Er Zieht Meine Hose Aus Um Meinen Arsch Zu Lecken Amateur-Rimming

0 Aufrufe
0%


Copyright 2019 von tcs1963
Alle Rechte liegen beim Autor
Herausgegeben von meinem Freund, unveröffentlicht
Diese Geschichte stammt aus der Fantasie von tcs1963. Bisexualität beinhaltet milde Femdom, manche nennen es sogar erzwungene oder erzwungene Homosexualität. Wenn Sie das stört oder nicht interessiert, können Sie gerne eine andere Geschichte finden. Vielen Dank…
Kontrollierte Liebhaber
Ich kam spät von der Arbeit nach Hause. Als ich unser Haus betrat, bemerkte ich, dass das Wohnzimmer dunkel war. Das einzige Licht von der flackernden Glut, die im Kamin brannte. Schatten tanzten an den Wänden, als ich dort stand, während sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnten.
Meine Aufmerksamkeit wurde sofort auf die vom Boden kommenden Geräusche und Bewegungen gelenkt. Dort liegt das Bärenfell vor dem Feuer auf dem Teppich, teilweise von den Möbeln verdeckt. Ich sah, was all die Schatten an der Wand erzeugte.
Ich stand hinter der Wand neben dem Schrank, wo wir unsere Jacken aufhängen. Es steht vor der Schwelle des Wohnzimmereingangs. Ich konnte alle drei sehen.
Meine Frau Lisa war dabei und führte sie wie ein Maestro. Er sah toll aus und sehr flüssig mit seinen Bewegungen. Das Aussehen ihres völlig nackten Körpers wurde durch den Schein des Feuers sinnlicher.
Er sprach mit leiser Stimme, und obwohl ich seine Worte nicht ganz verstehen konnte, konnte ich sagen, dass sie freundlich und ermutigend waren. Trotzdem schien er völlig unter Kontrolle zu sein.
Da sind mir zum ersten Mal zwei weitere aufgefallen. Sein Chef Michael kniete mit den Händen auf dem Boden. Als sie zwischen Michael und ihr näher hinsah, schwankte jemand leicht neben ihrem Schoß.
Also schaute ich zu und der Kopf ging ein wenig hoch, dann wieder hoch und runter. Die Bewegungen erkenne ich definitiv von meinen wunderbaren Erfahrungen mit Lisa wieder. Als ich weiter zusah, wurde mir klar, dass es unser Freund und Nachbar John war.
Michaels voll geschwollener Penis presste sich gegen Johns Lippen. Johns Speichel lässt es im Feuerschein schimmern und leuchten. Seine Zunge ragte heraus und neckte seine Krone, als wollte er sie wieder in die warmen, nassen Grenzen seines Mundes zurückbringen.
Ich kam ein wenig näher und seine Worte glitten auf mich zu; Sanft John necken und lecken es, während Sie es in den Mund nehmen.
Ich war erstaunt und sehr aufgeregt, als ich zusah, wie er sie unterrichtete. Er führt sie buchstäblich durch ihr bisexuelles Liebesspiel. John schien unentschlossen und doch sehr lernbegierig, und Michael war noch überraschter von seinen Reaktionen auf die Manipulationen eines anderen Mannes.
Während ich dastand und zusah, kontrollierte er Johns Bewegungen. Als ich sie beobachtete, schwoll mein eigener Schwanz von der Enge meiner Jeans an. Er sagte ihr, wie sie um Michaels geschwollene Windel lecken, wie sie die Öffnung mit seiner Zunge finden und wie sie sie untersuchen und lecken sollte.
Er legte seine Hände auf Michaels Schultern und begann ihn langsam zu küssen. Achte darauf, Johns langsames sinnliches Lecken und Saugen nicht zu stören. Als er sie küsste, wanderte seine Hand zu Johns Kopf und drückte ihn gegen Michaels Penis.
Sie brach ihren Kuss ab und flüsterte: Entspann dich einfach und genieße diesen Moment, Michael.
Er drückte wieder leicht auf Johns Kopf, was Michaels Penis veranlasste, den Kopf in seine Kehle zu schieben. Es machte ein leichtes würgendes Geräusch, aber John schien sich schnell zu erholen. Sein Speichel tropfte auf seine Brust.
Ahhh, stöhnte Michael.
Lisa lächelte, sehr beherrscht und überlegen. Er schloss seine Augen, als Johns Zunge begann, sich sichtbar um seinen Penis zu bewegen und all die wundervollen, empfindlichsten Bereiche zu massieren. Seine Hand drückte etwas fester auf Johns Kopf, sodass Michaels Penis ein wenig weiter in seinen Mund eindringen konnte.
Als dies so weiterging, kehrte sie mit ihren Lippen zu Michael zurück und küsste ihn sanft und leidenschaftlich. Er hatte ihren Kuss verdorben, nur um ihnen zu sagen, wie toll sie aussahen und wie glücklich sie ihn machten.
Dann passierte das Erstaunlichste, Lisa rutschte auf die Knie. Als er zu John ging und seinen Arm um seine Schultern legte, lehnte er sich nach innen.
Er küsste ihre Wange und flüsterte: Wie war er so ein guter Junge und machte es ihm so gut, und auch, wie froh er war, den Schwanz seines ersten Freundes zu genießen.
Dann griff er nach Michael und legte seine Finger um seinen geschwollenen Schaft. Er fing an, sie sanft, aber bewusst zu streicheln, streichelte ihre Hand hin und her, und John saugte und leckte weiter.
Michael seufzte und hob seine Hüften ein wenig an, wodurch sein Penis ein wenig weiter in Johns Mund glitt. Anstatt zurückzuweichen, wie ich erwartet hatte, sah John zu Michael auf, ging dann hinunter und nahm mehr von seinem Schaft.
Seine Hand bewegte sich weiterhin langsam auf Michaels Instrument, während John mit einer schnelleren und rhythmischeren Winkbewegung begann. Er lässt Michaels Penis fast von seinen Lippen fallen und atmet ihn dann erneut ein.
Dann verstärkte sich die Bewegung und John saugte seinen Schwanz wieder in seinen warmen, nassen Mund.
Ich hörte dich sagen: Es ist okay, Michael, schau, er will dein Geschenk.
Er küsste John erneut auf die Wange und fügte mit leiserer Stimme hinzu: Füttere ihn, Michael, zeig ihm, wie sehr du seinen Mund an dir liebst.
Michaels Verhalten änderte sich von langsam und passiv zu einem energischen und entschlossenen Verhalten, als ob seine Worte das sexuelle Tier in ihm geweckt hätten. Sie fing an, ihre Hüften hin und her zu Johns Gesicht zu bewegen. Die gemurmelten Worte der Lust, die sie beschreiben und wie John ihren Mund fickte.
Er fuhr fort, Johns Gesicht zu küssen und Michaels Penis zu streicheln. Währenddessen erzählte sie ihnen beiden, wie sehr sie sie anmachten und was für ein exzellenter Schwanzlutscher John war. Er sagte ihnen, wie sehr er sie beide liebte, weil sie ihm erlaubten, diesen Moment zu teilen.
Michaels‘ Kopf fiel nach hinten, die Augen geschlossen. Seine Konzentration war offensichtlich, als er darum kämpfte, die Kontrolle über seinen Körper zu behalten. Lisa sah das und streichelte ihn schneller.
John und ich sagen ihm, er solle die Augen öffnen und einander beobachten.
Sie trafen die Augen, drückten vollständige Kontrolle aus und Michael grunzte, als er anfing, sein heißes Sperma in Johns Mund freizusetzen. Michaels Knie zitterten, als er beinahe das Gleichgewicht verlor. Seine Eier dehnen sich und kommen seinem Körper näher.
John sah für einen Moment nervös aus, entspannte sich dann aber wieder, als John ihm sagte, er solle langsam schlucken und sich an Michaels Geschenk erfreuen.
Michaels Hüften drehten sich wild, was dazu führte, dass John kurzzeitig den Kontakt verlor, was dazu führte, dass einige von Michaels seitlich aus seinem Mund sabberten. Er schluckte sie schnell zurück, was sie erschrecken ließ.
Lisa wischte die silbrig-weißen Tropfen mit dem Finger ab. Aber anstatt es zu schmecken, wie ich es erwartet hatte, führte er seine Hand zu Michaels Mund, fuhr mit seinen Fingerspitzen über seine Lippen und schließlich zwischen seine Lippen.
Michaels Bewegungen beruhigten sich allmählich und er fiel keuchend auf seine Hüften zurück. Er sieht sowohl Lisa als auch John mit einem Ausdruck vollkommener Zufriedenheit und Bewunderung auf seinem Gesicht an.
Er drehte sich mit einem wunderbaren Lächeln auf seinem Gesicht zu John um, nahm seinen Kopf in seine Hände und küsste leidenschaftlich seine Lippen. Er ließ seine Zunge zwischen seine Lippen gleiten, um seinen Mund zu erkunden und Michaels Geschenk an ihn weiterzugeben.
Irgendwie schien dieser zärtliche Moment zu privat und intim. So distanzierte ich mich nach und nach von den drei Liebenden. Mein Herz schlägt so schnell und mein Schwanz schiebt sich durch den Stoff meiner Jeans.
Ich konnte nur an eine Sache denken, als ich leise zu unserem Schlafzimmer ging, und dann würde ich auf diese vollkommensten Situationen stoßen.
Ende…
Vielleicht……

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert