Wir Haben Heute Hart Gearbeitet Wir Brauchen Etwas Ruhe Komm Her Wir Beginnen Mit Einem Schönen Blowjob

0 Aufrufe
0%


Lassen Sie mich Ihnen ein wenig über Tammy und mich erzählen. Tammy war 20, als wir heirateten, und ich war 26. Das einzige Wort, um Tammy zu beschreiben, war WOW War es 4?11 3/4? ihr blondes Haar und ihre braunen Augen in der Mitte ihres Rückens, ihre schönen, straffen Brüste, die Art von Brüsten, die sich über ihre Brust ausbreiten, wenn sie auf dem Rücken liegt, und sie sind immer noch da. Ihre Brustwarzen waren wie riesige Radiergummis, die Zentimeter für Zentimeter hervorstanden. War ich 6 oder 4 Jahre alt? Ein 7,5-Zoll-Hahn, der bei 235 Pfund etwa 7 Zoll wiegt, mit braunen Haaren und braunen Augen. Ich würde nicht groß sagen, aber es war auch überdurchschnittlich groß, vielleicht wäre groß das richtige Wort.
Diese Geschichte ist kurz nachdem wir geheiratet haben. Tammy leitete einen Daily Bread-Laden und ich fuhr einen Lastwagen. Ich würde am Sonntagmorgen aufbrechen, um zum Florida Panhandle zu gehen und die Nacht in einem Hotel in Pensacola zu verbringen. Montags hatte ich Mobile Al und Lieferungen nach Panama City für die Nacht an 10 Geschäfte entlang der Küste von Florida. Ich hatte dienstags ein paar Geschäfte in Panama City und dann wurde ich nach Hause gefahren. Mittwoch und Freitag hatte ich frei; Ich habe donnerstags einen lokalen Lauf gemacht. Tammy’s hatte freitags frei und samstags waren halbe Tage, und sonntags war frei. Ich meine, wir hatten beide unsere eigenen freien Tage, ich hatte Mittwoche und er hatte Sonntage. Wenn wir alleine wären und 10 Minuten Zeit hätten, um wie die Hasen zu ficken, wäre Sex eine große Sache für uns.
Jedenfalls traf ich eines Tages einen Typen in Pensacola (ja, ich bin bisexuell und ja, er weiß es und er mag es) sein Name war Bob. Es gab einen Buchladen für Erwachsene, der von meinem Hotel aus zu Fuß erreichbar war. Ich habe 6 Monate lang jede Woche die gleiche Reise gemacht, also kannte ich alle Geschäfte in der Umgebung. Es war ein Ort, an den ich fast jeden Sonntagabend ging. Ich hatte Tammy auf einen Ausflug dorthin mitgenommen, als sie mit mir kam, und sie wusste, dass ich die meiste Zeit dorthin ging.
Wie auch immer, ich war dieses Wochenende in einer der Kabinen mit Glory Holes auf beiden Seiten, unsicher, ob ich einen Blowjob wollte oder es versuchen sollte, oder ein paar für diese Angelegenheit. Ich saß da ​​und sah mir einen schwulen Film an, als die Kabine neben mir aufmachte und jemand hereinkam. Ich war jetzt nackt, als er das Zimmer neben mir betrat. Ich konnte ihn dort sitzen sehen, als sein Film anfing, also fing ich an, meinen Schwanz zu streicheln und ihn zu beobachten. Er stand schließlich auf und zog seine Hose herunter und setzte sich auf mein Gesicht, ich konnte meinen Augen nicht trauen, es war der größte Schwanz, den ich je gesehen habe.
Ich leckte mir über die Lippen und lehnte mich mit offenem Mund in das Loch, um nicht falsch zu verstehen, was ich wollte. Er bewegte sich auf das Loch zu und steckte seinen Kopf hinein, damit ich lutschen konnte. Es war leicht um die 9,5 Zoll. Ich leckte und saugte so viel ich konnte, in der Hoffnung, dass er den Rest mir überlassen würde. Ich wollte, dass er mit diesem Monster in meinen Mund kommt. Dann zog er sich zurück und beugte sich über das Loch und fragte, ob ich gefickt werden wollte? Alles, was ich tun konnte, war die Hölle, ja, ich sagte ihm, ich habe ein Zimmer in der Nähe und er wollte dorthin gehen, nur um es bequemer zu haben? Wir sprachen ein paar Minuten darüber und er war sich nicht sicher, ob er in mein Zimmer gehen würde, also gab ich ihm meine Zimmernummer und sagte, wenn er spielen möchte, würde ich die ganze Nacht dort sein.
In der Hoffnung, er würde vorbeikommen, wenn ich wieder in meinem Zimmer war, nahm ich mein Öl ab, holte mir ein Bier und zog mich aus. Ich habe mich eingeölt, damit ich bereit war, wenn es kam. Ich zuckte zusammen, als er an die Tür klopfte, überprüfte, ob er es war, und öffnete die nackte Tür, um ihn hereinzulassen. Ich kaufte ihm ein Bier und fing an, seine Hose auszuziehen, als er sein Bier öffnete. Er fing an zu lachen und stellte sein Bier ab und half mir, ihn auszuziehen. Er setzte sich und ich ging vor ihm auf die Knie und fing an, seinen Schwanz zu lutschen. Es war über 11 Zoll lang, vielleicht über 12 Zoll, und es war so groß wie mein Arm Ich war mir nicht sicher, ob ich es aufnehmen könnte, aber ich war mir sicher, dass ich es auf jeden Fall versuchen würde. Ich legte ihn auf das Bett und ölte und ölte mein Mannloch noch mehr, bevor ich darauf kletterte. Als ich ihn in meinem Loch spürte, ließ ich ihn dort ruhen und spürte einfach, wie ich mich ihm öffnete. Es hat lange gedauert, es hineinzubekommen, und es hat viel Öl gekostet, aber ich habe es schließlich tief in mir gefangen, und ich meine, es war so tief, ich war noch nie so voll. Er fing langsam an, mich zu ficken, wurde tiefer, als er sich näherte, er wollte, dass ich mich umdrehe, also fickte er mich von hinten und steckte mich in einen vollen Nelson und schlug mich hart in den Rücken. Ich wurde noch nie so benutzt und es fühlte sich großartig an Dann drehte er mich um, damit er mir beim Wichsen zusehen konnte, während er seine Arbeit in mir beendete. Es war, als ob ein Feuerwehrschlauch in meinem Arsch explodieren würde, als er ankam, ich konnte spüren, wie die Ladung herunterfiel, nachdem sie tief in mir geladen worden war. Und das drückte mich an den Rand der Klippe, während ich mein Arschloch drückte. Mein Gott, was für ein volles und krampfhaftes Gefühl das war.
Nachdem wir etwas aufgeräumt hatten, setzten Bob und ich uns hin und unterhielten uns bei ein paar Bier. Bob fragte meinen Hintern und ich war okay? Mein Hintern schmerzte jetzt, aber ich wusste, dass ich ein paar Tage leiden würde, aber ich würde auch lächeln. Wir tauschten Geschichten über wilden Sex aus, an die wir uns beide erinnern. Als er mir von einem Paar erzählte, das er kannte, war ich überrascht zu erfahren, dass er auch Mädchen mag. Er sagte mir, dass er Frauen genauso liebt wie Männer, aber das einzige Problem ist, dass es den meisten Frauen schwer fällt, alles zu ertragen. Die Eier wollten/sollten tief sein oder hatten Probleme beim Abspritzen. Als ich mit einem wunden Hintern da saß, verstand ich, was er sagte.
Ich zeigte ihr Bilder von Tammy, die immer ein Buch bei sich hatte, manche in Kleidern oder Bikinis, manche nackt, manche nackt. Bob liebte seine Bilder und als wir über Bilder sprachen und sie machten, wurde ihm wieder klar, wie sehr er Sex liebt. Also habe ich mich wieder eingeölt und mich mit hochgelegten Beinen auf den Rücken gelegt und er hat mich wieder gefickt. Es fühlte sich großartig an, aber ich hatte danach große Schmerzen, glücklich, aber schmerzhaft.
Am nächsten Tag rief ich Tammy an und erzählte ihr, wie sehr sie Bob und den Abend, den wir hatten, und seine Bilder liebte. Also erzählte ich ihm, wie groß er heute war und wie mein Hintern im Truck schmerzte, während er lachte. Ich sagte ihm, die Eier sollten tief sein, bevor er ejakuliert. Ich habe auch Fotos von seinem harten und weichen Schwanz gemacht, damit er sehen konnte, wie groß er wirklich ist. Ich benutzte meinen Arm neben seinem Penis, damit er seine Größe sehen konnte. Es öffnete mir die Augen, als ich wusste, dass sie wirklich einen großen Schwanz in ihrer Muschi ausprobieren wollte, aber zu diesem Zeitpunkt hatten wir nicht nur selbst Sex mit anderen Leuten gehabt. Wir fragten uns beide, was wir später füreinander empfinden würden und ob es besser wäre, wenn wir uns einfach daran erinnerten. Wir waren beide sehr bereit, einfach darüber zu sprechen, also beschlossen wir, darüber zu sprechen, wenn ich nach Hause kam und die Bilder sehen konnte.
An diesem Abend rief er mich in dem Hotel an, in dem ich am Montagabend übernachtete, und wir hatten Sex am Telefon (seine Idee). Sie hatte bereits unseren größten Dildo in sich und spielte mit sich selbst, als sie immer wieder nach Cumming rief. Unser größter Dildo war nur 9 Zoll lang und ungefähr 7,5 Zoll groß. Tammy hatte wochenlang versucht, es einzudämmen und brauchte viel Öl, aber selbst dann ejakulierte es oft nur, bevor sie hineinkommen konnte. Nachdem ich ein paar Mal ejakuliert hatte, tat es weh. Und es musste raus. Es war heute Abend alles drin und zog es heraus und schob es wieder hinein. Als ich das Telefon bekam, drückte es hinein und es funktionierte immer noch den ganzen Weg. Ich sagte, ich wollte, dass er darauf sitzt. einen Küchenstuhl und schieben Sie ihn ganz hinein. Also hielt sie es drinnen, ging in die Küche und lehnte sich gegen den Tisch und legte ihr Ende auf den Stuhl. Während wir uns unterhielten, arbeitete er noch tiefer mit 3 Zoll an der Außenseite, ich sagte ihm, er solle die Spitze weiter ölen und sich darauf setzen. Als sie sich hinsetzte, konnte sie ihn bis zum Anschlag kommen hören, sie lehnte sich zurück und spielte mit ihrer Klitoris und schrie, als sie hereinkam, dann rutschte sie den Stuhl hinunter, bis der Dildo den Stuhl nicht mehr berührte, und als es kam, kam sie schob den Körper heraus.
Am Dienstagmorgen, als Tammy sich fertig machte, zur Arbeit zu gehen, rief sie mich an und sagte, dass sie große Schmerzen habe und dass ich mich vielleicht mit Blowjobs begnügen müsste, wenn ich heute Abend nach Hause komme. Ich war an der Reihe zu lachen und ich sagte ihm, dass der Schwanz, den ich gefickt habe, noch größer war als das Spielzeug, das ich letzte Nacht benutzt habe. Bobs hat mir die Größe seines Schwanzes nicht geglaubt, aber ich hatte Bilder auf meiner Kamera.
Ich kam vor ihm nach Hause und ließ den Film drehen, damit er sehen konnte, wie groß er wirklich war. Dann habe ich für ihn gekocht und die Bilder neben seinen Teller auf den Küchentisch gestellt. Als sie nach Hause kam, begrüßte ich sie an der Tür mit einem Drink und einem dicken Kuss und schickte sie zum Abendessen unter die Dusche. Kurz bevor ich duschte, kam er nackt mit einem Penisring in unseren Händen in die Küche und sagte mir, ich solle mich ausziehen, dass wir heute Abend nackt essen würden. Unsere Küche war nur das Wohnzimmer in dieser Wohnung, und wenn Sie vorbeigingen und hinsahen, konnten Sie unsere Küche von dort aus sehen. Als ich mit dem Ausziehen fertig war, war mein Schwanz so hart, aber er zog immer noch den Ring an. Es war so eng, dass ich nicht darauf pinkeln konnte, also war es schwer zu passen, aber er akzeptierte kein Nein als Antwort.
Als wir mit dem Abendessen fertig waren und ins Wohnzimmer kamen, war mein Hahn härter als je zuvor und wurde blau und ein wenig kalt. Ich saß in der Mitte des Sofas und Tammy kam zwischen meine Beine und leckte und saugte so fest sie konnte an mir. Dann fing er an, mit meinem Hintern zu spielen, während er an mir lutschte, er saugte damals sehr hart und hinterließ Spuren auf meinem Schwanz. Er steckte 2 Finger in meinen Arsch, bewegte sie rein und raus, dann öffneten 3 Finger den Ring. Der Schmerz und das Vergnügen waren groß, als er wieder auf meinen Schwanz kam, ich konnte die Spuren und seine Zähne auf mir spüren und die Finger auf meinem Arsch waren großartig. Sie glitt mit ihrem vierten Finger und fing an, ihre Finger so tief und schnell zu drücken, wie sie konnte, und sie schluckte meinen Schwanz so hart sie konnte, ich kam tief in ihren Mund / Rachen, als ich alles schluckte.
Später umarmten wir uns auf der Couch und Tammy sah sich Bilder von Bob an. Er packte meinen Arm neben den Bildern, während er sie betrachtete, und nahm dann einen großen Dildo zum Vergleichen. Ich fragte sie, ob sie versuchen wollte, von ihm gefickt zu werden? Sie sagte, sie sieht wunderschön aus und würde gerne etwas so Großes in sich haben, aber nur, wenn wir beide zustimmen. Ich wusste, dass er es versuchen wollte, machte sich aber Sorgen um unsere Ehe und wie sich das auf uns als Paar auswirken könnte, wir waren damals erst seit ein paar Monaten verheiratet. Ich sagte, es sei okay für mich, wenn es ihn glücklich machen würde. Ich war nicht der Typ zum Reden, weil ich immer mit Männern spielte. Er sagte, ich spiele nur mit Jungs, nicht mit Mädchen, also war es nicht dasselbe. Wir unterhielten uns bis spät in die Nacht und beschlossen, es zu versuchen.
Am Mittwochnachmittag rief ich Bob an, um sicherzugehen, dass alles in Ordnung war, und bekam Tammys Adresse, damit ich ihr Nacktfotos in unser Wohnzimmer schicken konnte. Er sagte, es ist jeden Sonntagabend leer, also müssen wir ihn einfach anrufen, egal welchen Sonntag. Nach 2 Monaten konnte Tammy Abschied nehmen und ich war bis dahin schon mehrmals bei Bob. Ich rief sie am Sonntagmorgen an, um sie daran zu erinnern, dass Tammy heute mit mir kommt. Sie sagte, sie habe seit 4 oder 5 Tagen nicht ejakuliert und sei bereit für uns. Bob glaubte nicht, dass Tammy damit umgehen könnte, aber Tammy sagte, sie sei zuversichtlich, dass sie es könne, und freue sich darauf, es zu versuchen.
Als wir sie bekamen, rief ich Bob an, um ihn wissen zu lassen, dass wir da waren, und Tammy und ich teilten uns einen kleinen Joint und ein paar Bier, bevor Bob dort ankam. Er fühlte keinen Schmerz und war höllisch Horney. Wir lagen im Bett, ich war nackt und Tammy trug einen weißen Morgenmantel mit passendem Höschen? Es war größtenteils durchsichtig, aber es war da und es stand ihm gut. Als ich beobachtete, wie Bob anrief, um herauszufinden, in welchem ​​Zimmer wir uns befanden, hatte er seinen Vibrator dabei und spielte an sich selbst. Ich sagte es ihm und dann ging ich mit einem Handtuch hinaus, um ihn zu begrüßen.
Als er nach oben ging, schloss sich die Tür hinter mir, Arschloch. Bob lachte, als er ging, also schauten wir durch die Vorhänge, um zu sehen, was Tammy tat. Sie hatte ihr Höschen zur Seite gezogen und schob den kleinen Vibrator mit geschlossenen Augen wahllos hinein und heraus. Wir sahen ein paar Sekunden lang zu, aber ich wollte nicht, dass es so schnell leer wurde. Bob klopfte an die Tür, als ich durch die Jalousien sah. Tammy öffnete ihre Augen und sah zur Tür und stand auf, um die Tür zu öffnen, aber als sie sie öffnete, konnte sie nicht mich sehen, sondern Bob. Bob hatte Mühe, sie vom Fenster aus zu beobachten. Denken Sie daran, dass sie nur einen Morgenmantel trug und jemanden anstarrte, den sie noch nie mit einem großen Hardon getroffen hatte. Bob fragte sie, ob es Tammy sei und sie heute Abend nach einem Typen mit einem großen Schwanz suche? Er wusste zuerst nicht, was er sagen sollte, also sah Bob auf ihn herunter und sagte ihm, dass er Bob sei und er bekam, was er wollte.
Damals, erinnerten wir uns, trug sie nur einen durchsichtigen Morgenmantel und stand mit den Leuten auf dem Parkplatz vor einer offenen Tür. Natürlich hatte ich nur mein Handtuch, also stand ich auf und sagte, ich habe gesehen, wie Sie sich mit Bob getroffen haben, also gehen wir rein, bevor sich jemand beschwert. Ich fragte Tammy und Bob, ob sie ein Bier wollten, während ich die Tür schloss und das Handtuch auf einem Stuhl liegen ließ. Als ich das Bier bekam, sagten beide ja und Bob fragte Tammy, ob sie Bilder ihrer Ausrüstung gesehen habe. Sie sagte zu ihm, ja, aber er will die Realität mit eigenen Augen sehen. Ich lachte sie aus, als ich ihnen beiden ihre Biere reichte. Bob holte sich etwas zu trinken und sagte Tammy, er könne sie anziehen, wann immer er wolle, und selbst nachsehen. Als er anfing, sich auszuziehen, glänzte es in seinen Augen, zuerst hatte er einen Gürtel und eine Jeans an, dann knöpfte er sein Hemd auf und sagte ihm, er solle nach seinem Bier greifen und Schuhe und Hemd ausziehen, und er schob den Rest seiner Jeans auf ein Weg. dann gab er ihr sein Bier zurück. Obwohl es weich war, konnte man seine Größe in der Unterwäsche sehen. Dann nahm er sein Bier und nahm einen Schluck, während er mit seiner Hand über ihren Schwanz fuhr und spürte, wie seine Hand darunter wuchs. Dann kniete sie vor ihm nieder und zog ihre Unterwäsche langsam nach unten, bis sie ihr auf die Füße fiel. Sie streckte beide Hände aus und hielt ihn fest, schaute nur auf seinen Schwanz. Er fing an, seine Hände langsam auf und ab zu bewegen, es war, als wären Bob und ich nicht da, nur er und dieser große Schwanz in seiner Hand. Er starrte uns beide nicht nur auf seinen Schwanz, während er damit spielte, er leckte ihn überall ab und nahm seine Eier in den Mund. Er versuchte sogar, seinen Schwanz zu lutschen, bekam ihn aber nicht in den Mund.
Da brach Bob den Bann und sagte, wir sollten vielleicht ins Bett gehen. Wir ließen Bob in der Mitte des Bettes schlafen, mit Tammy auf der einen Seite und mir auf der anderen. Tammy wollte noch einmal von vorne anfangen, also ging sie nach oben, um Bob zu küssen, sie findet gerne einen tollen Küsser. Ich fing an, ihre Brustwarzen von einer Seite zur anderen zu bewegen, bis Tammy meinen Kopf zu sich und Bobs zog und sie sich leicht von Bobs Mund entfernte und sich bewegte, um meine Lippen zu lecken, sie bewegte sich zwischen uns und zog schließlich meinen Mund. Bobs. Er fing an, an meinen Nippeln zu saugen und gleichzeitig mit Bobs zu spielen. Mit einem Lächeln in seinen Augen nahm er meine Hand und legte sie auf Bobs Schwanz, und ich tat einfach, was ich tat, und fing an, ihn zu streicheln. Tammy kam nach unten, um mir hin und wieder zuzusehen, wie ich mit ihrem Schwanz spielte, hielt immer noch meine Hand und leckte Bobs Schwanz. Ich wurde zu Bobs Schwanz transportiert, als er meine Schulter nach unten drückte, um Tammy zu bitten, auf die andere Seite zu kommen. Tammy und ich sahen uns an und küssten uns um Bobs Schwanz herum. Denken Sie daran, dass sie mich noch nie mit einem Schwanz im Mund gesehen hatte, es war eine Premiere für sie und ich hielt den Atem an und hoffte, dass es ihr gut ging.
Es ging ihm besser damit, tropfnass davon. Bobs Schwanz drückte mich auf seinen Kopf, als er sagte, er würde mir leise Honig aus seinem Schwanz saugen, während er zusah und ihre Muschi rieb. Ich leckte seinen Kopf und ich wusste von dem Ausdruck in seinen Augen, dass es für ihn in Ordnung war. Ich schloss meine Augen und fing wirklich an, an seinem schönen Schwanz zu arbeiten, also streckte ich meine Hand aus und tauschte seine Hand gegen meine, 2 Finger tief in ihrer Muschi und ich hatte ihren 5-Zoll-Schwanz in meinem Mund. Tammy Bobs Schwanz und er blies mir ins Gesicht, also öffnete ich meine Augen, um zu sehen, dass du mich ansiehst, und sagte: Ich liebe dich, Schatz, aber ich möchte es bitte versuchen. laut auflachen
Ich half Bob hochzuklettern und stellte mich dann zwischen seine Beine, um ihm zu helfen, hineinzukommen und sie beide zu lecken. Er sagte Bob, er solle still liegen bleiben und ihn die ganze Arbeit machen lassen, da er ihn verletzen könnte, wenn er sich hochdrücke, und er wollte sichergehen, dass das nicht passieren würde. Ich Bobs Schwanz und dann Tammy? Ich schmiere ihre ganze Muschi mit Öl ein, dann zog er ihre Muschi auf, um ihren Schwanz herumzubekommen und sie anzumachen. Tammy fing an, ihre Hüften langsam zu bewegen, sie hörte auf, sich zu bewegen, als ihr Kopf beim Gehen hineinrutschte, ich wusste, wie es sich anfühlte, als ihr Kopf einen Zentimeter größer war als ihr Schaft. Sie löste sich subtil von ihm und bat mich, etwas mehr Öl zu verwenden, ich konnte ihm sagen, dass es mehr Öl gab, als es bereits benötigt wurde, aber ich gab mehr in beide. Als ich sie einölte, führte ich meine Hand in ihre Fotze, bis ich ihren Kitzler rieb und meine Hände begannen, sich zu bewegen, sie schloss ihre Augen, Bob sagte mir danach, dass sie die ganze Zeit stöhnte. Ich bewegte den Bob-Schwanz wieder an seinen Platz und ölte ihn überall ein, während ich mich darauf bewegte. Diesmal rutschte ihr Kopf leichter und es ging ihr gut, jetzt fuhr ich mit meinen Händen über ihre inneren Schenkel und ihre Muschi und über jede Menge Ölschwänze. Es war wirklich eine 3, wir waren alle dabei, niemand hat den anderen 2 nur beim Ficken zugesehen. Tammy hatte gerade ihre Augen geschlossen, um sich auf das Gefühl zu konzentrieren und ihren Schwanz so tief wie möglich zu bekommen. Es war, als wäre er einfach da, mit sich selbst auf einem großen Schwanz, er und seine Katze mit einem großen Schwanz.
Tammy sah mich an und lehnte sich dann zurück, um meinen Schwanz zu beobachten und zu tätscheln, als sie mir sagte, ich solle nicht ejakulieren, um sie zu retten. Bob hat nicht nur nicht seinen Schwanz da, er reitet auch wieder auf diesem Hahn. Er fuhr langsam fort, mitten im Schacht, als er fragte, wie lange er noch hätte, um hineinzukommen. Als ich ihr sagte, dass sie halb fertig war, stöhnte sie und bat mich, ein bisschen mit ihrer Klitoris zu spielen, und sie fing an, mit ihren Brüsten zu spielen. Sein ganzer Körper brannte und das Zentrum war seine Fotze. Sie legte sich auf Bobs Brust und forderte ihn sanft auf, sich in ihr zu bewegen. Bob bewegte sich etwas schneller als er noch langsam war, um sie nicht zu verletzen. Er kam mit seinem Schwanz, als sie ihn aus der Muschi nahm, aber er machte langsame Fortschritte. Als Bob 7 Zoll in ihr war, fing sie an, verrückt zu werden, als sie es zurückschob, als sie es hineinschob. Sie legte ihre Hände auf ihren Bauch, damit sie seinen Schwanz in sich spüren konnte, der sie drückte, als sie sich bewegte. Man konnte den Schwanz in ihm sehen, als er versuchte, sich darauf zu setzen. Sie sagte, wenn sie 9 Zoll davon hatte, konnte sie es an der Öffnung ihrer Gebärmutter fühlen und war sich nicht sicher, ob sie alles hineinbekommen würde, sie glaubte nicht, dass es in die Öffnung ihrer Gebärmutter passen würde. Ich war überrascht, dass sie es überhaupt versuchte, aber es war ihre Muschi und ich wusste, wenn es zu sehr schmerzte, würde es aufhören und ich würde niemals zulassen, dass es ihr wehtut. Er trieb jetzt mehr Schwänze als je zuvor und es war verdammt viel breiter.
Sie fing an, es mehr als 7 Zoll zu ziehen und es wieder auf 9 oder mehr zu drücken, und grunzte jedes Mal, wenn sie spürte, wie sich ihre Gebärmutter öffnete, aber später sagte sie, dass sie anfing, sich zu öffnen, und sie konnte fühlen, wie es sich in ihr bewegte. Als er näher kam, drückte er sie nach unten und spürte, wie sie in seinen Bauch glitt, dann sagte er ihm, er solle eine Sekunde warten. Als sie ihren Kopf in ihre Gebärmutter steckte, konnte sie ihn nicht mehr wie zuvor herausbekommen, aber es waren noch ein paar Zentimeter übrig, und Tammy wollte alles in sich haben. Tammy zog ihre Füße ein wenig hoch, damit sie auf ihrem Schoß sitzen konnte, ich bewegte mich, um sie zu küssen, während sie abspritzte, aber der gesamte Umriss von Bobs Schwanz zeigte sich in ihrem Bauch, sodass Sie die Umrisse in ihr sehen konnten. Ihre Hüften rollten, als ich sie küsste, unsere Zungen tanzten miteinander und hielten an ihrem lieben Leben fest und so? Als Bob sagte, dass er ejakulierte, lehnte ich mich zurück, um zuzusehen, wie er sich in ihr verankerte, als sie in ihren Leib eindrang. Sie stöhnte und erzählte, wie heiß ihr Sperma war, und sie hatte das Gefühl, dass das Abspritzen niemals aufhören würde. Ich schaute auf ihren Schwanz in ihrem Bauch und ich konnte sehen, dass sie nach einer Ladung Sperma jede Menge in ihren Schoß und ihre Muschi pumpte. Sie fiel auf ihn, hielt seinen Bauch und sagte, bitte hol ihn aus mir raus, der Druck ihrer Ejakulation war zu viel für ihn, er war so voll. Wir waren uns nicht sicher, wie wir das machen sollten, da sie mindestens 3 Zoll in ihrem Mutterleib war. Es war etwas, mit dem sich keiner von uns jemals auseinandersetzen musste.
Es war eine Sache, bevor er kam, aber danach war es eine andere Geschichte. Ich zog sie ein wenig hoch, aber ihr Kopf steckte wie ein Hund in ihrem Bauch, aber sie wollte ihn jetzt entfernen, nicht wenn sie weich geworden war. Schließlich zog sie und kam aus seiner Gebärmutter und sie begann wieder zu ejakulieren, weil sie nervös war, da es mehr war, als sie ertragen konnte. Er saß ein paar Minuten da, dann öffnete er seine Augen und mein Schwanz war genau dort, hart wie ein Stein, der vor Sperma tropfte. Tammy griff nach meinem Schwanz und zog mich zu sich, während sie immer noch mit ihrem 9-Zoll-Schwanz in ihr lag, leckte sie meinen Schwanz vor dem Sperma von ihrem Kopf. Dann sah er mich an und fragte, wie nah bist du Schatz, ich sagte sehr, er sagte, zieh mich zu ihm und fick meinen Mund, Schatz, lass mich das Sperma spüren und schmecken, als er sagte. Ich packte seinen schlaffen Kopf und schlug Bobs Mund ins Gesicht, weil ich wusste, wie weit es gehen würde, und hinderte ihn daran, seinen Mund ganz zu öffnen. Ich sagte ihm, dass ich kommen würde, und er zog mich, um meinen Schwanz in seine Kehle zu schieben. Als ich fertig war und bevor ich würgen konnte, entfernte ich ein paar Zentimeter, um ihn in seinem Mund zu beenden.
Dann half ich Tammy aufzustehen und ihren Mund zu öffnen und ihre Muschi in den Rest von Bobs Schwanz zu ziehen, aber es kam nichts heraus. Sperma gleitet bei mir rein und wir brauchen ein Handtuch neben dem Bett. Ihr Sperma war in ihrem Bauch und es kommt überhaupt nicht heraus. Wir verabschiedeten uns, als Bob sich anzog, Tammy und ich waren immer noch nackt und wir gingen mit ihm zur Tür, als er die Tür öffnete, da waren Leute auf dem Parkplatz gegenüber von uns, ich versuchte, ihn mit der Tür zu schließen, aber er sagte was Scheiße. Katzenmaul offen und ich bin an dieser Stelle verschwitzt, das ist mir egal. Wir lachten alle, und während wir die Tür schlossen, rannte Bob weg, und ich weiß nicht, ob sich jemand beschwert hatte, nicht, weil ich einen Damm baute. Tammy hatte große Schmerzen, also badete ich sie im Whirlpool im Zimmer, sie sagte, das warme Wasser sei komisch, als sie hereinkam. Mit noch offenem Mund konnte er spüren, wie es in ihm floss. Nachdem ich das Zimmer geputzt und uns ein paar Bier gekauft hatte, ging ich hinein und rieb ihre Füße und Beine. Alles in allem war es ein toller Abend, aber der nächste Tag war eine Schlampe, der Beifahrersitz war keine Flugreise in meinem Truck und Tammys Katze war immer noch wund. Ich suchte ihn an diesem Morgen, weil es so weh tat, als er pinkelte. Er war immer noch geschwollen und rot, aber als ich ihn fragte, wie er sich über seine Top 3 und einen wirklich großen Schwanz wie Bobs fühlte. Er dachte einen Moment nach und fragte mich dann, wie ich das Gefühl habe, dass er sicherstellen wollte, dass ich mit ihm einverstanden war. Ich sagte ihm, dass ich es liebte, ihm dabei zuzusehen, wie er Spaß hatte, es war eine große Erregung und Sex war anders, nur mit uns beiden, Liebe mit anderen zu machen oder Sex zu zeigen. Wir beendeten die Reise ohne weiteren Sex, aber mit einer sehr glücklichen Frau. Und am letzten Tag der Reise, um 400 Meilen nach Hause zu kommen, fragte Tammy, wie wir Jungs finden könnten, mit denen wir im Haus herumspielen könnten? Er wollte nicht 2 Mädchen und mich, er war ein wenig eifersüchtig auf die Idee, in einem anderen Mädchen zu sein, und war sich nicht sicher, wie ich glücklich sein könnte, ihn mit einem anderen Mädchen zu sehen. Er wusste, dass es für mich in Ordnung war, und er liebte es, sie zu beobachten, aber jetzt will er wissen, wie man Männer findet. Er wusste nicht, dass ich bereits einige im Kopf hatte. Sie sagte, Typen wie Bob ginge es ein paar Mal im Jahr gut, aber sie würde am nächsten Tag nie mit so wunder Muschi zur Arbeit gehen.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.