Böse Blonde Schlampe Mit Dicken Titten

0 Aufrufe
0%


Onkel Mike hat seine Zwillingsnichten immer genossen. Beth stand auf Ballett und Tanzen und Lisa liebte Fußball. Es ist Tradition geworden, eines der Mädchen mit seiner Frau zu beobachten und im Sommer eine andere Tante zu besuchen, also trennten sie sich für eine Weile und nahmen sich eine Auszeit von ihren Eltern. Kürzlich kamen sie beide gleichzeitig zu ihr nach Hause und ihre Stimmung und ihr Enthusiasmus waren ziemlich beeindruckend. Er und seine Frau gingen mit ihnen ins Wellenbad und beobachteten Beth. . . und seine Frau sahen Lisa zu, als die mechanischen Wellen allen eine tolle Zeit bereiteten.
Damals sah sie Beth zum ersten Mal in ihrem ersten Bikini. Als sie die anderen Mädchen um sie herum ansah, wurden einigen von ihnen aufgrund der Kraft der Welle die Oberteile von der Brust gerissen, was dazu führte, dass sie sie sofort in offensichtlicher Aufregung anstarrte. Aber als die Perverse, die sie zu sein gelernt hatte, entschied sie sich zu experimentieren und Beth dazu zu bringen, aufrecht zu stehen, und ihr passierte dasselbe. Sie errötete, aber der freundliche Onkel Mike kam zu Hilfe und schaffte es, den BH-Teil des Anzugs wieder anzubringen, sodass sich ihre Finger rechtzeitig bewegen konnten, um versehentlich einer weiteren Wellenreihe über ihren Brustwarzen zu folgen.
Beth und Lisa wuchsen bei zwei liberalen Eltern auf, die ihre Töchter jeden Abend badeten oder duschten. Teil des Rituals war, dass sich die Mädchen im Wohnzimmer oder wo immer sie waren, komplett auszogen und ihr Vater sie ins Badezimmer jagte. Es war irgendwie süß, als er klein war, aber diese Praxis folgte bald. Als Geburtstagsgeschenk für die Mädchen, die dieses Jahr 14 Jahre alt werden, nahmen Onkel Mike und seine Frau alle mit nach Disney World und sie wohnten in einer Zwei-Zimmer-Wohnung mit Whirlpool.
Jeden Abend um 21:00 Uhr sagte ihr Vater: Lass uns uns ausziehen und dich für dein Badezimmer fertig machen. Die Mädchen kicherten und zogen sofort ihre Oberteile aus, öffneten ihre Shorts und zogen vor allen ihren Slip an. Eines Nachts entschied sich Beth bewusst für einen Striptease vor Onkel Mike, legte ihre Hand auf ihr Knie, um das Gleichgewicht zu halten, und als sie nackt war, wirbelte sie in ihrem Höschen herum und wackelte obszön mit ihren Hüften vor ihm. . . und dann schamlos zwinkern und in den Whirlpool fliegen. Ihre sich entwickelnden Brüste hatten vor kurzem begonnen, wie Teenager zu blühen, aber sie genoss es, ihre nackte haarlose Katze anzusehen und träumte davon, ihren Schwanz in diesen Schlitz zu stecken. . . so dick wie dein Kopf sein kann.
Neulich abends waren die Erwachsenen draußen und sahen sich das Feuerwerk vom Park aus an, und Onkel Mike meldete sich freiwillig, um den Mädchen beim Baden zu helfen. Um 9 Uhr sagte er Okay Mädels. . . Zeit, in den Strudel einzutreten. Ich werde etwas Spülmittel hineinsprühen und die Blasen ausblasen. Lass uns fertig machen. Er fragte sich, wie sie eine kleine Peep-Show für ihn machen könnten, und er wurde nicht enttäuscht. Kurz darauf kamen sie nackt ins Badezimmer gerannt und baten sie, sich neben das wirbelnde Wasser in die Wanne zu setzen. Er setzte sich und die beiden Mädchen beschlossen, sich komplett auszuziehen und sich auf die Knie zu setzen. Er bewegte seine Beine so weit wie möglich nach vorne, um sich an ihre Position anzupassen. Sobald sie sich hinsetzten, fingen sie sofort an zu reden.
?Vielen Dank, dass Sie uns haben,? Es fing damit an, dass Lisa sich vorbeugte und ihn auf die Wange küsste.
Ja Onkel Mike, wir hatten eine tolle Zeit in den Parks? sagte Beth, schlug ihm auf die andere Wange und folgte ihm.
Wie wäre es mit einem dicken Mädchenkuss auf meine Lippen? scherzte er Lisa beugte sich vor und bewegte sich ohne nachzudenken auf ihn zu, schürzte ihre Lippen und gab ihm einen 15-Sekunden-Kuss.
Neben mir, neben mir? sagte Beth. Sie wiederholte ihre Bemühungen an ihr, schlang ihre Arme um ihre Schultern und umarmte ihn fest. Er küsste sie alle der Reihe nach. . . Zu wissen, dass die Mädchen Spaß hatten, wurde jedes Mal ein bisschen größer und leidenschaftlicher. Es dauerte nicht lange, bis Mikes Schwanz nun in seine Shorts eingenäht war.
Kannst du versprechen, es uns nicht zu sagen? Sie fragte.
Natürlich nicht spritzen. Was soll ich geheim halten? Sie fragte.
Wir baden schon lange zusammen und unternehmen gerne ein paar Dinge. . . aber nur wenn Mama und Papa aus dem Badezimmer sind. Willst du uns zusehen?
?Sicherlich,? sagte er und hatte keine Ahnung, was ihn erwartete. Ohne Vorwarnung nahmen beide Mädchen ihre linke Hand und legten sie auf die Brüste ihrer Schwestern und begannen zu kneifen und zu ziehen. Und als ob das nicht genug wäre, legten sie ihre anderen Hände auf den Schoß des anderen und begannen sofort, ihre Finger an der Klitoris ihrer Schwester zu reiben. Als Mike seine Hand in seine Shorts gleiten ließ und seinen dicken Schwanz ergriff, konnte er nicht anders und fing an, vor der erotischen Szene zu masturbieren.
Dann bückten sich die Mädchen und begannen sich leidenschaftlich zu küssen, aber bald entfernten sie sich ein wenig und fingen an, ihre Zungen zu drehen und zu drehen, damit der schauende Onkel ihnen folgen konnte. Plötzlich ging die Wohnungstür auf. . . also waren ihre Eltern zurück. . . und die Mädchen sprangen buchstäblich wieder kichernd und lachend in den Whirlpool. Sie drehten sich plötzlich im Wasser um und sahen ihren Onkel an, der seinen Schwanz aus seiner Hose hielt, und was sie getan hatten, weil sie wussten, dass sie seine Erregung verursachten. Zum Glück wurde niemand erwischt.
Wenige Monate später. . . im Sommer und Beth war an der Reihe, Mike und seine Frau zu besuchen. Sie hatte bemerkt, dass ihre Brüste etwas größer waren und ihre Figur allmählich hervortrat. Er hoffte, irgendwann im Laufe der Woche Gelegenheit zu bekommen, ihren nackten Körper zu sehen. Etwa eine Stunde nach der Ankunft erhielt seine Frau einen Anruf und musste ins Krankenhaus, um bei ihrem Vater zu sein.
Muss ich nach Hause gehen, Tante Sally? Beth fragte, wann seine Frau gehen würde.
?Nein, Schatz. Ich bleibe vielleicht ein paar Tage, aber Onkel Mike wird eine Menge lustiger Dinge mit dir unternehmen. Ich bleibe vielleicht ein paar Tage, aber wenn ich zurückkomme, können du und ich ins Einkaufszentrum gehen und dir die Klamotten kaufen, die du vor einem Jahr für die Schule gemacht hast? Plötzlich wurde es still im Haus, und sowohl der junge Neffe als auch der jetzt sehr wütende Onkel sahen sich an. Als Onkel Mike merkte, dass Beth Schokolade liebte, erinnerte er sich an einige der Gesten, die er an Ostern beobachtet hatte. Nicht wie die meisten Mädchen und Frauen, die diese Besessenheit haben. Vorstellen . . . HUNDERT MAL MEHR
Während alle anderen einen Film ansahen, hatten sie tatsächlich gesehen, wie er sich in etwa einer halben Stunde einen Teller mit Hershey’s-Pralinen geschlichen hatte. Diese Erfahrung wiederholte sich zu Weihnachten, als seine Frau beim Einpacken Pralinen auf die Geschenke legte und als sich alle an den Tisch setzten, nahm sie sie schnell alle und steckte sie in ihre Tasche. Jetzt, wo seine Frau weg war, würde er sehen, wie weit dieses 14-jährige Mädchen gehen würde, um etwas Schokolade zu bekommen.
Okey Süße. . . Tante Sally hat mir gesagt, ich soll viele lustige Dinge mit dir machen. Hast du eine Idee? Er hat gefragt.
?In Ordnung . . . Können wir ein Bad nehmen wie in Disney World? Er scherzte und überlegte, was er sagen sollte. Diese Reaktion überraschte ihn, aber er beschloss, die Erfahrung zu überdenken. . . und sehen, ob es die Tür öffnet.
Ich habe diese Zeit genossen. . . Obwohl ihr mich beide bei etwas SEHR Unanständigem erwischt habt.
?Sicherlich. . . und ich träume SO VIEL davon, Lisa auch?
Nein Schatz? Na, hast du gesehen? . andere Jungs Schwänze. . . fragte sie und drehte sich zu ihm um, wie du es an diesem Tag getan hast.
?Vielleicht,? sagte er mit einem bösen Lächeln auf seinem Gesicht.
Das musst du mir später sagen. Aber zuerst. . . wie wäre es mit etwas schokolade? Wie Beth war sie fast in Trance. . . Er sah sie an und begann leicht zu zittern.
?Hast du schon welche? fragte sie eifrig, näherte sich ihm auf dem Sofa und legte ihre Hand auf ihr Knie.
HI-huh. Aber ernsthaft. . Sie werden WIRKLICH von der Schokolade erregt. . . nicht wahr?? fragte er neugierig.
Du kennst mich schon. . . Wie total besessen? er akzeptierte.
Also würdest du wahrscheinlich fast alles für ein Stück Schokolade tun, oder, Beth? Er hat gefragt . . . Er wusste, dass er eine gefährliche Tür öffnete, aber er hoffte auf große Genugtuung. . . der Rücken.
?HI-huh. . . Und hat er mich schon einmal in Schwierigkeiten gebracht? sagte.
Nun, es ist niemand außer mir und dir hier, also wirst du keinen Ärger bekommen. Beginnen wir mit der Entspannung. Ich mag dein neues Top und deine Shorts. . . aber lass uns deine Schuhe und Socken ausziehen, damit wir uns hier auf der Couch umdrehen und uns ansehen können. Wenn du fertig bist, kannst du diesen Hershey-Kuss haben. sagte er und zog ein paar aus seiner Hemdtasche.
Beth bückte sich sofort, schnürte ihre Schuhe auf und zog ihre Socken aus. Fast wie ein Schoßhund warf Onkel Mike Süßigkeiten nach ihm. Er beobachtete, wie sie eifrig die silberne Hülle entfernte und in ihren Mund steckte. Innerhalb von Sekunden schluckte sie ihre Leckerei und starrte sie an, während die geschluckte Schokolade die Besessenheit, die nun in ihren leuchtenden Augen zu sehen war, entfachte.
?Es war schnell. . . Bist du bereit für ein bisschen mehr?? Er hat gefragt.
? SEHR bereit. was nun?? , fragte er noch einmal und trat einen Schritt näher an seinen Onkel heran.
Mir ist aufgefallen, dass du einen BH unter deinem Top trägst. Ist das neu? fragte sie und sah auf ihre Bluse.
?Ja. Obwohl ich noch nicht viel in der Tölpelabteilung habe. Meine Mutter besteht ziemlich darauf, dass ich eine trage. Warum . . . Würdest du gerne sehen?? Sie fragte.
?Ich bin mir sicher. Warum ziehst du nicht langsam das Oberteil aus und zeigst es ihnen? . . Also ist es für mich? sagte sie, griff in ihre Tasche und nahm eine weitere Schokolade.
?Es wird einfacher, wenn ich aufstehe? sagte sie, als ihre nackten Füße den Boden berührten und aufstand, um sich ihrem geilen Onkel zu nähern. Sie knöpfte absichtlich jeden Knopf ihres Oberteils einzeln auf, zog es dann von ihren Shorts und ließ das Kleidungsstück auf den Boden fallen.
Er kniete auf der Couch, dieses Mal auf seinen Knien vor Onkel Mike. Ihr BH war weiß mit einer kleinen rosa Blume in der Mitte. Später erkannte er, dass der Haken vor ihm lag, was ihn tatsächlich schneller zu seinem Ziel der vollständigen Nacktheit und dann zu seinen vielversprechenden unmoralischen Handlungen bringen würde. Er küsste sie und sie wickelte das Päckchen noch einmal schnell aus und legte es auf ihre Zunge.
Sind die so frisch? sagte sie mit einiger Mühe und zermalmte den Zucker zwischen ihren Zähnen.
?Ich mag diese Art von BH an jungen Mädchen? sagte er, öffnete einen weiteren Schokoriegel und beobachtete, wie ihre Augen ihn anfunkelten. ?Oh schau. . . Meine Shorts fangen an klumpig zu werden. Warum bückt ihr euch nicht und packt das in meinen Schoß, in euren Mund? . . . aber ohne Hände. Beth war so fasziniert von der knallenden Schokolade, dass sie nicht zögerte, sich vorzubeugen, als sie sie auf den Stoff legte, der ihre Shorts auszog. . . Öffne deinen Mund weit und schlucke. Nachdem er die Aufgabe erledigt hatte, kniete er vor ihrem Rücken in seine vorherige kniende Position. Er beobachtete, wie sie heimlich schätzte, wie viele Pralinen sie noch hatte, ohne sich darum zu kümmern, was sie vielleicht tun musste, um sie ALLE zu essen.
Welche Höschenfarbe trägst du heute? Er hat gefragt.
?Rosa,? sagte er, nicht sicher, warum er gefragt wurde.
?Lass mich sie sehen. Mach schon und zieh deine Shorts für mich aus, er bestellte. Dieses Mal war Überraschung auf ihrem Gesicht, als das Mädchen ihm gegenüber auf dem Sofa aufstand. Er knöpfte seine Shorts auf, öffnete den Reißverschluss und versuchte dann herauszukommen. Er verlor das Gleichgewicht und begann nach vorne zu fallen. Bald darauf kletterte er auf sie und spürte, wie ihre Finger in seine Tasche glitten und nach einem weiteren Schokoriegel griffen.
?Hallo du? erhob seine Stimme. ?Das bedeutet eine Strafe. Steh auf und zieh diese Shorts aus und geh auf mein Knie. Er folgte seinen Anweisungen, zog aber gleichzeitig das Silberpapier aus dem Kuss. . . und steckte es in seinen Mund.
Wirst du mich verprügeln, Onkel Mike? Ich wurde seit drei Jahren nicht verprügelt? sagte. Er positionierte sich auf seinem Knie und hing über seinen Beinen.
?KAPPE, HUT, HUT? hallte durchs Wohnzimmer.
?Ah Dieser Schmerz? sagte sie, überrascht über die Kraft, die sie aufwendete, bemerkte aber bald, dass ihre Fotze vor Erregung jetzt feucht war.
Na, dann sei doch nicht zuckergierig, oder? antwortete. Setz dich direkt neben mich, genau hier? Er zeigte. Er wusste, dass er nur noch ein paar Schokoriegel übrig hatte, und er würde seine Geschwindigkeit erhöhen müssen, um sie vollständig abzuschälen. Mit einem Grinsen im Gesicht zog er ein weiteres Hershey’s heraus und wickelte es aus.
So sahen deine Brustwarzen in Disney World aus, richtig? Er sagte, er habe es absichtlich vor der Nase des Mädchens getragen. Sehen sie immer noch wie Hershey Kisses aus? Aus irgendeinem Grund war ihm das peinlich und er schwieg ein paar Sekunden. Sie treten etwas härter hervor, wenn ich aufgeregt bin, sagte er.
?Alles klar . . .ZEIG SIE MIR? er bestellte. Ihr starkes Auftreten kitzelte ihn irgendwie und sie begann zu lächeln.
Du wolltest von Anfang an meine nackten Brüste sehen. . . Ist er nicht Onkel Mike? Sie flüsterte. Sie fand die Schnalle vorne an ihrem BH, öffnete sie und zeigte dann ihrem Onkel ihre sich langsam entwickelnden Brüste. Er sah ihr in die Augen und sah pure Lust, als der 14-Jährige langsam die Schultern zurückzog und ihm seine Schätze zeigte.
?Sehr schön,? sagte sie, hob die Schokolade auf und strich sie glatt, damit sie beginnen konnte, sie sanft über ihre harte Brustwarze zu bewegen. . . auf einer ihrer Brüste. Er folgte geduldig dem Umfang und Umfang seiner Knospe. . . und dann trug sie es mühelos zwischen ihren Brüsten durch das Tal und dann zu ihrem Partner, mit dem sie die gleichen Bewegungen machte. Beth begann ein wenig zu schwitzen. . . bewirkt, dass die Unterseite des Zuckers feucht wird. Jetzt nahm sie das Bonbon und führte es sanft an ihre rosa Lippen. . . mach dich über ihn lustig
? Das wird ein SEHR unartiges Spiel. . . nicht wahr? Sie bat ihn, die andere Brust zu greifen und mit den anderen Fingern zu greifen und zu manipulieren. Bald fing sie an, beide Brustwarzen zu streicheln und sanft zu drücken. . . aber immer noch bewegt sich Hersheys Kuss langsam über die Lippen der 14-Jährigen. Er hatte seinem Werkzeug nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. . . das war jetzt ein echter BONER in seinen Augen. . . wenn du nach unten schaust und merkst, dass er erregt ist.
Wirklich so frech,? er stöhnte, als er kühn den verborgenen Kopf seines Hahns umkreiste. . . Mit ihrer Hand hatte sie noch nie eine berührt, und die Festigkeit unter dem Stoff ihrer Shorts überraschte sie.
Willst du das immer noch? fragte sie und bewegte den Zucker ein paar Zentimeter von ihren Lippen weg.
?HI-huh,? Sie stöhnte, als sie weiter ihre Finger kniff und an beiden nackten Brustwarzen zog. Er reagierte, indem er seine kleine Hand an ihrem harten Schwanz auf und ab bewegte, als er sah, wie seine Freundin im Bus zu ihrem Freund ging. Mike wusste, dass er schießen könnte, wenn er weiter masturbierte, also steckte er die Süßigkeit zwischen seine Lippen und inhalierte sofort. . . mit beiden Händen zum Mund. Es gab ein paar Momente der Stille, als Onkel Mike ihr gegenüber saß und weiterhin ihre Brüste mit seinen Händen streichelte. . . nur mit nassem Höschen.
?Komm schon? Lass uns etwas ein bisschen Seltsames machen. . . und unsere Unterwäsche wechseln, Beth. Lass mich deins holen, dann kannst du meins haben. Sie fing an zu protestieren, sah aber nach unten und ihr geiler Onkel hatte bereits seine Finger an den Seiten ihres Höschens entlang gleiten lassen und zog sie absichtlich ihre Schenkel hinunter. Sie wusste, dass sie Hilfe brauchen würde, und weil sie gerne NACKT war, stand sie auf den Kissen und ließ sie ihre restliche Kleidung ausziehen. . . er versteckte sich. Er starrte auf seine feuchte (fast glänzende) haarlose Katze, die jetzt zur Schau gestellt wurde und offenbar kürzlich rasiert worden war. Sie wollte ihren Kitzler lecken und lutschen, entschied sich aber zu warten.
Entzückende kleine Katze Beth. Ich bin sicher, Sie trainieren von Zeit zu Zeit. . . Vielleicht mit der Hilfe deiner Schwester? Sie fragte.
Möchtest du es nicht wissen? er gluckste. Jetzt steh auf und lass mich dein Höschen ausziehen und es versuchen? er dachte. Onkel Mike gefiel die Idee wegen der Überraschung, die er für ihn vorbereitete.
?Vor mir knien, damit ich meine Shorts leichter ausziehen kann? sagte er, zog sein Hemd über seinen Kopf und zeigte seiner Nichte seine Brust. Beth war in diesem Moment unglaublich geil wegen der ganzen Schokolade, die sie gegessen hat. Er erinnerte sich auch daran, ihren langen Schaft in Disney World gesehen zu haben und wollte ihn sich in diesem Moment genauer ansehen (und vielleicht damit spielen).
Er mochte es auch, oben ohne vor seinem hübschen Onkel zu sein, folgte seinen Anweisungen und kniete direkt vor ihm. Der große Klumpen in seiner Hose war ein zusätzlicher Anreiz, dieses Spiel zu beenden, das Onkel Mike begonnen hatte. Beth öffnete eifrig das Oberteil ihrer Shorts und zog langsam ihren Reißverschluss herunter. Zuerst war es nicht offensichtlich, aber als sie anfing, die Shorts herunterzuziehen, bemerkte sie bald, dass NICHTS darunter war.
Du bist derjenige, der eine Bestrafung braucht, Onkel Mike was ist mit deiner strumpfhose passiert
Weiße? sagte sie, während ihre Shorts ihre Knie kreuzten und 8? Der Hahn stand nun mit aller Aufmerksamkeit vor seinem Körper. Sie stieg schnell aus und genoss das Gefühl, neben ihrem kleinen Neffen völlig nackt zu sein. Er bewegte sich hin und her und brachte seinen Schaft nah an ihren feuchten Mund und ihre rosa Lippen.
?Ich komme gleich wieder,? sagte Onkel Mike auf dem Weg in die Küche. Er fand das Glas mit Schokoladensirup von Hershey’s, das er im Moment aufbewahrt hatte, sowie den weichen Backpinsel. Er kam zurück und plötzlich sagte Beth: Fucking away sie hörte ihn schreien. Ich liebe dieses Zeug, wo ist das Eis?
Kein Eis heute, Schatz. . . Wirst du helfen, deine erste Schokoladencremetorte zu machen? Er sagte, er habe seinen Platz vor sich behalten. . . als wäre er auf den Knien. Er reichte ihr das neue Sirupglas und den Pinsel. Dann fand er ein paar Seiten Zeitungen und legte sie vor sich auf den Boden.
?Was meinen Sie?? fragte er neugierig.
Ich möchte, dass du meinen Schwanz mit diesem Schokoladensirup bestreichst und ihn dann nach meinen Anweisungen ableckst.
?Aber wo ist der Sahneteil?? fragte er unschuldig.
Keine Sorge, ich kümmere mich darum. Lass mich dir helfen, dein Oberteil auszuziehen. . . Wunderbar . . . Wir sind komplett bereit. Er schloss den Deckel des Stuhls und reichte dem neugierigen Mädchen das Glas und die Bürste. Er brachte es an seine Nase.
Das wird wie Folter sein. Kann ich nicht einfach meinen Finger in die Flasche tauchen und daran lecken?
?Mach dir keine Sorgen . . . bald wirst du viel lecken und lutschen. Weitermachen . . . Tauche die Bürste in die Flasche und überziehe meinen großen Schwanz mit Schokolade. Und dann darfst du es lecken? Dieser Kommentar brachte ihn zum Schmunzeln. In den nächsten paar Minuten verteilte Beth den dicken Sirup pflichtbewusst über ihren langen Schaft. Er fing an zu lachen, als er fast die Hälfte der Flasche in seinem wackelnden Schwanz hatte.
Das ist so süss. Lassen Sie uns das Glas beiseite stellen und Ihr Abenteuer beginnen. Bevor wir jedoch beginnen, machen wir noch einen Schritt. . . Und ich wette, das tust du dir immer unter der Decke an. Ich möchte, dass Sie diese kleine Klitoris reiben, ihre Brustwarzen drücken und sich dann vorbeugen und anfangen, die Schokolade zu lecken.
Du bist wie ein geiler Perverser. . . Onkel Mike. . . aber Ich liebe dich? er weinte. Als sie nach unten schaute, sah sie, wie er anfing, ihre Brustwarzen zu streicheln, und dann, als sie sich dem Boden näherte, schob sie ihre Finger in ihre Muschi und begann, ihre Hüften vor und zurück zu bewegen. ?Oh jasssssss? flüsterte sie, ihre Zunge ragte heraus und kratzte Hersheys Sirup von ihrem erigierten Schwanz. Obwohl er seine Bemühungen am Fuße seines Schachts genoss, begann er vor Aufregung zu zittern, als er den Hügel hinaufging.
Machen Sie gute Arbeit, Schatz, und lecken Sie meinen dicken Schwanz von der Schokolade, besonders oben und unten. Er setzte seine Mission fort und näherte sich dann der Spitze seiner Bar.
Jetzt werden wir etwas ein wenig anderes ausprobieren. Ich möchte, dass du deine Lippen so schürzt (zeigte sie). . . und kräusle es auf deinen Zähnen. Dito . . . fast ein ?O? gerne machen. Daran werden wir jetzt gemeinsam arbeiten. . . aber ich werde meinen Schwanz in deinen Mund stecken. . . ein kleines Bisschen. . . und Sie werden anfangen, die Schokolade von der Spitze zu saugen.?
?Kühl . . . Onkel Mike. Also, was ist das? Schwanzlutschen? ist alles in Ordnung? sagte sie, als ihr mit Schokolade überzogener Mund das Ende ihres Schafts umkreiste.
?STIMMT . . . Jetzt bist du mein Lieblingsschwanzlutscher und das sehr bald. . . Vielleicht hast du ja schon bald die Chance, ein paar meiner Sahne zu probieren. Beth war so damit beschäftigt, an der Schokolade zu lutschen, dass sie nicht viel von dem hörte, was er sagte. Es hat ein paar Minuten gedauert, bis ich den Takt verstanden habe, aber es ist bald soweit. . . Sie bewegte ihre Hüften nach vorne, als sie ihren Kopf über sein dickes Ende senkte, und bald waren die beiden synchron. Jetzt beobachtete er, wie sie ihre Brustwarze kniff und gleichzeitig ein paar Finger in ihre feuchten Schamlippen einführte. Hin und her . . . Hin und her . . . und dann plötzlich:
Hier kommt die cremige Beth. Trinken Sie alles. . . dein Onkel hat mehr Es ist fast so, als würde man einen Hydranten komplett öffnen. . . Das heiße klebrige Sperma begann das Ende seines Schwanzes hinter dem Seil zu verlassen. . . und Beth in die Kehle schießen. Seine Augen weiteten sich, als er realisierte, was passiert war. Um ihn nicht zum Würgen zu bringen, griff er nach unten und nahm den Schokoriegel aus seinem Mund, zielte dann damit, dass er jetzt sein Gesicht bedecken konnte. . . komplett mit seinem Sperma.
Nehmen Sie jetzt Ihre Schultern zurück. . . und lass mich MEINE SAHNE über deine wunderbaren Brüste spritzen.? Sie befolgte ihre Anweisungen und kurz darauf wurde eine Kette heißen Spermas auf ihren winzigen 14-jährigen Brüsten abgelagert.
Gott, ich kann es kaum erwarten, bis du deine Schwester hierher bringst, damit sie sich uns anschließt. sagte er und lehnte sich müde gegen den Stuhl. Er zeichnete alles auf der Stuhllehne mit seinem Handy auf und zielte schnell darauf, eine Nahaufnahme ihres nackten Körpers zu bekommen. ?Das wird uns beiden in Erinnerung bleiben? Teil II wird diese Woche ausgestrahlt.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert