Pussy-Fetisch Von Einer Russischen Schönheit In Einem Roten Kleid

0 Aufrufe
0%


Ich liebe Haustiere, ich war sehr glücklich mit meinen beiden Haustieren, aber vor kurzem habe ich ein anderes Haustier bekommen. Ganz zu schweigen von den Kosten und der Zeit, die erforderlich sind, um ein neues Haustier zu trainieren und zu pflegen, war es eine schwierige Entscheidung, da ich besorgt war, welche Auswirkungen ein neues Haustier auf die anderen beiden haben würde. Aber als er mich mit diesen großen braunen Augen ansah, schmolz ich dahin und musste ihn nach Hause bringen. Ich dachte, wenn es nach drei Monaten mit meinen anderen Haustieren nicht klappen sollte, könnte ich immer widerwillig ein neues Zuhause für dieses Haustier finden.
Anfangs herrschte im Haus etwas Anspannung, aber nach ein paar Wochen kehrte eine Art Ruhe ein und ich fing ernsthaft an, mein neues Haustier zu trainieren. Da ich später als geplant von der Arbeit nach Hause kam, habe ich mich entschieden, trotzdem eine Trainingseinheit mit meinem neuen Haustier zu machen. Ich ging in das Zimmer, in dem alle drei Haustiere schliefen, und ging leise zu meinem neuesten Haustier hinüber, das noch schlief. Ich streichelte sanft seinen Rücken und kitzelte ihn um sein Ohr herum. Pets große braune Augen öffneten sich flackernd und er fing an, sich auf den Rücken zu rollen und aufzuwachen. Mein Schwanz begann sich in meiner Hose zu verdicken, als ich ihre vollen Lippen, ihre aufgerichteten Brüste und ihren flachen Bauch bewunderte. Zeit, Haustier zu spielen, sagte ich. Dieses Haustier war erst 19 Jahre alt, ihr dunkles, schulterlanges Haar war blond gefärbt, um sie älter aussehen zu lassen, und sie war ein winziges, schlankes Mädchen mit nur 1,50 m, ihre kleinen Brüste waren mit dunkelrosa Heiligenscheinen bedeckt. (Für diejenigen, die ein visuelleres Image mögen, schauen Sie sich die Schauspielerin an, die ‚Megan‘ im Film Pale Rider spielte.) Mein Haustier war also ein echter Schatz und sah viel jünger als 19 Jahre alt aus. Ich war alt genug, um ihr Vater zu sein, und meine anderen Haustiere waren eifersüchtig auf ihre Jugend und Schönheit.
Ja, antwortete sie, stieg verschlafen aus dem Bett und stand nackt vor mir. Was ist dein sicheres Wort, Pet? Ananas, fragte ich und er lächelte, als die Antwort kam. Es ist eine gute Übung, beide Leute wissen zu lassen, was das sichere Wort ist, bevor sie anfangen zu spielen, Pet hielt den Blick gesenkt, während er sein Haar anhob und die Rundung seines Halses enthüllte. Ich folgte Pet, der vor Aufregung zitterte, mit einem Finger, bevor ich sein Halsband von der Wand zog und es ihm um den Hals legte. Ich griff nach ihrem Haar, damit ich ihren Mund leidenschaftlich küssen konnte, Pet erwiderte den Kuss mit der gleichen Leidenschaft, meine freie Hand streichelte die weiche Haut ihres Körpers, bevor sie ihren Kitzler rieb. (Ich wusste, dass meine anderen Haustiere zuschauen würden, und wenn sie an der Reihe waren, würden sie sich besonders anstrengen, um mir zu gefallen.) Ich unterbrach den Kuss, indem ich eine Kugel am Halsband des Haustiers befestigte und den Befehl Tier runter gab .
Ja, Meister, antwortete sie und zerrte mich auf Händen und Knien aus dem Schlafzimmer, während ich sie ins Spielzimmer führte. Das Spielzimmer ist mein ganzer Stolz, ich habe viel Zeit und Geld investiert, um es richtig zu machen. Drei der Wände sind schwarz und eine weiß gestrichen, aber das ist meine andere Peitsche. Schaufeln und Peitschen sind ausgestellt, ich habe sogar einige Messer und Schwerter ausgestellt, um Effekt zu haben. Ich habe einen Schrank voller verschiedener Werkzeuge und Materialien, um verschiedene Effekte auf der Haut zu erzielen. Die Beleuchtung kann so eingestellt werden, dass der Raum gespenstisch und bedrückend oder hell und klinisch wirkt (weiße, an Haken befestigte Laken ersetzen schnell schwarze Wände). Es gibt viele Haken und Bolzen an den Wänden und der Decke, um endlose Möglichkeiten beim Befestigen oder Greifen zu bieten. Schließlich gibt es eine Bank im Raum, wo der meiste Spaß passiert.
Als ich den Raum betrat, befahl ich Pet, sich vor mich zu stellen und seine pflichtbewussten Augen nach unten gerichtet zu halten, während ich ihn bewundernd anstarrte, aber gleichzeitig seine Haltung korrigierte, indem ich seinen Rücken ein wenig mehr wölbte, ließ ich Pet den halten Kugel in seinem Mund, als er herumlief. Die kalte Bleikette rieb an einem ihrer dunkelrosa Halos und hing herunter, verhärtete und richtete ihre Brustwarze auf. Als ich zufrieden war, entfernte ich die Leine und hängte sie an einen an der Wand befestigten Haken. Danke, Sir, sagte Pet an seiner Leine und achtete darauf, mich richtig anzusprechen. Heute wollte ich ein paar neue Dinge mit Pet ausprobieren, als ich hinter ihm ging, beschloss ich, zuerst ein paar Nippelklemmen aus dem Schrank zu holen.Ich bat Pet, mir seine Nippel zu zeigen, er drückte seine kleinen Brüste hoch, damit ich streicheln und tätscheln konnte beide. bis die Brustwarzen kleine dunkle Kreise mit langen harten Brustwarzen sind. Zuerst legte ich eine Klemme auf die linke Brustwarze, Pet gab einen kleinen Zug und drückte dann die rechte Brustwarze mit einem weiteren kleinen Zug. Ich wusste, dass es wehtat, wenn sie ihre erigierten Spitzen kniffen. Pet mochte es nicht, wenn ich ihr Nippelklemmen anlegte, aber sie musste lernen, ihrem Meister zu gehorchen und ihm zu gefallen. Ich schenkte mir ein kleines Lächeln, als ich die Enden einer silbernen Kette an jeder Handschelle befestigte, und staunte dann darüber, wie die Handschellen ihre Brustwarzen herunterzogen. Ich spielte mit beiden Klammern, die an ihren Nippeln zogen und beugten, was immer das Unbehagen der Haustiere verstärkte. Die Fesseln können gefährlich sein, wenn sie zu lange offen bleiben, also zog ich mit praktischer Geschicklichkeit scharf an der Kette und zog gleichzeitig jede Fessel von den Brustwarzen. Pets Augen öffneten sich und er holte scharf Luft, sein Gesicht war gerötet, als Blut schmerzhaft aus seinen Brustwarzen zurückfloss. Ich wusste, dass es weh tat, aber ich war froh, dass Pet sich zurückhielt. Die Brustwarzen sind für den Rest der Spielzeit besonders empfindlich. Es war die erste Prüfung, die ich ihn bestehen lassen wollte, und sie verlief gut, wenn man bedenkt, wie neu er war.
Dann packte ich Pets Haar von seinem Hinterkopf und küsste ihn erneut (ich rieb meinen Finger zwischen seinen Beinen und fand ihn nass). Zuerst gab ich ihm den Befehl Kneel Pet. Bei 1,80m Körpergröße und 15 Türmen drauf habe ich mein Fliegengitter aufgemacht und Schwanz und Eier rausgeholt. Mein Schwanz hing nur wenige Zentimeter von seinen Lippen entfernt. Pet öffnete seine Lippen, als wollte er es schlucken, hielt sich dann aber inne, als er sich daran erinnerte, dass er warten musste, bis ich ihn meinen Schwanz berühren ließ. Ich bin ein sanfter Meister, aber Ungehorsam wird bestraft, also konnte ich diesen Verstoß, egal wie klein, nicht ignorieren. Ich hielt noch inne, um ihn warten zu lassen und die Spannung weiter aufzubauen.
Ich fing an, meinen Schwanz zu stopfen, während Pet die Augen gesenkt hielt. Ich nahm meinen härter werdenden Schwanz und rieb ihn über ihre Wangen, Stirn und unter ihr Kinn, wobei ich begann, kleine Precum-Abdrücke auf ihrem Gesicht zu hinterlassen, während er dicker und härter wurde. Dann fing ich an, meinen Schwanz auf beide Seiten seines Gesichts zu schlagen, Pet machte kein Geräusch mit geschlossenen Lippen und gesenkten Augen. Ich stellte mich hart mit meinem Schwanz vor Pet und sagte: Pet, du kannst Masters Eier lecken. Jetzt leck meinen Schwanz, sagte ich. Zuerst leckte er zärtlich um seinen Kopf herum, und ich war froh zu sehen, dass er dabei nicht seine Arme entrollte, Pet lernte gut. Pet schaffte es mit einiger Mühe, die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund zu bekommen, und benutzte weiterhin seine Zunge, um seinen Kopf zu verspotten. Ich ließ das Haustier einige Minuten lang so weiter an mir saugen. Ich packte ihr Haar von ihrem Kopf und fing an, meinen Schwanz in ihren Mund hinein und wieder heraus zu bekommen. Jedes Mal etwas tiefer drücken. Kurz darauf fing Pet an zu würgen, während ich meinen Schwanz tiefer in seinen Mund zwang. Ich hatte noch nicht die Absicht zu ejakulieren, also ließ ich ihr Haar los und sagte ihr, sie solle aufhören, meinen Schwanz zu lutschen. Pet ließ schnell meinen Schwanz los und er schwang auf und ab und hinterließ weitere klebrige Spuren auf seinem Gesicht, bevor er neben seiner Nase landete. Seine Augen waren wässrig und eine kleine Menge Speichel war aus seinem Mund geflossen und lief nun an der Seite seines Kinns hinunter.
Ich trat zurück und sagte: Gib mir deine Hände, Pet. Ohne zu zögern streckte er seine Hände aus und ich half ihm aufzustehen. Beuge dich über Pet und fasse seine Knöchel, befahl ich. Pet gehorchte sofort und ich bewunderte seine glatten, runden Pobacken und seine saftige Muschi. Seine Aufregung war offensichtlich und Pet stöhnte vor Freude, als ich jede Wange streichelte. Ich fuhr mit meinem Finger zwischen ihre Beine, glitt mit meinem Finger in sie, fühlte die Nässe und spürte, wie ihre Fotze meinen Finger ergriff, ich pumpte meinen Finger ein paar Mal und als ihre Lust wuchs, zog ich meinen Finger ohne Vorwarnung heraus und landete eine Reihe von schlägt. jede Wange. Pet hielt vor Schock und Verwirrung den Atem an. Du darfst noch nicht auf Pet ejakulieren, sagte ich ihm. Ja, Meister, antwortete er kleinlaut.
Ich wollte ihm noch etwas antun. Ich nahm etwas Öl und sprühte etwas auf meinen Finger. Pet, du kannst etwas Kaltes an deinem Arsch spüren, sagte ich und rieb dann das Gleitmittel in den engen Knoten seines Anus. Pet schnappte erneut nach Luft, als er sein dicht verschlossenes Loch mit kaltem Mineralöl einrieb. Sir Pet will Ihren Arsch benutzen. Ja, Sir, sagte ich, etwas besorgt über Pets Antwort.
Ich bearbeitete das Öl um den Schließmuskel, bevor ich meinen Finger herunterdrückte, verringerte den Druck und arbeitete mit etwas mehr Öl, bevor ich den Druck erhöhte und meine Fingerspitze langsam hineinglitt. Da ich wusste, dass das Haustier noch nie zuvor anal benutzt worden war und es sehr eng war, schob ich meinen Finger sehr sanft und langsam hinein und heraus, direkt über meinem Nagel. Ich mag es, wie sich mein Finger im glatten, warmen Schließmuskel einer Frau anfühlt, also werde ich wieder steif. Bald konnte ich fast die Hälfte meines Fingers einführen, etwas mehr Öl auf meinen Finger spritzen und ihn ganz hineinschieben.
Ich schob meinen Finger immer wieder rein und raus, jetzt schneller und drehte ihn auch, während ich meinen harten Schwanz in meiner anderen Hand hielt, fing ich an, ihre Arschbacken und Schamlippen zu schlagen. . Ich löste meinen Finger und dann, als ich die Feuchtigkeit zwischen ihren Beinen spürte, rieb ich die Spitze meines Schwanzes zwischen ihren Schamlippen. Ich habe dies mehrmals getan. Ich reibe es über seinen Schließmuskel und sehe zu, wie es mir zuzwinkert, dann sehe ich zu, wie es wieder landet, um es zwischen den tropfenden Schamlippen zu reiben. .
Denk dran, Pet, du kannst nicht kommen, bis ich dich lasse
Ja, Sir, antwortete er heiser. Da ich wusste, wie nass es war, richtete ich meinen Schwanz auf ihre Fotze aus und tauchte in einer schnellen Bewegung mit meiner ganzen Länge hinein. Ich dachte, Pet würde sofort kommen, aber er schaffte es, sich zurückzuhalten, also fing ich an, lange, tiefe Stöße zu geben, gleichzeitig drückte ich meinen Finger wieder gegen seinen Arsch, und dieses Mal ging er leicht hinein. Mein Schwanz glühte bei jedem Tritt vor Nässe und mein Finger bearbeitete weiter seinen Arsch, dann nahm ich meinen Finger heraus und packte seine Hüften und fing an, ihn hart und schnell zu schlagen. Bitte, Meister, lass mich zwischen den Zügen kommen. Walled Pet. Ich schlug ihn mit harten und tiefen Schlägen und er kämpfte darum, in der Pet-Position zu bleiben, seine Beine zitterten unter der Kraft meines Ficks. Wenn ich ihre Hüften nicht gepackt hätte, würde sie jedes Mal fallen, wenn ich mit einem Tritt von innen auf den Boden komme. Ich holte meinen nassen Schwanz heraus und schlug Pets Hintern etwas härter. Noch nicht Pet, grummelte ich. In Wirklichkeit schwitzte ich vor Anstrengung und war kurz davor, mich zu erschöpfen. Ich musste den Kurs ändern, um unsere Spielzeit zu verlängern, Pet stöhnte ein wenig mehr mit dem Bedürfnis zu ejakulieren.
Du kannst Pet festhalten, sagte ich. Die Spielbank ist mit Ringschrauben sicher im Boden verankert, mit denen Sie an jedem Bein ein Seil, eine Kette oder Handschellen befestigen können. Sie können die Höhe anpassen, indem Sie die Oberseite bewegen, und ich habe die Bank schnell geändert, um die richtige Höhe für mich zu finden, und dann den Knöchel und die Armbänder am Haustier befestigt. Da das Haustier so klein ist, half ich ihm, sich auf die Bank zu legen, da seine Beine den Boden nicht berührten. Ich befestigte die Handschellen an den Bolzen, was dem Haustier half, seine Beine weit für mich zu öffnen, fixierte dann seine Handgelenke, gab ihm aber etwas mehr Platz, um sich leicht zu bewegen. (Ich habe auch einen Riemen um seine Taille gebunden und Pet ein wenig mehr Sicherheit gegeben, ich wollte, dass Pet sich bei mir sicher fühlt, zumal er noch ziemlich neu darin war.) Jetzt, da die Bank sicher befestigt ist, ist seine Muschi genau richtig Höhe für mich, rot und nass und ich konnte seine wachsende Vorfreude auf das, was kommen würde, spüren.
Bevor ich ihn weiter zu meinem Vergnügen nutzen konnte, musste ich ihn erst noch bestrafen und wollte ihm einen Schrecken einjagen, also wählte ich einen Lehrerstock von der Wand, der böse Spuren hinterlassen kann, da er sich jedes Mal von unten biegt. Es ist Zeit für den Stock, sagte ich mit kalter, harter Stimme und schlug mehrmals kräftig vor ihm. Dann bewegte ich den Gehstock und rieb die Spitze über Pets Hals und zog dann eine Linie über sein Rückgrat bis hinunter zu seinem schönen glatten runden Hintern. . Ich ging zurück zum Schrank und holte ein Windrad, es spürte ein Stechen in der Haut, ich fuhr damit leicht über ihre Hüften und dann im Zickzack ihren Rücken hinauf, was Pet zum Stöhnen brachte, warf das Windrad und strich dann langsam über meine Finger. Pet ging zurück zu seiner Wirbelsäule und tätschelte seinen glatten Hintern, Pet stöhnte, als seine Lust nun zu steigen begann. Als ich die heiße, klebrige Nässe dort spürte, fuhr ich mit einem dicken Finger über ihre Schamlippen, schob meinen Finger hinein und pumpte und drehte ihn ein paar Mal hinein und heraus. Ich spürte, wie sich Pets Erregung aufbaute, und ich streckte erneut meinen Finger aus. Entlassung noch nicht erlaubt. Ich sagte: Jetzt für den Rohrstock
Er verspannte sich und Pet stieß ein leises Stöhnen aus, und ich dachte, er würde das Wort sicher verwenden, hoffte aber, dass er es nicht tun würde, weil ich eine Überraschung für ihn hatte. Bevor ich ihn sehen konnte, nahm ich nicht den Stock, sondern eine harte Lederschaufel. Ich senkte es auf seine Hüften. Als ihm langsam klar wurde, was passiert war, keuchte Pet vor Schock und Verwirrung laut auf. Dann streichelte ich sanft ihre errötenden Wangen. Ich tauschte das Paddel aus und bekam eine kleine Peitsche und fing an, ihm in kreisenden Bewegungen schnelle Schläge in seinen Arsch zu verpassen. Ich mag Peitschen, da sie einen schönen rosa Farbton auf der Haut der Unterwürfigen erzeugen, zusammen mit einem schönen Stich und einer guten Verbrennung. Ich peitschte mein Haustier immer wieder ihre Hüften hinunter, ihren Arsch hinauf und weiter ihren Rücken hinauf. Als ich ihn auspeitschte, wand sich Pet und fing an zu brennen. Ich hielt abrupt an und trat zurück, um meine Arbeit zu bewundern. Pet atmete mühsam, seine Haut glühte und ich spürte, wie seine Erregung wieder seinen Höhepunkt erreichte. Ich vermutete, dass das Haustier dachte, er würde leicht aussteigen, da ich den Rohrstock nicht wirklich benutzte, also zielte ich sorgfältig und beschloss, die Peitsche an seiner freigelegten Fotze zu verwenden. Ich gab ein halbes Dutzend präziser Schläge direkt auf seine klebrige, geschwollene Muschi und Klitoris, was Pet dazu brachte, laut zu jammern: Master bitte, Master, lass mich kommen. Ich wusste, dass Pets bereits brennende Fotze jetzt wie ein Ofen brennen würde.
Jetzt war es Zeit für mein Vergnügen, ich wollte Pet ins Gesicht sehen, während ich es tat, also löste ich schnell den Riemen und löste ihn, während Pet vor Vergnügen stöhnte. Ich legte das Haustier sanft auf seinen Rücken, bevor ich es wieder befestigte. Ihre Brustwarzen waren klein und ragten hart wie ein Stein heraus, ihre Beine weit gespreizt und zeigten ihre erigierte Klitoris und ihre feuchte, rot leuchtende, geschwollene Muschi. Ich ging zu Pets Kopf hinüber, packte ihn wieder an den Haaren und befahl ihm, meinen Schwanz zu lutschen. Pet öffnete eifrig seinen Mund und saugte mich hart, während ich meinen Schwanz fickte, der in seinen Mund ein- und ausging. Ich kniff die harten Nippel des Pets, sie waren noch von ihrer vorherigen Bestrafung, was das Pet laut stöhnen ließ, als er an mir saugte. Ich benutzte die Peitsche an ihren Brüsten, weil ich ihren Brüsten einen rosigen Glanz verleihen wollte, Pet weinte heiser, als ihre empfindlichen Brustwarzen ein wenig mehr bestraft wurden, dann landete ich ein paar weitere Schläge auf ihrer freigelegten Fotze und ihrem Kitzler. Pets Hüften zitterten bei jedem Schlag und ich dachte, er würde die Kontrolle verlieren, also hörte ich auf zu peitschen. Jetzt war ich wieder bekifft, meine Eier kribbelten vor Verlangen zu entleeren, also sagte ich Pet, er solle aufhören. Pet stoppte sofort und ließ mich meinen harten Schwanz aus seinem Mund nehmen, seine Zunge griff widerwillig nach mir, um mich vollständig loszulassen.
Jetzt wollte ich ihn ficken und ihn mit meinem Samen abfüllen. Ich habe Pet noch nie so schön gesehen, als ich sie zu ihrer Muschi bewege, rosa Brüste mit dunklen harten Nippeln, die vor mir ausgebreitet sind, rote Muschi, Mund offen vor Verlangen. Ich konnte eine weitere kleine Folter nicht mehr ertragen und mit meinem harten Schwanz schlug ich hart auf seinen ausgestopften Kitzler. Ahhhh Meister bitte, schluchzte Pet.
Ich streichelte ihre Brüste und antwortete: Noch kein Haustier, während ich meinen Schwanz bespannte. Dann tauchte ich direkt in die heiße nasse Möse ein Massterrr Sie schrie, als ich anfing, sie hart zu ficken, Schweißperlen auf meiner Stirn. Masterr, ich komme, rief Pet aus, als sein Körper wieder zu zittern begann.
Es war mir jetzt egal. Schau mich an, Pet, rief ich aus, als ich sah, wie sein Gesicht vor Ekstase zerknitterte. Ich war zu nah bei mir, meine Eier begannen aus Protest zu brüllen, also nahm ich einen letzten tiefen Stoß und ließ meine schwere Ladung im Pet frei. Ich fühlte mich, als hätte ich jahrelang ejakuliert und Pets Muschi hielt weiter fest, als ich meine herauszog immer noch harter Schwanz Ich will nicht, dass ich meinen Penis lasse, wenn er herausspringt, ich spritze mehr weißes Sperma auf Pets Bauch. Pet ejakulierte immer noch und Master….Master zitterte, ich schob meinen Schwanz zurück in seine Fotze, was ihn wieder zum Schreien brachte. Ich bückte mich, um sie zu küssen, und streichelte zärtlich ihr Gesicht. Danke, Sir, flüsterte er mir ins Ohr.
Ich löste mich langsam von dem Pet und beobachtete, wie mein Sperma aus seiner Fotze tropfte, bevor ich herumging und Pet meinen Weichspülerschwanz zum Reinigen anbot. Er leckte ihn zärtlich, bevor er ihn in seinen Mund nahm. Ich stöhnte, weil er immer noch empfindlich war, aber es gab nichts mehr zu geben. Als er damit fertig war, streichelte ich sanft sein Gesicht und seine Brüste. Wie fühlst du dich Pet? Pet lächelte als Antwort, unfähig zu sprechen. Ich löste die Handschellen und half Pet aufzustehen, er umarmte mich. Ohh Meister, das war … unglaublich. Wir umarmten uns eine Weile, eingeschlossen in einem gemeinsamen Moment reiner Liebe und Vertrauens. Ich ließ Pet sich erholen, bevor ich ihn ins Badezimmer brachte, um aufzuräumen und wieder ins Bett zu gehen.
Wir wollten morgen über diese Spielzeit sprechen, damit ich verstehen konnte, wie er sich fühlte und was die guten und die nicht so guten Teile waren. Auf diese Weise lerne ich dafür zu sorgen, dass sich meine Haustiere immer auf ihre Spielzeit freuen und mit ihrem Meister zufrieden und glücklich sind.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert