Schwarzer Teenie Wird Von Stiefbruder Gefickt

0 Aufrufe
0%


Folge 3 … Jill trifft einen Mann und Lisa erteilt Jill eine Lektion.
Wie immer freue ich mich über Ihre Kommentare oder Wünsche.
Jill arbeitet seit fast vier Monaten. Es war sehr voll und wird jede Woche geschäftiger. Wir haben jetzt den Auftrag erhalten, alle Computer in öffentlichen Schulen in der Umgebung zu reparieren und zu installieren. Jill freute sich auf ein paar Überstunden. Ted wurde kein einziges Mal von Jill gesehen.
Dann wird Jill eines Tages in Teds Büro gerufen. Als Jill den Arbeitsplatz verlässt und die Treppe hinaufgeht, frage ich mich, was sie will.
Jims Sekretärin sieht mich an und sagt, ich warte auf dich. Bitte gehen Sie jetzt hinein.
Jims Sekretärin ist so ein heißer Trick. Ungefähr 21 oder 22 Jahre alt, 1,98 Zoll, 125 Pfund, blondes Haar und braune Augen, schöne Brüste. Sie hat keine Ahnung von Sekretariatsarbeit, also ist es ziemlich offensichtlich, wofür sie eingestellt wurde.
Ich setzte mein bestes Lächeln auf, als ich tief Luft holte und in sein Büro ging und sagte: Ted, es ist eine Weile her, was kann ich für dich tun?
Setz dich Jill. Ich möchte mit dir reden.
Er lehnt sich in seinem Stuhl zurück und legt die Hände hinter den Kopf.
Ich bin in der Lage, jemandem zu helfen. Sehen Sie, die Firma ist so stark gewachsen, dass die großen Bosse jemanden zum Manager machen wollen. Sie haben es mir dagelassen, also dachte ich, es könnte dir gefallen.
Das bedeutet natürlich, dass Sie hier in Ihrem eigenen Büro arbeiten.
Ich glaube nicht … Ich fange an, es zu sagen, aber ich bin abgeschnitten.
Bitte denk darüber nach, Jill. sagt Ted.
Hör zu, es tut mir leid, was zwischen dir und mir passiert ist. Ich bin ein Mann und deiner, weißt du.
Ich glaube, das Schwein bist du
Ja, ich verstehe, Ted. Ich werde darüber nachdenken.
Gut, kannst du mir bald Bescheid geben? Sie wollen sofort eine Antwort.
Okay, ich werde dieses Wochenende mit Lisa sprechen und dich am Montag über Ted informieren.
Du bist bei weitem am besten für den Job qualifiziert, Jill. Sie wissen das richtig, wenn Sie aufstehen und einen Handschlag anbieten.
Ich stand auf, schüttelte ihm die Hand und ging zur Tür.
Als ich nach dem Türknauf greife, steht Jims Sekretärin Daphne Open an der Tür und kommt herein und sagt: Entschuldigen Sie, Sir, aber John Withering ist hier, um Sie zu sprechen.
Ich werde von Daphne gekniffen, die in die Lobby stolpert, eine große Hand hält mich fest, als ich zu Boden falle. Schlampe hat mich zu Fall gebracht, ich glaube, wenn ich diesen sehr gutaussehenden Mann ansehe. Geht es Ihnen gut, Ma’am, sagte er und hob mich vom Boden auf.
Ach ja, danke, sage ich etwas schüchtern.
Ich spüre, wie ich rot werde.
Daphne kichert, als sie da steht.
Sind Sie sicher, dass es Ihnen gut geht, Ma’am???
Preston Ich antworte, Jill Preston.
Schön, Sie kennenzulernen, Miss Preston, das ist John Withering.
John muss 6’3 oder 6’4 gewesen sein, ungefähr 35 Jahre alt, hat hellbraunes Haar und überraschend hellblaue Augen und war ziemlich muskulös, wie ich es verstehe.
Während ich mich balancierte, ließ John mich los. Ted rennt zur Tür und schiebt Daphne beiseite, um zu sehen, was los ist.
John, ich würde Ihnen gerne Ihren neuen Manager vorstellen, wenn er den Job annimmt.
Ist das eine Tatsache, Miss Preston?
Mir wurde diese Stelle angeboten.
Ted will übers Wochenende nachdenken, und er wird es mich am Montagmorgen wissen lassen, John, sagt Ted.
Nochmals vielen Dank euch beiden, sage ich, als ich ins Wohnzimmer gehe.
Du wirkst heute Abend distanziert, Jill. Ist alles in Ordnung.
Mir wurde heute eine Beförderung angeboten, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich sie annehmen soll. Ich habe es Lisa beim Essen gesagt. Dies überraschte mich nicht. Sie verschwenden Ihre Zeit mit dem, was Sie tun, erhöhen Sie Ihre Dosis.
Ich weiß nicht. Also habe ich nicht gefragt.
Wir können das Geld gebrauchen, also nimmst du es?
Das denke ich auch. Ich habe bis Montag Zeit.
Gut. Willst du spazieren gehen oder Lisa hat etwas gefragt.
Ich treffe mich heute mit einem Mann in Teds Büro. Besitzer oder so.
Ist er schön? fragt Lisa.
Ja Also ich denke schon.
Lachend sagt Lisa, dass es in Ordnung ist, sich zu Männern hingezogen zu fühlen, die man kennt, schließlich sei man eine Frau und sie sagt, sie sei ein wenig besorgt.
Ich weiß, aber es klingt immer noch ein bisschen schwul für mich.
Du kennst Jill. Nicht schwul oder heterosexuell. dein Mensch Auch wenn du früher ein Mann warst und was dir passiert ist, war nicht deine Schuld. Du hast das Recht glücklich zu sein.
Noch vor ein paar Monaten fühlte ich mich in meinem Kopf noch wie ein Mann, aber ich habe einen sehr femininen Körper. Es verwirrt mich manchmal, und obwohl Lisas Kommentar weh tut, weiß ich, dass du meinst, wir sagen es.
Es ist über ein Jahr her, Jill. Ich denke, du musst deine Gefühle erforschen, was kann es weh tun.
Ich bin bei dir Lisa, ich liebe dich.
Ich kenne Jill, aber ich weiß auch, dass sie auf Männer steht. Zumindest einige von ihnen ließen Ihr Herz ab und zu höher schlagen. Verstanden. Denk darüber nach. Ich werde dich immer lieben und für dich da sein.
Wir küssen uns, während wir das Geschirr spülen, dann gehen wir ins Bett.
Ich habe ein Geständnis, Lisa.
Lisa sieht mich an und sagt, was ist das?
Ich habe mit deinen Spielsachen gespielt, ich hoffe, es macht dir nichts aus. Ich sagte.
Lisa lächelt wieder dieses teuflische Lächeln, und die Hexe ist ein?
Mit zitternder Stimme sage ich das Große, das für ihn echt klingt.
Was hast du damit gemacht, hast du es gesaugt?
Ich sagte nein mit einem kleinen Lächeln.
Hast du ihn reingesteckt… Ich habe ihn abgeschnitten.
Ja, ich tat es und grinste ihn an.
Wie viel?…
Lisa, es ist irgendwie peinlich, weißt du.
Ich kann sie nicht alle entfernen, ich habe mich nur gefragt, ob Sie sie bekommen könnten.
Lisa sah mich an und sagte: Du hast sie alle, nicht wahr? Ich würde kurz innehalten.
Ich schwöre, ich dachte nicht, dass es passen würde, aber als es leer war, wurde ich so schwach und rutschte den ganzen Weg durch.
Wie hast du dich gefühlt.
Willst du mich verarschen, es tut so weh. Ich schrie laut auf und Berry klopfte an die Tür. Ich musste die Tür öffnen, um ihm zu sagen, dass mein Fuß in der Dusche ausgerutscht war.
Oh mein Gott, Berry, was hat dieser Wurm gesagt?
Er wollte nur wissen, ob es mir gut geht.
Brunnen…
Was ich sage.
Denken wir an eine bestimmte Person?
Nein. Ich meine, ich dachte an eine Zeit, als du einen Typen kanntest und wie sich die Mädchen, mit denen ich zusammen war, gefühlt haben müssen.
Natürlich warst du es. Du hast an Jill the Rooster gedacht. Und du bist darauf getreten. Es gibt nichts, wofür man sich schämen müsste.
Ich schätze, das war meine Antwort in einem traurigen Ton.
Siehst du, Schatz, es gibt nichts, wofür du dich schämen müsstest. Du bist eine schöne Frau und du hast den Drang zu entdecken. So viel.
Ich will nicht darüber reden, okay? Lass uns gehen und schlafen. Lisa grinste nur und stimmte zu, als wir uns umarmten.
Am Montagmorgen komme ich wie gewohnt eine halbe Stunde früher zur Arbeit. Teds Auto ist schon da, also gehe ich nach oben in sein Büro.
Da Daphne noch nicht angekommen ist, klopfe ich an ihre Tür.
Komm rein, sagt Ted.
Als ich sein Büro betrete, finde ich Ted und John drinnen im Gespräch.
Beide stehen auf und bieten mir einen Stuhl an.
Während ich sitze, beginne ich mit…
Vielen Dank für diese Gelegenheit, aber ich habe das Gefühl, ich sollte Ihnen etwas über mich erzählen.
Unsinn, sagt Johannes. Ich habe mit Ted gesprochen und Teds Fortschrittsberichte über Sie gelesen, Jill, und Sie sind bei weitem die qualifizierteste Person, um die anstehende Position zu besetzen. Es geht um Jills Gehalt, weil es umstritten ist
Vielleicht sollten wir ihn erklären lassen, wie er sich fühlt, antwortet Ted.
Genau in diesem Moment öffnet sich die Tür und Daphne steht mit einer Tasse Kaffee da. Ich bin traurig. Ich habe Sie alle hier nicht erwartet. Dosieren Sie jemand anderen, der eine Tasse Kaffee möchte.
Ich fange an zu überlegen, ob diese Hure hier einen Job bekommen kann, vielleicht sollte ich den Job bekommen.
Über was für ein Gehalt reden wir, Mr. Withering, wenn ich diesen Job annehme?
Ted sieht es interessiert an.
Miss Preston, ich dachte, Sie könnten heute Abend mit mir essen gehen, damit wir die Einzelheiten privat besprechen können. Also, wenn Ihr Mann dazu bereit ist, wird er nach einer Antwort suchen.
Oh, ich bin nicht verheiratet, antworte ich.
Ein leichtes Grinsen ist zu sehen, während er jetzt spricht.
Dann Freund, da bin ich mir sicher
Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, aber ich kicherte und sagte nein. Auch kein Freund.
Dann schicke ich Ihnen heute Abend um 19:00 Uhr ein Auto. Wenn es zusagt?
Ich fühlte mich wie ein kleines Mädchen in einem Puppenhaus, als ich sie OK sagen hörte.
Gut. Bis heute Abend, wenn sie aufsteht und mir ihre Hand anbietet.
Da ich dachte, er wollte ihm die Hand geben, streckte ich als Antwort meine Hand aus.
Er beugt sich herunter und küsst sanft meinen Handrücken.
Ich konnte Daphne leise seufzen hören.
Ich fühlte mich wie eine Prinzessin, als ich das Büro verließ.
Der Tag verging ziemlich schnell, da wir wie immer beschäftigt waren.
Ich kam pünktlich nach Hause und setzte mich in die Küche. Lisa kam gerade aus der Dusche.
Lisa, ich brauche wirklich deine Hilfe. Ich habe heute Abend ein Vorstellungsgespräch. John schickt ein Auto, um mich um sieben abzuholen.
John Heu. Hört sich interessant an.
Ja, ich möchte sie wirklich beeindrucken, also…
Natürlich Jill. Gerne bereite ich Sie vor.
Nein, nein, ich glaube nicht, dass du es verstehst. Ein Geschäftstreffen, um den Job zu besprechen, den ich bekommen habe. Weißt du, Gehälter, Sozialleistungen, solche Sachen.
Vorteile, ich wette, er antwortet sarkastisch.
Ich sage es mit einiger Scham, mit wütender Stimme. Egal, ich bereite es selbst zu.
Lisa fängt an zu lachen, als sie sagt, ich habe nur mit dir gescherzt. Entspannen
Eine Träne entweicht und fällt auf den Tisch.
Jill, geht es dir gut? Lisa legt ihre Hände auf meine Schultern.
Ich fange an zu weinen und umarme ihn fest.
Es spielt keine Rolle, Jill. Ich bin hier, alles wird gut.
Ich schämte mich so für das, was ich fühlte. Ich wollte nicht, dass er wusste, dass ich John genauso liebte, wie ich ihn liebte. Ich habe mich sogar selbst überrascht.
Lisa umarmte mich fest, als wir sprachen.
Darüber habe ich neulich gesprochen, als ich über Männer gesprochen habe. Ich bin froh, dass du so empfindest. Beruhige dich jetzt, ich helfe dir. Er sagt, geh duschen, ich bereite es vor, okay Schatz.
Ich zog mich aus und stieg unter die Dusche. Ich rasierte alle Haare ab, die ich an meinem Körper hatte. Ich war ganz nass.
Sie saß am Schminktisch, als ich herauskam. Wow. Ich habe dich noch nie rasiert gesehen Sieht gut aus Mädchen. Komm, setz dich hierher. Ich habe Arbeit zu erledigen.
Als ich ein Handtuch um mich wickelte und auf ihn zuging, bemerkte ich eine Reihe von Anzügen, die auf dem Bett lagen.
Herr, ich flüstere, während ich sitze.
Wie sehr liebst du diesen Mann, Jill? Mit Lisa fing es an. Bist du bereit für einen Mann?
Wie ich schon sagte, ich starrte immer noch auf all das sexy Zeug auf dem Bett. Ich habe ihn nur zweimal getroffen, und beide waren es nur für ein paar Minuten. Als er zurück zu Lisa schaut, hat er wieder dieses böse Grinsen.
Nein, ich sage nicht so schnell. Denken Sie an ein Geschäftstreffen.
Na sicher. Aber er wird sich an einen erinnern, oder?
Jetzt habe ich ein Lächeln im Gesicht, wenn ich antworte. Definitiv jemand, an den man sich erinnert.
Gut. sagt Lisa, als ich mit dem Schminken beginne. Es wirkte auf meinem Gesicht für eine gefühlte Ewigkeit. Lass mich nicht sehen. Abgerundet durch Spritzen von Foundation, Rouge, Lidschatten, Eyeliner, Lippenstift, Lipgloss und einem Parfüm hinter jedes Ohr. Dann kämme und style meine Haare. Dann fingen wir an, mich anzuziehen.
Schwarz bestickte Waden und Strapse zuerst, ein sexy schwarzes Spitzenhöschen, das nicht viel bedeckt. Ein schwarzer Push-up-BH mit Bügeln aus Spitze ist eingetroffen, der meine Hosenträger mit einer roten Rose in der Mitte trennt. Dann eine dünne goldene Halskette mit einem Herzanhänger, gefolgt von mittelgroßen Creolen, ein paar Armbändern und einem kleinen Diamantring.
Ich bemerkte, dass Lisa anfing, erregt zu werden, aber ich hatte nicht viel Zeit zum Spielen. Also ließ ich es weitergehen.
Lisa sah mich an und sagte, dass dieser Mann sehr viel Glück hat.
Ich lächelte ihn an und sagte ihm, dass er der Glückliche sei, weil ich zu ihm nach Hause kommen würde. Lisa mochte meinen Kommentar und sagte, ich kann es kaum erwarten, Baby.
Als nächstes kam ein enganliegendes weißes Kleid mit roten Markierungen in einem nicht erkennbaren Muster, das meine Socken kaum bedeckte und reichlich tief ausgeschnitten war.
Ich hatte schon immer einen mädchenhaft aussehenden Körper, also fühlte ich mich ziemlich feminin.
Dann kam ein Paar rot-weiße hochhackige Schuhe, die meine Wade schnürten.
Ich bat darum, Lisa jetzt sehen zu dürfen.
Noch nicht. Brauche etwas… sie blieb stehen und drehte sich zu unserem Schließfach um und kam mit einem dünnen roten Gürtel zurück. Wenn Sie sich um Ihre Hüften wickeln, verhindert dies, dass sich Ihr Kleid beim Hinsetzen aufrichtet, sagt sie.
In Ordnung. Ich sagte, kann ich jetzt nachsehen?
Genau in diesem Moment klopfte es an der Tür.
Keine Zeit, Freundin, sagt Lisa, während sie mich zur Tür schiebt und mir eine leichte Decke und eine weiße Tasche reicht.
Lisa öffnet die Tür und ein Mann im Smoking steht da.
Entschuldigung Frau. Ist Mrs. Preston zu Hause?
Lisa sieht mich hinter der Tür an und sagt ja, Sir, als sie die Tür ganz öffnet.
Mr. Withering erwartet Sie mit gesenktem Kopf, Mylady.
Er bietet mir seinen Arm an und ich nehme an. Ich werde zu der Limousine begleitet, die auf der Straße wartet.
Wir leben nicht in einem wohlhabenden Teil der Stadt, also muss es für die Einheimischen ein ziemlicher Anblick sein.
Als ich ins Auto stieg, fühlte ich mich wieder wie eine Prinzessin.
Als wir im Restaurant ankamen, wurde ich von Mr. Withering an der Tür begrüßt. Er streckte mir seinen Arm entgegen, als wir die Lobby betraten.
Mr. Withering, hier entlang.
Wir wurden in einen privaten Raum mit nur zwei Stühlen und einem wunderschönen Tisch mit dem besten Geschirr geführt. Withering zog einen Stuhl heran, als ich mich setzte.
Ich fühlte mich überwältigt, aber ich liebte die Aufmerksamkeit.
Während John sitzt, bittet ein Diener um etwas Wein.
Ja bitte antwortete ich.
Als ich an meinem Weinglas nippe, sagt John, dass ich so froh bin, dass Sie heute Abend zu mir kommen, Miss Preston.
Ich antworte, indem ich dir in die Augen schaue. Bitte nennen Sie mich Jill.
Sicher, aber wenn du mich einfach John nennst?
Ich habe definitiv einen Funken zwischen uns gespürt. Aber hat er es gespürt? Oder wollte er mich nur verführen?
John ist.
Also, Jill, sag mir, wie kommt es, dass jemand, der so umwerfend schön ist wie du, immer noch Single ist?
Ich bin nicht gerade Single. Sie sehen, ich lebe mit meiner Freundin Lisa zusammen.
Oh, ich sehe, du hast einen Mitbewohner?
Umm nein, sie ist meine Geliebte Ich sagte es ihm deutlich.
Sie überraschte mich mit einem leicht enttäuschten Gesichtsausdruck und ich hoffe, sie sagt, dass sie dich mit mir teilen möchte
Nun, die Zeit wird es zeigen, richtig, ist es das, was herauskommt, obwohl ich nein sagen möchte? Ich will dich für mich
Wie kommt es also, dass ein distinguierter, gutaussehender, erfolgreicher Mann wie Sie mit meiner Kleinen abhängen muss?
Danke, ich habe schon lange keine Komplimente mehr bekommen. Aber um Ihre Frage erfolgreich zu beantworten, der Rift Tuesday steht vor der Tür. Und dafür werde ich fleißig sein.
Und woher weißt du, dass ich nicht wie andere Mädchen bin?
Er lächelt mich an, während er spricht. Du könntest es eine Ahnung nennen, aber er hat ein Gefühl für dich.
Der Rest des Abends verging wie im Flug, als wir jedes einzelne Detail besprachen, das besprochen werden musste, einschließlich einiger, von denen ich sicher bin, dass ich sie vorhergesehen hätte. Wir flirteten, als würden wir uns schon seit Jahren kennen.
Irgendwann sagt John schließlich, wir gehen zu Jill. Es war eine Nacht, die ich nie vergessen werde, aber ich muss gehen. Sehen Sie, ich habe heute Morgen ein Geschäftstreffen in Chicago.
Etwas enttäuscht trinke ich meinen Wein aus und sage bis zum nächsten Mal.
Wie wär’s mit Samstag? Vielleicht könnten wir für einen Tag oder so nach Paris fliegen.
Das klingt großartig für mich.
Er hat mich als wahrer Gentleman nach Hause gefahren. Er überraschte mich mit einem Gute-Nacht-Kuss an der Tür und sagte, er könne es kaum erwarten, mich am Samstag zu sehen. Als John ging, fühlte ich mich schwindelig mit Schmetterlingen im Bauch und ging in meine Wohnung, während Lisa auf mich wartete.
Ich weiß, was du denkst, wenn du sagst, ich hätte erwartet, dass du mit einem einzigen Blick etwas unordentlicher siehst. Damit werde ich wohl klarkommen müssen, während wir uns auf dem Weg ins Schlafzimmer ausziehen.
Lisa war im Bett schon immer die aggressivere, aber heute Nacht hat sie großen Hunger.
Als wir ins Bett kamen, trug ich nur meine Socken, Strapse und meinen BH. Die Spielzeugkiste stand neben dem Bett. Er brach den Kuss genug, um mir zu sagen, ich solle einen auswählen. Es hatte oben einen Riemchengurt, also schnappte ich es mir und reichte es ihm mit einem Lächeln auf meinem Gesicht.
Oh, bist du sicher, mein Begriff.
Fick mich mit dieser Lisa und tue so, als ob nur du weißt, was ich gesagt habe, während ich sie innig küsste.
Er legte mich auf dem Rücken auf das Bett, stand dann auf und legte den größten Donut in das Geschirr und legte ihn dann auf seine schlanke Taille. Sie dreht sich zu mir um und sagt, Baby, ich werde dich so richtig machen, dass du nicht fragen wirst, wie sie heißt.
Ich lache ihn aus und erzähle ihm, was sein Name mit ihm teilen möchte, und ich denke, es ist eine großartige Idee.
Er schmiert Dong und meiner Katze etwas Gleitmittel auf, nicht weil ich es nicht brauche, und er sagt, du gehörst heute Abend mir, Baby, also, da er mir eine Katze gegeben hat, hoffe ich, dass du bereit für mich bist.
Ich spanne mich an, als ich die Lippen meiner Muschi berühre. Aber das macht es nicht einfacher, denn er führt etwa die Hälfte des Dildos ein und hält ihn dort.
Das plötzliche Eingreifen war unerwartet, und so stieß ich einen Schrei aus, als ich zuckte und mich unter ihm drehte. Lisa lachte mich nur aus und entfernte das meiste davon, dann schob sie etwa drei Viertel davon zurück.
Dieses Mal schrie ich vor Begeisterung, als ich meinen Mund bedeckte.
Lisa wiederholt diesen Moment immer wieder.
Ich fing an, ein sinnliches, unzusammenhängendes, schnatterndes Geräusch zu machen.
Lisa geht mir jetzt richtig auf die Nerven. Meine Beine sind weit gespreizt und schlagen rücksichtslos auf meine Fotze. Meine Brüste zittern heftig, ich bin so heiß. Ich spüre, wie mein Orgasmus zunimmt, wenn ich anfange, an John zu denken. Ich stöhne und grummele gleichzeitig. Ich kann fühlen, wie Lisas Becken mich trifft, als ich merke, dass sie mir die volle Schwanzlänge gegeben hat, aber ich genieße es so sehr, dass ich nichts dagegen tun kann.
Lisa stoppt plötzlich und zieht sie aus meiner frisch geschlagenen Muschi. Fordern, meine Hündin zu liefern
Ich drehte mich auf Ellbogen und Knien. Lisa stellt sich hinter mich und füllt meine hungrige Katze wieder auf. Er schlägt mich immer wieder, indem er meine Hüften festhält.
Wer ist deine Mutter?, murmelte Lisa.
Du flüsterst durch mein Grunzen und Stöhnen.
Du Schlampe Lisa schreit mich lauter an.
Du sagst es etwas lauter.
Sag mir, dass ich dich ficken soll, Hure
Verdammt, grummelte ich.
Höher
Fick deine Schlampe, Gott, fick mich.
Ich schreie.
Lisa streckte die Hand aus und packte eine Handvoll Haare und wich zurück, als sie das Biest näher an ihre innere Fotze brachte.
Da fühlt man sich wie eine Schlampe. Das wird ein Mann mit dir machen, du gottverdammte Hure. Jetzt sag mir, dass du mehr willst
Bitte gib mir mehr, gib deiner Hure mehr, grummelte ich.
Kein Stöhnen mehr. Nur bestialische Geilheit und Gemurre.
Lisa schlägt in meine Fotze und steckt plötzlich einen kleinen Vibrator in meinen Arsch und dreht ihn, während sie ihn rein und raus schiebt.
Ich hatte kein Arschspiel erwartet, aber ich reagierte definitiv auf diese neue Form des Vergnügens.
Ich habe plötzlich das Gefühl, dass mein Orgasmus gleich explodieren wird.
Ich habe eine Stimme, die sehr tief in mir beginnt. Aber es gedeiht und ich explodiere sofort über Lisa und ihren Dildo.
Ich schreie in das Kissen, während ich unkontrolliert schwanke. Mein Arsch ist in der Luft, Lisa zieht an meinen Haaren, während sie mich mit Dämonen fickt.
Er fickt mich weiter hart und wird nie langsamer. Ich spüre den strafenden, unerbittlichen Schlag, den Lisa mir versetzt hat. Ich sage ihm, er soll aufhören. Aber ein Mann sagt immer wieder, dass er nicht auf dich hören wird. Warum sollte ich?
Bitte, Lisa, flehe ich durch mein Grunzen. Du tust mir weh
Es verlangsamt sich. Dann beugt er sich über mich und steckt es wieder in seinen Griff und sagt, ein Mann wird nicht aufhören, bis er fertig ist. Dann eine Hand voller Haare, die andere hält meine Hüften, nimmt wieder Fahrt auf. Ich vergrub mein Gesicht in meinem Kissen und kicherte. Ein animalischer Instinkt überkommt mich, als sich ein weiterer Orgasmus in mir zu bilden beginnt.
Lisa sagt, du willst, dass John dir das antut, richtig? Du willst einen Mann in dir spüren, richtig? Um dich zu ficken. Dich mit Sperma zu füllen.
Ich versuche, mit meinem Grunzen und Stöhnen ja zu sagen, aber es kommt als ein aug gd-Geräusch heraus.
Plötzlich kommt er heraus und dreht mich auf den Rücken, klettert hoch, um auf mir zu reiten, setzt das Spielzeug auf meine geöffneten Lippen. Ich saugte so viel ich konnte, während Lisa etwas in meinen Mund pumpte.
Die plötzliche Flut in meinem Mund und Rachen überraschte mich. Ich konnte nur schlucken oder würgen. Also schlucke ich.
Lisa, gutes Mädchen, sagt er und zieht einen Schwanz aus meiner Kehle. Du hast keinen Tropfen verschüttet. Was war diese Atemnot? Lisa lächelt nur. Dies ist ein heimliches Mädchen.
Ich liebe dich Jill. Ich fühlte mich sehr leer, aber sehr erfreut drehte ich mich zur Seite und murmelte mit einem breiten Lächeln auf meinem Gesicht. Ich liebe dich auch, Lisa.
Er brach neben mir zusammen, als wir zusammen einschliefen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert