Kostenlose Pornofilme Hausfrau In Der Küche Gefickt

0 Aufrufe
0%


� � � Kochst du für mich? Fragt Hayley. Er lächelt mich sarkastisch an, als ob ein Mann nicht kochen kann. Das ist ein Frauenjob, sagt sie. Da ich nicht merkte, dass er mir folgte, nahm ich den Fisch heraus und fing an, ihn zu häuten. Leise wie ein Jäger. Sobald ich fertig war, kam ich zurück und fand ihn, wie er eine der Kartoffeln auf der Spüle schälte.
� � �Wasch dir erstmal die Hände. Du hast offensichtlich keine Ahnung von Hygiene, oder? Ich schenkte ihm ein kleines Lächeln und stieß ihn mit dem Ellbogen an. Sie dreht sich, ihr feuerrotes und lockiges Haar hüpft. Ihr Lächeln ist blendend, wenn sie lacht, ihre Zähne sind perfekt weiße Quadrate und ihre Lippen sind so rosa wie eine rosa Rose. Da ich es nicht wagte, so an ihn zu denken, schaute ich weg und nach vorne. Ich habe Hayley zu einer der Ermittlerinnen in einem FBI-Fall ernannt. Nicht, weil ich etwas Schönes zum Anschauen wollte – ich bin sowieso zu alt für ihn –, sondern wegen seiner Expertise im Mordfall. Bevor er zum FBI kam, löste er in sechs Monaten mehr Fälle als ich in einem Jahr, als ich gerade erst anfing. Aber dann wurden die Dinge zwischen uns ein wenig intensiv und er küsste mich.
� � Er hat mich WIRKLICH geküsst. Ich weiß nicht wie oder WARUM, aber ich habe ihm nur Ratschläge zu Männern und Musik gegeben, um ihn zu beruhigen. Aber jetzt kann ich nur noch an ihre tückischen Kurven denken, ihre kecken Brüste/Hintern und diese großen, runden grauen Augen, die mich zu beobachten scheinen, wohin ich auch gehe.
� � � Wie alt bist du? Es klingt süß.
Ich bin alt genug, um dein Vater zu sein, erwidere ich. Es war wahr. Er war 24, als ich 49 war. Und obwohl ich selten fluchte, tat er es immer. So lange er will und wo er will.
Komm schon, sagt Hayley. Er sitzt auf der Theke neben dem Waschbecken. Ich schaue ihn an und dann seine gespreizten Beine. Es ist, als würde er mich einladen, sich ihnen anzuschließen. Aber ich konnte nicht. Wir haben versprochen, es hart zu nehmen.
Was? Ernsthaft, Hayley, sagte ich streng. Du lenkst mich ab.
� � Ach? Bin ich? Er bringt eines seiner Knie an seine Brust. Ihr Rock fällt bis unter ihre Hüften und zum ersten Mal seit langem spüre ich, wie ich mich bewege. Es sah weich, fest, mehr als eine Handvoll und ziemlich rund aus. . . Tut mir leid, du machst mich so geil…
Ich halte an und wasche mir die Hände, ein bisschen angepisst. Hör zu, Hayley, du bist wunderschön und so, aber ich denke wirklich, wir sollten es langsam angehen lassen. Gesichtszüge verändern sich, werden ernster. Und ich kann nicht anders, als mich dafür schuldig zu fühlen. Das sollte ein Date werden. Aber die Altersgrenze ist immer noch da – dicht und heiß im Griff. Zumindest für mich. Ich tat dies zum ersten Mal. Das ist das erste Mal, dass ich mit jemandem so jung zusammen bin. Wir müssen uns konzentrieren. Es tut mir so leid. Es tut uns leid. Sie beißt sich auf ihre pralle Unterlippe und lässt sie wieder feucht aufsteigen.
� � � Ehrlich gesagt hat es mich wahnsinnig gemacht. Okay, Agentin Lynn. Sie steigt ab, aber ihr Lächeln kommt eine Weile nicht zurück. Zumindest bis ein paar Minuten später.
Ich möchte wirklich, dass du weißt, dass ich dich wirklich mag, egal wie alt du bist, flüsterte er leise, damit ich es hören konnte. Während ich es höre, stecke ich etwas Reis in meinen Mund. Und ehrlich gesagt, ich möchte dich jetzt sofort fertig machen. Grob.
� � � Und dann fange ich an zu würgen. Das hat mich überrascht, aber meine Güte, es fällt mir wirklich schwer, die Tatsache zu ignorieren, dass er das gerade gesagt hat. Außerdem regt sich mein Schwanz weiter. Bist du in Ordnung? fragt Hayley, sobald ich aufhöre zu würgen. Er packt mich an der Schulter und lässt mich ihn ansehen. Dann fängt er an zu lachen. Ich kann ihn nur mit einem unglaublichen Ausdruck ansehen.
Wagst du es, über mich zu lachen? Mein Gesicht war heiß. Ich wurde rot? BRATEN Ich werde nie rot, besonders vor Frauen. Ich glaube, ich bin sehr neu darin.
Ja, ich wage es. Ehe ich mich versah, packte er mich an den Haaren und zog mich an seine Lippen. Ihre Lippen sind weich, wie das Blütenblatt einer Blume. Feucht, flauschig, prall … Ich antwortete, indem ich sie sanft küsste und ihr Haar hinter ihre Ohren schob. Seine Finger verfingen sich in meinen Haaren und er brachte mich wieder näher an seine Lippen. Meine Arme sind auf seinen Rücken gefesselt. Meine Lippen öffnen sich, damit seine kleine Zunge hineingleiten kann, und bevor ich weiß, was los ist, lassen wir alles stehen und liegen und ziehen ihn auf die Theke. Ich ziehe hektisch ihre winzige Spitzenunterwäsche herunter und ziehe ihren Rock hoch, dann spreize ich ihre Beine und trete schnell zwischen sie. Das erste, was ich wahrnehme, ist ihr süßes, sexuelles Aroma. Es dringt in die Luft um mich herum ein und hindert mich daran, Entscheidungen zu treffen. Mein Schwanz wurde den ganzen Weg hart. Ich konnte fühlen, wie monatelanges Sperma in meinen Eiern kochte. Ich hatte das Gefühl, jeden Moment zu explodieren. Und ganz zu schweigen davon, dass ich mich wie ein Teenager in seinen frühen Jahren fühlte.
In einer Sekunde ließ ich meine Zunge herausragen und die Innenseite ihrer Schamlippen lecken. Ich erwartete, dass sie sich beschweren oder etwas sagen würde, aber sie tat es nicht. Stattdessen fuhr sie mit ihren Fingern durch mein Haar und zog mich näher. das, huh? Ich schnappte nach Luft, als ich es wieder tat. Es schmeckte süß, sogar unschuldig. Und er mochte es. Ich konnte es daran erkennen, wie er stöhnte und sich in meinen Armen wand. Wer konnte das nicht? Ich war fast ein Experte Als seine Beine etwas breiter wurden, bemerkte ich, wie er sich in kleinen Kreisen bewegte. Ich leckte ihn wieder, diesmal länger. Es riecht und schmeckt so süß … Ich konnte mich kaum zurückhalten. Ich griff zu Ihre Hüften und tauchte ein. Ich schlug mehrmals mit meiner Zunge auf ihren Kitzler. Ich stecke abwechselnd meine Zunge in ihre kleine, enge Stelle und lecke ihren Kitzler und sauge ab und zu daran. Oh Scheiße , keuchte sie. Dabei wölbte er seinen Rücken. Ich sehe zu, wie ihre Hände ihre eigenen Brüste greifen. Ihr dabei zuzusehen, macht mich so an, dass ich anfange, ihre Klitoris schneller zu lecken und stärker zu saugen. Ja Sie stöhnt, schließt die Augen und leckt sich die Lippen. Das fühlt sich so gut an er war außer Atem. Einer meiner Finger fährt fort, sich in ihre enge Muschi einzuführen, tastet um den warmen, nassen Bereich herum. Ich drehte sie hinein und fühlte diesen oberen Punkt – seinen G-Punkt – und alarmierte ihn. Oh… Verdammt Ich bin so nah dran Sie beugt ihre Knie und öffnet sie noch mehr, indem sie sie auf die Theke legt. So habe ich besseren Zugang zu ihrer Klitoris. Oh, bitte hör nicht auf OOH Sein Rücken wölbte sich erneut. Ich muss ihn festhalten, damit er auswärts isst. Schnell, aber bedächtig streichelt meine Zunge ihren Kitzler wiederholt in kreisenden Bewegungen. Das Luststöhnen ist unübersehbar… �
Bevor ich es weiß, windet sich ihr Körper unkontrolliert und ihre Beine zittern. Sie grunzt. Ihre Klitoris wird größer, wenn sich die Schutzhaube löst, was ein Zeichen dafür ist, dass sie einen Orgasmus hat. Ziemlich schnell. Ich habe darüber gegrinst und So süß nass, bereit für meinen großen Schwanz, in sie einzudringen, richtet sie sich auf, atmet schwer vor Vergnügen und denkt, dass alles vorbei ist.
� � Aber es ist nicht passiert. Das genaue Gegenteil. Ich genoss es, eine Frau zum Orgasmus zu bringen und das ultimative Vergnügen zu erleben. Ich habe mich schon immer für weibliche Anatomie interessiert und es geliebt, sie zu erforschen. Alles, was er in dieser Situation tun konnte, war zu spritzen und weiter zu kommen, aber ich war mir ziemlich sicher, dass er es nicht wusste oder nie erlebt hatte, während er mich die ganze Zeit anschrie, ich solle aufhören, und mir sagte, er wolle pinkeln. . Bitte hör auf Oh, es fühlt sich so gut an … Sein leises Atmen und seine Freudenschreie brachten mich dazu, seine Klitoris so lange zu streicheln, wie ich konnte. Und ich schaffte es, ihn noch ein paar Mal zur Seite zu ziehen, bevor ich aufhörte. Ich stand auf und alles, was er tun konnte, war, sich auf den Rücken zu legen, seine Brust hob und senkte sich schnell. Ich lächelte ihn an, als er mich ansah. Seine Beine und der Rest seines Körpers, soweit ich sehen konnte, glühten vor Schweiß. Seine Hände fuhren seinen Körper hinab. Seine Finger spreizten sich über seine Schamlippen und ich musste tief durchatmen, um es mir nicht auf der Stelle zu erlauben. Ehrlich gesagt habe ich mich noch nie so gefühlt. Es hat mich wirklich in meine Teenagerzeit zurückversetzt. Ich mag das.
� � � Ich werde vielleicht alt, aber das heißt nicht, dass ich ihn nicht tragen kann oder keine Kraft mehr habe. Ganz im Gegenteil. Ich lasse ihn seine Beine um meinen Körper schlingen und ziehe ihn dann von der Bank. Er keucht geschockt und beginnt zu kichern Ich wusste immer, dass du stark bist, flüsterte sie mir ins Ohr. Ich kann es kaum erwarten, deinen Schwanz in meinen Mund zu stecken… Ich schluckte. Ich bezweifle, dass du es verstehen würdest. Oh, atmet sie aus, ihr Atem heiß an meinem Ohr und verführt meinen Schwanz, während er auch nur das kleinste bisschen dagegen quietscht.
Als ich mein Schlafzimmer betrat, warf ich sie plötzlich aufs Bett. Hayley keuchte erneut vor Schock und richtete sich dann auf ihre Ellbogen auf. Als ich meine Krawatte löste und ihren Rock herunterließ, bemerkte ich, wie ihre Hüften aus ihrer Haut ragten , was ich immer sexy fand. Ich ging bis zum letzten Knopf meines Hemdes. Den richtete er auf, kroch zu mir hinüber und legte seine Hand auf meine wütende Härte. Hayley starrte ihn bewundernd an: Habe ich das getan? Sie sagte in einem so unschuldigen Ton, dass ich unwillkürlich nickte und mein Shirt auszog. Ihr Mund drückt meinen Schwanz auf mein Kleid und sie seufzt leicht. Hayley fährt mit ihren Händen darüber, packt ihn und drückt ihn so fest sie kann. Sie plötzlich greift hinein und zieht meinen harten Schwanz heraus. Sie schnappt überrascht nach Luft, als sie ihn sieht, und sie lässt los. Sie erhebt sich von selbst, aber ihr Alter lässt sie ein wenig nach links rücken. Sie untersucht erneut die Haut des Penis, Diesmal Sanft geballte Hände bewegen sich in einem gleichmäßigen Rhythmus Pa auf und ab Nachdem ich meine Hose ausgezogen habe, zieht er an meinem Schwanz und zieht mich auf sich.
� � � Seine Hand verlässt meinen Penis kein einziges Mal beim Einführen. Ich muss sagen, das Eindringen ist das Erstaunlichste, was ich seit langem gefühlt habe. Der Kopf meines Hahns war voller Blut. Ihre enge Muschi sah zu klein für meinen Schwanz aus, aber verdammt, es fühlte sich wirklich gut an. Es war erfrischend, ihren schlanken, kurvigen Körper und ihre Wärme unter mir zu spüren. Ich richtete meine Knie und Ellbogen auf und stach ihn mit meinem Liebesspeer. Den Ausdruck auf seinem Gesicht, als er mich ansah, werde ich nie vergessen.
Sein Mund war leicht geöffnet, seine Nase war ein wenig gerunzelt und seine Augen waren teilweise geschlossen. Ein Ausdruck der Zufriedenheit, schätze ich. Das fühlt sich so gut an, oh verdammt … Sie sagen zu hören, machte mich so geil. Sein Griff um meine Arme festigte sich, als meine Stöße schneller wurden. Ebenso die Muskeln in ihrer Vagina; Sie hielten meinen Schwanz fest, als ob er weggehen würde. Ich war besorgt, dass ich jederzeit meinen Samen auf ihn verschütten könnte. Aber das ist nicht passiert. Stattdessen streckte ich die Hand aus und gab ihr stetige Stöße, wobei ich immer darauf achtete, dass meine Lippen auf ihrem Hals waren und eine meiner Hände auf ihren lebhaften Brüsten beschäftigt war.
� � � Aaaah grummelte ich, mein Schwanz kam immer noch hinein. Ich fing an, meinem Höhepunkt immer näher zu kommen. Hayley streckte die Hand aus und packte meinen Hintern.
Behandle mich hart, Cowboy, und dann küsste er mich wieder. Der Kuss hielt jedoch nicht lange. Als sie ihren Satz beendet hatte, konnte ich nur meinen Schwanz in den süßen, süßen Himmel zwischen ihren Beinen treiben. Ich machte lange, federleichte Striche. Meine Hüften zuckten von selbst, hielten meine Stöße immer lang und langsam, schlugen ihn und brachten ihn so einem weiteren Orgasmus näher. Ich wusste, dass er es mochte, wenn er stöhnte und mich ansah. Diese großen, grauen Augen machten mich verrückt. Er sieht mir ins Gesicht. Ich grummelte wieder laut. Das zeigt mir, wie nah ich dem Höhepunkt komme.
Hayley hielt den Atem an, ihr Rücken war wieder gebeugt. Ihre Hüften hoben sich vom Bett, als meine Schläge schneller, härter und in kreisenden Bewegungen wurden, ohne jemals ihr kleines enges Loch zu verlassen. Ich konnte es in meinen Hoden spüren – meine kleinen Schwimmer Ich warte darauf, nach all dieser Zeit zu kochen und mich zu befreien. Verdammt Hayley‘, keuchte er. Ein kleines Stöhnen entkam seinem Mund, als er sein Gesicht an meinem Hals vergrub. Ja Ja GOTT Genau so ABSOLUT JA Sieht so aus, als würde sie es sehr mögen, aber sie mag es schnell. Ich habe es immer noch. Ihre Beine ziehen sich um mich zusammen Ich wusste es, sie rollte uns herum. Ich nahm es zwischen mich. Ich wurde sofort mit einer Reihe von Brüsten konfrontiert, die zu gut aussahen, um wahr zu sein. Aber sie waren es. Also schnappte ich mir eine mit meiner freien Hand und ließ mich zu ihm führen Orgasmus. Sein Körper tritt in einen schnellen Rhythmus auf meinem Schwanz. Seine Hände erreichten meine Brust, um Unterstützung zu finden. Ich fühle es, wie es auf und ab geht, hin und her zwischen Wegen, um mir und ihm zu gefallen.
Du bist so gut darin, stöhnte ich und setzte mich auf, um in seine andere Brust zu beißen. Ich denke, das machte sie an, weil ihre Bewegungen irgendwie besser wurden in einem Muster, das unberechenbar, unberechenbar, wärmer war, aber ich kann es nicht genau identifizieren. Alles sah so perfekt aus. Mein Schwanz wurde hart wie ein Stein. Mein Magen zog sich zusammen, meine Eier waren voll…
Wenn ich wieder grummele – so grausam und animalisch, aber voller Ekstase? Ich konnte spüren, wie das Sperma meine Hoden verließ und zu meinem Kopf rannte, um meinen Penis freizugeben. Dies führte dazu, dass es prickelte und an Größe zunahm. Ich traf einen seiner Liegestütze und packte ihn am Arsch und fickte meine kleinen Schwimmer so. Er stöhnte laut auf und bog seinen Rücken noch einmal als Zeichen seiner Ankunft. Ich schloss meine Augen und genoss den Moment, in dem der aufeinanderfolgende Schwall Sperma von mir zu ihm floss. Es war so eine köstliche Erlösung, dass ich nur in seine Haut beißen und jede Sekunde grunzen konnte. Doch er war nicht dahinter. Ihr Stöhnen wurde lauter, süßer, tiefer. Es kam aus der Tiefe, als seine engen Wände meinen Schwanz umgaben und seine Säfte melken. Ohne nachzudenken, schlug ich ihm auf die Wange. Er schien es zu mögen, als er seinen Arsch wieder in meine Hand drückte. Ich habe es auch wieder gemacht. Ich habe damit gespielt? Ich packte ihn fest, drückte ihn leicht, schlug ihn so lange wie ich konnte und knallte ihn in meinen halbharten Schwanz.
Gut, stöhnt er, packt mich an beiden Seiten des Kopfes und küsst mich. Seine Zähne trafen meine Unterlippe. Es saugte hart, es tat ein wenig weh, aber ich mag es. Wir lachten beide, bevor ich ihn wieder auf den Rücken legte, sein Schwanz immer noch darin, und ich machte kleine, stetige, langsame, federleichte Stöße. Wir sollten für immer so bleiben, lächelte er mich an und holte tief Luft. Ich wusste, dass mein Schwanz ihn immer noch beeinflusste, weil er in ihm war
Das sollten wir, erwidere ich. Nur ein Wort. Ich ziehe mich davon zurück. Er legt sein rechtes Bein über meine Beine. Neben meinem noch halbharten Penis.
So viel zur Langsamkeit, sagt er. Darüber lachen wir beide. Das ist der beste Sex, den ich seit langem hatte.
Du bluffst. Ich sah ihn an und zog eine Augenbraue hoch, als würde ich ihn der Lüge beschuldigen. Er kicherte und schlug mir auf die Brust, bevor er sich wieder auf mich legte. Seine nasse Fotze reibt sanft gegen meinen Schwanz. Das ist alles, was es braucht, um es wieder in Gang zu bringen.
� � � Ich blase deinen Schwanz so hart und so lange ich will. Aber zuerst muss ich dich ficken, bis ich dich vergesse, grinst sie. Ich war von dieser Aussage überrascht, aber sehr erregt, ich bin voll fähig und bereit.
� Und er hat sein Wort gehalten. Und Gott war groß.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert