Auf Einer Jacht Mit Collegemädels

0 Aufrufe
0%


Vielen Dank für Ihre positiven Antworten. Denken Sie daran, wenn Sie keinen Teenie-Sex mögen, lesen Sie es nicht.
Ich klopfte an die Tür meines Großvaters und ging hinein, er setzte mich hin und wir unterhielten uns lange darüber, wie ich mich über die Nacht zuvor gefühlt hatte und was ich alles getan hatte. Ich ließ ihn wissen, dass ich mit der Gruppe zufrieden war, aber dass der Raum etwas seltsam war und ich nicht sicher war, ob ich wollte, dass dies noch einmal passierte.
Wir haben auch über die Zukunft gesprochen und was von mir zu erwarten ist, wenn ich in der Gruppe weitermachen will. Er sagte mir, dass ich mir auch jemanden als meinen ersten Sexpartner aussuchen sollte, was natürlich eine einfache Antwort war, Opa.
Während wir darüber sprachen, wie ich wollte, dass sie meine Jungfräulichkeit annimmt, glitt ich auf ihren Schoß und umarmte ihre Brust, alles, was sie sagte, ergab keinen Sinn, aber es war mir egal, ob sie es war, und ich fühlte mich sicher, bevor ich ging. Er gab mir eine Halskette und sagte, dass ich zur Gruppe gehöre, wenn ich sie trage, dass es anderen in der Gruppe zeigen würde, dass ich bereit bin, Spaß zu haben, und dass ich andere Mitglieder mit ähnlichem Schmuck erkennen kann. und er erzählte mir, was verschiedene Dinge innerhalb der Gruppe bedeuten, meins war weiß für ein neues Mitglied und es war ein eifriges Spielzeug, das ich kicherte.
Ich legte die Halskette an, als es an der Tür klopfte, meine Eltern kamen und fragten meinen Großvater, wie es ihm ginge, und er sagte, es sei Zeit für mich, etwas zu lernen. Großvater klopfte ihm auf den Schoß, und ich ging hin und setzte mich, mein Vater saß mir gegenüber, meine Mutter kniete neben ihm, wie er es zu Hause tat.
Dann saß ich klatschnass da, als sie beide ähnliche Halsketten wie meine und die meines Großvaters trugen, und erzählte mir, dass meine Mutter seit ihrem 7. Lebensjahr Mitglied der Gruppe war, die Gruppe ihr erlaubte, sie zu benutzen, wie sie es für richtig hielt, aber der Vater hatte es getan . dass sie sich entschied, ihrer Mutter die Jungfräulichkeit zu nehmen, als sie 13 war und der Junge 25 war, und seitdem hat sie ihr Leben nur ihrem Vater gewidmet und kann nur mit anderen gehen, wenn sie es erlaubt.
Sie sagten, sie hätten mir das gesagt, als wir nach Hause kamen, damit ich vorbeikommen und alles besprechen konnte. Es kam mir in den Sinn, dass ich in zwei Tagen nach Hause gehen würde. Ich ging zurück zu meinem Opa und fragte, was passiert sei, er lächelte mich an und sagte, sie hätten eine besondere Überraschung für mich, wenn ich immer noch möchte, dass er mir meine Jungfräulichkeit nimmt, bevor er geht.
Ich sah sie an und lächelte und dann fragte mein Vater, ob sie dabei sein könnten, wenn die Frau gemacht wurde, ich drehte mich um und lächelte und nickte.
Mein Großvater hob mich hoch und trug mich ins Schlafzimmer, und um das Bett herum standen ungefähr 20 Männer, einige Frauen und einige Jungen und Mädchen unterschiedlichen Alters, die alle Halsketten trugen. Mein Großvater hatte ein kurzes Gespräch darüber, mich in die Gruppe einzuladen, was für mich nur verschwommen war.
Schließlich gingen wir ins Bett und Opa legte uns hin und wir fingen an, einen langsamen, leidenschaftlichen Kuss zu küssen, den ich nie vergessen werde, als ich fortfuhr, fühlte ich, wie sich meine Beine öffneten und ein Mund um meine Muschi leckte, ich sah nach unten und die Augen meiner Mutter sahen mich an und es war so gut, dann richtete sich opa auf und sofort rauh und stolz steckte ich seinen schwanzkopf in meinen mund bis es aufhörte, dann rollte er sich auf den rücken und zog mich auf sich.
Ich spürte, wie die Hände meiner Mutter meinen Hintern zurückzogen, um meinen Hintern mit ihrem Schwanz auszurichten, und sie schob die Spitze langsam ein paar Zentimeter nach innen und knallte dann gegen eine Barriere. Er hob meinen Körper hoch und sagte mir, ich solle mich nach unten drücken, wenn ich bereit wäre.
Nach ein paar Höhen und Tiefen öffnete ich meine Beine und spürte, wie die Haut riss, als ich anfing zu weinen, streckte mein Großvater die Hand aus und gab mir einen weiteren leidenschaftlichen Kuss, als es vorbei war, war das Gefühl zwischen meinen Beinen wie Elektrizität und wir begannen schneller zu werden . Geschwindigkeit
Als mich der Orgasmus traf, sprang ich in voller Länge auf und ab, bis sich mein Rücken wölbte und mein Opa alles hineinsteckte und seinen Samen in mich verschüttete, erschöpft, aber auch unglaublich, in seinen Körper versank, als sein Schwanz schrumpfte und schließlich platzte raus, wieder spürte ich, wie ein Mund das Wasser meiner Katze leckte, aber als ich mich umsah, sah ich, wie sich meine Mutter bückte, mein Vater sie von hinten fickte und jemand anderes in den Mund.
Das Saugen meiner Muschi hörte für ein paar Sekunden auf, dann fühlte ich, wie sich Menschen bewegten und ein anderer Mund die Flüssigkeiten leckte, dies hörte dann auf und noch mehr Bewegung, aber dieses Mal spürte ich, wie etwas hineingedrückt wurde, und dann merkte ich, dass jemand es in meine Richtung drückte. . Ich drehte mich um und sah, dass mein Vater sich von meiner Mutter entfernt hatte und jetzt anfing, seinen halben Schwanz in mich zu schieben.
Ich wollte gerade etwas sagen, als er sich nach vorne drängte und sein ganzer Schwanz sich in mir vergrub, nach nur wenigen Schlägen zitterte mein Körper und ejakulierte ein zweites Mal, aber er hörte nicht auf, er stieß sogar weiter hinein und heraus. als Opa unter mir wegzog.
Eines der 15-jährigen Mädchen schob zuerst ihr Gesicht unter mich und spreizte meine Beine um ihren Kopf, fing an, meine Klitoris zu bearbeiten, weil die Geschwindigkeit meines Vaters immer schneller wurde, dann wurde eine zweite Ladung in mich gepumpt. Als mein Vater zu Boden sackte und zurückwich, saugte das Mädchen unter mir weiter, die Flüssigkeit kam heraus und als ich mich bewegen wollte, wurde ein dritter Schwanz in mein wundes Loch und ein weiterer in meinen Mund geschoben, es schmeckte komisch , dann erinnerte ich mich an die Finger, die ich beim Pokerabend gelutscht hatte, und das ist, was mein Daddy gerade in mir ejakulierte. Ich bemerkte, dass er ein Schwanz ist.
Ich sah auf und erkannte, dass ich Recht hatte. Ich fing an, so gut ich konnte, zu putzen, aber der Schwanz in meiner Fotze pumpte eine weitere Ladung auf mich, um durch eine andere Ladung ersetzt zu werden.
Der Schwanz meines Vaters war wieder hart und er hob die Beine des Mädchens unter mich und drückte ihn direkt in sich hinein und schlug ihn etwa eine Minute lang hart, dann nahm er ihn heraus und steckte ihn wieder in meinen Mund und tat das noch ein paar Minuten lang. kam und sagte mir, ich solle sie muschien und aufräumen.
Ich spürte, dass mein Arsch genauso weh tat wie der Rest von mir, und mir wurde klar, dass einer der Jungen seinen Schwanz in mein Arschloch schob, zum Glück war er nur klein, aber als es vorbei war, trat ein Mann in mich ein und der Schmerz war viel. aber mein ganzer Bereich dort war taub.
Das nächste Mal war eine Unschärfe, wo ich von einem Schwanz zum anderen wechselte oder eine Fotze zum Lecken oder Reinigen bekam, bis die Vergangenheit.
Ich wachte im Bett meines Großvaters auf, immer noch voller Eingeweide, während die Leute noch schliefen, mit zitternden Beinen, ging ich hinaus und ging zurück in mein Zimmer, um zu duschen, nachdem ich mich hingelegt und bis zum Abend geschlafen hatte.
Ich bin immer noch wütend, dass ich meinen Großvater suchte, als ich ihn fand, rannte ich und sprang in seine Arme, er sagte, ich liebe ihn, wie sehr er mich liebte, und alle in der Gruppe redeten den ganzen Tag über mich. Wir fanden meine Eltern im Gespräch mit den anderen, sie kamen alle auf mich zu und gaben mir einen Kuss auf die Lippen, um mich in der Gruppe willkommen zu heißen.
Am nächsten Tag hatten wir einen Familientag und ich fing an zu weinen, als ich mein Kleid anziehen musste, damit mein Opa uns zum Flughafen bringen konnte.
Kapitel 4, wenn es dir gefällt. Einen alten Mann zum Ficken finden.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 23, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert