Sexy Russischer Amateur Knallt Für Die Kamera

0 Aufrufe
0%


Uh, wie lange dauert es, bis wir dort ankommen, mir ist so langweilig. Emily seufzte.
Auf dem Rücksitz eines Autos saßen vorne ihre Freundin Sarah, ihr jüngerer Bruder und ihre Eltern. Sie waren auf dem Weg zum Campingplatz am Strand. Die Art mit sowohl Plätzen für Wohnmobile/Wohnmobile als auch für Häuser. Sein Onkel, seine Tante und seine kleinen Töchter waren ebenfalls in einem Auto. Es war Mittagszeit und sie hatten gerade gegessen.
Es ist nicht zu weit, du weißt, wo wir sind, Emily, du warst schon oft auf dieser Reise. antwortete Emilys Mutter.
Emily und Sarah sind 17 und freuen sich auf diesen Familien-Landausflug. Nicht für eine schöne Zeit mit der Familie, sondern weil die Erwachsenen kleine Kinder unterhalten, während sie damit beschäftigt sind, auszugehen und zu tun, was sie wollen.
Emily hat langes, unordentliches braunes Haar und ist 6 Fuß groß. Sarah hat kurzes, glattes blondes Haar und ist 4 Fuß groß. Sie haben beide ähnliche Körpertypen, schlank, aber etwas in Highschool-Sportform. Aber während Emily einen etwas dickeren Hintern und gebräunte Haut hat, sind Sarahs Brüste mehrere Nummern größer und haben einen volleren und blasseren Teint.
————–
Schließlich erreichten sie das Haus, das sie gemietet hatten, und brachten ihre Sachen hinein. Emily und Sarah hatten ihre eigenen Schlafzimmer zusammen.
Okay, lass uns diese Reise beginnen, willst du zum Strand gehen? , fragte Emily.
Es ist Zeit, unsere Bronze zu holen antwortete Sarah.
Sie fingen an, sich auszuziehen. Zuerst fallen die Shirts, dann die Hosen und der Slip gleichzeitig zu Boden. Vor der Reise waren sie beide poliert, Sarah wählte eine Landebahn und Emily wurde voll brasilianisch.
Also, wie sieht es aus? , fragte Sarah und streckte ihre Taille vor.
So süß Vielleicht mache ich es das nächste Mal. Ich bin aber so weich Emily rieb ihre Schenkel zwischen ihren Beinen.
Oh, ich weiß, es fühlt sich großartig an, oder? Sie akzeptierte Sarah.
Emily drehte sich dann mit ihrem Hintern zu Sarah um, umfasste ihre beiden Wangen mit ihren Händen und öffnete ihre Wangen, als sie sich leicht beugte.
Sieht es nicht schön und frisch aus? , fragte Emily.
Es ist so gut, ich könnte es essen, sagte Sarah.
Vielleicht später, aber du kannst mir mit meiner Sonnencreme helfen
Damit spritzte Sarah etwas Sonnencreme auf ihre Hände und fing an, Emilys Schultern zu reiben. Sarah ging dann auf die Knie und rieb Emilys Arsch ein. Emily stand still und genoss das Gefühl, wie Hände ihren Körper rieben und ihre Beine und Waden auf und ab fuhren. Sarah begann aufzustehen, als sie mit ihren Händen an Emilys Seiten entlangfuhr, ihre Handflächen über Emilys harte Nippel fuhr und ihre Brüste massierte, während sie ihre eigenen Brüste in Emilys Rücken drückte. Damit hob Emily ihre Arme, damit Sarah es auch tun konnte. Nachdem sie dort fertig war, ging Sarah wieder nach unten, um die Arbeit zu beenden. Sie griff herum und schmierte Emilys Schambereich ein, griff dann darunter und rieb sanft die Ecken ihrer Katzenlippen und Leistengegend, um sicherzustellen, dass sie vollständig geschützt waren. Schließlich kitzelte Sarah spielerisch Emilys Bauch und kicherte und zuckte leicht, als sie dort Sonnencreme auftrug und ihren Hintern auf Sarah knallte, was sie noch mehr zum Lachen brachte. Jetzt war Emily an der Reihe, Sonnencreme aufzutragen. Also stand Sarah Emily gegenüber, während sie ihren Körper einschäumte, und verbrachte zusätzliche Zeit mit ihrer Brust und ihrem Hintern.
Sie zogen ihre Badeanzüge an und gingen nach etwa 15 Minuten in Richtung Strand.
—————————–
Sarah lag auf dem Rücken auf einem Strandtuch und genoss die warme Sonne. Er wandte seinen Kopf von Sarah ab und sah Emily an, die auf ihrem Bauch lag. Er schätzte Emilys Körper sehr. Sie waren lange befreundet und hielten sich für nichts mehr, genossen es aber, von Zeit zu Zeit voneinander getrennt zu sein; auch wenn sie einen Freund haben. Diese Gedanken erregten Sarah ein wenig und sie konnte sich nicht entspannen. Das hat wohl weniger mit Geilheit zu tun als vielmehr damit, dass er dringend pissen muss.
Hey Emily, lass uns nach draußen gehen und uns abkühlen.
Okay, ich bin unten.
Dann gingen die Mädchen zum Meer. Die Wellen waren leicht, aber sie drangen in brusttiefes Wasser ein, wo es ruhiger war. Es war kein klares Meerwasser, es war dunkler, sodass man nur etwa einen Fuß tief sehen konnte.
Wow, wirklich aufgewärmt. sagte Emily.
Ja, ich weiß, dass ich pinkeln muss, lachte Sarah.
Oh mein Gott, hättest du mich nicht warnen können?
Was hast du vor? Wirst du wegschwimmen?
Nein. Es fühlt sich schon ein bisschen gut an.
Besser für mich. Solltest du nicht nach all der Zeit weg sein?
Ja, sagte Emily, aber erinnerst du dich, als wir in der Mittelschule in der Softballmannschaft waren und zum Geburtstag eines Mädchens zusammen an den See gingen und dieses Mädchen, Julie, ins Wasser kackte?
Ja, das Küken war komisch, aber was soll’s, es ist ein See.
Was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass ich so dringend scheißen muss, ich bin mir nicht sicher, ob ich pinkeln könnte, ohne es rauszulassen?
Sarah lachte: Ich glaube nicht, dass du den Mut dazu hast.
Emily schob ihren Hintern bis zu den Knien hoch.
Was hast du getan? fragte Sarah.
Ich habe meine Ärsche runter, ich will nicht in sie scheißen.
Ach du lieber Gott
Shhh, murmelte Emily, benimm dich normal, lenke keine Aufmerksamkeit auf uns. Ich muss dringend gehen.
Sarah spürte, wie das Wasser heiß wurde. Dann legte er seine Hand hinter Emilys Rücken und streichelte ihre Wangen.
Was machst du? , fragte Emily.
Ich möchte einen Beweis dafür haben, dass er das tatsächlich getan hat.
Na und? Wirst du es fangen?
Nein, geh einfach sagte Sarah.
Emily atmete jedoch erleichtert auf, als sie spürte, wie ein mittelgroßer Baumstamm aus ihrem Arsch ragte. Sarah spürte, wie ihre Finger sie trafen.
Eigentlich hast du es wie Scheiße gemacht sagte Sarah.
Schhhh
Emily pinkelte immer noch, als sie ihren Hintern hochzog und begann, sich von dieser Stelle im Wasser zu entfernen.
Wer hat jetzt den Ball Schlampe? sagte Emily.
Sarah kicherte, Ich hätte nie an dir zweifeln sollen
Sie gingen zurück zum Strand, um sich wieder hinzulegen. Sie fühlten sich erleichtert, dass all dies aus ihrem System kam, und gingen zurück, um sich auszuruhen und ein Sonnenbad zu nehmen.
————–
Ein paar weitere Stunden vergingen, und als die Sonne unterging, begann die Luft abzukühlen. Die Mädchen sollten gegen 19:00 Uhr zum Abendessen zurück sein, also rückte die Abfahrtszeit immer näher. Außerdem hatten sie ihr ganzes Wasser aufgebraucht. Als sie den Strand verließen, kamen sie an den öffentlichen Duschen vorbei, um den Sand abzuspülen.
Wir gehen in eines der öffentlichen Bäder hier, um zu baden. Die, die wir benutzen mussten, als wir im Wohnwagen statt im Haus blieben, sagte Emily.
Großartig, sagte Sarah, es ist jetzt wahrscheinlich leer, wo alle zu Abend essen.
Also passierten sie den Duschbereich und gingen weiter zu einem der Bäder, das näher an ihrer Unterkunft lag.
Oh Mann, ich hätte da stehen sollen, sagte Emily. Ich kann spüren, wie mein Hintern meine Wangen berührt.
Ja, ich fühle mich ekelhaft. sagte Sarah.
Nach dem Betreten des Bades gab es einen großen Spiegel mit einer Ablage und einem Waschbecken. Links befanden sich eine Reihe von Toilettenkabinen und rechts die Duschen. Die Mädchen betraten mitten im Nirgendwo eine der Duschkabinen. Sie konnten sehen, dass nur noch ein paar Stände besetzt waren, also waren nicht viele Frauen dort. Im Inneren befanden sich ein paar Haken und ein Regal links und oben, gefolgt von einer Bank mit der Dusche selbst. Die Scheune war von Ziegelwänden umgeben, so dass die einzige Öffnung oben und die Stalltür war.
Die Mädchen stellten ihre Handtücher und Taschen ab, drehten das Wasser auf und zogen sich dann bis auf die Flip-Flops aus, die sie nur aus gesundheitlichen Gründen trugen. Nun warteten sie darauf, dass sich das Wasser erwärmte.
Ich erinnere mich, wie wir zusammen hierher gekommen sind und geduscht haben, als wir jung waren. sagte Sarah.
Ich erinnere mich, wie du auf meine Beine gepinkelt hast und fandest es lustig. erwiderte Emily.
Es war lustig. Und du auch
Ja, weil du es zuerst getan hast
Das Wasser war warm und Emily trat schnell ein, um den Sand von ihrem Arsch zu waschen. Nachdem Emily den größten Teil ihres Körpers abgespült hatte, betrat Sarah den Bach. Emily trat zurück, legte ihre Finger auf beide Seiten der Lippen der Katze, lehnte sich leicht zurück, schob ihre Taille nach vorne und begann, Urin aus dem engen Pinkelloch zu spritzen, das auf Sarahs Beine und Füße gesprenkelt war. Sarah bemerkte es, ignorierte es aber.
Ist das eine Form der Rückzahlung? fragte Sarah.
Ja, das könnte man wohl sagen, sagte Emily, es ist eigentlich ziemlich lustig.
Sarah stand Emily von Angesicht zu Angesicht gegenüber und nahm Blickkontakt mit ihr auf. Dann zerknitterte Sarahs Gesicht, ihr Mund öffnete sich leicht, ihre Augen verengten sich und ein feuchter Furz kam aus ihrem Arsch. Beide Mädchen fingen an zu lachen, zwangen sich aber, nicht zu laut zu sein, da sie wussten, dass noch andere Leute in der Badewanne waren, machte es noch lustiger. Emily pinkelte immer noch, und ihr Lachen brach im Rhythmus auf den Fliesenboden.
Es war lauter als ich dachte Ich muss kacken, flüsterte Sarah.
Sarah hatte ein schelmisches Grinsen, als sie in eine Ecke der Dusche zurückkehrte, ihren Hintern gegen die Wand lehnte und sich breitbeinig aufsetzte.
Wirst du es hier tun? , fragte Emily.
Shhh, ich konzentriere mich.
Emily starrte auf ihren nassen, nackten Körper, der sich über ihre Freunde beugte. Er grunzte leicht und Emily konnte sehen, wie er drückte. Sie fing an zu pinkeln, aber nur für ein paar Sekunden, bevor sich der Druck in ihrem Anus aufbaute und den Ausfluss stoppte. Sein enges Arschloch öffnete sich, als er anfing, langsam einen langen Ruck zu drücken. Emily berührte jetzt ihre eigenen Brustwarzen und beobachtete, wie das kleine Stück Kacke in das Arschloch ihrer Freundin hing und länger wurde, als es sich dem Boden näherte.
Ahhhhhh jaaaa, sagte Sarah erleichtert.
Sein Pinkeln begann wieder mit einem schwachen Strahl; er fiel hin und zerschmetterte seine hervorstehende Scheiße auf den Boden. Schließlich glitt er augenblicklich die letzten paar Zentimeter seiner Kacke heraus und klatschte auf den Boden. Jetzt wieder unter Druck gesetzt, schoss ihr Urin auf den Fliesenboden in der Nähe der Stelle, an der Emily ihre harten Brustwarzen gerieben hatte. Als Sarah fertig war, saß sie einen Moment lang schweigend da, bevor sie aufstand und auf Emily zuging, die einen Schritt zurücktrat, damit Sarah ins Wasser gehen konnte.
Hat es Ihnen gefallen? fragte Sarah.
Also war es ein bisschen warm, denke ich, lächelte Emily.
Emily umarmte Sarah, drückte ihre Brüste zusammen und griff nach ihrem Hintern. Sie schlossen beide ihre Augen und fingen an, sich gegenseitig zu küssen und die Zungen zu lecken. Emily kniff Sarah mit einer Hand in die Wange und rieb mit der anderen ihr Arschloch. Sarah genoss den Moment und lauschte dem warmen Wasser, das aus ihren Ohren rann und dem warmen Wasser, das ihren Oberkörper hinablief.
——————-
Emilys Eltern machten Hamburger zum Abendessen. Alle hatten ihre Mahlzeit beendet und jetzt saßen sie da und redeten und genossen die Meeresbrise. Die Mädchen hatten zu diesem Zeitpunkt richtig geduscht und sie trugen beide nur Boxershorts und lockere Tanktops. Die Erwachsenen hatten den Tag damit verbracht, etwas vorzubereiten, Golfwagen zu mieten, um sie im Camp zu transportieren, und Lebensmittel einzukaufen.
Wie war euer entspannter Tag heute, Mädels? , fragte Emilys Mutter.
Ist schon okay, wir haben nicht viel gemacht. Wir haben nur am Strand rumgehangen. erwiderte Emily.
Nun, wir haben Ihren Golfwagen beladen, wenn Sie heute Abend hier bleiben wollen. sagte Emilys Mutter.
Ich bin müde, aber ja, wir können eine Spritztour machen, bevor ich zurückkomme. sagte Emily.
Sarah stimmte zu, die Fahrt zu übernehmen, und sie gingen zurück ins Haus, um die Schlüssel und Flip-Flops zu holen. Auf der Küchentheke standen mehrere offene Schnapsflaschen, aus denen Emilys Familie Mixgetränke herstellte.
Hey, willst du ein paar Aufnahmen machen? Wenn wir von jedem etwas nehmen, werden sie es nicht einmal bemerken, sagte Emily zu Sarah.
Fick dich, antwortete Sarah aufgeregt.
Emily feuerte zwei Schüsse ab, und beide verschluckten sich leicht an der brennenden Flüssigkeit, die ihnen in die Kehle lief, verschwendeten aber keine Zeit. In Eile machten sie jeweils mehrere Runden mit verschiedenen Schnapssorten. Die Mädchen, jetzt ein wenig gerötet, aber bereit für eine Fahrt, gingen zum Auto und setzten ihren Weg fort. Emily wanderte ziellos umher, genoss das Wetter und beobachtete die anderen Leute draußen. Sarahs Gesicht war rot vom Alkohol. Sie waren nicht betrunken, aber ziemlich beschwipst, obwohl Emily kein Problem mit dem Autofahren hatte.
Die Gegend in der Nähe des Strandes, der Restaurants und anderer Attraktionen war früher am belebtesten, aber im hinteren Teil des Landes mit mehr Häusern wurde es viel privater. Müde von den Menschenmassen begann Emily, sich immer weiter vom Verkehr zu entfernen. Als er begann, durch die ruhigeren, abgelegeneren Gegenden zu fahren, sah er Sarah an, die ihre Füße gegen das Auto vor ihr lehnte und ihre rechte Hand an ihrem Boxer rieb.
Ich denke, es ist ein Verbrechen, in der Öffentlichkeit mit sich selbst zu spielen. sagte Emily
Verdammt, sagte Sarah, hier ist niemand. Und wenn doch, na und.
Vielleicht erledige ich die Arbeit bald, lächelte Emily
Ja, bleib einfach eine Weile rum, wo niemand hinschaut, sagte Sarah, ich muss sowieso bald pinkeln.
Soll ich irgendwo anhalten?
Na geh einfach in die Nähe des Teiches. Und fahr langsam, Sarah deutete auf den Schotterweg, der zu Gras und einem kleinen Teich führte.
Als sich das Auto der abgelegenen unbefestigten Straße näherte, ließ Sarah ihre Füße auf den Boden fallen und zog ihre Boxershorts vollständig aus. Ihr nackter Hintern berührte den leicht klebrigen, gepolsterten Sitz. Sarah sah sich um, um sicherzustellen, dass keine Zuschauer zu sehen waren, dann warf sie ihr rechtes Bein über den Sitz und deutete mit ihrem Schritt zur Seite des Autos. Ohne zu zögern sprudelte ein starker Urinstrahl aus seiner Fotze, fegte in den Wind und verstreute sich auf dem Gras darunter.
Oh mein Gott Sarah, wird uns jemand sehen, dass wir uns beeilen sagte Emily.
Ich musste so dringend gehen, gib mir eine Minute, lachte Sarah, fahr einfach weiter
Sarah spritzte ihre Pisse mit all ihrer Kraft, als die unbefestigte Straße zu einem weniger privaten Bereich abbog. Schließlich murmelte der Fluss und Sarah drehte sich schnell um und zog ihre Boxershorts wieder an. Die Mädchen lachten, als sie zu einer Kreuzung mit der normalen Straße kamen, und Emily hielt einen Moment inne.
Hey willst du fahren? Ich muss auch gehen, bat er Emily.
Damit rutschte Sarah zur Seite und Emily stieg hinten in den Golfwagen, jetzt mit dem Gesicht nach hinten. Sarah fing an zu fahren, Spaß zu haben, sich umzudrehen und sich an das Auto zu gewöhnen. Er fuhr zu einem anderen Teil des Parks, wo es viele Häuser mit ausgeschalteten Lichtern und nicht viele Menschen gab. Emily zog ihr Boxerbein zur Seite und zeigte mit ihrer Fotze auf die Straße und dachte daran, genau dort zu pissen, änderte aber ihre Meinung.
»Fahren Sie diese Straße hinunter.« Emily deutete auf eine Zufahrtsstraße, die von Arbeitern benutzt wurde, die keine Beleuchtung hatte, schlecht gepflastert war und an einigen Häusern vorbei in ein Arbeiterviertel führte. Als Sarah die Straße betrat, ließ Emily ihre Boxershorts bis zu ihren Knöcheln fallen, spreizte ihre Beine, lehnte ihren Kopf zurück und ließ los, ihre Arme hinter der Stuhllehne ausgestreckt. Er entspannte sich, roch das Meer, spürte die kühle Luft in seiner nassen, freigelegten Fotze und lauschte dem Zischen der Erleichterung und dem Spritzen auf dem sich bewegenden Boden vor ihm.
Ich liebe den Strand, seufzte Emily.
Oder vielleicht magst du es, eine ungezogene Schlampe zu sein, sagte Sarah.
Ja, das könnte es sein.
Emilys Ausfluss ließ nach und sie hielt einen Moment inne, bevor sie ihre Boxershorts auszog.
Okay, lass uns ins Bett gehen, gähnte Emily.
————–
Sarah und Emily gingen nach Hause, alle schliefen jetzt. Die beiden wurden in das gemeinsame Bett geworfen. Emily setzte sich auf den Kopf und sah Sarah mit dem Gesicht nach unten in der Mitte an. Emily zog ihre Boxershorts aus, warf sie auf den Boden und begann mit ihren Fingern über ihre bereits eingeölten Lippen zu fahren. Sarah blickte auf und drückte sich dann mit ihren Armen nach oben, wobei ihr lockeres Tanktop ihre frechen Brüste für Emilys Blick freigab. Dabei legte er seine Arme an seine Seite, um seine Boxershorts auszuziehen, die seinen Hintern in die Luft hoben. Er ging auf die Knie, riss sein Hemd herunter und tauchte seine Finger in seine eigene nasse Fotze, während er Emily anstarrte.
Emily stand auf und krabbelte zu Sarah, küsste sie. Sie rieben sich und ihre Knie immer noch, während sie sich beide sorglos küssten und ihre Zungen berührten. Emily entfernte ihre Hand von ihrem Schritt und schob sie unter Sarah, rieb sanft ihre Fotze. Sarah fiel zurück und hob ihre Knie in die Luft. Mit diesem neuen offenen Zugang steckte Emily ihre Finger in Sarahs durchnässte Fotze und benutzte ihre linke Hand, um nach Sarahs Brüsten zu greifen. Emily manövrierte sich selbst, damit Sarah sie auch mit den Fingern ficken konnte. Sie versuchten, leise zu sein und tief Luft zu holen, während sie dem schmatzenden Geräusch ihrer nassen Fotzen zuhörten, die anfingen, sich zu erfreuen. Emily warf ihr Hemd ab, als sie anfingen zu beschleunigen und sich der Entladung näherten. Sarahs Gesicht errötete, als sie Emilys hüpfende kleine Brüste anstarrte. Und dann kam es. Emily beobachtete, wie die Körper ihrer Freundinnen leicht zuckten und ihr Mund öffnete sich, als sie tief Luft holte und sich vorstellte, wie gut sich das angefühlt haben musste. Und damit wurde Emily von ihrem eigenen Orgasmus erschüttert. Nach dem gemeinsamen Höhepunkt rieben sich die Mädchen sanft, bis sie sicher waren, dass es vorbei war. Emily legte sich neben Sarah und versuchte ihre Atmung zu regulieren.
Ich liebe den Strand, sagte Sarah.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert