Stiefmutter Wichst Geil

0 Aufrufe
0%


Als ich aufwachte, spürte ich, dass jemand versuchte, mir etwas in den Mund zu zwingen. Meine Zunge fühlte es und es war ein Hahn. Zuerst lehnte ich den Hahn ab, aber ich gab nach und ließ ihn herein. Ich wusste, dass ich von Drogan oder Karrah gefickt wurde. Ich wusste nicht welcher, aber es war mir egal. Da ich gehofft hatte, noch mehr Action von ihnen zu bekommen, bevor ich nach Hause ging. Meine Augen schliefen noch. Ich bekam jetzt langsam aber stetig meine Aufmerksamkeit. Meine Muschi war anders, fühlte sich aber lebendig an und ich liebte den Schwanz, der in meinen Mund ein- und ausging. Ich stöhnte, als würde ich einen leckeren Bissen essen.
Was mich aus dieser Ekstase herausgeholt hat, ist, dass der Raum laut ist von Stöhnen und Geschwätz und dem Fuck Me. eines anderen Mädchens. Ich habe dich nicht schreien gehört. Es ließ mich meine Augen öffnen und ich versuchte nicht, mich wieder zu konzentrieren. Dann sah ich auf. Ich kannte die Person nicht, an der ich lutschte. Ich spucke schnell seinen Schwanz aus meinem Mund, während sein Speichel mein Kinn herunterläuft. Dann habe ich geschaut, wer mich gefickt hat, die kannte ich auch nicht. Er hielt meine Brüste, während er mich fickte. Als ich mich daran erinnerte, dass Karrah später sagte, sie hätte ein paar Freunde, positionierte ich meine Fußgelenke, um sie zu treten. Ich kann manchmal eine geile Schlampe sein und das war so eine Zeit. Also nickte ich ihm zu, fortzufahren. Ich sah mich um, um zu sehen, woher all die Geräusche kamen. Es gehörte einem blonden Mädchen zwischen 18 und 20 mit Tätowierungen auf dem Rücken, das sich über die Küchentheke beugte. Sie lutschte an einem Mann, der auf einer Bank lag, während sie von hinten gefickt wurde. Er feuerte auch einen Mann. Die Männer sagten etwas zu ihm, das ich weder verstand noch verstand. Im ?Sharma? ?Summen? ?Kuss? Ich verstehe nicht, was sie meinen, aber sie müssen etwas Böses gemeint haben. Meine Knöchel waren jetzt über der Schulter dieses Mannes, als er meine Brüste befummelte und mich hart schlug, während ich zusah, wie ein anderes Mädchen behandelt wurde.
Dann sah ich den Mann an, an dem ich vorher gesaugt hatte, der neben meinem Kopf stand, und lächelte. Dann schüttelte ich den Kopf, nahm seinen Schwanz wieder in meinen Mund und fing wieder an zu saugen. Die ganze Zeit waren meine Augen auf die Action mit diesem Mädchen geklebt, als ob sie in Trance geriet. Ich konnte keinen Karrah oder Drog in der Nähe sehen, aber das war mir egal. Der Mann, den ich lutschte, kam mir von Angesicht zu Angesicht entgegen und benutzte seine Hand, um meinen Kopf in der richtigen Position zu halten. Meine Brüste zitterten, als der Typ mich hart fickte, er bewegte seinen Griff zu meinen Schultern und schaltete in einen anderen Gang. Meine Augen sahen zu, wie das Mädchen das Sperma des Typen saugte und schluckte, dann ging sie zu dem Typen über, der den Wichser machte. Er verpasste nie einen Schlag, ging hin und her, als er hart in den Rücken geschlagen wurde, während er an einem neuen Schwanz lutschte. Karrah stand jetzt neben ihm. Ich habe nicht wirklich gemerkt, bis ich mir auf den Arsch geschlagen habe, dass der Typ, der mich gefickt hat, seine Ladung in mich geblasen hat. ?? Ich dachte mir. Es fühlte sich an, als würde ich ohne Gummi gefickt. Ich war in Trance, aber jetzt habe ich ein bisschen Angst. Er lächelte nur und ging auf das Mädchen zu, das die ganze Aufmerksamkeit auf sich hatte. Meine Muschi fühlte sich an und war so nass, dass ich einen Finger hineinsteckte und ein Bündel herauskam. Ich sah ihn geschockt an, aber jetzt war es zu spät, etwas dagegen zu unternehmen. Jetzt spürte ich, wie sich der Schwanz des Mannes in meinem Mund verkrampfte, und stopfte mir die Kehle zu, als ich meinen Kopf zu ihren Schamhaaren zog. Er hat mich geschluckt und geknebelt. Er ließ mich los, als er merkte, dass ich es schluckte. Dann zog er mich und küsste mich. Nenn mich Phase. sagte. Ich sah ihn an und leckte mir langsam über die Lippen. ?Wer? Ich sagte. Dann ging er und schloss sich den anderen an.
Das gab mir Zeit, meine Muschi zu untersuchen. Ich war schockiert, als ich nach einem Haufen Sperma aus meiner gut benutzten Muschi schöpfte. Ich hatte viel Ejakulation in mir, um von einem Mann zu sein, wir haben es auch benutzt. Sie müssen mich eine Weile ohne Sattel gebumst haben. Ich könnte eine schmutzige Schlampe sein, ich habe immer wieder Ejakulat gegessen, während ich dieses arme Mädchen beobachtete und jetzt 7 Typen um sie herum oder in ihr. WTF (what the fuck) dachte ich und schaute dann auf 945. Wie lange ficke ich schon? Und seit wann bin ich raus und von wem wurde ich gefickt und sind die frei von Krankheiten? Ich saß nur da und beobachtete die Aktion mit gekreuzten Beinen, schöpfte und probierte das Sperma aus meiner Muschi. Tut mir leid, wir dachten, du wärst einer von Drogans Ankern, ich bin sein Bruder Ivan. Ein großer Mann kam auf mich zu und sagte. Ich war bereit für einen Dreier mit Karrah und Drog, aber sie haben mich alle gefickt, bevor ich die Blondine gefickt habe? ?Wurde ich im Schlaf vergewaltigt? flüsterte ich ihm zu. Nein, du hast geschrien, irgendwann wolltest du mir mehr Schwanz geben und unser Sperma in deiner Fotze haben sagte Iwan. ?Keine Scheiße? Ich sagte. ?Und das? Ana ist ein Mädchen, das wir normalerweise abholen, wann immer wir die Gelegenheit dazu haben. Wir zahlen ihm tausend Dollar und er tut alles. Ist er immer von etwas besessen? Ivan hat es mir erklärt. Ich stand auf, hatte aber wackelige Beine. Ivan half mir aufzustehen. Ich sah ihn an und küsste ihn und streichelte seinen harten Schwanz und lächelte ihn an.
Jetzt weiß ich, wovon ich geträumt habe, ich wollte eigentlich mehr Sex. Bis auf meine zerrissenen Fischernetze war ich nackt. Ich ging in die Küche und sah zu, wie dieses Mädchen 2 Männern alles gab. Alle sehen zu, außer Ivan. Ich brauchte einen Drink und sah, dass ich die Wodkaflasche polierte. Also trank ich etwas Jim Beam. Ich habe gerade dieses Mädchen beobachtet, sie war in einer anderen Welt. Ich fühlte mich besser, nachdem ich es getrunken hatte. Ich wichse hier ihre Beine ihre Muschi? Sie konnte auch sehen, wie es ohne Sattel gefickt wurde, während ich sehen konnte, wie es von ihrem Bereich tropfte. Ich bin immer noch ein bisschen müde seit gestern Abend.
Ich wandte mich an Ivan und sagte ihm, dass ich duschen gehen würde. ?Sie haben auch ein Spa? Er sah nur auf meine Nacktheit und wie gewöhnlich ich war. Dann willst du mit mir ins Spa gehen? Ich habe ihn gefragt und er hat zugestimmt. Wir unterhielten uns, als wir zum Badezimmer gingen. ?Wie lange bin ich ohne Kondom gefickt worden? Ich fragte. Als wir hier ankamen, warst du nackt und hast ganz alleine diese Wodkaflasche getrunken. Also ab 6 Uhr morgens? Ivan sah mich an. Anscheinend habe ich beobachtet, wie sie Ana gegen die Wand gelehnt haben. Ich fing an, mich mit der leeren Wodkaflasche zu ficken. Schreiend und bettelnd um mehr Schwänze haben mich bis vor kurzem 2 Typen ständig gebumst. Du musst immer noch geil und zerquetscht sein. Ivan sah mich mit einem Lächeln an. Tut uns leid, wir dachten wirklich, du wärst eine Hure? er hat es beendet. Mir ging es gut, sagte ich ihm, und mir auch. Dann lachten wir beide.
Als ich das Badezimmer betrat, schaute ich in den Spiegel und sah aus wie Alice Cooper. Mein Eyeliner war flüssig und mein Lippenstift war verschmiert. Ich stieß ein kleines Lachen aus. Wir unterhielten uns kurz, während wir im Spa waren, und ich erzählte Ivan, dass ich einmal eine Prostituierte war. Es schockierte ihn nicht. Wir haben uns im wunderschönen Spa geküsst und umarmt. Er fragte, ob ich Anal mache und ich sagte ihm, dass ich im Grunde alles mache. Er schien davon begeistert zu sein. Ich fragte ihn, ob er mich hier in den Arsch ficken möchte, er sagte ja.
Ich krieche aus dem Spa und gehe auf Hände und Knie und ruhe mich auf einer Handvoll Handtüchern und Bademänteln aus. Ich halte meine Po-Kontrollen getrennt und entblöße mein Arschloch. Ich ölte mein Arschloch mit Shampoo ein, das ich auf der Badezimmertheke gefunden hatte. Okay, wenn du willst. Ich sage es Iwan. Ivan kommt auf mich zu und beginnt mein Arschloch zu lecken und fährt mit seiner Zunge ihren Eingang hinunter. Ivan steckt dann meinen Finger für eine Weile in meine Muschi, bis ich klatschnass bin, und zwingt ihn dann sanft in mein Arschloch. Ich dehne mich wie die Fingerkuppen in meinem Arschloch. Dann nimmt er es heraus und wiederholt die Bewegung, bis er 2 Finger zwingen kann und ich wieder nervös werde. Er dreht seinen Finger, als wolle er den Kleber darin reinigen. Mein Arschloch ist jetzt ein dicker, saftiger Schwanz, bereit für etwas Größeres. Ich sage Ivan, er soll es jetzt in mich stecken und nicht zurückhalten, sondern es einfach hineinschieben. Ich liebe das Gefühl, wie der Kopf eines Schwanzes gegen die Wände meines Arschlochs drückt, während er versucht, hineinzurutschen. Dann geht es rein bis er tief in meinem Arschloch ist. Ich verzog das Gesicht, als der anfängliche Schmerz nachließ. Ivan legt seine Hände auf meine Hüften, während sich mein Arsch an seinen Schwanz gewöhnt. Ivan schlägt mir jetzt auf den Arsch und beginnt in Zeitlupe meinen rohen Arsch zu ficken. Es fängt langsam an, nimmt aber langsam Fahrt auf, bis ich meinen Arsch wie eine Maschine ficke. Ich beiße mir auf die Lippen und quietsche manchmal vor Schmerz, wenn er meinen Arsch pumpt. Ich gehe mit jedem Schritt nach vorne zurück. Ich vergrub mein Gesicht in einem Handtuch, als Ivan wirklich anfing, in mir zu pumpen. Ich murmelte in das Handtuch, als Ivan anfing zu stöhnen. Ich kann spüren, wie sein Schwanz zuckt, als er über Bord geht und dann tief in meinen Arsch kracht und dort stoppt. Dann kommt er heraus und legt sich auf den Rücken, während ich meinen empfindlichen Arsch spüre. Dann beuge ich mich vor und reinige deinen Penis mit meiner Zunge und meinem Mund. Ivan sagt mir, dass dieses Gefühl sehr gut ist. Ich lächelte und küsste ihn. Wir standen beide auf, um uns der Gruppe in der Halle anzuschließen. Während ich einen Bademantel suche, geht sie zuerst. Also necke ich mein Arschloch für sein Sperma, lecke meine Finger, ziehe dann einen Bademantel an und geselle mich wieder zu dem anderen in die Lounge.
Wieder einmal umringte die Menge Ana, als ich mich auf dem Stuhl zurücklehnte. Mein Arsch ist empfindlich, aber nicht wund, wenn ich ein Bein hebe, um meinen empfindlichen Arsch zu fühlen, ist mein Knie dabei nahe an meinem Kinn. Ich merke nicht, dass ich beobachtet werde und dass der Bademantel meine Fotze und Brust enthüllt. Während ich träumte, kam jemand zu mir. Ivan hatte ihm von der Zeit erzählt, die wir im Badezimmer verbrachten. Sie wollte wissen, ob ich noch mehr wollte. Ich wurde geil, als ich sah, wie Ana gefickt wurde und alleine mit meinem Arsch spielte. Ich nickte ja.
Er sagte mir, ich solle mich auf die Couch setzen und beide Knie an meine Schultern ziehen, damit er meine Muschi sehen kann. Während ich das tat, fiel mir die Robe von der Schulter. Er reichte mir ein Glas Cola, während ich mir meine benutzte Muschi ansah. Er fing an, meine Brüste zu streicheln. ?Schön? sagte. Ich lehnte mich mit meinen Händen um meine Knie geschlungen gegen das Sofa, jetzt verspottete seine Zunge meine Fotze. Jetzt ist ein Finger drin. Ich begann zu stöhnen, da es mich definitiv aufwärmte. Ich mochte es, wenn ich mich vor Aufregung wand. Für weitere 5 Minuten fingerte mich dieser Typ und benutzte seine Zunge an mir. Ich fühlte mich so lebendig, ich wollte meine Beine um ihn schlingen und er hatte einen Orgasmus. Dann stöhne ich laut auf und spritze meinen Orgasmus über sein ganzes Gesicht. Ich ging auf die Knie und sah ihn an. Ich schenkte ihm ein freches Grinsen. Also fiel es mir wieder ein.
Dann löste ich meinen Griff um meine Knie und ließ meine Beine auf das Sofa fallen. Ich griff eifrig nach seinem Schwanz und steckte sein Brötchen in meinen Mund. Er beobachtet mich und fixiert meinen Kopf. Er zog seinen Penis aus meinem Mund und küsste mich leidenschaftlich. Als er wieder anfing, meine Fotze zu lecken, fand ich meine Beine auseinander. Es war ein wenig weich, aber ich mochte es. Er benutzte wieder seine Finger und ich fing wieder an, diese Aufregung zu erleben. Er brachte mich wieder zum Abspritzen, aber dieses Mal schob er seinen Schwanz als Sperma in meine vibrierende Muschi. Gott, es fühlte sich gut an, als ich meine Beine um seine Schultern schlang und mich tief in mir fühlen ließ. Ich stöhnte laut, aber es war mir egal. Seitdem hatte ich das Interesse daran verloren, was mit Ana passiert war, jetzt verloren in meiner kleinen Welt.
Nach 15 Minuten in dieser Stellung brachte er mich in die Doggystyle-Stellung und fickte mich von hinten und zwang mich auf die Couch. Er fing an, meine Katze von hinten zu schlagen, ein ?Sharmata? mehrmals. Als sie mich fickte, gab mir ihr Hintern ein paar gute Schläge, die ein bisschen auf meinen Wangen schmerzten. Dann hörte er auf und bedeutete mir, seinen Schwanz wieder zu lutschen. Als ich mich bückte, um seinen Schwanz in meinen Mund zu nehmen, zog er meine Hände von seinem Schwanz und steckte ihn hinter meinen Kopf. Er kontrollierte mich tatsächlich. Jetzt drückte er meinen Kopf in seine Leiste, bis meine Nase in seinem Schritt vergraben war. Zum Glück war das nicht mein erstes Mal, heute wurde ein Schwanzknebel über meinen Reflex gespannt. Er drückte jetzt mein Gesicht, hielt seine Hand hinter meinem Kopf und schob meinen Kopf in seinen Schritt. Er schrie stärker, saugte stärker. Meine Lippen schaukelten jetzt seinen Schaft auf und ab, während ich den Takt drückte. Er zwang mich auf seine Länge von 6-7 Zoll hoch, dann wollte er ejakulieren. Er ließ seinen Griff los, als er merkte, dass ich kurz davor war, ohnmächtig zu werden. Tränen rannen über mein Gesicht und sabberten aus meinem Mund, aber ich kicherte vor Freude. Dann bemerkte ich, dass er einen Freund hatte, der in der Nähe stand und zusah. Ich leckte mir über die Lippen und schöpfte Speichel und Sperma in meinen Mund, dann lächelte ich und nahm einen Schluck aus meinem Glas Cola. Ich… ich bin Bashir, kannst du mich Bash nennen? Er hat es mir endlich gesagt. Dann drückte sie ihre Brustwarze, als ich ihr meinen Namen sagte und dann Kal vorstellte. Wir ließen uns beide für einen Moment kichernd auf den Teppich fallen.
Ich blickte auf und sah Kal und er hielt eine Tube Öl in der Hand. Bald wusste ich, worauf ich mich einlasse. Mit gesenkten Schultern, erhobenen Hüften und geöffneten Beinen wurde ich gebeten, mich auf alle Viere auf den Teppich zu stellen. Ich summte. Ich konnte spüren, wie er tief Luft holte, als er das Gel auf meinen Arsch rieb. Dann spürte ich mindestens 2 Finger in meinem Arsch stecken. Dabei bemerkte er frische Spermaablagerungen. Er zeigte auf Bash und sie kicherten. Dann bewarb er sich mehr, aber dieses Mal fing er an, meinen Arsch mit seinen Fingern zu ficken. Mein Arsch gewöhnte sich daran und kämpfte nicht mehr. Er sagte ok und Bash warf mich mit Kals Fingern immer noch in meinem Arsch auf meinen Rücken. Bash bückte sich und leckte meinen Kitzler, es fühlte sich an wie Elektrizität. Ich wurde fast hart, als Kal immer noch meinen Arsch mit seinen Fingern fickte. Ich summte, ich mochte es und sie wussten es auch. Dann hielten sie an und ließen mich etwas entspannen.
Ich positionierte mich dann wie zuvor neu, meine Schultern hoben und senkten sich. Dann spürte ich Kals Knauf in der Nähe meines Versuchs und er glitt auf einen Schlag geradeaus. Ich murmelte ein Schluchzen. Kal legte seine Hände auf meine Hüften und dann fing er an, mich in den Arsch zu ficken. Dabei schlug er mir auf die Hüften. Ich stöhnte und stöhnte, als er mich fickte. Bash griff nach meinen Haaren und sagte das Wort ?Sharmata? wieder und wieder. Nach ungefähr 15 Minuten hörte Kal auf, aber es war nur, um mehr Öl auf seinen Schwanz zu geben. Dann kam er zurück und knallte mir viel in den Arsch. Weitere 10 Minuten und ich fühlte mich, als würde ich gleich zum Orgasmus kommen, aber es war Kal, der mit einem tiefen Stoß und einem lauten Grunzen in meinen Arsch spritzt. Dann ging er nach draußen und legte sich keuchend auf den Rücken. Also rollte ich mich auf den Rücken, aber nur um meinen Kitzler zu reiben, bis ich zum Orgasmus kam. Ich lächelte Kal an, der es auch tat. Er bückte sich und küsste mich.
Jetzt lag ich mit geschlossenen Augen auf dem Rücken und fragte mich, wann ich nach Hause gehen würde. Als ich meine Augen öffnete, sahen mich zwei große, muskulöse Männer an und lächelten. Einer war Kaz, aber den anderen kannte ich nicht. Sein Name war Rafiq oder Rafi, wie sie ihn nannten.
Einer von ihnen brach die Stille, indem er sagte, wie sexy ich aussehe und wollte wissen, ob ich beides haben könnte. Ich hob meinen Kopf und stützte mich auf meine Ellbogen, auf meinen Rücken und starrte ungläubig. ?Was meinen Sie?? sagte ich schließlich. Es bedeutete doppelte Penetration, was ich seit Jahren nicht mehr gemacht hatte. Ich stimmte zu zu gehen. Eine letzte Begegnung vor der Heimreise wäre schön. Mir wurde kalt im Magen, als ich den fremden Mann (Rafi) und seinen großen Schwanz anstarrte. 8-9 Zoll und sollte ziemlich dick sein, die Gänse waren groß, aber nicht so groß.
Die Gans hatte Öl in der Hand und rieb es an seinem Schwanz. Kaz setzte sich dann auf das Sofa und bedeutete mir, mich auf seinen Schoß zu setzen. Das tat ich und er umfasste meine Brüste, während er meinen Nacken küsste. Dann hob er mich kurz hoch, nur damit er seinen Schwanz in den Eingang meines Arschlochs steckte. Der glitt langsam in mein Loch, dann drückte ich langsam seinen Schwanz nach unten und in seinen Schoß. Der Effekt war, dass er sich tief in meinen Schwanzarsch bohrte. Ich stöhnte, als es in mir versank, aber es war ein gutes Stöhnen. Er packte meine Hüften und fing dann an, mich von seinem Schoß zu heben. Bis ich den Rhythmus übernahm und in seinem Schoß hüpfte wie sein Schwanz, ging er rein und kam fast aus meinem Arschloch heraus. Meine Brüste sprangen überall herum, als ich das Tempo vorgab. Es fühlte sich sehr warm an. Rafi beobachtete uns entweder oder nur einen Blick auf Ana. Jetzt war sie betrunken und schwankte auf der Bank, immer noch gefickt, aber jetzt sah die Bank aus, als würde sie sie halten. Kaz wurde jetzt sehr aufgeregt, packte meine Hüften und drückte härter. Ich schrie und fing an, meine Muschi zu reiben. Er grunzte und füllte meinen Arsch mit heißem Sperma. Dann glitt er langsam seinen Schwanz aus meinem Arsch. Dann umarmte er mich.
Dann beugte ich mich vor, um Rafis Schwanz in meinen Mund zu nehmen. Es war so groß und dick, dass ich nicht alles hineinbekomme. Ich tat mein Bestes, bis ich genug hatte. Kaz steht auf und hebt mich von ihm herunter, dann legt er sich auf den Teppich. Rafi setzt sich rittlings auf mich und lässt meine Katze auf Kaz‘ Schwanz herunter und blickt nach innen und Kaz. Ich küsste Kaz, als Rafi hinter mir stand und er anfing, seinen großen, fetten Schwanz in mein kürzlich benutztes Arschloch zu schieben. Ich schreie vor Schmerz, als sein Schwanz aussieht, als würde er sich meinen Weg in mein Arschloch bahnen. Wie nie zuvor atme ich und gehe weiter. Ich schwöre mehrmals. Es war so schmerzhaft, dass es schließlich in meinem Arschloch landete. Bittere Tränen rannen über mein Gesicht und ich murmelte ein paar Worte, aber dann stieß ich ein leises Glucksen aus, als ich in Kaz‘ Augen sah. Er lacht auch. Ich schloss meine Augen und begann langsam zu atmen. Rafi fängt jetzt an, seinen Schwanz von mir herunterzuschieben, dann ganz rein, dann wieder raus und wieder rein. Ich war außer Atem, aber ich gewöhnte mich an seine Größe, aber es tat immer noch weh. Kaz lag da und versuchte mich zu ficken, aber er konnte nur nach oben und unten greifen. Alle Bewegungen von Kaz hingen von Rafis Bewegung in meinem Arschloch ab. Als sie sich darauf vorbereitete, mich zu verdoppeln, hatte ich jetzt ein Publikum. Ich glaube, er ist ein Typ, von dem ich dachte, Bash hätte mich in letzter Zeit gebeten, Anas Schwanz sauber zu machen. Ich lutschte diesen Schwanz, ohne zu wissen, wer es war, während sich alle anderen in mir niederließen. Kaz hatte die beste Aussicht und kommentierte, dass es sexy sei, mich beim Saugen darunter zu sehen.
Jetzt war es an der Zeit, dass der Schmerz begann. Rafi trat vor, dann zurück, bis er einen gleichmäßigen Rhythmus bildete, dann wieder hinein. Ich spuckte Bashirs Schwanz aus meinem Mund, während ich vor Schmerzen mit den Zähnen knirschen musste. Ich grummele, als Rafis fetter Schwanz in meinem Arsch steckt und Faz‘ Schwanz an meinem Kitzler, meinem Schritt und meiner Hose reibt. Ich gewöhnte mich jetzt an Rafis Größe, und ich fing wirklich an, voll zu werden. Als Rafi anfing, mich zu schlagen und der Druck mich nach dem Arschfick nach unten drückte, rieb sie ständig meinen Kitzler an Kaz‘ Schwanz. All dies verursachte mir einen Orgasmus und das war in Ordnung. Ich entspannte mich und ließ es mich erdrücken. Ich schrie laut, als meine Augen in den Hinterkopf rollten und Freudentränen aus meinen Augen flossen. Mein Körper zitterte vor Elektrizität und meine Beine fühlten sich an wie Wackelpudding. Ich bin in Phase abgestürzt. Rafi versuchte mich hochzuheben, aber ich summte immer noch.
Als ich meine Fassung wiedererlangte, machten wir weiter, aber mir schwirrte der Kopf. Als Rafi wieder anfing, meinen Arsch zu schlagen, griff ich nach Bashirs Schwanz und fing an, ihn zu lutschen. Diesmal war ich jenseits von Schmerz und in einem Zustand der Ekstase. Ich konnte Rafi laut grunzen hören, als ich Bashirs Schwanz lutschte. Es brachte mich zum Lächeln, weil ich wusste, dass es bald kommen würde. Rafi trat mir jetzt richtig in den Arsch und kam mit heftigen Schlägen herein. Gans konnte sich nicht bewegen, aber Rafis hartes Schieben brachte seinen Schwanz dazu, in meine nasse Fotze zu dringen und fast wieder herauszukommen. Ich konzentrierte mich darauf, Bashirs Schwanz zu Wartungszwecken zu melken. Rafi schrie, er kommt. Ich konnte fühlen, wie es sich verhärtete, als er ein letztes Mal auf mein Arschloch zuschlug und dort blieb. Das muss Bashir als Schwanzkrampf in einen Haufen getrieben haben und bald hatte ich sein Sperma in meinem Mund. Er zog es schnell aus und Spucke und Sperma fielen auf Faz‘ Gesicht und Hals. Ich hatte immer noch eine Menge Sperma in meinem Mund, als ich es Bash zeigte, lachte er. Dann schluckte ich. Rafi kam heraus und ich fühlte mich leer, mein Arschloch zuckte und mein Sperma tropfte heraus. Jetzt unten fing Faz an, mich zu ficken, während Rafi seinen Kumpels das offene Loch zeigte, das mein Arschloch war. Er stieß in meine Arschbacken und das Sperma floss heraus und in Faz‘ Eier und mein Fotzenloch schmerzte auch. Ich rieb Sabber und Sperma auf meine Brüste und kicherte Rafi, Bashir und Karrah an. Dann legte mich Faz auf meinen Rücken und fing an, meine Muschi zu ficken, während ich mit meinen Brüsten spielte. Ich bin jetzt ein sehr glückliches Mädchen. Als ich genüsslich auf dem Rücken auf dem Teppich lag, fing Faz an, gegen mich zu stoßen. Mit geschlossenen Augen rieb ich meine Brüste und leckte meine Lippen. Phase hielt meine Hände hinter meinem Kopf und schlug sie ein letztes Mal zu, ich spürte, wie sein Schwanz hineinspritzte. Wir kitzelten uns auf sexy Art und Weise. Die Phase brach dann bei mir zusammen. Als er mich schließlich überrollte, bemerkte ich nicht, dass Karrah und Drogan mich ansprangen, während das alles vor sich ging. Sie spritzen Sperma auf mein Gesicht und meinen Oberkörper. Ich leckte, was ich bekommen konnte, von meinem Gesicht und rieb den Rest an meinen Brüsten, wobei ich sogar versuchte, meine Brüste zu lecken, indem ich sie an mein Gesicht hielt.
Ich versuchte aufzustehen, aber ich konnte nicht. Die Kinder sahen alle erschöpft aus, und Ana lag jetzt zusammengesunken neben der Bank auf dem Boden. Sie wurde offenbar ohnmächtig und die Kinder beschmierten sie mit Sahne. Ich konnte nicht aufstehen, also kroch ich auf allen Vieren ins Badezimmer. Ich setzte mich auf die Toilette, beugte mich dann vor und betrat das Spa. Ich blieb für das, was ich fühlte, für immer im Inneren. Ich fühlte meinen Arsch, während ich darin war, und oh, es war so zart. Ich nahm einen Bademantel und deckte mich zu. Ich wanderte vorsichtig umher und suchte nach dem, was von meiner Kleidung, meiner Handtasche und meinen Sandalen übrig war. Ich habe gerade meinen Rock, meine Sandalen und meine Handtasche gefunden.
Es war jetzt 4 Uhr. Als ich das Badezimmer sehr vorsichtig und liebevoll verließ, ging ich zurück ins Wohnzimmer und umarmte und dankte allen. Ich habe Karrah gesagt, dass es heute Spaß gemacht hat, aber ich denke, ich werde jetzt eine Woche schlafen. Er hat meine Nummer für zukünftige Veranstaltungen bekommen und ich habe seine. Ich habe auch allen gesagt, dass sie sich auf böse Fehler testen lassen sollen, und er sagte, dass sie dies regelmäßig tun. Ich küsste sie und rief mir auf ihrem Handy ein Taxi. Der Taxifahrer hatte ein unheimliches Grinsen im Gesicht, als er mich nach Hause fuhr. Ich hoffe, bald mehr Spaß mit meinen neuen libanesischen Freunden zu haben, aber jetzt brauche ich Zeit, um zu heilen.
Es ist fast eine Woche her, ich kann immer noch nicht ohne Schmerzen laufen und ich warte auf das Ergebnis des HIV-Tests am Freitag.

Hinzufügt von:
Datum: September 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert