Großer Schwanz F Mädchen Fickt In Der Küche

0 Aufrufe
0%


Zweiter Teil
Jess wachte am Samstag gegen 11 Uhr auf. Seine Gedanken kehrten sofort zu Wesleys E-Mail zurück. Sie sagte, sie sei 15 Jahre alt, ungefähr 5 Fuß 10 groß, langes, hellblondes Haar, graue Augen und einen schlanken, aber etwas definierten Körper. Er hatte der E-Mail auch ein Bild von sich angehängt (auf dem Wesley ohne Hemd war und sehr heiß aussah) und sagte, er wolle Jess treffen. Aber jetzt war Jess sich nicht sicher. War er wirklich bereit, sich selbst und allen anderen gegenüber zuzugeben, dass er schwul war? War er wirklich bereit, Wesley zu treffen? Und all die Folgen, die folgen könnten? Was würde seine Familie denken? Oder würden sie ihn immer noch nicht beachten? Er saß lange da und dachte nach, stellte alles in seinem Kopf auf den Kopf.
Schließlich schaltete Jess ihren Computer ein, öffnete ihre E-Mail und antwortete Wesley. Ich würde dich auch gerne kennenlernen?, begann Jess. ?Wo leben Sie? Ich bin ungefähr fünf Minuten von Wilmington entfernt. Er sah sich seine kurze E-Mail an und fand, dass sie zu kurz aussah, und versuchte, weitere hinzuzufügen, aber die Worte klangen nicht richtig, also schickte er zuerst, was er geschrieben hatte. Dann wandten sich seine Gedanken der ersten Begegnung zwischen ihm und Wesley zu.
(ein paar Wochen zuvor)
Jess war bei einer Freundin zu Hause und hatte ihr Telefon in der Nacht zuvor nicht aufgeladen. Als sie sich also das Telefon ihrer Freundin auslieh, um nach Antworten auf ein Hausaufgabenproblem zu suchen, piepte das Telefon, um anzuzeigen, dass eine neue Nachricht eingetroffen war. Er öffnete versehentlich die Nachricht und sah, dass sie von jemandem namens Wesley stammte.
Hey Mann, hat dir jemand namens Wesley gerade eine SMS geschrieben?, sagte ich.
Okay, lass mich mal sehen, sagte Justin und griff nach dem Telefon.
?Wer ist es? Geht er mit uns zur Schule?, fragte ich.
Nein, er ist ein alter Freund. Ehrlich gesagt bin ich mir ziemlich sicher, dass er bi oder schwul ist, sagte Justin.
Warum hast du das gesagt?, fragte ich.
Wie er sich manchmal verhält. Er kann manchmal wirklich kokett sein, sagte sie.
Stört es dich, dass er sich so verhält? Ich sagte.
Nein… ich meine, wie er… was auch immer. Wenn ja, stört es mich nicht, aber ich sehe deinen Reiz nicht.?, sagte Justin.
‚Ich muss mit ihm reden?‘, dachte ich mir.
Wie auch immer, lasst uns diese Aufgabe beenden. Ich gehe heute Abend mit Kate aus und bin heute Abend zu beschäftigt, um das zu tun?, sagte er mit einem verschmitzten Grinsen.
In dieser Nacht schickte Jess ihr Wesleys Kontaktinformationen von Justins Telefon. Zuerst war er nervös, mit Wesley zu sprechen. Er fragte sich, ob es wirklich seltsam wäre. Was würde er sagen: Oh hallo, ich bin Justins Freund und er hat mir gesagt, dass du vielleicht schwul bist, und er hat gesagt, ich könnte es auch sein, also wollte ich mit dir reden? Sie beschloss, auf Facebook und Twitter nach ihm zu suchen und zu sehen, ob sie etwas gemeinsam hatten. Nachdem er Wesley angesehen hatte, sah er, dass sie tatsächlich viel gemeinsam hatten (Freunde, Musik, Interessen) und fasste den Mut, ihm eine einfache E-Mail zu schicken.
Hallo, mein Name ist Jess Knight. Ich bin ein Freund von Justin. Ich bin deinem Facebook ein wenig gefolgt und habe gesehen, dass wir viel gemeinsam haben. Ich habe mich gefragt, ob du mit mir abhängen möchtest. Ich weiß, dass Justin in ein paar Wochen eine Party schmeißt, also treffen wir uns vielleicht dort??
Sie schickten sich in der nächsten Woche viele E-Mails und wurden am Ende so gute Freunde, wie sie nur sein konnten, indem sie ihnen einfach E-Mails schickten, wie sie sich noch nie zuvor getroffen hatten. In einer der E-Mails wurde Jess bewusst sexualisiert und beide Männer lernten viel voneinander. Auf diese Weise waren sie beide zumindest bisexuell. Nach dieser E-Mail sagte Wesley, dass es vielleicht keine gute Idee wäre, sich auf Justins Party zu treffen.
Hallo Jess. Ich fange an zu denken, dass wir uns treffen sollten, aber lass uns das nicht auf Justins Party machen. Es könnte ein bisschen seltsam sein. Wie wäre es, wenn wir uns irgendwo alleine treffen??
(Gegenwart)
Wesley widerrief Jess‘ Antwort und sagte, er sei auch nicht weit von Wilmington entfernt. Er schlug vor, dass sie sich in einem Restaurant namens Oceanic am Wrightsville Beach treffen und dass sie sich morgen treffen könnten, wenn es für Jess passt. Ein paar Stunden später sah Jess Wesleys E-Mail und schickte ihm sofort eine Antwort.
Klingt gut Es funktioniert morgen gut. Wie wäre es mit sieben Uhr?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert