zu kanalisieren. Er stieß ein zufriedenes Stöhnen aus, als ich hereinkam. „Oh mein Gott, Seth, ist das gut?“ Er ließ seinen Oberkörper auf das Bett fallen, damit er mich wieder ansehen konnte. „Fick mich gut und hart, Liebling? sagte.
Diesmal war es pure tierische Lust, die unsere Körper zusammenbrachte. Wir stritten wie wütende Hunde, wie Stuten und Hengste. Ich schlug ihn und er kam genauso hart zu mir zurück. Ich konnte eine ihrer Titten erreichen und ihre harte kleine Brustwarze kneifen, streicheln und drehen, während ich sie in ihre enge Muschi hinein und wieder heraus drückte. Diesmal schwiegen wir nicht. Wir grummelten und stöhnten beide vor unserer Lust. Unsere Körper machten laute schmatzende Geräusche, als wir uns gegenseitig schlugen, und unser durchnässter nasser Sex machte laute, rassige Geräusche.
Wir konnten dies für eine angemessene Zeit durchhalten, aber das Ende war unvermeidlich. Nach kurzer Zeit spürte ich, wie mein Wasser kochte, als mein Sack immer wieder dagegen schlug. Ich ließ ihre Brust los und griff nach ihrem Kitzler, massierte und feinjustierte ihn. Als seine Muschimuskeln anfingen, auf mich zu schlagen, fing es an, ein scharfes, folterähnliches Geräusch zu machen. Ich drückte mich so tief, wie ich konnte, ich fühlte mich, als würde ich noch größer anschwellen, als ich es bereits war.
„Komm auf mich, Seth, komm auf mich jetzt! Ich brauche ihn!? Sie weinte. Heißes Sperma sprudelte wiederholt aus mir heraus, als ich wie ein laszives Biest brüllte.
Wir schliefen den Rest der Nacht in den Armen des anderen. Wir küssten uns, als Taras Wecker uns weckte und ich zurück in mein Zimmer ging, um mich für Weihnachten fertig zu machen.
Beim Frühstück gaben Taras Eltern unbeholfen nach. Sie waren herzlich und freundlich, wirkten aber fast nervös. Schließlich sagte Tara: „Mama, Papa, was ist das Problem?
Joshua seufzte und wirkte fast genervt, sagte aber nichts. „Leute, wir machen uns Sorgen“, sagte Amanda schließlich. Wir befürchten, dass Seths Familie uns nicht mögen wird. Haben Sie Angst, dass sie uns nicht verstehen?
?Oh Mutter,? „Ich mochte sie sehr und sie schienen mich auch zu mögen“, sagte Tara beruhigend. Warum machst du dir Sorgen?
„Weil wir Angst haben, dass sie denken, wir seien zu verschieden von ihnen. Manche Menschen fühlen sich sehr unwohl, wenn sie mit Reichtumsfallen konfrontiert werden, die sie nicht haben. Wie können wir ihnen verständlich machen, dass wir fleißige Menschen sind, die sich nur gut fühlen wollen?
Ich sprach. „Joshua, Amanda, daran habe ich auch gedacht. Ich hatte ziemlich Angst, als ich das erste Mal hierher kam. Herrenhaus, Bedienstete, offensichtliches Geld? Es war zu viel für mich, damit umzugehen. Aber jetzt, wo du mir dein wahres Selbst gezeigt hast, sehe ich es kaum. Ich meine, sicher, ich weiß, dass du reich bist und einen Lebensstil führst, den ich mir nie hätte vorstellen können, aber wenn ich mit dir rede, verschwindet alles einfach. Alles, was ich sehe, ist eine große, herzliche, liebevolle Familie. Lass dich sein. Sie werden feststellen, dass Sie beide meiner Mutter und meinem Vater sehr ähnlich sehen.
„Als Tara und ich gestern Abend dort waren, war es sehr deutlich, dass meine Eltern in sie verliebt waren. Wenn Sie sie sehen lassen, wie sehr Sie Ihre Tochter lieben, werden sie sich darauf konzentrieren. Sie lieben mich genauso, also habt ihr automatisch Gemeinsamkeiten. Nehmen Sie es einfach von dort.?
Joshua sagte: „Danke, Sohn. Ich musste das von dir hören. Nun, da das Frühstück für alle fertig ist, lass uns in die große Halle gehen.
Tara stieß einen Freudenschrei aus, als wir den Raum betraten. ?Mama, Papa, ihr habt es schon wieder geschafft!? Über Nacht hatte sich der Raum in eine Weihnachtsszenerie verwandelt, wie auf einem Gemälde von Norman Rockwell. Es gab einen riesigen Baum, der mit antiken Ornamenten geschmückt war. Darunter lag eine weihnachtliche Dorfszene voller Häuser, Geschäfte, schneebedeckter Gärten und Straßen, Kinderschlitten und Schlitten. Die Fenster des Zimmers waren mit Stechpalmen- und Kiefernkränzen bedeckt, und große, prall gefüllte Strümpfe hingen über dem Kamin. Es war nett.
Amanda sagt: „Wir haben uns zu Weihnachten nie wirklich mit Geschenken beschäftigt. Normalerweise lassen wir den Weihnachtsmann unsere Strümpfe stopfen. Und schau, es gibt für jeden von uns einen uns?
Tara hat uns alle unsere Socken gebracht. Amanda leerte ihre zuerst. Die Geschenke im Inneren waren einfach, aber persönlich (und einige waren ehrlich gesagt teuer). Es gab Gourmet-Pralinen, Parfüm, Onyx und ein Jade-Stift- und Bleistift-Set und Perlenketten mit passenden Ohrringen.
Dann ging Joshua. Er zog eine Schachtel Poolkreide, einen kleinen ledergebundenen Terminkalender, Aftershave und eine Reihe Manschettenknöpfe mit Rubinen und Diamanten heraus.
Als Tara an der Reihe war, fand sie eine Tüte Macadamianüsse (?Meine Lieblingssorte!?, lachte sie), Parfüm, ein neues Handy und eine kleine, verpackte Schachtel, die ein Armband aufnehmen konnte. „Was ist das?“, fragte er.
?Öffne es? Sagten seine Mutter und sein Vater zusammen. Als sie das tat, saß sie nur da mit einem benommenen Ausdruck auf ihrem Gesicht, ihre Unterlippe zitterte.
?Was ist das?? “, fragte ich und beugte mich vor, um nachzusehen.
Von draußen ertönte eine Hupe, als Tara den Schlüsselbund hielt. Wir blickten auf und sahen Suzette aus einem neuen roten Mercedes-Sportcoupé steigen.
Joshua kam und umarmte seine Tochter. ? LKW hat gestern Ihre Fahrzeuge abgeholt. Es gab keine Reparatur Ihres Autos, also haben wir Ihnen ein neues besorgt. Frohe Weihnachten, Schatz.
?Mama, Papa, danke!? rief Tara und ihre feuchten Augen begannen Freudentränen über ihre Wangen zu vergießen. ?Kommt schon Jungs, lasst uns rausgehen und nachsehen!?
„Moment mal, Liebling? Amanda schimpfte mit ihrer Tochter und lächelte nachsichtig. „Lass zuerst Seth seine Socken ausleeren. Zeigen Sie einige Manieren, junge Dame.
„Es tut mir leid, Mama, ich bin so aufgeregt! Seth, es tut mir leid. Bitte Schatz, mach deine Socke leer.
Ich holte eine kleine Dose Kirschlikör mit dunkler Schokolade heraus (woher wussten sie das?), eine schöne Armbanduhr, ein Handy und eine eingewickelte Schachtel, die aussah, als würden Krawatten aus einer Krawatte kommen. ?Handy!? Ich schrie. ?Ich wollte schon immer einen!?
Amanda, sagte er, „wir haben dich in unseren Plan aufgenommen. Jetzt können Sie Ihre Familie und uns anrufen, wann immer Sie wollen, wo immer Sie sind. Da Sie in unserem Plan sind, kostet es Sie nichts, egal wie viel Sie sprechen oder SMS schreiben.
„Öffne die eingepackte Kiste, mein Sohn“, sagte Joshua. Ich hoffe, es hat euch gefallen.?
Ich riss das Geschenkpapier ab und öffnete die Schachtel. Darin war etwas, das in Papierlagen eingewickelt war. Ich öffnete das Papier und fand eine Kreditkarte der Gasfirma. ?Was ist das?? fragte ich verwirrt. In diesem Moment ertönte draußen ein weiteres Horn. Wir schauten aus dem Fenster und sahen, wie Lawrence aus einem glänzenden neuen schwarzen viertürigen Pick-up stieg, der höllisch aussah. Getäuscht mit allem beliebten Zubehör.
„Wir haben diesen Truck für dich gemietet? sagte Josua. ?Alles bezahlt, inklusive Versicherung. Er könnte allerdings etwas durstig sein, also sollte ihn seine Tankkarte glücklich machen. Kommen die Rechnungen zu mir?
Ich war an der Reihe, aufgeregt zu sein. Ich stand auf und rannte zum Fenster, damit ich besser sehen konnte. Das Ding war wunderschön. Ich stand nur da und schaute. Dann spürte ich, wie Tara sich gegen meinen Rücken drückte und ihre Arme um meine Taille schlang. „Meine Mutter und mein Vater fragten, was er sich wünschen könne, und ich sagte, sein Truck sei in die Jahre gekommen. Mochtest du??
?Hat es Ihnen gefallen? Ich liebe es!? Ich schrie.
Ich blickte zurück und sah, wie Amanda und Joshua mich auslachten. „Frohe Weihnachten, mein Sohn? Sie sagten. „Lasst uns alle unsere Mäntel holen und besser sehen.“
?Ich weiß nicht was ich sagen soll. Ihr seid die Besten!? Ich sagte. ?Vielen Dank! Aber ich habe nichts für dich.
?Unsinn,? sagte Josua. „Sie haben uns bereits ein Geschenk gemacht, das für kein Geld zu kaufen ist. Sie haben unsere geliebte Tochter wohlbehalten nach Hause gebracht. Schöner kann ein Geschenk kaum sein. Komm schon, Tara muss es ihrer Mami zeigen, und ich will wirklich sehen, wie es deinem Monster geht. Jeder bekommt seinen Mantel.
Das Weihnachtsessen mit meiner Familie war ein voller Erfolg. Nachdem beide Paare etwas nervös geworden waren, sprachen sie alle hitzig miteinander. Als wir unser Abendbuffet in der großen Halle einnahmen, taten alle so, als wären sie seit Jahren enge Freunde. Wir haben viele Themen behandelt, einschließlich der schrecklichen Nacht, die wir mit Zeke und Merle in ihrer Kabine verbracht haben. Alle waren sich einig, dass Tara und ich unser Bestes gaben. Unsere beiden Mütter hatten das Gefühl, dass die große Tragödie dieser Nacht der Tod der armen Merle war.
Auf einer fröhlicheren Note erzählte ich meinen Eltern von der Möglichkeit eines Jobs, den ich beim Rennteam habe. Es stellte sich heraus, dass mein Vater einen seiner Hersteller kannte, der vor etwa zehn Jahren mit ihm zusammengearbeitet hatte. Meine Eltern waren von der Idee begeistert, als sie überzeugt waren, dass der Rennteam-Job meine Weiterbildung nicht ersetzen würde, sondern Ferialjobs und Praktika.
Als es spät wurde, fuhr ich meine Familie in meinem neuen Truck nach Hause und versprach, am nächsten Tag zum Mittagessen nach Hawthorne zurückzukehren. Meine Familie und ich unterhielten uns die ganze Nacht lang ausführlich über Tara und ihre Familie. In dieser Nacht schlief ich schlecht, allein in meinem eigenen Bett. Ich griff weiter nach ihm, frustriert, weil ich nicht spürte, wie sich sein warmer, nackter Körper gegen meinen drückte.
Tara und ich verbrachten die nächsten Tage damit, alte Schulfreunde zusammen zu besuchen. Die Jungs waren alle beeindruckt von meinem neuen Truck, aber noch mehr von meiner neuen Freundin. Tara hat mich auch einigen ihrer Ex-Freundinnen gezeigt. Wir verbrachten ein paar Nächte in ihrem Haus und setzten die Scharade fort, in unsere getrennten Schlafzimmer zu gehen, dann schlich ich mich in ihr Zimmer. Jede Nacht war sowohl leidenschaftlich als auch zärtlich. Obwohl wir immer wütend waren, begannen wir zu erkennen, wie tief unsere Liebe zueinander war. Jeder Moment, den wir getrennt verbringen mussten, war eine Qual.
Tara fuhr mich zu meinem Vorstellungsgespräch. Er hatte beschlossen, mich im Rennshop abzusetzen und dann zum Campus zu gehen, um eine Wohnung zu suchen. Als wir zurück in die Schule kamen, wollte sie aus dem Mädchenschlafsaal ausziehen. Da mein Schlafsaal bereits vergeben ist, wollte ich bleiben. Außerdem dachten wir, es wäre klug, bei uns alles schön aussehen zu lassen.
Ich habe den Job im Rennteam bekommen. Ich verbrachte meine Wochenenden im Laden, um die Bedienung zu lernen. Während der Frühlingsferien gingen Tara und ich mit dem Team zu einem Rennen und verfolgten das Geschehen von der Box aus. Unser Auto hat sich gut geschlagen, war aber zur Halbzeit mit Motorproblemen aus dem Rennen. ?Autopsie? führte einige der gleichen Probleme mit dem Motor ein, von denen der Teambesitzer enttäuscht war. Wir wussten, dass wir die Arbeit für uns unvollendet lassen würden, aber meine Nähe zu einigen Mitarbeitern des Ladens gab mir Hoffnung, dass wir Lösungen finden könnten.
__________
Taras Familie und meine kamen sich nahe. Wir verbrachten ein paar Sommerwochenenden auf der Yacht, nicht als zwei Familien und ihre Kinder, sondern als drei sehr liebevolle Paare. Als Tara und ich im Herbst wieder zur Schule kamen, legten wir alle Ansprüche beiseite und mieteten zusammen eine Wohnung.
Tara und ich schlossen unser College mit Auszeichnung ab und wurden an derselben Universität in der Nähe des Hauptgeschäfts des Rennteams in North Carolina angenommen. Er schrieb sich an ihrer medizinischen Fakultät ein und ich begann, an meinen beiden Master-Abschlüssen zu arbeiten. Wir waren beide sehr beschäftigt mit unserem Unterricht, er verbrachte viel Zeit im Krankenhaus und ich arbeitete viele Stunden im Rennshop, aber wir verbrachten jede freie Minute zusammen. Manchmal konnten wir mit dem Teamjet nach Hause fliegen, um Zeit mit unseren Familien zu verbringen. Bei einem dieser Besuche zog mich Taras Mutter beiseite.
„Seth, ich weiß, dass du daran denkst, Tara zu heiraten. Joshua und ich haben viel darüber gesprochen und wir denken, dass es das Größte sein wird. Darüber sprechen wir auch, wenn deine Mutter und dein Vater zu Besuch sind, und wir wissen, dass sie sich freuen werden, Tara als ihre Braut zu haben. Und ich weiß, dass du Tara nicht wirklich einen Antrag gemacht hast.
?Mama,? (Ich nenne ihn und Joshua zu diesem Zeitpunkt seit mehreren Jahren „Mama“ und „Dad“)? Ich warte auf den richtigen Moment. Ich spare auch für einen schönen Ring. Ich glaube, ich würde Tara dieses Jahr gerne bei unserem Weihnachtsessen mit der Familie einen Heiratsantrag machen. Aber bitte lass es Tara nicht wissen. Ich möchte wirklich, dass es eine Überraschung ist.
„Dein Geheimnis ist bei mir sicher, Seth. Und ich glaube, ich weiß, wie ich ihn wirklich überraschen kann. Warten Sie hier.?
Er kam sofort zurück und hielt eine Hand hinter seinem Rücken. „Joshs Großmutter hat mir etwas geschenkt, nachdem sein Großvater gestorben war. Er wollte, dass Tara es bekam, wenn er den richtigen Mann traf. Ich denke du wirst es mögen. Er streckte seine Hand aus und reichte mir eine anscheinend alte Ringschachtel. Ich habe es geöffnet. Darin war der schönste Diamantring, den ich je gesehen habe. Der große Stein in der Mitte war von einem Ring aus kleinen, glänzenden Diamanten umgeben, die alle aus einem komplizierten alten Gelbgold bestanden.
„Mama, das ist wunderschön. Gold erinnert mich an das Funkeln von Taras Haar, und Diamanten funkeln wie ihre Augen, wenn ich ihr sage, wie sehr ich sie liebe. Perfekt. genau wie er. Mama, genau wie du?
__________
Wir verbrachten unseren traditionellen Weihnachtsmorgen zusammen in Hawthornes großem Zimmer. Unsere beiden Eltern waren dabei. Wir haben alle unsere Socken geleert und hatten viel Spaß dabei, die Geschenke des anderen zu begutachten. Als ihre letzte Socke leer war, entschuldigte ich mich, als müsste ich auf die Toilette. Als ich zurückkam, zwinkerte Joshua mir zu. Er wusste, worauf ich hinaus wollte.
„Tara“, sagte ich, der Weihnachtsmann hat noch eine Socke dagelassen. Darin war eine Notiz mit der Aufschrift „Vom Weihnachtsmann für Seth“. Teilen Sie dies mit jemandem, den Sie lieben. warum öffnest du nicht Schatz
Tara hob die winzige Socke auf und schüttelte ein kleines Päckchen, nicht größer als eine Packung Kaugummi. Er sah erstaunt aus.
„Öffne es, Schatz. Ich möchte wirklich, dass du nimmst
Er löste das Geschenkpapier und enthüllte eine kleine weiße Pappschachtel. Er öffnete die Schachtel und schüttelte das fest zusammengerollte rote Seidenpapier. Als sie das Papier öffnete, wanderte ihre Hand zu ihrem Mund, als sie nach Luft schnappte. ?Oh, Seth!? Sie weinte.
„Willst du mich heiraten, Tara?“ “, fragte ich und kniete mich vor ihn.
Mit Tränen, die ihr über die Wangen liefen, hob Tara ihre Augen von dem Ring, um mich anzusehen. ?Ja,? Sie flüsterte.
Ich nahm den Ring und steckte ihn ihm an den Finger. ?Ich liebe dich. Ich will immer bei dir sein. Ich will, dass du meine Frau wirst.?
Tara und ich heirateten im folgenden Sommer. Es war eine sehr einfache und kleine Zeremonie. Sein Vater hat ihn verraten. Amanda war ihre Trauzeugin und meine Mutter ihre Brautjungfer. Mein Vater war mein Trauzeuge. Unsere Flitterwochen waren wegen unseres Jobs wirklich nur ein verlängertes Wochenende, aber wir waren sehr glücklich. Wir verbrachten unsere ganze Zeit im Bett und fickten unsere Gehirne!
Ein paar Tage vor Weihnachten in diesem Jahr wurde uns klar, dass es der fünfte Jahrestag der schrecklichen Nacht war, die wir mit dem sadistischen Vergewaltiger und Mörder Zeke und seinem gutherzigen, sanften Riesenbruder Merle in der Hütte verbracht hatten. . Das Wetter war an diesem Tag klar, also fuhren wir die Straße entlang, bis wir ihre Hütte fanden. Der Feldweg war überwuchert, also parkten wir am Rand der befestigten Straße und gingen durch die Büsche zu den Überresten der Hütte. Die verbrannte Kabine sah aus, als wäre sie intakt. Sträucher und kleine Setzlinge wuchsen zwischen den Trümmern verkohlter Balken. Wir beteten für die arme Merle und umarmten uns und weinten.
__________
Fünf weitere Jahre vergingen. Ich hatte meinen Master-Abschluss sowohl in Elektrotechnik als auch in Betriebswirtschaft erworben und leitete jetzt die Motorenwerkstatt des Rennteams, die wir nach North Carolina in eine neue Einrichtung neben der Hauptrennwerkstatt verlegten. Unser neuer Fahrer wurde Dritter in den Saisonpunkten und gewann die Auszeichnung „Rookie of the Year“. Auch einige andere Teams kauften ihre Motoren bei uns.
Tara wartete auf die Geburt unseres ersten Kindes und machte eine Pause von ihrer Facharztausbildung in der pädiatrischen Onkologie. Ihre Schwangerschaft war ziemlich ereignislos verlaufen. Wenn möglich, war sie jetzt sogar noch schöner als bei meiner ersten Begegnung. Zu sehen, wie ihr geschwollener Körper meinen Sohn trug, erfüllte mich mit mehr Liebe zu ihr, als ich jemals begreifen konnte. Das einzige Problem war, dass wir dem Baby keinen Namen geben konnten. Eines Nachts, als Taras Fruchtblase platzte, waren wir so damit beschäftigt, sie ins Krankenhaus zu bringen, dass wir damals nicht einmal ihren Namen sprachen. Ihre Geburt war lang und schmerzhaft, aber die Geburt verlief gut. Als das Baby geboren wurde, waren wir beide von seiner Größe beeindruckt. Sie weinte zuerst lüstern, beruhigte sich aber sofort, als sie in Taras Arme geworfen wurde.
?Was ist ihr Name?? fragte der Arzt.
Tara und ich kümmerten uns beide um unseren kostbaren Sohn. Dann sahen wir uns liebevoll an.
„Schau dir das an, Liebling? Ich sagte. ?ER? Er ist so groß und doch so sanft. Es scheint, als ob er dich bereits liebt. Für ihn reicht nur ein Name.
„Ich weiß, Seth. Sie haben Recht. Ich bin überrascht, dass uns das vorher nicht aufgefallen ist. Er wandte sich der Ärztin zu und sagte: „Ihr Name ist Merle.“ sagte.
Ende

Hinzufügt von:
Datum: Juli 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.