Macht Ihren Arsch Fett Und Wer Liebt Ocean Anal Stretch3X Und Lil Man Taz

0 Aufrufe
0%


Du warst ein paar Tage weg und bist früher nach Hause gekommen, als du hättest tun sollen. Du bist mitten in der Nacht (gegen 4 Uhr morgens) nach Hause gekommen und ich habe alleine in deinem großen Bett geschlafen. Die Decke bedeckte nur einen Teil meines Körpers, mein Haar war zur Seite gekämmt. An der Decke konnte man erkennen, dass ich nichts unter der Bettdecke trug. Du beschließt, unter der Dusche zu warten, dich auszuziehen und mit mir ins Bett zu gehen… du denkst, du gehst weiter.
Das Bett hat mich etwas verwirrt. Ich bin nie umgezogen. Ich stöhne im Schlaf, als er mit seinen Fingern durch mein Haar fährt. Du nimmst deine Finger von meinen Haaren und fängst an, sie über meine Schultern, meine Arme, meinen Rücken zu streichen. Du fängst an, mit deinen Lippen und deiner Zunge über meinen Rücken zu fahren, und ich fange an zu stöhnen und nach dir zu greifen, ich bin noch nicht ganz wach, du fragst dich, ob ich denke, dass ich träume. Führen Sie Ihre Hand
Suche nach dem Punkt in der Kurve meines Hinterns und meiner Hüften, von dem du weißt, dass er die Leidenschaft enthält, die sich entzündet, wenn du ihn berührst. Wenn du meine Klitoris findest, streichelst du sie sanft und greifst zurück, um deinen Finger in meine Fotze zu stecken, sie gleitet direkt hinein und meine Hüften bewegen sich für mehr. Ich öffne meine Augen, ich merke, dass ich nicht träume und ich schaue zurück zu dir und du lässt mich nicht. Nein, beweg dich nicht. Ich möchte dich nur berühren, meine Hände über dich fahren. Ich stöhnte erneut, als er seinen Finger wieder in mich steckte und ein wenig damit wackelte. Ich will dich ejakulieren. Dann werde ich Sex mit dir haben, bis die Sonne aufgeht. Du schiebst eine Hand unter meinen Körper, um meine Brüste zu finden und zu streicheln, und drehst meine Brustwarzen zwischen deinem Finger und Daumen. Du schlagst weiter mit deiner anderen Hand auf meinen Kitzler, verletzt meinen Körper und steckst deine Finger rein und raus, eins, dann zwei. Du machst dich mit jedem Atemzug, jeder Berührung über meinen Körper lustig. Es lässt meinen Körper mit deinen Fingern und jeder Berührung, die du mir gibst, hüpfen. Er windet sich und bettelt um mehr. Als ich anfange zu zittern und in das Kissen greife, als würde ich schreien, ziehst du mich zur Seite und legst mich auf meinen Rücken, deine Finger noch in mir, du drückst deine Zunge gegen meine Klitoris und ich hebe meine Hüften vom Boden. Als du mich im Bett beiseite schickst, spürst du meinen Körperorgasmus um deine Zunge und deine Finger. Du nimmst deine Finger von mir und kletterst hoch, um dich mit mir zusammengerollt auf deiner Brust hinzulegen. Du wartest, bis sich mein Körper zusammenzieht, und du greifst nach einem Kuss, um meinen Mund zu deinem zu ziehen, und du siehst die Tränen in meinen Augen. Baby, was ist los? Warum weinst du? Die Frage kommt aus deinem Mund… du weißt, dass du mich nicht verletzt hast. Ich kann nur sagen: Niemand hat jemals alles für mich getan. Das war die denkwürdigste sexuelle Sache, die mir je passiert ist, und du hast mich gebeten, etwas völlig Selbstloses zu erleben. Du küsst die Tränen auf meinem Gesicht und landest auf meinen Lippen. Ich schlang meine Arme um deinen Hals und brachte meinen Körper näher an deinen heran, fing meine Lippen für einen sehr süßen, sehr sanften Kuss. Ich stehe direkt über ihrem Herzen, als ich spüren kann, wie sie auf ihre Brust schlägt, während ich mit einer Hand über ihre Brust streiche. Ich sage dir, du sollst dir keine Sorgen machen … Meiner macht das Gleiche. Du legst mich so sehr aufs Bett, dass unsere Körper verheddert sind und du deine Hände trägst, wo immer du sie berühren kannst. Ich strecke die Hand aus und nehme seinen Schwanz in meine Hände, ich denke, die Berührung meiner Hände wird ihn wiederbeleben
Aber keine Sorge… er steht schon mit all seiner Aufmerksamkeit da. Ich flehe dich an, mit mir zu schlafen Bitte Ron, mach mit mir Liebe. Ich möchte dich in mir spüren, ich möchte deinen Herzschlag in mir spüren. Nimm meine Beine und schlinge sie um deine Taille, lege deine Arme zur Unterstützung unter meinen Rücken und fasse meine Schultern und vergrabe dich, wie es unsere Körper erlauben, ziehe langsam ein und aus, bewege deine Hüften von links nach rechts. Weil du meinen Körper so gut kennst, möchtest du jeden Orgasmus verlängern, bis unsere beiden Körper erschöpft und bereit sind, gemeinsam diese Grenze zu überschreiten. Wissend, dass es nicht nur eine Qual für mich ist, du liegst auf mir und küsst mich, du spielst mit meinen Brüsten, du beißt in meine Brustwarzen, du ziehst sanft. Wenn du es leid bist, mit meinem Körper zu spielen, und bereit bist, wieder in mich einzudringen, hebst du mich mit einer schnellen Bewegung hoch und bringst uns beide dazu, uns gegenseitig anzuschreien. Du flüsterst mir ins Ohr, wie sehr du mich vermisst, während du weg bist, und wie glücklich es dich macht, mich in diesem Bett schlafen zu sehen. Ich sage, dass ich dich auch vermisse und wie sehr ich dich jeden Tag will, während du weg bist. Du konntest dich nicht länger zurückhalten, du fingst an, schneller und härter in mich rein und raus zu gehen. Du siehst mich an und küsst mich leidenschaftlich, du nimmst meine Lippen und du spürst, wie sie beginnen, sich um meinen Körper zu berühren, und mit einem letzten Stoß legst du dich neben mich, immer noch in mir, dein Körper zittert, du hältst mich an dich gedrückt. Während du dort schläfst, beobachte ich vom Bett aus, wie die Sonne aufgeht. Ich schließe meine Augen, so schlafen wir den größten Teil des Tages……

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert