Sasha Nimmt Schwanz In Jedes Loch

0 Aufrufe
0%


Ich war 16, er war 15 und wir waren sehr gute Freunde. Mit 15 war Sue so süß. Sie hatte lange schwarze Haare, große braune Augen, ein breites, strahlendes Lächeln und makellose Haut. Ihr schlanker Körper war fast alles, was junge Mädchen haben wollten. Ein zierlicher Teenie-Hintern mit athletischen Beinen, straffem Bauch, aufrecht reifender Brust mit geschwollenen jungen Nippeln und makelloser Haut in einer Sommerbräune mit einem Hauch von zartem blondem Haar. Ich dachte oft, dass sie die Messlatte festlegt, an der ich Schönheit messe, und ich sehe viel von Sue in der Frau, die ich bis heute kenne.
In diesem jungen Alter haben wir alles zusammen gemacht, wie unsere Eltern uns auf eine Reise mitgenommen haben, wir haben nicht gezögert, Zeit mit unseren Eltern zu verbringen, und solange wir zusammen waren. Seine Eltern vertrauten mir ihre Tochter an, und vielleicht wussten sie von den aufkeimenden Sehnsüchten. Rückblickend glaube ich, dass Sue und ich wussten, dass sie sich nahe stehen würden, aber sie ließen uns wachsen. Eines Tages stellte sich diese Annahme als wahr heraus.
Sue und ich verbrachten die Abende im Haus ihrer Eltern, schauten fern, spielten Spiele und unterhielten uns einfach in einem niedrigeren, zweistöckigen Raum, abseits der Erwachsenen. Wir verbrachten Stunden zusammen und lernten, wie wir uns emotional und sexuell umeinander kümmern können. Seine Familie würde uns niemals kontrollieren, ohne uns zu warnen.
Sue trug im Sommer immer ein Sommerkleid für mich. In diesem Alter hatte sie wunderschöne, aufstrebende Brüste mit deutlich sichtbaren, vollen, geschwollenen Brustwarzen. Sie trug nie einen BH, ich erinnere mich, als sie einmal einen BH anhatte, hatte ihre Mutter sie in ihr Zimmer geschickt, als ich ankam? Sie kam ohne BH zurück.
An unserem privaten Ort würde ich Sue zuerst auf eine meiner Lippen küssen und wenn ich ihre Aufmerksamkeit erhalte. Als wir uns streichelten, öffneten sich ihre Lippen und unsere warnten den anderen. Wir lassen unsere Zunge die weichen Lippen erkunden und schmecken zuerst den anderen. Unser jugendlicher Wunsch, einander mit unserer Zunge, unseren Lippen, unserem Geschmack und unserer Berührung zu genießen, verwandelte sich bald in Liebe.
Wir könnten uns bei dieser Hitze einmal stundenlang küssen, und ich würde ihren Hals und ihre Ohren und ihr duftendes Haar untersuchen. Ihr Duft war eine entzückende Mischung aus Lust, Sex und Verlangen. Bald würde ich ihr Kleid von ihrem Kopf heben und meine haarige Schönheit in ihrem dünnen Höschen entblößen, das durch ihre Nässe durchsichtig geworden war. Mein Teenager-Penis wurde ständig von meiner Hose oder Shorts festgehalten. Ich hätte mein Shirt inzwischen ausgezogen, damit ich spüren könnte, wie deine Nippel meine berühren und unsere Haut schmelzen würde.
Unsere Organe pressten sich zusammen, als würden wir uns paaren, was uns beiden Vergnügen bereitete. Die Form meines Schwanzes würde Druck auf ihre Klitoris ausüben und uns zu einem bestimmten Höhepunkt bringen. Das Entspannen durch Berühren unserer Organe ist eine Erinnerung, die sich tief in mein Gedächtnis eingebrannt hat, als unsere Körper sich umschlang und unsere Münder sinnliche Küsse und Flüssigkeiten austauschten.
Im Laufe des Abends würde ich mein verbales Spiel für meinen Schaft in sein jungfräuliches Nest tragen. Ihr nasser Geruch machte mich verrückt, als ich ihren Schamhügel leckte. Ich würde keinen Tropfen Flüssigkeit auf dem Stoff deiner Unterwäsche hinterlassen. Mit brennendem Verlangen streckte ich die Hand aus und zog langsam am Gürtel ihres Höschens, bis sie völlig nackt war.
Auf seinem jungen Hügel waren nur ein paar schwarze Haare. In unserem jungen Alter war er stolz auf sie, weil sie gezeigt haben, dass er sich paaren kann. Meine Zunge würde die Falte zwischen ihren Genitalien und ihrem Bein finden und über meine Zungenspitze streichen. Es würde sie zur Paarung ermutigen, da es ihre jungen Beine öffnen würde. Ihr süßer Schweiß und vaginaler Nektar würden bei unserem Medley-Tanz im Überfluss vorhanden sein. Ich würde jeden Tropfen trinken, der es erlaubte, mein Gesicht zu waschen.
Als ich jung war, untersuchte ich ihren jungfräulichen Schoß nur mit meiner Zunge und meinen Fingern und bewahrte meinen Penis und Samen für die Zukunft auf. Ich fand ihren kleinen Knopf und leckte ihren engen Arsch davon ab. Inzwischen würde die Flüssigkeit fließen und er wäre in einem tiefen sexuellen Verlangen. Ich würde ihn stundenlang mit Oralsex behandeln. Ich wollte ihn hochhalten, bis er mit einem Schrei explodierte, von dem ich sicher bin, dass seine Familie ihn gehört hat. Er war erst zufrieden, als er es nicht mehr konnte.
Sue legte mich dann auf meinen Rücken, wobei ihr nackter Körper über mir ausgebreitet war. Bald würden wir uns noch mehr küssen, als er meinen Reißverschluss finden und meinen Schwanz loslassen würde. Wir hatten keine Angst, beim Ausziehen meiner restlichen Kleidung erwischt zu werden. Ich war ein Teenager mit gerade erst beginnenden Schamhaaren und einem sauberen Körper wie ein Mitglied der Highschool-Schwimmmannschaft.
Sue genoss es, meinen Körper zu spüren und ihn zu berühren, und ich genoss es, wenn sie mich berührte. Mein Penis würde mit dem Sperma von unserer vorherigen Paarungsparty nass werden. Es wird einen endlosen Vorlauf haben, der viel Schmiermittel beweist. Die Pheromonwolke würde aus ihren und meinen Sekreten bestehen. Ich liebte es, Sue dabei zuzusehen, wie sie aufgepumpt wurde und mit meiner Männlichkeit spielte. Als sich auf meinem flachen Bauch eine Pfütze bildet, nimmt Sue sie mit ihren Fingern auf und du leckst sie mit ihrer geschickten Zunge sauber. Wir waren in diesem jungen Alter immer im Einklang mit unserer Sexualität.
Sue kam ein paar Mal mit ihren Händen zum Höhepunkt oder rieb ihre Genitalien an meinen. Er nahm mich ohne zu zögern in den Mund, als er mir in die Augen sah. Ihr Lächeln würde mir gehören, wenn ich ejakulierte. Sue hat immer meinen Samen geschluckt, aber sie hatte immer etwas Geschmack im Mund. Wenn ich fertig war, kletterte er auf mich und wir begannen den exotischsten Kuss. Ich erforschte seinen Mund, füllte seinen Mund mit meiner Zunge, und er führte meine hinein. Bis heute liebe ich den Geschmack von Sperma im Mund meiner Frau.
Als er meinen Samen mit seinem Kuss oral veränderte, glitt mein harter Penis in seine Vaginalfalte und brachte uns beide zum Höhepunkt. Wir hatten natürlich Sex ohne Penetration, unsere sexuelle Beziehung war großartig. An einem Punkt in unserem Leben war es für unsere Beziehung, wie sie später wurde, nicht notwendig, meinen Samen in sie zu gießen und sie zu tragen.
Eines denkwürdigen Tages kam ihre Mutter die Treppe zu den Zimmern herunter, nackt in einer sexuellen Umarmung, mit Sue auf mir, ihre Beine mit meinen verschlungen, mein Penis gegen ihren Vaginalhain gepresst, ihre Arme um mich und meine um sie. dort. es war eine Reihe von Sabber, die zwischen unseren offenen Mündern wirbelte. Wir waren so verwirrt, dass sogar der Versuch, uns zu trennen, sinnlos wäre. Unser sexueller Duft erfüllte den Raum mit unseren Kleidern, die weit weg von uns auf dem Tisch ausgelegt waren. Wir lehnten uns auf dem großen Sofa zurück, meinen Kopf auf ein Armlehnenkissen und weiche Kissen gestützt, die so breit wie ein Doppelbett waren.
Wir stimmten zu, erwischt zu werden, als ihre Mutter leise an unsere Seite trat. Sue war sich nicht sicher, was sie erwarten würde, und vergrub ihr Gesicht von ihrer herannahenden Mutter. Ich konnte eine Träne auf meiner Wange spüren, da ich wusste, dass seine Mutter gedemütigt gewesen sein muss, ihn in dieser kompromittierenden Position zu finden. Sein Atem wärmte mein Ohr und meinen Nacken, während seine Arme mich festhielten.
Während ich mit meinem Hunger nach Sue beschäftigt war, überwältigte meine Angst, erwischt zu werden, meine jugendlichen Gefühle für Sue. Sein nackter Körper drückte sich gegen meinen, mein Teenager-Penis lag auf meinem Rücken auf weichen Kissen, die mit Ejakulat-getränktem Blut gefüllt waren und bei der nächsten Freisetzung in Gleitmittel gehalten wurden. Ich fesselte meinen jungen Partner in meine liebevollen Arme. Ich respektierte ihre Mutter, aber mit einem männlichen Gefühl des Schutzes meiner Frau gegenüber kniete sie neben uns, brachte ihr Gesicht dicht an meins heran und verdrehte den Kopf ihrer Tochter.
Sues Mutter legte ihre Hand flüsternd auf den Hinterkopf ihrer Tochter, um sich nicht zu schämen. Ich konnte ihren Atem spüren, als ihre Lippen meinen nahe waren, als sie ihre Tochter tröstete. Seine Augen sahen in meine, und ich sah jemanden, der sich um die Situation, in der wir uns befanden, zu kümmern und sie zu billigen schien, nicht Wut.
Bald drehte Sue ihren Kopf, um ihre Mutter anzusehen. Ein letzter Tropfen tropfte wegen des salzigen Geschmacks auf meine Lippen. Sue glitt langsam neben mir herunter, als sie ihr Bein und ihren süßen Maidenhügel in meinen Schenkel drückte. Um ihr Kind zu trösten, küsste die Mutter es sanft und drehte sich zu mir um, legte ihre Lippen auf meine. Wir waren uns so nahe, dass wir die Luft geteilt haben und ihre Mutter neben uns auf dem überdimensionalen Sofa liegt.
Ihre Mutter hat offen über ihren Wunsch gesprochen, uns aufwachsen zu sehen. Es war so bequem, dass er sich keine Sorgen machen musste, Fehler zu machen. Als ich dort zusammen lag, erinnere ich mich an die Wärme der beiden an meinem nackten Körper. Mein Schwanz war immer noch hart ohne Sorge. Sues Mutter war, wie meine Tochter vermutete, eine Schönheit. Ihre Kleidung muss unbedeckt gewesen sein, denn jetzt konnte ich ihre Haut an meiner spüren, genauso wie ihre Töchter auf der anderen Seite meines nackten Körpers waren.
Das Gespräch von Sues Mutter drehte sich um Sex und wie man einander respektiert, da es ein Geschenk ist, das wir immer teilen können. Dass sie und ihr Mann immer offen dafür bleiben, die Bedürfnisse des anderen zu kennen und alles respektieren, was passieren könnte. Als der sanfte Dialog weiterging, fühlte ich, wie Sues Hand rhythmisch meinen harten Penis streichelte, hieß es. Meine Arme schlangen sich um die beiden Frauen, unsere Gesichter nur Zentimeter, ihre entblößten Körper streckten sich aus, um sich an mich anzupassen, und ihre passenden Genitalien durchnässten mein Bein.
Als meine Intensität zunahm, erlaubte mein natürliches Gleitmittel Sue, mich bis zum Orgasmuspunkt zu pumpen. Ich konnte spüren, wie mein Körper meine befruchtete Flüssigkeit bis zu dem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab, die Samenfäden gegen meine Brust, meinen Bauch und Sues Hand presste. Sowohl die Augen von Sue als auch ihrer Mutter waren auf mich gerichtet, als meine Augen klarer wurden zu der Spitze ihrer Körper neben mir und der Explosion meines Samens. Seine Lippen berührten gleichzeitig meine, ich konnte die beiden Zungen spüren und meine Leiste zog sich unwillkürlich weiter zusammen. Eine sanfte Hand griff nach meinem Hodensack, während die andere Hand lang glitt und den Samen nahm.
Sues Mutter brachte ihre Hand in meinen Schritt, als sie meinen Schwanz herumschwang. Es war ihre Mutter, nicht Sue, die mich vorbereitet und gepumpt hat; es war Sue, die meine Tasche umarmte. Finger und Daumen ?o? warten mit meinem Sperma in ihrem Mund gepoolt. Seine Hand nahm mehr von meinem Bauch, als er meinen Samen in seinen Mund nahm. Ihre Lippen und ihr Mund glänzten weiß vor Sperma, als unsere Lippen sich küssten, als wir uns das Dessert teilten. Sue schloss sich unserem Kuss mit einem langen Austausch von Flüssigkeiten an.
Ich erwiderte die Freude, die ihre Mutter Sue und mir an diesem Tag bereitete, nicht. Er ließ uns dort zurück, um unsere Bindung fortzusetzen, die endete, als wir beide einschliefen. Sues Mutter rief meine Mutter an und sagte ihr, ich sei in Sicherheit, würde unter ihrer Aufsicht fernsehen und Spiele schauen und über Nacht bleiben. Es wäre kein Problem. Sue und ich schliefen zum ersten Mal in unserem Leben die ganze Nacht als Liebespaar.
Seine Mutter bereitete Frühstück vor, der Geruch weckte uns aus unserem Bett. Er behandelte uns mit Respekt und lehrte uns den Respekt, den wir brauchten. Er schloss sich an und half uns beiden zusammen zu duschen, was uns alle wieder befreite. Von diesem Tag an hatten Sue und ihre Mutter einen tiefen Platz in meinem Herzen und wie die beiden Sex genießen und einander respektieren konnten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert