Lecken Und Beißen Süßer Nippel Hautnah

0 Aufrufe
0%


Das Haus war ziemlich heruntergekommen, aber ein Herrenhaus war immer noch dasselbe. Donna hatte eine Menge Geld bezahlt, nur um hierher zu kommen, und jetzt dachte sie nicht daran, zurückzugehen. Das war ein Traum, den er für dich geträumt hatte. Die von ihm gewünschte Kapitulation stand kurz bevor. Sie stieg aus der Tür des Wagens, der sie vom Flughafen abholte, und ging auf die Tür zu, wobei sie ihre Handtasche und ihre Handtasche aufhob.
Donna hatte online über diesen Ort gelesen und mit ein paar Leuten in Chatrooms darüber gesprochen. Es war ein zweiwöchiger Urlaub, in dem Sie allen Arten von Fesseln und Disziplin ausgesetzt waren. Zwei Wochen lang wirst du nichts als ein zu benutzender Sklave sein; aber die Herren oder Damen des Hauses bestimmen, was und wie es sein wird. Schließlich nahm er seinen Mut zusammen und justierte die Steuerung.
Er ging zur großen Haustür und klingelte. Die Tür öffnete sich, als er eine als Dienstmädchen gekleidete Frau erscheinen sah.
Bitte kommen Sie herein. Die restlichen Gäste sind bereits eingetroffen und Sie sind der Letzte.
Donna folgte ihm hinein. Das Haus war riesig, da es den langen Korridor entlang zu einem großen Raum am Ende führte, aber es war wunderschön für sein Alter. Es waren etwa 9 Personen da. Als sie eintraten, waren sechs Frauen und drei Männer, er selbst eingeschlossen. Jeder von ihnen hatte ein Getränk in der Hand, als sie nervös gingen.
Trinken Sie bitte etwas und entspannen Sie sich, sagte das Dienstmädchen.
Er drehte sich um und sah all die Gäste an, die ihn ansahen.
Jetzt, wo alle da sind, sagte die Magd. Jetzt werden wir die Tür schließen und Sie haben alle noch ein paar Minuten Zeit, um sich zu treffen, bevor die Dame über die Gegensprechanlage kommt und Ihnen sagt, was als nächstes zu tun ist.
Donna drehte sich um und sah, wie das Dienstmädchen die Tür schloss, ging dann zum Weintisch und goss ihr einen Drink ein. Er war sehr nervös, fragte sich aber, was als nächstes passieren würde. Eine junge Dame Mitte dreißig kam vorbei.
Hallo, ich bin Carol. sagte. Du stehst auch auf so etwas, oder?
Ja, ich denke schon, antwortete Donna nervös. Warst du jemals hier?
Nein, ich bin genau wie die anderen. Er lachte. Ein Anfänger, schätze ich. Ich habe gerade herausgefunden, wie das ist.
Gleicher Weg. antwortete Donna. Ich glaube, meine Fantasie wird wahr. Hast du keine Angst?
Wenig. Das Mädchen antwortete. Mein Leben ging sowieso nirgendwo hin, also hatte ich nichts zu verlieren.
Ihre Aufmerksamkeit wurde schnell abgelenkt, als die Gegensprechanlage sofort abgenommen wurde.
Willkommen im Haus der Souveränität und Spiele, Sklaven. Wir überwachen derzeit Ihre Aktivitäten, also machen Sie weiter und genießen Sie Ihre Getränke, bis wir Sie um etwas anderes bitten.
Donna und Carol sahen sich um, um zu sehen, woher das Geräusch kam, aber sie schienen überall zu sein. Die Stimme gehörte einer Frau.
Timothy Jones. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Bitte zieh dich jetzt aus. Du bist nichts als ein Dieb und ein Lügner, der Tausende aus der Pensionskasse der Firma gestohlen hat. Ja, du Tim. Du fickst jeden Tag deine Sekretärin bei der Arbeit und dominierst nachts deine Frau. Beeil dich, Schweinchen . und zieh dich aus, damit jeder deinen dünnen kleinen Schwanz sehen kann, auf den du stolz bist. Sie können gehen, indem Sie den Knopf neben der Tür drücken, wenn Sie möchten, aber wenn Sie nicht tun, was Ihnen gesagt wird, werden Ihre Geschäfte mit der Firma gemeldet.
Donna sah sich im Raum um, um zu sehen, mit wem sie über die Gegensprechanlage sprach, und bemerkte plötzlich ein nervöses Paar auf der anderen Seite. Er beobachtete, wie der Mann langsam begann, sich auszuziehen. Sein Gesicht war rot, als er schließlich nur auf seinem Höschen landete und dann ging er hinaus und zog es aus. Seine Frau versuchte, ihr Gesicht vor dem Rest der Menge zu verbergen, jetzt, wo sie völlig entblößt war. Donna bemerkte, dass, obwohl ihr Schwanz nur 6 Zoll groß war, es eine wütende Erektion war.
Tim, du bist so ein Weichei. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Er ist noch nicht einmal groß genug zum Zählen. Jetzt geh zur Tür mit dem roten Schild drauf, drück auf den Knopf und geh rein. Du wirst gleich wie ein Schwein für deine Verbrechen bestraft.
Donna beobachtete, wie der Mann dort stand und seine Hand auf seinen Schwanz legte, als er begann, zur Tür zu gehen.
Und ich? Donna hörte die Frau, die neben ihr stand, fragen. Er dachte, es müsse seine Frau sein.
Keine Schlampe. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Du kannst endlich mitmachen. Du bist nichts als eine Schlampe und ein Dreckskerl, der den Reichtum genießt, den er bringt, egal woher er kommt. Du magst es zu dominieren. Ah, ja, der minderjährige Teenager in der Schule wird verprügelt. Dein ungezogener Arsch gelegentlich , Rechts?
Donna schaute, um zu sehen, dass der Mann den Knopf gedrückt hatte und die Tür zur Seite geschoben worden war, was einen dunklen Raum im Inneren freigab. Er stand einen Moment da, während alle zusahen, und dann ging er hinein. Die Tür glitt hinter ihm zu.
Schlampe Jones, zieh dich jetzt aus. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Ihr Mann gehört jetzt uns, und wenn Sie nicht tun, was uns gesagt wird, werden Sie mit nichts nach Hause gehen. Sie sind eine Schlampe.
Donna beobachtete, wie die Frau nervös begann, sich vor ihnen auszuziehen. Sie zögerte einen Moment, als nichts als BHs und Höschen zurückblieben, aber die Gegensprechanlage ging wieder an und forderte sie auf, alles herauszunehmen. Schließlich gehorchte sie und legte ihre Arme um ihre Brüste.
Miss Jones, Sie sind wirklich eine Hure. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Deine Oberschenkel sind schon nass. Sieh dir den Herrn an der Bar an. Du wirst zu ihm gehen und deine Hose herunterziehen und seinen erbärmlichen Schwanz lutschen. Seine Frau dominiert ihn, aber er will wirklich dominieren und wird es ihr nicht sagen. Sie hasst es. Du wirst ihn belohnen, bis er es dir in den Mund steckt, und ihn dann mit seinem Schwanz zur Tür führen, wo er ohne dich eintritt. Drinnen. Er wird finden, wonach er sucht, aber Sie müssen es sich verdienen Ihr Eintrittsrecht.
Donna beobachtete, wie die alte Frau auf einen etwa 25 Jahre alten Mann zuging. Er blieb stehen und sah seine Frau an, die dort stand.
Mach dir keine Sorgen um die Hündin. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Sie wird damit beschäftigt sein, sich auszuziehen, während du den Schwanz ihres Mannes genießt. Geh auf die Knie und lutsche diese Schlampe. Und du, Jenny, ziehst dich aus, damit jeder sehen kann, was für eine falsche Geliebte du bist. Sie ist nur ein wertloses Stück Scheiße.
Die Muschi von Donna war bereits feucht, als sie die Ereignisse beobachtete, die sich vor ihr abspielten. Die Frau fiel sofort vor dem jungen Mann zu Boden, zog ihre Hose und ihr Höschen herunter und lutschte ernsthaft seinen Schwanz. Neben ihm zog sich auch seine Frau aus. Als er schließlich alles ausschaltete, war die Gegensprechanlage wieder an.
Bitch Joan, du wirst da rübergehen und diese Bitch Jones an den Haaren packen. Du wirst ihn zurück auf den Stuhl bringen und deiner traurigen Herrin dreißig hart in den Arsch schlagen, bis sie weint. Dann bist du es Sie am Arsch in deinen Händen zur Tür zu nehmen und ihr in den Arsch zu treten. Um Rache an dem jungen Mädchen zu nehmen, das deinen Ehemann gestohlen hat, liebst du es, dich zu dominieren. Dies ist deine einzige Chance. Du wirst deine später bekommen.
Eine stämmige alte Frau Anfang fünfzig begann durch den Raum zu gehen. Seine junge Frau stand nackt da und bedeckte ihre Brüste und Fotze mit ihren Händen, als sie sich näherte. Sie schüttelte den Kopf, als er sie an den Haaren packte und sie zu einem Stuhl in der Nähe führte, der jetzt leer war. Sie schwang ihre Hände von einer Seite zur anderen, als sie ihn über ihr Knie schwang und anfing, ihren Arsch so fest zu schlagen, wie sie konnte.
Während Donna in ihrem spermagetränkten Höschen zusah, führte die andere Frau den jungen Mann zur Tür. Sein Gesicht wurde leer, als er den Schwanz in seine Hand nahm und den Knopf drückte und die Tür öffnete. Wieder konnte Donna aufgrund der Dunkelheit nichts im Inneren sehen, aber sie beobachtete, wie der Mann langsam hereinkam und die Tür hinter ihr schloss.
Er wandte ihm den Rücken zu und grinste das junge Mädchen in den Armen der nun schluchzenden Frau an, als ihr rot leuchtender Rücken die letzten Schläge versetzte. Dann packte die Frau seinen Hintern an der Wange und hob ihn, wie zuvor ihr Mann, auf die Füße, als er ihn zur Tür führte. Sie kommen an Miss Jones vorbei, die immer noch da steht, und sie hat Sperma im ganzen Mund und sie drückt den Knopf. Die Tür glitt auf, als die Frau dem jungen Mädchen hart in den Hintern trat, was dazu führte, dass sie hineinsprang, als sich die Tür schloss.
Gut gemacht Schlampe Joan. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Ich bin sicher, sie wird wund sein von dem, was wir mit ihr vorhaben. Jetzt Schlampe Kim und Jack. Zieh dich sofort aus. Du machst dich sehr schmutzig. Deine beiden Hosen sind total nass. Beeil dich Hündinnen. Sie beide mögen es, von Männern oder Frauen dominiert zu werden, und Sie beide mögen es, von Männern oder Frauen dominiert zu werden, und ziehen während der Folge Ihr schickes Spitzenhöschen an. Wir wissen, dass Sie es getragen haben, und jetzt tun Sie es. Also Gäste , was für Schlampen du bist.
Dort beobachtete Donna, wie sich ein Paar Mitte vierzig schnell auszog. Als ihre Oberbekleidung entfernt wurde, trugen sie nichts als ein Paar glänzender Spitzenhöschen. Beide keuchten und versuchten nach unten zu schauen, um den Blicken der anderen Gäste auszuweichen.
Die Gegensprechanlage ist wieder an.
David, bitte zieh dich jetzt aus.
Donna beobachtete, wie der letzte Mann im Raum anfing, seine Hosen und sein Hemd auszuziehen, und die Gegensprechanlage wieder an war.
Das stimmt, David. Wir wissen, dass du mit fünfundzwanzig noch nie gefickt und davon geträumt hast, dominiert und kontrolliert zu werden. Es ist eine Schande, dass du ein sehr schönes verdammtes Spielzeug zwischen deinen Beinen hast, und es ist auch ziemlich groß. Schade, Frauen haben gewonnen Ich werde es nicht genießen können, solange du hier bist. Jetzt mit den Grahams. Los. Du wirst deinen Finger in jedes ihrer Arschlöcher stecken und sie zur Tür führen. Mr. Graham wird den Knopf drücken und dich führen Beeil dich, David, dein Schwanz leckt überall, tu, was ich dir sage.
Donna wusste von seiner Erektion, dass der Typ so geil war, denn als sie sie sah, leckte sie seine Fotze. Verdammt, ich wünschte, ich könnte es lecken, dachte sie.
Er ging zu dem nervösen Paar hinüber und ging ohne Widerstand hinter sie und steckte seine Hände hinter ihre Spitzenhosen. Sie stöhnten beide, als Donna wusste, dass ihr Finger in ihre Arschlöcher geraten sein musste, und sie begannen, zur Tür zu gehen. Donna wollte ihnen gerade zuschauen, als Mr. Graham auf den Knopf drückte und die Tür sich öffnete, als sie drei hereinkamen, und sich dann wieder schloss.
Donna sah sich im Raum um. Nur vier Frauen blieben drinnen. Miss Jones stand immer noch an der Tür. Ihr Gesicht war immer noch mit Sperma bedeckt und sie rieb leicht ihre Vorderseite. Die alte Frau, die das Mädchen zuvor verprügelt hatte, saß mit geschlossenen Beinen auf ihrem Stuhl und rutschte herum. Donna wusste, dass sie versuchte, nicht zu ejakulieren. Sie warf einen Blick auf Carol, die immer noch neben ihr war, und bemerkte, dass ihre Hand wieder nach unten gedrückt wurde, um sie zu greifen, während sie ihr Kleid an ihrer Muschi rieb. Sie alle warteten darauf, dass sich die Gegensprechanlage wieder einschaltete und ihnen sagte, was sie als nächstes tun sollten. Endlich passiert.
Meine Damen, wir werden ein wenig beschäftigt sein, also fürchte ich, dass Sie warten müssen, bis Sie an der Reihe sind. Ziehen Sie jetzt alle Ihre Kleider aus und setzen Sie sich an den Kamin, damit Sie Ihre nassen Fotzen trocknen können. Ja, das sind wir zu sehen, wie du versuchst, unbemerkt mit dir selbst zu spielen, und es wird nicht erlaubt sein. Deine Muschi wird jedem zur Schau gestellt, der sie sehen will. Also zieh dich jetzt aus, Huren.
Miss Jones hatte nichts zum Herausnehmen, als sie langsam zum Kamin ging. Joan fing an, ihre Arbeitskleidung auszuziehen und Donna merkte schnell, dass sie für eine Frau ihres Alters einen sehr attraktiven Körper hatte. Als sie ihre Bluse auszog, bemerkte sie, dass Carol ihr Kleid und ihren BH ausgezogen hatte und ihr Höschen herunterzog. Sie konnte nicht auf ihre weißen Pobacken schauen, als sie ihr eigenes Shirt herunterzog und dann nach hinten griff, um ihren BH zu öffnen. Er beobachtete, wie Carol und Joan mit ihren nackten Ärschen hinter sich zum Kamin gingen. Sie zog langsam ihr klatschnasses Höschen herunter.
Schlampe Donna. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Du bist zu langsam und zu beschäftigt, um den Anblick der Ärsche anderer Frauen zu genießen, die vor dir herumlaufen. Du wirst bestraft rot sein. Sich vor anderen Frauen bücken und präsentieren, bevor man sich ihnen anschließt.
Donna wollte es und jetzt, trotz ihrer Befürchtungen, wurde ihre Fantasie wahr. Er fing an, sich mit jeder Hand auf den Hintern zu schlagen, als er auf sie zuging. Sein Fotzensaft spritzte beim Gehen auf den Boden. Carol hatte ein breites Grinsen auf ihrem Gesicht und Joan starrte sie lüstern an, als sie näher kam. Miss Jones sah zu, wie sie sich mit der Hand über den Mund wischte. Schließlich kam er herein und versuchte, die anderen nicht anzusehen, und drehte sich dann mit gebeugtem Hintern zu jedem um, bevor er sich schließlich neben Carol setzte. Er wagte nicht einmal, sie anzusehen.
Du bist eine totale Schlampe. sagte Carol schließlich. Ich hoffe, sie schlagen deinen dicken Hintern wirklich gut. Ich wünschte, ich könnte es sehen.
Donna versuchte sich zu entscheiden, was sie sagen sollte, als sich die Tür öffnete und das Dienstmädchen, das sie zuvor gesehen hatten, in den Raum zurückkehrte. Dieses Mal trug sie ein Dienstmädchen-Outfit, aber etwas oberhalb und unterhalb ihrer Taille war sie völlig nackt. Alle sehen zu, wie er mit vier Getränken auf einem Tablett ankommt. Sie war wunderschön in ihrem kurzen Kleid. Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Meine Damen, jeder von Ihnen kauft sich einen Drink und küsst das Dienstmädchen in den Arsch, weil es Sie getrunken hat.
Joan war die letzte und nahm das erste Glas. Als sie es aufhob, drehte sich das Dienstmädchen um und brachte ihren schönen runden Hintern nah an ihr Gesicht, während Joan sich vorbeugte und einen Kuss darauf platzierte. Dann stand er auf und wiederholte den Vorgang bei Ms. Jones und Carol. Donna war begeistert, als sie ihn eine Sekunde lang bewunderte, bevor sie schließlich ihr Glas nahm und ihren schönen Arsch zwischen ihre Hüften legte. Ich wünschte, ich könnte dieses wunderschöne Arschstück aussprechen, aber er wusste es besser, als er aufstand und wegging.
Seine Schenkel und sein Gesäß waren völlig nass von dem sabbernden Sperma, als er hinüberschaute, um zu sehen, dass die anderen Runden gleich waren. Als er ein paar Schlucke von seinem Drink nahm, betete er, dass der nächste Schritt sein würde, dass sie seinen Namen nennen und ihn durch die Tür lassen würden. Während die Frauen an ihren Drinks nippten und sich bemühten, die anderen nicht anzusehen, kam das Dienstmädchen heraus.
Plötzlich schalteten sich gleichzeitig ein Großbildfernseher an der Seite des Raums und eine Gegensprechanlage ein.
Mrs. Jones, hat es Ihnen Spaß gemacht, den Schwanz des jungen Mannes vor seiner Frau zu lutschen?
Donna blickte auf und sah den jungen Mann, der weggeblasen worden war, sich jetzt mit Rudern über einen Tisch lehnen und seinen Hintern auf sie richten, seine Knöchel ruhten auf beiden Beinen. Es gab eine Klemme um ihre Eier, die sie sehr fest hielt, während sein harter Schwanz herausragte. Sie konnten sehen, wie eine Katze von jemandem geschwungen wurde, den sie nicht sehen konnten, der seinen Schwanz schlug, während er bei jedem Schlag sprang und herumzappelte. Donnas Fotze sabberte und der Fernseher war plötzlich enttäuscht.
Magst du Mrs. Jones? Willst du jetzt ihren armen kleinen Schwanz lutschen? Sprechanlage angekündigt.
Plötzlich sah Donna, wie Miss Jones aufstand.
Ja, ja. Jeder Schwanz. Lass mich jeden Schwanz lutschen. Bitte. Ich kann es nicht mehr ertragen. Ich brauche einen Schwanz, um ihn zu lutschen. Er schrie und bettelte.
Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Oh, wenn du darauf bestehst. Geh zum Tisch rechts von dir. Darin findest du einen Analplug und einen großen Dildo. Steck beide Dinger in ihre fiesen Löcher und du gehst zur Tür und fickst dich damit Gegenstände edel. Bis Sie dort ankommen. Wenn wir zufrieden sind, können wir die Tür öffnen und Ihren verdammten Arsch reinbringen.
Donna sah zu, wie Mrs. Jones förmlich zum Tisch eilte und begann, die Gegenstände herauszuziehen. Dildo und Analplug. Beide waren ziemlich groß, als Donna beobachtete, wie sie sich fragte, ob sie etwas so Großes in eines ihrer Löcher schieben könnte. Miss Jones hatte auch Probleme damit, den großen Analplug in ihr Arschloch zu quetschen und so fest zu drücken, wie sie konnte.
Als er endlich hereinkam, stieß er einen Schrei aus und begann zu keuchen. Dann schnappte er sich den Dildo und fing an, seine Vorderseite zu bearbeiten. Donna sah so unbeholfen aus, als sie die Tropfen der Erregung beobachtete, als sie schließlich ihre Fotze hineinbekam und versuchte, die Tür zu erreichen, indem sie beide Objekte gleichzeitig in ihre Löcher schob.
Fick mich, oh ja, fick mich. Sie schrie, als sie versuchte, barfuß zur Tür zu gehen und Gegenstände hinein- und herauszuschieben. Fick diese Hure. Mach mich zu deiner Schlampe.
Wenn sich Donnas eigene Muschi so schnell nach unten bewegte, würde sie lachen, wenn sie es sah, aber gerade jetzt, als sie es endlich tat und den Knopf drückte, wünschte sie sich, es wäre ihre. Nichts ist passiert.
Die Frau war in Panik. Es hüpfte herum und schob Objekte schneller hinein und heraus.
Schau, rief er. Ich bin eine Schlampe, eine Hure, eine Hure. Benutze meine Löcher. Ma’am. Fick mich.
Als er praktisch hereinstürmte, als sich die Tür hinter ihm schloss, öffnete sie sich plötzlich. Es war das Demütigendste, was Donna je von einer Frau gesehen hatte, und es floss aus ihrem Arsch. Er spürte, wie Carol seine Wange auf die Seite küsste, und er wusste, dass sie an dem Gedanken genauso interessiert war wie er.
Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Joan, Liebes. Du hattest so viel Spaß dabei, den Arsch dieses Teenager-Mädchens zu versohlen, dass wir gerne sehen würden, wie du einen Arsch verehrst. Carol, Donna, ihr werdet beide aufstehen und im Gegenzug Joan eure nassen Ärsche anbieten, damit Joan Du kannst dein Arschloch lecken, bis es nur einmal ejakuliert. Willst du ihre Arschlöcher lecken, um in Joan zu kommen?
Ja, Ma’am. Was immer Sie wollen, Ma’am. flehte Joan zu Donnas Überraschung.
Mach schon, Carol und steck deinen fetten Arsch in Joans Gesicht, damit sie sie respektieren kann.
Carol zögerte nicht, als sie schnell aufstand und vor Joan trat und ihr ihren Arsch ins Gesicht drückte. Donna konnte Joans Gesicht zwischen den Wangen von Carols beträchtlichem Arsch und dem Übungsgeräusch hören, als sie Carol vor sich stöhnen sah. Es dauerte nicht einmal 2 Minuten, als Carol anfing, am ganzen Körper zu zittern.
Das reicht Carol. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Bitte leg deinen großen Arsch wieder auf den Sitz und berühre deine Fotze nicht. Du bist an der Reihe. Joan hat heute Abend auf ihren engen Arsch gestarrt, also lass sie ihn sich gut ansehen.
Donna brauchte keine weitere Ermutigung, sie stand schnell auf und ging zu ihnen hinüber. Sie konnte die Lust in Joans Augen sehen, als sie sich näherte, und den Speichel, der von ihrem Kinn tropfte, als sie sich umdrehte und ihren Hintern an ihr Gesicht presste. Er fühlte, wie eine Zunge in sein Arschloch schoss und anfing, sich darin zu winden, als seine Katze anfing, frei zu tropfen. In weniger als einer Minute schwankte ihr Körper unkontrolliert, als sie ihren besten Orgasmus seit Jahren erlebte.
Das reicht, Donna. Du genießt es sehr. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Setz dich wieder auf deinen Platz und denk daran, nicht mit dir herumzuspielen. Liebe Joan, du bist so ein guter Arschlecker, dass wir denken, du musst zur Tür kriechen, damit wir dich reinlassen können. Wir haben eine Menge leckerer Cupcakes Löcher darin, damit Sie Ihre Zunge lecken können.
Donna sah zu, wie Joan sofort auf ihre Hände und Knie sprang und begann, so schnell sie konnte zur Tür zu kriechen. Die Tür öffnete sich, sobald er ankam, und er kroch hinein, bevor er sie schloss.
Donna saß einfach da, ihr Körper zitterte immer noch von ihrem letzten Orgasmus. Als ich an der Reihe war, wollte er so laut er konnte schreien. Er brauchte einen Schwanz, irgendetwas in seiner Muschi. Er konnte fühlen, wie Carol neben ihm wild auf seinem Sitz hin und her zappelte, und er wusste, dass er dieselben Gedanken gehabt haben musste. Verdammt, was dauert so lange, um sie zu erreichen? Beide saßen da und versuchten, ihre Gefühle zu kontrollieren, ohne zu sprechen, und verloren jeden Moment. Donna wollte nach Carol greifen und sie ins Gesicht ficken. Alles zum Entspannen. Was hat so lange gedauert?
Endlich war die Gegensprechanlage wieder an.
Meine Damen, ich glaube, Sie sind die letzten beiden und wir können jetzt einen von Ihnen holen und der andere muss vielleicht etwas länger warten. Auf dem Tisch zu Ihrer Linken finden Sie zwei Knöpfe auf jeder Seite. Jetzt gehen Sie und einen von ihnen schubsen.
Sowohl Donna als auch Carol standen schnell auf und rannten zum Tisch und drückten einen Knopf. Ein langer Ruderhocker fing an, an seinen Enden herauszustehen, und Donna sah, dass ein großer Analplug daran befestigt war. Zwei Metallketten waren bei ihm.
Oh, ein Geschenk. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Ladies, nachdem Sie beide Nippel an Ihren festen Brüsten befestigt haben, setzen Sie sich auf den großen Analplug auf dem Hocker vor Ihnen. Wer zuerst kommt, steht auf und geht zur Tür. Drücken Sie den Knopf. Sie können jetzt beginnen.
Donna blickte hinüber, als sie sah, wie Carol versuchte, eine der Klammern an ihrer Brust festzuhaken und nach ihrer griff. Krieg ist die Hölle, dachte er und versuchte, ihn einzuholen. Er hörte Carol schreien, als er an seinem eigenen Haken zog, und gleichzeitig schrie er vor Schmerz auf. Carol schrie bereits wieder und versuchte, sich einzuklinken, während sie versuchte, sich an den Schmerz zu gewöhnen. Vor Schmerzen befestigte er schnell seine andere Handschelle und setzte sich rittlings auf ihn und versuchte, sich auf den Dildo zu setzen.
Verdammt, es war riesig. Er hatte Probleme, als er sah, dass Carol bereits vollständig in sein Arschloch eingedrungen war und auf ihm auf und ab hüpfte. Er biss die Zähne zusammen und drückte so fest er konnte, um vor Schmerz zu schreien, während er sein Durcheinander füllte. Er versuchte gar nicht, sich daran zu gewöhnen, versuchte sich etwas aufzurichten und setzte sich wieder darauf. Schmerzen oder nicht, er sabberte und er musste so schnell wie möglich in diesen Raum. Gerade als er sich an das Gefühl gewöhnte und es genoss, hörte er Carol schreien und am ganzen Körper zittern. Er saß auf seinem Plug und weinte.
Gute Schlampe Carol. Die Gegensprechanlage ist wieder an. Du liebst ihren Hintern einfach, nicht wahr?
Ja Ma’am. rief Carol. Mein Arsch braucht einen guten Fick. Bitte benutzen Sie meinen Arsch, Ma’am.
Jetzt kannst du den Stecker ziehen und zur Tür kommen, Carol. Er sagte Gegensprechanlage.
Donna beobachtete, wie Carol den Stecker herauszog und versuchte, die Manschetten zu öffnen, schluchzend, dass sie es nicht tat. Sie quietschte vor Schmerz, als die Handschellen entfernt wurden, und Donna hörte ein knallendes Geräusch, als sie ihren Arsch von dem Dildo zog. Sie hatte ihre Hand auf ihrem Hintern, als sie zur Tür rannte, denn Donna konnte nur auf ihrem Stecker sitzen und weinen, als sie hereinkam und die Tür schloss.
Schließlich hörte sie auf zu weinen und fing frustriert an, die Manschetten von ihren Brüsten zu entfernen.
Haben wir gesagt, du kannst aufstehen, Schlampe? Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Donna war jetzt völlig außer Kontrolle.
Bitte, Ma’am. Ich werde tun, was Sie wollen. Donna schrie auf. Ich will deine Fotze sein, Hure, Hure. Alles. Bitte, ich halte es nicht mehr aus. Benutz mich als dein Schweinchen. Alles. Bitte.
Donna war nicht mehr zu reparieren, und sie saß auf ihrem Stecker und bettelte darum, zu tun, was sie wollten, vorausgesetzt, sie benutzten es. Es gab eine lange Stille, als sie sich verlor und anfing, unkontrolliert zu weinen. Er konnte nicht glauben, dass er wirklich darum bettelte, so benutzt zu werden, wie er es wollte, wenn sie ihn ließen.
Endlich in einer gefühlten Ewigkeit. Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Schlampe Donna, du kannst es jetzt lösen und den Stecker ziehen. Du gehst zur Wand mit dem runden Metallschild und drehst dich um. Du wirst deinen Arsch hineinschieben, bis er fest sitzt. Wenn du das tust, tu es nicht. Seien Sie überrascht, dass es sich um Ihre Taille strafft und Sie an Ort und Stelle hält, für welchen Spaß wir auch immer damit wollen.
Donnas Augen glänzten vor Aufregung, als sie aufhörte zu weinen und sich mit der Handfläche übers Gesicht wischte. Sie nahm schnell die Manschetten ab und versuchte, den Stecker herauszuziehen, wobei sie schrie, als Blut zurück in ihre Brüste floss. Es war so groß, dass es sich anfühlte, als würde es nie herauskommen, als er endlich aufstehen und seinen Hintern reiben konnte, als er auf den Metallschild zuging.
Er tat nichts, bis er sich umdrehte und sich dann öffnete, als er seinen Arsch wieder hineinstieß. Es begann sich langsam um ihre unteren Hüften und ihren Rücken zu schließen, bis sie in einer gebeugten Position fixiert war, wobei ihr Arsch und ihre Fotze für jeden Zweck freigelegt waren. Es war zu eng, um zu entkommen.
Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Donna, was hältst du von Carol, der Schlampe, die dich vorher verprügelt hat? Sie fragte.
Er ist ein Arschloch. Donna schrie. Ich hoffe, du hast deinen Arsch gut geschlagen bekommen.
Wir. Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Er fühlte etwas Nasses in seinem schrumpfenden Arschloch, und dann schlüpfte etwas hinein. Sein Gesicht triefte vor Aufregung.
Eigentlich. Gerade jetzt fährt seine Zunge in deinen Arsch und er schlägt dir dabei auf den Arsch. Hast du Spaß?
Oh jasssss…, schrie Donna vor Freude, als die Zunge hinter ihr sie vor Aufregung in den Wahnsinn trieb. Verdammt noch mal. Ich will deine Zunge tief in meinem Arsch spüren. Bitch.
Was war vorher mit Miss Joans? Die Gegensprechanlage ist wieder an. Hast du es genossen, ihm dabei zuzusehen, wie er deinen Schwanz lutscht?
Ahhh jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Donna jammerte. Sie ist ein Motherfucker.
Wir sind froh, dass du das gesagt hast. Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Donna fühlte sich auf ihrer Klitoris wie ein nasses Objekt und machte dann schnelle Auf- und Abbewegungen darauf. Sie war im Himmel, als ihre Klitoris darauf reagierte.
Der junge Hengst leckt gerade ihre Klitoris, während sie darauf brennt, ihren großen Schwanz in ihr Arschloch zu schieben. Gefällt es dir?
Ahhhhhhh. Ja. Lass sie nicht aufhören. Bitte. Schrei. Ich spritze über ihre hässlichen Gesichter.
Die Gegensprechanlage ist wieder an.
Wir haben einen Vorschlag für dich, Donna. Unser Dienstmädchen war seit über einem Jahr nicht mehr im Urlaub und wir haben beschlossen, Urlaub zu machen. Sie ist so beeindruckt von deinem Arschküssen vorhin, dass sie möchte, dass du ihren Platz einnimmst, während sie es ist weg. Und wenn du willst, kannst du ihr Sklave bleiben, wenn sie zurückkommt. Übrigens, wenn du unsere Bedürfnisse nicht erfüllst, kannst du alle Sklaven hier benutzen, wie du willst.
Donna hörte, wie sich die Tür öffnete und sah, wie das Dienstmädchen den Raum betrat. Ihr Körper zitterte von der Zunge unten und ihr Mund begann zu wässern beim Anblick der Schönheit, die auf sie zukam.
In einer Minute werde ich meinen Schwanz tief in dein Arschloch stecken, das locker genug ist, während eine Herrin einen Dildo in deine durchnässte nasse Muschi schiebt. Willst du unser neues Dienstmädchen und ihr Sklavenspielzeug sein?
Sie war jetzt fast in seinem Gesicht, als Donna wild ihren Kopf schüttelte.
Ja, Sir, Ma’am. Er schrie so laut er konnte. Ich möchte dein Diener und Dienersklavenspielzeug sein.
Bitte, jammerte sie. Bitte, leg mir deinen Hintern ins Gesicht, Dienstmädchen. Benutz mich als deine Schlampe.
Donna spürte etwas Nasses und Hartes in ihrem Arschloch und lockerte ihren Arsch, damit sie schnell hineinkommen konnte.
Bitte, Dienstmädchen. Steck deinen Arsch in mein wertloses Gesicht. Er bat. Lass mich deinen hübschen Arsch putzen.
Sie fühlte, wie der Schwanz in ihren Arsch stieg, als das Dienstmädchen ihren Arsch zurück in ihr Gesicht drückte. Donna fing an, das Schrumpfloch zu umgeben, als der Schwanz schon tief in der Fotze war und jetzt rein und raus pumpt. Sie arbeitete tief mit ihrer Zunge, als sie versuchte, so viel wie möglich in die Messe des Dienstmädchens zu bekommen, als sie etwas Kaltes und Nasses vor sich spürte.
Er zappelte, so gut er konnte, in dieser engen Öffnung herum, und es war ihm egal, als sie sich überall unten entleerte. Der Drecksack kam zurück, als der Schwanz eintrat und seine Zunge war jetzt locker und arbeitete in dem braunen Loch. Er umgab den Abschaum mit all seiner Kraft, während er einen Orgasmus nach dem anderen spürte. Als sich die Hähne zurückzogen, hatte er keinen Widerstand mehr, um sie zurückzuhalten.
Sie spürte, wie der Hintern des Dienstmädchens ihr Gesicht hob und beobachtete, wie sie zu einer Schublade ging und etwas herauszog, das wie ein Hundehalsband und eine Leine aussah. Verzweifelt die Fotze zu lecken, die vor ihr glitzerte, ging sie zurück und legte die Leine um Donnas Hals.
Mach dir keine Sorgen. Sagte die Magd. Ich habe die ganze Nacht Zeit, um dich zu trainieren, meinen Platz einzunehmen, während ich weg bin, und deine süße Zunge wird eine Menge tun. Komm schon, kleines Hündchen.
Als sich der Schild öffnete, drückte die Magd auf den Knopf und Donna fiel beinahe auf Hände und Knie. Er tropfte mit seiner Fotze und seinem Arsch auf den Boden, als er seiner neuen Herrin aus der Haupttür folgte. Mach weiter?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert