Dickes Freakfest In Dieser Wilden Orgie Clarkes Boutaine Victoria Dias Bombomd4 Ofc Jhonny Gab Bang Them Big Bootys Out Fuck

0 Aufrufe
0%


Kapitel fünf
Carrie drehte sich um und rannte los, aber vorher sprach Jack sie an.
Stopp. Schließ die Tür, dann komm her.
Carrie erstarrte bei dem Ton und drehte sich zu ihrem Bruder um, dann ging sie zu ihm hinüber.
Jack bückte sich und schnüffelte an Carries beschichtetem Gesicht.
Diese Fotze Sie weinte.
Carrie errötete vor Wut.
A-A-Angel ist hier, sagte er und wandte seine Augen ab.
Jack sah ihn nur an.
Geh auf die Knie, sagte er zu seiner jüngeren Schwester. Er tat, was er sagte. Jack nahm seinen immer noch harten Schwanz und rieb ihn an seinem Gesicht, saugte ihn mit Angels Strahl auf und legte dann seinen Kopf in Carries Mund.
Scheiß drauf.
Carrie verbeugte sich, öffnete ihren Mund und steckte den Kopf hinein.
Jack wusste, dass er nicht viel Zeit haben würde, wenn Angel zu Hause wäre, also packte er Carries Ohren und fing sofort an, in ihrem Mund vor und zurück zu pumpen, wobei er das Gesicht ihrer kleinen Schwester schlug.
Carries Augen wurden so groß wie ein Teller, als sie spürte, wie Jacks Schwanz einmal, zweimal, dreimal und dann wieder und wieder ihren Mund vergewaltigte. Er konnte Angels Muschi an seinem Schwanz schmecken und in seiner Eile und Verwirrung über den Geschmack und die Ereignisse, die stattfanden, leckte er Jacks Schwanz.
Gott, dachte Jack bei sich, er fängt wirklich an, an meinem Schwanz zu lutschen
Er spürte einen Schlag in seinen Eiern und wusste, dass er bald schießen würde, also erhöhte er seine Geschwindigkeit, bis er spürte, wie der Orgasmus begann. In diesem Moment stieß er tiefer, tiefer als zuvor, und spürte, wie die Spitze seines Schwanzes die Kehle seiner kleinen Schwester traf.
Carrie geriet in Panik, als ihr Bruder ihren Bauch an ihre Nase drückte, als der Hahn in ihrem Hals die Luftzufuhr abschnitt. Sie spürte, wie der Samen des Mannes direkt in ihre Kehle schoss, und sie schluckte reflexartig, um ihre Atemwege zu öffnen, ihre Hände versuchten vergeblich, ihn wegzudrücken.
Als Jack damit fertig war, seine Eier zu entleeren, zog er sie zurück und ließ sie dann aus dem Mund seiner Schwester gleiten.
Danke Schwester… jetzt mach dich sauber.
Jack schob seinen Schwanz weg und ging nach draußen, wobei er seine Schwester etwas fassungslos auf die Knie zwang, mit dem Geschmack von Sperma in ihrem Mund und ihrer Muschi. Er ging in sein Zimmer und sah hinein. Er konnte Angel mit geschlossenen Augen und ausgezogenen Shorts auf dem Boden im Bett seines Bruders liegen sehen. Angel spielte mit ihrer Muschi, machte sich über sich lustig, anstatt ihr ernsthaft nachzugehen.
Jack spürte, wie sich sein halbweicher Schwanz wieder zu heben begann. Er ging ins Zimmer.
Halt nicht wegen mir an, sagte er und blickte direkt in Angels Augen, die sich jetzt öffneten.
W-was ist los…
Hör zu. Es gibt ein Video, in dem du und mein Bruder letzte Nacht high geworden seid und Sex hattest. Ich habe das Kokain, das du zurückgelassen hast. In dem Video habe ich ihn dazu gebracht, zu gestehen, dass du Kokain verkauft hast.
Angel zwinkerte ihm nur zu. Noch nie zuvor hatte sie sich so entblößt gefühlt.
Was willst du?
Jack ging zum Bett hinüber und zog seine Shorts herunter, wodurch sein halbharter Schwanz entblößt wurde.
Ich will ficken.
Sechstes Kapitel
Nun, so schlimm ist es nicht, dachte Angel.
OK.
Du musst mich stärker pushen.
Angel grinste und glitt dann über das Bett, sein Kopf hing über die Bettkante, sein Mund öffnete sich in einer stillen Einladung.
Jack bewegte sich vorwärts und ließ Angels Hand seinen Schwanz zu seinem Mund führen. Als sie spürte, wie er hart lutschte, wusste sie, dass Angel im Gegensatz zu ihrer jüngeren Schwester Erfahrung im Blasen von Schwänzen hatte.
In diesem Moment betrat Carrie den Raum.
Artikel rief sie, erschrocken, ihren Bruder in ihrem Zimmer zu sehen, und versetzte Angel einen Kopfstoß.
Komm her, Carrie. Knie dich hinter mich und leck mir den Arsch.
Angel hatte eine Hand auf ihrer Fotze, als Carrie ihre Position einnahm, und jetzt rieb sie ihre Klitoris, wissend, dass es Jack noch mehr erregen würde. Er konnte Carrie hinter Jack ansehen und sie teilweise sehen, und er wusste, dass die junge Unterwürfige jetzt anfing, seine Spalte zu lecken.
Fühlt sich gut an, Carrie… lass alles schön nass sein.
Nach etwa einer Minute forderte Jack sie auf, aufzuhören. Er wollte keinen weiteren Blowjob beenden, stattdessen wollte er eine Muschi.
Er wirbelte Angel herum und legte ihre Beine auf seine Schultern, als er neben dem Bett stand.
Hey, beruhige dich, nur ein…
Jack ignorierte ihre Bitte, tauchte stattdessen sein Werkzeug in ihre völlig entblößte Katze und landete auf ihrem Gebärmutterhals.
Owwwwww….fuckkkkk rief Angel aus, der von einem Highschool-Kind nicht an einen so großen Schwanz gewöhnt war.
Gott, du bist eng, sagte Jack, als er in das junge Mädchen hinein und wieder heraus glitt, ihr Sabber sorgte für die Schmierung, die nötig war, um das schnelle Tempo um seinen Schwanz herum zu ermöglichen.
Carrie? Geh ins Bett. Carrie kletterte auf das Bett und beobachtete, wie ihr Schwanz die Muschi ihrer Freundin bumste.
Geh über dein Gesicht und lass sie deine Fotze lecken, sagte Jack und hielt sie fester, um Angels Beine besser zu drücken.
Waaaaaaa… iss-nicht-essen…
Du wirst es jetzt tun, unterbrach Jack, als Carrie ihre Fotze auf Angels Gesicht platzierte. Da er Angels Zunge nicht spürte, griff er mit beiden Händen nach unten und kniff fest in ihre Brustwarzen. Das bekam eine Antwort und er spürte bald Angels Zunge und Mund in seiner Spalte.
Jack hatte noch einen Trick auf der Hand. Er hatte noch nie ein Mädchen in den Arsch gefickt, aber er beschloss, pleite zu bleiben, als er auf Angels Rücken starrte, der von seiner kleinen Schwester drapiert und in seinen Armen gebeugt war. Er beugte sich vor und flüsterte seiner Schwester etwas zu.
Er wird versuchen, dich wegzustoßen.
Carrie nickte lustvoll.
Jack verlangsamte sein Tempo, hielt dann an und trat nach draußen. Für einen Moment dachte Angel, sie könnte müde sein oder so und konzentrierte sich nur auf die Muschi, die sie leckte, und gab sich selbst zu, dass sie einfach zu süß war.
Angel spürte dann, wie Jack seine Beine anpasste und ihn ein wenig mehr beugte. Er dachte, er würde nur versuchen, tiefer zu graben. Dann spürte er, wie sein Penis auf sein Arschloch drückte, aber bevor sein Gehirn wirklich erkennen konnte, was passiert war, war es passiert. Jacks Schwanz war feucht genug vom Saft seiner Fotze, und er war zu perfekt gewinkelt, um sich zu bewegen, als Jack ihn drückte. Sein Schwanzkopf tauchte einfach in sein Kirscharschloch und dann drückte er weiter und dachte, er müsste die Eier vertiefen, um ihn an Ort und Stelle zu halten.
Er fühlte sich, als würde sein Arsch für Angel brennen. Er schrie, aber natürlich wurde sein Schrei von der Katze über seinem Gesicht gedämpft. Sie versuchte wegzugehen, aber Jack ergriff ihre Hände und brachte sie zu ihren fester gepackten Beinen, bewegte sich nicht in ihrem Arsch, sondern drückte die Eier tief.
Dann zog er es halb heraus und schob es dann wieder hinein. Er hörte weitere Schreie von Angel und das machte Carrie an. Er wackelte mit seiner Muschi und seinem Arsch zu Angels Mund und Nase und berührte den Boden, als er versuchte, einen Orgasmus zu erreichen.
Jack nahm es wieder heraus, diesmal bis nur noch der Kopf hineinging. Er hielt es dort für volle fünf Sekunden… gab Angel Zeit zum Nachdenken. Angel versuchte, seine Pomuskeln zu spannen, indem er nach unten drückte, aber es war immer noch nicht genug. Das brachte Jack nur dazu, seinen Schwanz anmutiger zu fassen und ihn jetzt wieder tief in Angels geplünderten Arsch zu schieben.
Sie schrie erneut in Carries Fotze, und die Vibrationen in Carries Fotzenlippen und das Zusehen, wie der Freund ihres Bruders in den Arsch fickte, reichten aus, um Carries Fotze zum Orgasmus zu bringen. Es kam zu Angels Gesicht und Angel gab auf, entspannte seine Arme und Muskeln und ergab sich dem Arschfick.
Jack fühlte diese Lockerung und fing an, Angels Arsch ständig rein und raus zu streicheln, gab tiefe Schläge, schlug nicht hart zu, um das Mädchen zu verletzen, lange, regelmäßige Schläge, um das Feuer in ihren Eiern noch einmal zu entzünden.
Carrie war außer sich und entfernte sich von Angels Gesicht und legte sich aufs Bett. Angel, dessen Gesicht von Carries Sekreten bedeckt war, sah Jack mit einer Maske aus leichtem Unbehagen und Leidenschaft an.
…spic…in dich…in deinen Arsch…, sagte Jack zu Angel, sein Stoß baute sich nun auf.
Angel senkte eine Hand und begann ihre Klitoris zu reiben. Jack sah das und lächelte und klatschte dann etwas heißes Sperma in seinen Arsch, pumpte vier, fünf und dann sechs Düsen und warf sich dann auf das Bett.
Angel war noch nicht ejakuliert und masturbierte immer noch.
Carrie… geh zwischen deine Beine und leck deinen Arsch.
Carrie stöhnte, aber sie wollte nicht, dass Jack wütend wurde, also bewegte sie sich und spürte, wie die Zunge des jungen Mädchens den wohlerzogenen Seestern leckte, als Angel ihre Beine spreizte.
Ohhhgawwwdddddd……… Angel ging den Hügel hinauf und kam, hüpfte auf dem Bett, als ob ihr Körper einen Anfall hätte, und beruhigte sich dann, fiel fast in Ohnmacht, zwitscherte nur leise und bedeckte ihre Beine, um Carrie zu halten vom Kommen. mehr seine Fotze lecken.

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert